Die neuen E Scooter 2022 im Vergleich

egret pro
©Egret

Die E Scooter 2022 sind noch stärker, schaffen höhere Steigungen, haben einen Wechselakku, Blinker und viel mehr Technik. Einige Marken haben bereits Ihre Scooter für 2022 auf dem Markt gebracht und andere ihre Neuheiten schon angekündigt. Deutsche Modelle geben dabei den Ton an. Wir informieren euch zu den E Scooter  Modellen, technischen Entwicklungen und was Ihr noch erwarten könnt.

Egret Pro die neue Oberklasse der E Scooter

Egret die Hamburger Edelmarke kommt gleich mit drei Neuentwicklungen auf den Markt. Mit dem Egret Pro, Egret X und dem Egret One will der E Scooter Pionier wieder einmal neue Standards setzen. Der Egret Pro ist bereits zum Kauf freigegeben. Der Egret One und X ist dann ab 2022 verfügbar. Aber der Pro zeigt bereits wohin die Reise geht. Schon die Reichweite von 80 Km ist unfassbar. Herkömmliche E Scooter kommen im Schnitt auf 40 Kilometer und Einsteigermodelle müssen noch mit 20 Kilometern auskommen. 

egret pro e scooter
© Der neue Egret Pro mit 80 Km Reichweite

Auch die Motorleistung des Egret Pro setzt neue Maßstäbe. Die 27 Nm sorgen für eine noch bessere Beschleunigung und meistern besser Steigungen oder höhere Zuladung. Der Marktdurchschnitt hat nur 10 bis 20 Nm. Und man setzt im Hause Egret auf 10 Zoll Luftreifen. Diese erhöhen die Stabilität und sorgen für ein sicheres Fahrverhalten. Der Egret Pro wird für 1.799,- Euro angeboten und ist Oberklasse. Wir sind gespannt auf den One und X.

Streetbooster gibt mit Wechselakku den Ton an

Wir wagen mal die Prognose, das in Zukunft die meisten E Scooter mit Wechselakku fahren werden. Das erleichtert das Laden, da man den E Scooter nicht zur Steckdose bringen muss, sondern nur die Ladestation. Noch aber sind die meisten Elektroroller nicht mit einem herausnehmbaren Akku ausgestattet. Die innovative Marke Streetbooster hat es geschafft schon vor 2022 seinen Streetbooster Two mit Wechselakku auf den Markt zu bringen und hat in der kommenden Saison die Nase vorn.

Streetbooster mit Wechselakku
© Streetbooster Two mit Wechselakku

Der herausnehmbare Wechselakku des Streetbooster besteht aus Lithium-Ionen 9,4 Ah / 350 Wh mit 21.700er LG Zellen (TESLA). Damit erreicht der Scooter eine Reichweite von 33 Kilometern. Das Unternehmen gibt sogar eine Liefergarantie für Ersatzteile von 7 Jahren. Alles zusammen kostet der Streetbooster Two aktuell ab 884,- Euro.

The Urban setzt auf die Mittelklasse

Die norddeutsche Marke ‚The Urban‘ ist schon seit Anbeginn der E Scooter Zulassung in Deutschland dabei. Die bisherigen Modelle hießen The Urban #RVLTN oder The Urban #HMBRG und waren preislich im Mittelklasse Segment aufgestellt. Für 2022 stellte das Unternehmen jetzt auf die X Series um. Die neuen Modelle heißen xR1, xT1 und xH1 und sind mit einem 300 Watt Motor ausgestattet (bis 650 W Spitzenleistung) und können in nur 3-4 Stunden geladen werden.

The Urban xr1
© The Urban xr1 für nur 449,- €

Die E Scooter aus Hamburg kosten nur ab 449,- Euro, aber sind im Vergleich zu ähnlich günstigen Modellen qualitativ hochwertig, besser ausgestattet und sehen auch besser aus. Somit ergibt sich hier für den The Urban ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.n

Wer setzt noch auf Gewicht?

Der E Scooter sollte gerade für Pendler leicht und einfach klappbar sein.  Anspruchsvollere Technik, und stärkere Akkus vermindern nicht gerade das Gesamtgewicht. Die meisten neuen E Scooter Modelle sind so zwischen 15 bis 20 Kg schwer, einige sogar drüber. Auf ein anderes Konzept setzt MAS Elektronik aus Deutschland. Jetzt wurde das Modell ‚Digger läuft ES-1‘ vorgestellt und in Februar 2022 durch den ‚Digger jubelt‘ ergänzt. 

Digger Läuft e Scooter Faltmechanismus
© Das ‚Digger Läuft‚ Leichtgewicht

Der ‚Digger läuft ES 1‘ ist vergleichsweise sehr leicht und bringt nur 10,6 Kg auf die Waage. Im Vergleich dazu wiegt der beliebte Ninebot Max D30G fast 20 Kg. Der Digger ist dafür ein typischer Cityroller, mit kleinerer Reichweite und 250 Watt Motor. Aber dafür ist er leicht, einfach zu klappen und kostet auch nur ab 399,- Euro. Und wer aktuell beim Bestellen des Digger im Webshop den Rabattcode ‚e-roller.com‘ eingibt, bekommt ihn 50,- Euro günstiger. Alle Deals!

Soflow geht mit Blinker ins Rennen

Die E Scooter der ersten Generation hatten noch keine Blinker. Im Zubehör konnte man sich schon zu verschiedenen Modellen mit ansteckbaren Blinkern versorgen. Wer einmal mit E Scooter auf Kopfsteinpflaster die Hand zur Fahrtrichtungsanzeige raushalten wollte, der wünscht sich einen Blinker als Standard. Die Soflow Modelle können jetzt mit Blinkern im Lenker ausgestattet werden. 

soflow somytier mit Blinker
© Der SoFlow SoMyTier mit Blinker

Gerade auf dem Markt erschienen ist der SoMyTier mit extra großen Luftreifen und sehr starker  Motoreistung (500 Watt). Er wurde besonders robust gebaut und ist als wasserfestes Modell bei jedem Wetter fahrbar. Wir wetten, das der E Scooter Verleiher MyTier Mobility in 2022 mit dem SoMyTier aus dem Hause SoFlow an den Start gehen wird.

E Scooter mit und ohne Federung

epowerfun federung bremsen
Der ePowerfun mit Federung

Die meisten E Scooter der Einsteigerklasse, als auch der Mittelklasse werden noch ohne Federung angeboten. Technisch höherwertige Modelle, wie zum Beispiel der epf-1 von ePowerfun sind meist mit einer Federung am Hinterrad ausgestattet. E Scooter mit Federung fahren ruhiger und auch auf unebenen Untergrund, wie Kopfsteinpflaster auch etwas sicherer.

Wer mit seinem E Scooter richtig ins Gelände will, der orientiert sich an sogenannten Cross-Scootern. Das sind Modelle, wie der IO HawkLgend, der mit Federung am Vorderrad und Hinterrad ausgestattet ist. Der IO Hawk Legend kann dank seiner Offroad-Bereifung auch für Querfeldeinfahrten genutzt werden.

Unser Testsieger 2022

ePowerFun ePF-1 Pro Testsieger
ePowerFun ePF-1 Pro Testsieger
  • NEU: Der TESTSIEGER als Pro Version
  • 40 KM Reichweite
  • mehr Tech, mehr Power, mehr Fun!
  • Gutscheincode: ‚e-roller.com‘ bei Hersteller Shop eingeben und 10 Euro beim Kauf sparen!
Infos & Test

Und was machen Ninebot Sergway und Xiaomi?

Die Modelle von Xiaomi und Ninebot by Segway gehören mit zu den angesagtesten E Scootern auf dem deutschen Markt. Auch hier schreitet die Entwicklung voran. Xiaomi setzt bei seinem neuesten Modell Mi Electric Scooter1S auf Energie-Rückgewinnung. Das kinetische System zur Rückgewinnung von Energie (KERS)  ist in der Lage, kinetische Energie einem Bremsvorgang und jedem Freilauf ohne Motorunterstützung in elektrische Energie umzuwandeln. Dadurch erhöht sich die Reichweite.

Segway setzt in der E Mobilität auf ein breiteres Produktangebot und hat auf der IAA in München ein neues E Mofa vorgestellt. Das neue Segway e Mofa B110S, das auch 2022 in den Handel kommen soll  wurde speziell für den deutschen und österreichischen Markt in 2 Varianten entwickelt. Einmal bis 25 km/h und einmal bis 45 km/h.

segway e mofa
© Das neue Segway e Mofa B110S

Der E Scooter Markt entwickelt sich

Beim Kraftfahrt Bundesamt haben bis Ende 2022 schon 167 E Scooter Modelle eine Zulassung bekommen. Der erste in Deutschland genehmigte E Scooter beim KBA war im Juni 2019 der VOI Vojager 1 des Sharing Unternehmens VOI. Zum Ende des Jahres 2021 schaffte die Zulassung noch im Dezember der Egret x und Pro sowie der Hitway Ever Cross. 

Letztes Jahr hätte man bei der Vielzahl an Scooter Herstellern eigentlich eine Menge hochklassiger neuer Roller erwarten können. Es kam der EPF-1 Pro, der Streetbooster Two, ein neuer Legend (Lite) und ein Niu und andere. Die neuen Modelle von Prophete, Driveman und Walberg kommen erst im Frühling. Auch aus dem Hause ePowerfun darf man sich auf neue Modelle zum Sommer 2022 einstellen. Digger Läuft von MAS Elektronik will demnächste einen Nachfolger des ES-1 upgraden. Diese wird voraussichtlich eine größere Reichweite haben. Generell geht die Tendenz in Richtung Reichweite, Wechselakku oder mit Blinker oder Federung.

Im Schnitt wurden in den letzten drei Jahren seit Einführung der EKF’s (Elektro Kleinstfahrzeuge) um die 60 Modelle pro Jahr zugelassen und erhielten eine Allgemeine Betriebserlaubnis. Interessant ist in diesem Zusammenhang zu beobachten, das immer neue Elektroroller Fahrzeugtypen entstehen, die über das E Scooter Grundmodell hinausgehen. E gibt E Chopper, die so aussehen, wie klassische Motorradchopper, E Lasten Scooter, E Mofas oder E Mopeds. Die Idee des Elektroantriebs setzt sich fort in E Gokarts oder sogar Waveboards. Fehlt noch das fliegende E Skateboard aus ‚Zurück in die Zukunft‘. 

Und was macht der Straßenverkehr?

Zuletzt war zu lesen, das E Scooter in Paris nur noch 10 Km/h fahren dürfen. Aber kein Grund zur Sorge, denn das betrifft nur Leihscooter und auch nur in bestimmten Gegenden. Ebenso soll auch das unwillkürliche abstellen der Leihscooter reglementiert werden. Besonders die Scooter der Sharing Companies nerven zum Teil gehörig Fussgänger in den deutschen Innenstädten. Auch da ist man woanders schon weiter. In der französischen Innenstadt gibt es spezielle E Scooter Parkplätze, auf denen die Fahrer Ihre Roller schön und ordentlich abstellen. Darüber wird jetzt in einzelnen Kommunen auch nachgedacht.

Teile diesen Beitrag auf Social Media:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest

4 Kommentare zu „Die neuen E Scooter 2022 im Vergleich“

  1. Suche e-scooter mit Sitz (leicht) bis … 25kg, zum Zusammenklappen und Mitnahme im Auto auch
    ohne Sraßenzulassung.
    Welche Neuheit ist dazu in Aussicht?

    1. Hallo Eisenkolb, die angebotenen E Scooter mit Sitz sind alle über 25 Kg. ABER wir können Dir den ePowerfun empfehlen, für den gibt es einen Sitz. siehe https://epowerfun.de/Zubehoer/ePF-1-Sitz/

      Denk dran, wenn Du den bei ePowerfun direkt bestellst, dann kannst du im Bestellvorgang unseren Rabattcode ‚e-roller.com‘ eingeben und du bekommst ihn 10,- Euro günstiger.

        1. Moin aus Hannover, ja du kannst den bei Evectro in der Hafencity von Hamburg besichtigen. Hier findest Du die Location vom Evectro Shop im HH. Auch wenn du den E Scooter im Laden von Evectro kaufst, kannst du den Rabattcode ‚e-roller.com‘ angeben und du kaufst das Fahrzeug 100 Euro günstiger.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die neusten News