Search
Generic filters

E Scooter als Firmenfahrzeug für Unternehmen

E Scooter für Mitarbeiter: Kauf, Leasing & Vorteile

cargo e scooter für unternehmen

E Scooter für Unternehmen können eine gute Alternative sein. Ob Lieferdienst oder Lasten E Scooter, es gibt mittlerweile viele Optionen, um die Firmenflotte mit emissionsfreien Fahrzeugen zu bestücken. Eine Möglichkeit ist z.B. das Firmenleasing, was sich als durchaus attraktiv für den Arbeitgeber und die Mitarbeiter erweisen kann.

Wir informieren Euch zu den passenden Modellen, zum Thema steuerliche Vorteile Kauf oder Leasing, welche Flottenlösungen es gibt und über das Thema Jobrad bzw. Job-E-Scooter:

Regeln für das Firmengelände

Ein E Scooter als Firmenfahrzeug erleichtert Wege in großen Gebäuden, quer über das Betriebsgelände oder durch lange Produktionsanlagen. Meist gilt auch auf dem Firmengelände die ‎Straßenverkehrsordnung (StVO). Die Gefährdungsbeurteilung einzuschätzen und die innerbetriebliche Verkehrssicherheit umzusetzen, ist jedoch die Aufgabe des Unternehmens.

Braucht der E Scooter eine Straßenzulassung auf dem Firmengelände

Wird das Dienstfahrzeug für Mitarbeiter genutzt, um Wege zur Arbeit zu bestreiten, benötigt der Elektroroller eine ABE und eine Versicherung. Hier gilt für das Dienstfahrzeug für Mitarbeiter die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Liegt keine Straßenzulassung vor, dürfen die E Roller ausschließlich auf privatem Gelände gefahren werden, etwa auf dem eigenen Grundstück oder auf einem Firmengelände.

Steuerliche Behandlung und absetzen

So klein das Firmenfahrzeug auch ist, er wird genauso behandelt wie ein Elektro-Dienstwagen. Beim Kauf eines Firmenrollers lässt sich der Kaufpreis nicht als Betriebsausgabe absetzen, da ein E Roller in der Regel mehr als 800 Euro kostet. Somit überschreitet er die Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter. Das bedeutet, dass der Kaufpreis der Dienstfahrzeuge im Betriebsvermögen auf die Jahre der Nutzung verteilt abgeschrieben werden müssen. Für E-Roller gibt es noch keine allgemeine Festlegung zur Abschreibung. Da Mofas, Motorräder und Co über 7 Jahre abgeschrieben werden, kann aber davon ausgegangen werden, dass Elektro Roller ebenfalls über 7 Jahre abzuschreiben sind.

Die E Scooter Privatnutzung für Unternehmer ist steuerpflichtig. Geldwerter Vorteil nennt sich das dann. In der Vergangenheit wurde dafür pauschal 0,5 % des brutto Listenpreises, analog zum Dienstwagen, veranschlagt. Seit Anfang 2020 wurde der Bemessungswert weiter gesenkt, man muss also lediglich noch 0,25 % des Brutto-Listenpreises versteuern.

Wer selbstständig ist, kann sowohl die Kosten für die Haftpflicht- als auch für die Teilkaskoversicherung für den E-Scooter von der Steuer absetzen und das Fahrzeug unter Betriebskosten verbuchen.

E Scooter Flottenlösungen

FC Bayern E Scooter
E Scooter mit Bayern München Branding

Die betriebliche Nutzung einer E Flotte, sorgt für Mitarbeiterbindung und -motivation. E Roller können individuell mit dem Firmennamen bedruckt werden. Wer den Elektroroller geschäftlich nutzen will, schafft dadurch einen Wiedererkennungswert. Diese smarte Alternative zum Dienstwagen ist nicht nur eine nachhaltige, sondern auch eine innovative Lösung, die die Mobilität der Mitarbeiter steigert. Viele Hersteller bieten individuelle Flottenlösungen für kleine und größere Betriebe an. Durch diese Betriebsausgabe lassen sich für das Unternehmen auch Steuern einsparen.

Kaufen, Leasing oder Sharing?

Ob Lasten E Scooter oder Elektroroller für den Weg zur Arbeit: Beim Firmenleasing muss der Arbeitnehmer den Elektroroller nicht auf einmal zahlen, sondern in monatlichen Raten. Im Vergleich zum Barkauf lassen sich so bis zu 40 Prozent sparen. Bei Leasing-Fahrzeugen gibt es außerdem oft ein Service-Paket, bei dem Wartungskosten und Versicherung für die betriebliche Nutzung übernommen werden. Betriebskosten fallen nur für die Aufladung der Akkus an. Nach Ende der Leasing Dauer kann man das Dienstfahrzeug gegen ein neues Firmenfahrzeug austauschen oder das alte weiternutzen. Wer ein neues Modell möchte, muss sich nicht um den Verkauf vom alten kümmern. Elektroroller über Firma kaufen? Auch das geht: Sobald ein Mitarbeiter seinen Firmenroller übernommen hat, wird sein Anteil per Gehaltsumwandlung von dessen Bruttogehalt abgezogen. Damit sinkt das zu versteuernde Einkommen.

Hier findet Ihr alle Infos zum E Scooter Leasing

Aktuelle Angebote für E Scooter als Firmenfahrzeug

Bei der Auswahl eines Firmen E Scooters sollte neben den technischen Leistungen auch der Service des Herstellers stehen. Dieser sollte sich mit Flottenlösungen auskennen oder auch E Scooter mit Firmenlogo anbieten können. Das Deutsche Unternehmen ePowerfun hat auch schon den 1. FC Bayern München mit einem Bayern E Scooter ausgerüstet (Bild siehe oben). 

ePowerFun ePF-1
ePowerFun ePF-1
  • TESTSIEGER
  • Hightech vom RC Rennfahrer
  • top Beschleunigung & Fahreigenschaften
  • Mit Rabattcode 'e-roller.com' günstiger!!!

Der Cargo E Scooter für Pakete

moovi lasten e scooter cargo
© Moovi Pro Cargo Set

Die Marke Moovi hat einen speziellen Cargo E Scooter speziell für Unternehmen und Lieferdienste entwickelt. Ihr bekommt den Moovi Pro als komplettes Cargo Set inklusive Gepäckhalterung. 

Moovi Cargo Set

Moovi Cargo Set

  • Moovi Pro Cargo Set
  • Lasten bis zu 40 kg problemlos transportieren!
  • mit StVO-Zulassung
  • Gutscheincode: ‚eroller22‘ beim Moovi Shop eingeben und 20 Euro sparen!
Infos & Test

Selbstverständlich bieten beide Unternehmen und auch verschiedene andere Marken verschiedene E Scooter mit unterschiedlicher Ausstattung und Leistung für Unternehmen an!

Fragen zum E Scooter für Ihr Unternehmen

Gerne können wir Sie beraten, welche Marke und welches Modell für Sie in Frage kommt, welche Flottenlösung die beste ist und bekommen neben den passenden Infos auch einen Rabatt zu den Modellen: team@e-roller.com oder Tel: 05109-2692356

Ihr Team von E-Roller.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Heute nur 319,- €

Tagesdeal!

Zuschlagen!