E Kabinenroller bis 45 km/h und 80km/h - Test und Angebote

Kabinenroller sind der neueste Trend im Bereich Elektromobilität, denn die Fahrzeuge schützen vor Wind und Wetter und bieten genügend Platz für Einkaufe oder einen Beifahrer. Wir zeigen Euch die besten E Kabinenroller bis 45 km/h und 80km/h. Alle Infos zur Technik, Test und Zulassung, sowie die besten Angebote.

Die besten E Kabinenroller im Vergleich

ECabino eLizzy 45
ECabino eLizzy 45
  • bis zu 70 km Reichweite
  • Wartungsfreier Fahrkomfort für bis zu 2 Personen
  • maximale Zuladung: 150 kg

Kabinenroller Eco Engel 3000
Kabinenroller Eco Engel 3000
  • bis 250 kg Zuladung für 2 Personen
  • 45 km/h
  • 1500 Watt Motorleistung bis 20% Steigung
  • Gutscheincode: ‚e-roller.com‘ im Hersteller Shop eingeben und 20 Euro sparen!
Infos & Test

Econelo M1 Kabinenroller
Econelo M1 Kabinenroller
  • eKabinenroller bis 45 km/h
  • 60 Volt / 58 Ah Blei Gel Akku
  • bis zu 60 km Reichweite

eCabino eLazzy Premium 45
eCabino eLazzy Premium 45
  • bis zu 70 km Reichweite
  • 2000 Watt starker Motor
  • Zugelassen für bis zu 2 Personen

 

E Kabinenroller - Alles was Ihr wissen müsst

Wozu werden E Kabinenroller eingesetzt?

Ursprünglich entstanden Kabinenroller mit Verbrennermotor aus einem wirtschaftlichen Zwang heraus. Heutzutage ist der Hybrid zwischen Zweirad und Auto eine praktikable Lösung für überfüllte Innenstädte. Selbst der legendäre Messerschmidt Kabinenroller feiert als Elektromobil sein Comeback. Umweltbewusst rollen die Elektrofahrzeuge immer häufiger durch die Gegend. Der Fahrer muss sich vorher nicht einmal die Wettervorhersage ansehen, wie das bei einem Mofa oder E-Scooter der Fall ist. Denn die geschlossene Kabine schützt ihn und seinen Beifahrer vor jeglichen Wettereinflüssen. Und wenn die Temperaturen draußen kälter werden, gibt es bei der Mehrzahl der Dreiradroller mit Elektro Motor eine komfortable Sitzheizung unter dem Fahrersitz.

Da die Elektro Kabinenroller wesentlich kompakter gestaltet sind als ein herkömmliches Auto, erweist sich auch die Parkplatzsuche viel einfacher. Auch wer im Alltag längere Strecken mit einer zügigeren Höchstgeschwindigkeit absolvieren will, greift statt einem R-Roller lieber zu einem solchen Fahrzeug.

Was kann alles mit einem E Kabinenroller transportiert werden?

Die Rückbank in der Kabine des E-Fahrzeugs bietet Platz für einen Beifahrer oder für Einkäufe und weitere Gepäckstücke. Nimmt der oder die Liebste hinter dem Fahrersitz Platz, kann der Dreiradroller, je nach Reichweite, für kleinere oder größere Tagesausflüge genutzt werden. Jedes Elektromobil kommt mit einer Angabe über die maximale Zuladung. So lange die nicht überschritten wird, könnt ihr damit transportieren was ihr wollt. Ist der Roller bis oben hin vollgestellt, lohnt sich eine Variante mit Rückfahrkamera, wenn ihr den Rückwärtsgang zum Rangieren und Einparken einlegen wollt.

Für welche Zwecke sind E Kabinenroller geeignet und für welche Zwecke nicht?

Elektro Kabinenroller eignen sich gut als kleine Alltaghelfers. Gerade Einkäufe und Arztbesuche bieten sich mit dem Dreiradroller an. Auch für Fahrten in der Stadt eignet sich das Fahrzeug. Für längere Reisen, wie den Sommerurlaub in Italien, sind die Elektrofahrzeuge aber nicht geeignet. Dafür ist die Reichweite bei den aktuellen Modellen einfach noch viel zu kurz bzw. die Ladezeit zu lang.

Wie sicher sind E Kabinenroller?

Elektro Kabinenroller sind sehr sichere Fahrzeuge. Durch einen Blei Akku, der oft unter der Sitzbank verstaut ist, haben sie nämlich einen tiefen Schwerpunkt. Das verleiht dem Gefährt eine sichere Straßenlage. Eine Scheibenbremsenanlage sorgt für eine gute Bremswirkung und kurze Bremswege. Die Bremsen werden meist am Lenker bedient.

Ein Sicherheitsgurt ist ebenfalls vorhanden. Das gibt ein gutes Gefühl im Straßenverkehr. Eine Rückfahrkamera hilft beim Ein- und Ausparken. Wird einem bei Lieferung zudem eine Einweisung in die einfach verständliche Technik garantiert, kann nichts mehr schief gehen.

Für welche Gruppen sind Kabinenroller geeignet?

Der e Kabinenroller ist nicht nur eine echte Alternative für gehbehinderte oder ältere Menschen. Auch junge Leute, die mobil sein wollen, können damit durchstarten. Für die Dreiradroller in der 45 Stundenkilometer-Version beträgt das Mindestalter 16 Jahre. Ein Führerschein der Klasse AM muss ebenfalls vorhanden sein. Wer vor dem 1. April 1980 das 15. Lebensjahr vollendet hat, kann den Kabinenroller 25km/h ohne Führerschein fahren, da der Roller in der 25 km/h Version als 25km/h Mofa klassifiziert ist. Natürlich könnt ihr den Kabinenroller auch mit den höheren Führerscheinen A, A1 und A2 sowie einem PKW- oder LKW-Führerschein fahren.

Für beide Fahrzeugtypen besteht eine Versicherungskennzeichenpflicht (Mofa Kennzeichen). Eine EU Betriebserlaubnis (EEC) liegt dem Fahrzeug bei. Mit diesem Papier kann bei der Versicherung ein Kennzeichen bezogen werden. Die Elektrofahrzeuge müssen weder zum TÜV noch wird eine Kfz- Steuer dafür fällig.

Elektro Kabinenroller sind denkbar einfach zu bedienen. Am Beispiel Didi Thurau sieht das so aus: Beim Lizzy Roller werden die Bremsen mit Handhebeln am Lenker bedient. Die hydraulische Scheibenbremsenanlage vorne und hinten sorgt für ausgezeichnete Bremswirkung und kurze Bremswege. Zusätzlich ist das Fahrzeug mit einer Handbremse rechts neben dem Fahrersitz ausgestattet. Da es einen Sicherheitsgurt im e Roller gibt, darf der Lizzy ohne Helm gefahren werden. Natürlich gibt es auch einen Rückwärtsgang. Das alles zeigt der Transporteur euch aber auch bei einer Einweisung vor Ort. Klingt doch einfach und praktisch, oder?

Bis zu welchem Gewicht sind e Kabinenroller beladbar?

Die erlaubte Zuladung variiert je nach Modell. Beim Lizzy e Kabinenroller beträgt die maximale Zuladung 150 kg. Das Seniorenmobil Futura 2 erlaubt sogar eine Zuladung von 250 Kilogramm. Ihr solltet euch vor dem Kauf eines Kabinenrollers Gedanken machen, was und wieviel ihr damit transportieren wollt. Wenn tendenziell zwei Personen im Dreirad-Roller fahren, solltet ihr eine höhere Zuladung wählen.

Welche Geschwindigkeit haben Kabinenroller?

Schaut man sich den e Kabinenroller eLizzy von Didi Thurau oder Elektrofahrzeuge von Futura an, so liegt die Geschwindigkeit bei 25 km/h oder bei 45 km/h. Soll der Elektro Kabinenroller 80 km/h fahren, wird man aber auch fündig. Der Messerschmitt Kabinenroller kommt sogar auf 90 km/h. Die langsameren Kabinenroller bieten sich daher für Leute an, die keinen Führerschein haben (aber vor dem 1. April 1980 das 15. Lebensjahr vollendet haben). Dann brauchen sie nämlich auch keinen.

Auch ältere Herrschaften profitieren von so einem Seniorenmobil, da sie ihren Radius mit dem Kabinenroller 25km/h recht gut erweitern können, aber keine Angst haben müssen, im Straßenverkehr mit einem doppelt so schnellen Flitzer überfordert zu sein. Für Lieferdienste kommen eher die schnelleren Fahrzeuge in Frage, die sich mit 45 km/h gut in den Fliss des Stadtverkehrs einfädeln können.

Übrigens: Oft erreichen die Roller erst nach 4 bis 6 Ladezyklen ihre volle Geschwindigkeit und Reichweite. Zumindest beim Futura Kabinenroller ist dies der Fall, so der Hersteller.

Welche Motorleistung haben Elektro Kabinenroller?

Das Elektrodreirad eLizzy, oder Lizzy, stammt von der Radsportlegende Didi Thurau. Das Fahrzeug hat einen 1.500 Watt starken Nabenmotor verbaut. Den Didi Thurau Roller eLizzy gibt es auch in langsamer mit 25 km/h. Dieses Dreirad hat einen 1000 Watt Motor verbaut.

Beim Future Elektro Kabinenroller liegt die Motorleistung bei konstanten 1500 Watt. Maximal schafft der Dreirad Roller 2000 Watt. Der Messerschmitt Kabinenroller wird angetrieben von einem Elektromotor mit 5 kW Leistung.

Welche Reichweite und Ladezeiten haben die Elektrofahrzeuge?

Die Reichweite der Elektrofahrzeuge hängt jeweils vom Modell, von der Außentemperatur und sehr stark auch von der Fahrweise ab. Gewicht des Fahrers und Steigungswinkel spielen ebenfalls eine Rolle.

Beim Messerschmitt Kabinenroller wurde ein Akku mit 1,4-kWh verbaut. So soll eine maximale Reichweite von 80 Kilometer möglich sein. Auf Wunsch wird ein zweiter Akku angeboten. Um das Elektromobil aufzuladen, muss der Akku um die vier bis 6 Stunden an die Steckdose. Das ist im Vergleich mit den langsameren Modellen echt gut.

60 Kilometer Reichweite gibt es beim Futura Kabinenroller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Die Ladezeit des 45 Amperestunden Blei Akkus beträgt um die 6-8 Stunden. Der Kabinenroller kann an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

Der Econelo E-Kabinenroller mit Blei Gel Akku und 45 Amperestunden schafft eine Reichweite von um die 60 Kilometer. Die Ladezeit an einer normalen Haushaltssteckdose beträgt acht bis neun Stunden.

Lademöglichkeiten für Kabinenroller

Elektro Fahrzeuge lassen sich auf mancherlei Arten aufladen. Hat das Elektromobil einen entnehmbaren Akku, kann dieser in die Wohnung getragen und dort an die Steckdose angeschlossen werden. Ist dies nicht der Fall, wird der Elektroroller auf dem Parkplatz vor dem Haus mit dem Ladekabel verbunden. Wer längere Strecken zurücklegen will, kann sich eventuell für einen Zweitakku entscheiden.

Der E Kabinenroller kann im Vergleich zum E Auto über jede Schuko-Steckdose mit sein eigenes Ladegerät aufgeladen werden. Dabei gibt es auch sogenannte Schnellladegeräte.

 

Eine weitere Option ist es, eine Ladestation im öffentlichen Raum anzufahren. Für Autos sind solche Ladestationen schon weit verbreitet. Da das Laden der Batterie viel Zeit in Anspruch nehmen kann, empfiehlt sich diese Option nur für Notfälle oder wenn sich der Fahrer mehrere Stunden am selben Ort aufhält. Oft benötigt man hierfür einen Adapter für seinen Elektroroller.

greinSMARTenergy hat ebenfalls Ladesäulen entwickelt, die vielseitig und universell einsetzbar und zudem leicht in der Handhabung sind. Vor allem für E-Scooter und E-Fahrräder werden diese genutzt. Wer sein eigenes Ladekabel dabei hat, kann sein Elektromobil an diesen Säulen aufladen.

Kabinenroller kaufen - Unsere Tipps

Preisvergleich e Kabinenroller

Die elektrische Neuauflage bringt den Messerschmitt ab 12.950 Euro plus Extrakosten wie Steuern und Überführungskosten auf den Markt. Damit fällt die E-Variante sogar teurer aus als die ebenfalls neu aufgelegte Variante mit Verbrennermotor. Da geht es beim eLizzy schon günstiger zu. Hier liegt die UVP bei 6200 Euro. Den Eco Engel Kabinenroller gibt es für unter 5000 Euro.

Elektro Kabinenroller Online kaufen

Noch unsicher, welcher e Kabinenroller es sein soll? Dann empfehlen wir eine Probefahrt bei einem Kabinenroller Händler in der Nähe. Wer sich schon ein Modell ausgesucht hat, dass er unbedingt kaufen will, kann den Dreirad Roller getrost online kaufen. Allerdings sollte dies bei einem verifizierten Händler geschehen und nicht ungesehen als 2nd Hand Fahrzeug bei Ebay. Die meisten Händler bieten bei Lieferung eine Einweisung an.

Gibt es Förderungen für Kabinenroller?

Leider gibt es aktuell keine Förderungen für Elektro Kabinenroller. Wir halten euch hier auf dem Laufenden, sobald Ihr von Förderungen beim Kauf eines E Kabinenroller gefördert werdet.

Fazit zum Kauf eines E Kabinenroller

    • Online oder beim Händler kaufen?
    • Wie versichere ich den Kabinenroller?
    • Gibt es Ersatzteil- und Reparatur Service?

Unser Fazit:

Wer sich zum Kauf eines E Kabinenroller entschieden hat, der kann bequem online bestellen. Das Fahrzeug wird Ihnen direkt nach Hause ausgeliefert. Anbieter bieten dazu eine entsprechende Einweisung vor Ort an. Mit der Lieferung wird auch ein Dokument mitgeliefert, mit welchem der Elektro-Kabinenroller über die Versicherung angemeldet wird. Auch das geht online! Die top Marken bieten dazu noch den passenden Service Für Ersatzteile und Reparatur. 

Und diese Modelle sind gut:

ECabino eLizzy 45
ECabino eLizzy 45
  • bis zu 70 km Reichweite
  • Wartungsfreier Fahrkomfort für bis zu 2 Personen
  • maximale Zuladung: 150 kg

Kabinenroller Eco Engel 3000
Kabinenroller Eco Engel 3000
  • bis 250 kg Zuladung für 2 Personen
  • 45 km/h
  • 1500 Watt Motorleistung bis 20% Steigung
  • Gutscheincode: ‚e-roller.com‘ im Hersteller Shop eingeben und 20 Euro sparen!
Infos & Test

Econelo M1 Kabinenroller
Econelo M1 Kabinenroller
  • eKabinenroller bis 45 km/h
  • 60 Volt / 58 Ah Blei Gel Akku
  • bis zu 60 km Reichweite

eCabino eLazzy Premium 45
eCabino eLazzy Premium 45
  • bis zu 70 km Reichweite
  • 2000 Watt starker Motor
  • Zugelassen für bis zu 2 Personen

E Kabinenroller News

Winterreifen für E Kabinenroller

Die kalte Jahreszeit naht und mit ihr auch Schnee und Frost. Besitzer von E Kabinenroller sind als Teilnehmer im Straßenverkehr ebenfalls verpflichtet für entsprechende Bereifung

Weiterlesen »

E Kabinenroller im Winter

Wenn die kalte Jahreszeit Einzug hält, motten viele Rollerfahrer ihr Gefährt über den Winter ein. Logisch, bei nur zwei Reifen und ohne Dach. Aber wie

Weiterlesen »

Die neuen E Kabinenroller bis 45 Km/h

Das kleinste elektrisch betriebene Auto, mit Strassenzulassung, mit Autoführerschein fahrbar, auch als Lastenfahrzeug und allwettertauglich, das ist der E Kabinenroller. Wir recherchieren die neuen Modelle

Weiterlesen »

E Kabinenroller FAQ

Wie kann ich einen E Kabinenroller versichern lassen?

Der Verkäufer sendet Euch bei Auslieferung ein Dokument zu, mit dem Ihr den Kabinenroller auch online schnell versichern könnt

Wer erklärt mir das Fahrzeug, wenn ich online kaufe?

Top Hersteller der E Kabinenroller bieten eine Vorórt Einweisung, damit Ihr die Technik und den Umgang beim Fahren versteht.

Was ist, wenn ein E Kabinenroller repariert werden muss?

Die top Hersteller der Kabinenroller verkaufen online, aber bieten Trotzdem auch einen Ersatzteil Service und einen Reparaturdienst an.

Was kann ich alles mit einem Kabinenroller transportieren?

Die Transportmöglichkeiten in einem Elektro Kabinenroller sind so individuell wie der Fahrer selbst. Wichtig ist nur, dass ihr die Zuladung der Elektrofahrzeuge nicht überschreitet. Der Platz hinter dem Fahrersitz kann für Einkäufe oder einen Mitfahrer genutzt werden.

Für wen sind Kabinenroller geeignet?

Ein Dreirad mit Kabine bietet sich für Jung und Alt an. Es kann als Seniorenmobil oder als Fahrzeug für die junge Generation genutzt werden. Fährt der Kabinenroller 25km/h, wird unter Umständen kein Führerschein benötigt. Die Führerscheinpflicht beginnt ab 45 km/h. Fährt der Elektro Kabinenroller 80 km/h oder mehr, braucht ihr ebenfalls einen. Bei den allermeisten Modellen gibt es eine Einweisung vor Ort, damit ihr auch wisst, wo sich der Rückwärtsgang befindet.

Ab wann darf ich einen Kabinenroller fahren? Welche Berechtigung brauche ich?

Es besteht die Möglichkeit, den Kabinenroller 25km/h ohne Führerschein zu fahren. Das gilt für alle, die vor dem 1. April 1980 das 15. Lebensjahr vollendet haben. Fahren die Elektro Roller 45 km/h, ist das Mindestalter 16 Jahre. Hierfür wird ein Führerschein der Klasse AM benötigt. Das Elektromobil benötigt auch ein Kennzeichen. Das Versicherungskennzeichen gibt es bei der Versicherungsgesellschaft. Dafür muss man die Betriebserlaubnis, die dem Elektromobil beiliegt, vorgelegt werden.

Gibt es eine Förderung für Kabinenroller?

Bei der Erfolgsbilanz für E-Mobilität will die Bundesregierung Elektroleichtfahrzeuge ebenso mitzählen. Eine Förderung, wie beim Kauf von E-Autos, soll aber nicht gezahlt werden.

Wo kann ich einen Elektro Kabinenroller aufladen?

Jeder e Kabinenroller lässt sich an einer normalen Steckdose aus dem Haushalt aufladen.

Wie weit kann ich mit einem e-Kabinenroller fahren?

Die Reichweite eines Kabinenrollers hängt vom jeweiligen Modell ab, aber auch von äußerlichen Einflüssen wie Untergrund, Wetter, Zuladung oder Steigung. Im Schnitt kommt man mit einem e Kabinenroller um die 60 Kilometer weit.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter aktuelle Rabattgutscheine & Deals 
zum Kauf der E-Scooter.

Gewinne einen E-Scooter

Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Januar einen ‚Digger Läuft‘ ES-1 E-Scooter.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.