VMAX e Scooter vx2 und vx3 im Test - Qualität aus der Schweiz

Jetzt mit unserem Rabattcode günstiger kaufen!

vmax e scooter
vmax e scooter

Die VMAX Roller kommen aus der Schweiz und stehen für hohe Qualität und eine optimale User Experience. Aktuell gibt es je drei Elektro Scooter in der V2 und der V3 Serie, die euch emissionsfrei durch die Gegend fahren lassen. Wir informieren Euch zur Technik, zur Marke und geben Euch eine Kaufberatung.

V Max im Test - Unsere Bewertungen

Interessiert ihr euch für einen VMAX Roller, könnt ihr zwischen der VX2 Serie wählen, die für Fahrspaß und ordentlich Power steht oder der VX3 Serie, die vor allem für den täglichen Gebrauch geeignet ist und sich als eleganter Allrounder präsentiert. Alle Modelle fahren eine maximale Geschwindigkeit von 20 km/h und haben daher eine Straßenzulassung für Deutschland.

VMAX Roller VX2 LT, ST und GT mit 500 W

VMax VX2 Serie
VMax VX2 Serie
  • Performance TESTSIEGER
  • 500 Watt Motor
  • Spitzenleistung: 1300 W
  • Mit dem Rabattcode "e-roller.com" vei VMAX 10 Euro sparen!
Infos & Test

Technische Daten des VMAX VX2

ModellVMAX VX2
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung500 Watt
Peakleistung1300 Watt
ReichweiteVX2 LT: 35 Km
VX2 ST: 45 Km
VX2 GT: 60 Km
GewichtVX2 LT: 17 Kg
VX2 ST: 18,5 Kg
VX2 GT: 18,5 Kg
Traglast130 kg
Steigfähigkeit25%
Reifengröße10 Zoll Luftreifen
Akku48V 10’400 mAh
48V 13’000 mAh
48V 16’750 mAh
Ladedauer300 Min
390 Min
500 Min
Ausstattung
    • Akku Wasserbeständigkeit
    • Integriertes LED-Frontlicht
    • Handyhalterung
    • Zahlenschloss

Vor- und Nachteile des VMAX VX2

Stärken des VMAX VX2

+ Starker Motor
+ Die stärkste Peakleistung
+ sehr starke Beschleunigung
+ Hohe Reichweite
+ Gute Bereifung
+ Hohe Akku Kapazität
+ sehr guten Service

Schwächen des VMAX VX2

– nicht ganz leicht
– mittlere  Ladedauer

Der VMAX VX2 ist mit seiner 1300 W Peakleistung der stärkste uns bekannte E Scooter mit Straßenzulassung! Damit beschleunigt er schneller und schafft höhere Steigungen als andere. Zudem gibt es bei VMAX auch guten Service für nach dem Kauf!

Die VMAX Roller VX2 haben allesamt einen starken Motor mit 500 Watt Motorleistung verbaut. Laut Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge ist dies die maximal erlaubte Leistung bei einem E Roller. Kurzfristig hat der Motor aber noch mehr Power. Die Peak Performance beträgt nämlich bis zu 1.300 Watt. Laut Testbericht sind Steigungen bis zu 25 % mit dem VX2 E Scooter kein Problem.

Je nachdem, welcher Akku in dieser Serie verbaut ist, wiegt der VMAX Roller 17 oder 18,5 Kilogramm Gewicht. Die maximale Belastung liegt bei 130 Kilogramm, was extrem viel für einen E Scooter ist. Die Lenkerhöhe ab dem Trittbrett gemessen beträgt 980 mm.

Der VX2 LT E Scooter hat statt einer Scheibenbremse vorne eine Trommelbremse, hinten eine Bremse mit elektronischer Rekuperation und einen Bremshebel, der die vordere und hintere Bremse vereint. Die Bremsen beim VX2 ST und VX2 GT sind die gleichen, hier gibt es aber 2 Bremshebel. Das hat den Vorteil, dass der Verschleiß der mechanischen Bremse reduziert wird und ihr dosierter bremsen könnt.

Der Raddurchmesser der Roller beträgt 10 Zoll. Bei der Reifenart haben sich die Schweizer für Tubeless Luftreifen ohne Schlauch entschieden, während bei dem alten Modell VMAX VX1 eine Polyurethan-Schaum-Füllung verwendet wurde.

VMAX Roller VX3 LT, ST und GT mit 400 W

VMax VX3 Serie
VMax VX3 Serie
  • bis  45 km Reichweite
  • 400 Watt Motor
  • 36 V / 7'800 mAh - 12'800 mAh
  • Mit dem Rabattcode "e-roller.com" bei VMAX 10€ sparen!
Infos & Test

Technische Daten des VMAX VX3

ModellVMAX VX3
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung400 Watt
ReichweiteVX2 LT: 25 Km
VX2 ST: 35 Km
VX2 GT: 45 Km
Gewicht15,7 Kg
16,7 Kg
16,7 Kg
Traglast120 kg
Steigfähigkeit20%
Reifengröße10 Zoll Luftreifen
Akku36 V / 7’800 mAh
36 V / 10’400 mAh
36V 12’800 mAh
Ladedauer240 Minuten
300 Minuten
385 Minuten
Ausstattung
    • LED Front- und Rücklicht
    • Trommelbremse
    • Elektronische Rekuperation

Vor- und Nachteile des VMAX VX3

Stärken des VMAX VX3

+ Starker Motor
+ Mittlere bis hohe Reichweite
+ starke Steigfähigkeit
+ Gute Bereifung
+ Gute Akku Kapazität
+ sehr guten Service

Schwächen des VMAX VX2

– im Vergleich zum VX2 ein leicht schwächerer Motor und etwas geringere Steigfähigkeit

Beim VMAX Roller VX3 wurde der Rahmen vom Trittbrett aus einem Guss hergestellt. Dadurch gibt es keine Schweißnähte, was den eleganten Look positiv unterstreicht. Der Motor bei dieser Serie hat allgemein eine Leistung von 400 Watt, weshalb die Steigfähigkeit bei diesem E Scooter „nur noch“ bei 20 % liegt. Im Vergleich zu der Konkurrenz ist das immer noch eine beträchtliche Leistung. Denn oft genug sind 12 % dort das höchste der Gefühle.

Die Lenkerhöhe ab Trittbrett beträgt 960 mm. Weil der VX3 Roller einen kleineren Akku hat, ist dieses Modell ein wenig leichter. Der VX3 LT wiegt lediglich 15,7 Kilogramm, die maximale Belastung wird mit 120 Kilogramm angegeben. Auch diese Angabe kann sich sehen lassen und ist nicht bei allen E Scootern eine Selbstverständlichkeit. Das schwerste Modell dieser Serie, der VX3 GT E Scooter, wiegt 16,7 Kilogramm.

Hier beträgt der Raddurchmesser ebenfalls 10 Zoll und bei der Reifenart handelt es sich auch um Tubeless Reifen, also Luftreifen ohne Schlauch. Durch den geringeren Luftdruck sind sowohl Stoßabsorbierung wie auch die Federung bei solchen Rädern besser.

Welche Reichweite haben die VMAX Roller?

Die Reichweite bei der VX2 Serie beträgt durchschnittlich 35 Kilometer beim VX2 LT Scooter, 45 Kilometer beim VX3 ST und 60 Kilometer beim VX2 GT. Bei der VX3 Serie gibt der Hersteller die Reichweite mit 25 Kilometer beim VX3 LT an, 35 Kilometer sind es beim VX3 ST und 45 Kilometer beim VX3 GT E Scooter. Wie bei jedem Elektroroller kann die Reichweite je nach Gewicht des Fahrers, der Durchschnittsgeschwindigkeit, der gefahrenen Steigung und dem aktuellen Akkustand sowie der Außentemperatur und dem Luftdruck des Reifens variieren.

Wenn die Batteriestatusanzeige euch wissen lässt, dass der Akku an die Steckdose muss, ist der VX3 LT Scooter am schnellsten aufgeladen. Nach einer Ladedauer von nur 4 Stunden leuchtet die Kontrollleuchte auf eurem Ladegerät grün auf. Am längsten dauert die Ladezeit vom VX2 GT Akku. Hier müsst ihr 8,5 Stunden warten, bis der Fahrspaß weitergehen kann.

Ihr könnt euch die VMAX-Connect App downloaden und euren VMAX Roller mit dem Smartphone verbinden. So habt ihr die wichtigsten Einstellungen wie Geschwindigkeit oder Batteriestatusanzeige immer im Blick. Eine Smartphone Halterung ist im Lieferumfang enthalten.

Die VMAX Roller verfügen allesamt über einen Schutzgrad von IP 56. Das heißt, dass die E Scooter gegen starkes Strahlwasser und Staubablagerungen im Inneren geschützt sind. Ihr könnt sie also auch im Regen fahren.

Die E-Scooter von V Max sind im höheren Preissegment angesetzt. Dies begründet sich durch die hochwertigen Materialien, die bei der Herstellung verwendet werden, um einen verlässlichen Partner im Alltag zu kreieren. Wem Performance, Kundenverbundenheit und Design wichtig ist, wird bei den VMAX E Rollern genauso fündig wie schwere Fahrer, die beim Kauf auf eine hohe Zuladung achten sollten.

VMAX e Scooter gefaltet
VMAX e Scooter gefaltet

VMAX e Scooter kaufen - Unsere Tipps

Mit einem VMAX Roller kauft ihr keinen E Scooter von der Stange. Der Hersteller produziert alle Fahrzeuge selbst und setzt sich mit dem Feedback seiner Kunden auseinander. So entstehen Modelle mit einem hohen Qualitätsversprechen, alle in der Farbe schwarz. Die VX3 Serie ist ab einem Preis von 649 Euro erhältlich, die VX2 Serie geht ab 849 Euro los.

Mit der Lieferung eines VMAX Rollers bekommt ihr auch eine Datenbestätigung, also die ABE, in Papierform. Damit könnt ihr bei einer e Scooter Versicherung eurer Wahl eine Haftpflichtversicherung für den E Scooter abschließen, die von der StVZO zwingend vorgeschrieben ist. Damit sind Schäden gegen Dritte abgedeckt. Wollt ihr zusätzlich euren VMAX Roller gegen Schäden absichern, empfehlen wir euch eine höherwertige Teilkasko-Versicherung.

Neben der Datenbestätigung bekommt ihr eine Montageanleitung und Werkzeug, eine VMAX Handyhalterung, das passende Ladegerät, eine Commuting Bag und ein VMAX Zahlenschloss zu eurem E Scooter dazu.

Vorgängermodelle wie den VMAX VX1 oder den R25 Wheel mit Federung bekommt ihr vereinzelt noch bei Ebay oder bei einem Online-Händler, beim Hersteller auf der Website sind sie nicht mehr erhältlich.

Eine bundesweite Förderung gibt es derzeit nicht für die E Scooter, aber zahlreiche deutsche Städte und Kommunen bezuschussen den Kauf, um die umweltschonende Art des Transports zu fördern. Hier lohnt es sich, vor Ort nachzufragen. Auch der örtliche Stromanbieter kann eine Ressource sein, bei der ihr sparen könnt. Besteht für euch keine Möglichkeit der Förderung, lässt sich dennoch viel Geld bei der Anschaffung eines E Scooters sparen. Denn die Wartungskosten fallen bei diesen Fahrzeugen äußerst gering aus und da der Strom aus der Steckdose kommt, lässt sich der Akku wesentlich billiger betanken als bei einem benzinbetriebenen Fortbewegungsmittel.

Bei unseren E Scooter Testsiegern gibt es einige hochwertige Modelle, die in einem ähnlichen Preissegment liegen wie die VX2 Serie. Hier ist der Streetbooster Two angesiedelt, der von der Reichweite her mit seinen 33 km nur am unteren Ende der VMAX Roller mithalten kann. Der Egret Pro kommt zwar weiter, kostet aber mehr als doppelt so viel mit einer UVP von 1.799 Euro. Sehr günstige E Scooter wie der Xiaomi Mi Pro 2 büßen an Komfort ein, da sie sehr kleine Reifen besitzen und der bekannte Segway by Ninebot Max G30D eignet sich nur für leichte Fahrer, da die Traglast auf 100 Kilogramm begrenzt ist.

Wollt ihr minimal schneller unterwegs sein als die erlaubten 20 km/h, sind E-Bikes mit Tretunterstützung eine Alternative. Bei diesem Fortbewegungsmittel entfällt die Versicherungspflicht, da die Pedelecs wie ein normales Fahrrad gehandhabt werden. Bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt der Motor. Ist die Leistung höher, fällt das E Bike unter die Kategorie S-Pedelec und unterliegt anderen Auflagen.

Auch mit 25 km/h (oder sogar noch schneller) kommt ihr mit einem Elektro Roller ans Ziel. Je nach Maximalgeschwindigkeit lassen sich diese Roller ab einem Alter von 15 Jahren mit einem Mofa-Führerschein fahren. Und das ganz bequem im Sitzen.

Zubehör und Ersatzteile für V Max

Auf der Homepage vom Hersteller könnt Ersatzteile für die VMAX Roller kaufen. Dort gibt es ein neues Display, die Elektronik für die Fahrzeuge, ein Rücklicht oder einen neuen Akku. Zubehör wie einen Helm bietet VMAX nicht an.

Aktuelle Angebote zum VMax E Scooter

VMax VX2 Serie
VMax VX2 Serie
  • Performance TESTSIEGER
  • 500 Watt Motor
  • Spitzenleistung: 1300 W
  • Mit dem Rabattcode "e-roller.com" vei VMAX 10 Euro sparen!
Infos & Test
VMax VX3 Serie
VMax VX3 Serie
  • bis  45 km Reichweite
  • 400 Watt Motor
  • 36 V / 7'800 mAh - 12'800 mAh
  • Mit dem Rabattcode "e-roller.com" bei VMAX 10€ sparen!
Infos & Test

VMax E-Scooter News

E Scooter als Firmenfahrzeug

E Scooter für Unternehmen können eine gute Alternative sein. Ob Lieferdienst oder Lasten E Scooter, es gibt mittlerweile viele Optionen, um die Firmenflotte mit emissionsfreien

Weiterlesen »

VMAX e-Scooter – FAQ

Brauche ich für einen E-Scooter eine Zulassung und einen Helm?

Auch wenn die Elektroroller von VMAX eine Straßenzulassung haben, braucht ihr für den Fahrspaß laut StVZO keinen Helm. Dennoch empfehlen wir euch, zu eurer eigenen Sicherheit freiwillig einen Kopfschutz zu tragen, wenn ihr mit einem Elektro Scooter unterwegs seid.

Gibt es ein Mindestalter für das Fahren eines E-Scooters?

Ein Elektroroller dessen Geschwindigkeit maximal bis zu 20 km/h beträgt, dürft ihr laut StVZO schon ab einem Alter von 14 Jahren legal fahren.

Ab welchem Alter kann ich mir einen E-Scooter kaufen?

E-Scooter, die weniger als 12 km/h Höchstgeschwindigkeit fahren, sind schon für Jugendliche ab 12 Jahren erlaubt. Schnellere E-Scooter wie der VMAX sind ab dem 14. Lebensjahr erlaubt.

Ist eine E-Scooter-Versicherung Pflicht?

Die VMAX Roller benötigen ein Versicherungskennzeichen, das hinten am Kennzeichenhalter befestigt wird. Ihr könnt die Versicherung frei wählen. Die Farbe des Kennzeichens ändert jährlich zum 1. März seine Farbe und muss neu beantragt werden.

Wo dürfen die E-Scooter gefahren werden?

Elektro Scooter mit Straßenzulassung dürfen auf Radwegen, Radfahrstreifen und Fahrradstraßen genutzt werden. Erst wenn diese nicht vorhanden sind, kann man mit dem E Scooter auch die Straße nutzen. Beim Elektroroller ohne Straßenzulassung ist der Fahrspaß auf Ausfahrten auf dem Privatgelände beschränkt.

Kann man VMAX E Scooter auch in Deutschlad kaufen?

Das schweizer Unternehmen VMAX bietet über seinen online Webshop seine E Scooter in der Schweiz (in Gulden) und in Deutschland (in Euro) an. Der Service gilt für beide Länder gleichermaßen.

Welcher VMAX E Scooter ist der richtige für mich?

Es gibt vom VMAX zwei verschiedene Modellreihen, mit jeweils 3 unterschiedlichen Modellen, also verschiedener Ausstattung. Diese unterscheiden sich im wesentlichen in Akkugröße, also Reichweite und Motorleistung. Ihr müsst schauen, für wieviel Strecke Ihr den E Scooter braucht und wählt so die passende Reichweite. Die Motorleistung ist entscheidend, wenn eure Wege entweder flach oder hügelig werden. Umso größer Reichweite und Motorleistung ist, desto teuerer wird es.

Welche Reifengrößen bietet VMAX E Scooter?

Die VMAX E Scooter sind mit 10 Zoll Tubeless Reifen ausgestattet. Sie sind also schlauchlos. Im Vergleich zu kleineren 8 oder 8,5 Zoll Reifen fährt der VMAX unserer Meinung nach ruhiger und fahrsicherer. Tubeless sorgt im Gegensatz zu Hartgummireifen, mit denen man unter Umständen jede Erbse spürt, auch für zusätzlichen Fahrkomfort, bzw. einem abfedernden fahren. Das macht sich besonders bei Kopfsteinpflaster oder Bordsteinkanten bemerkbar.

Gibt es Tuning Parts zum entdrossen des VMAX E Scooters?

Es gibt sogenannte Tuning Parts beziehungsweise Tuning Apps zum entdrosseln für die meisten E Scooter. Wir raten aber davor ab, da Ihr in Deutschland damit die Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr verliert und den Versicherungsschutz.

Wo gibt es die VMAX Bedienungsanleitung?

Die Bedienungsanleitung zu den VMAX e Scootern wird selbstverständlich vom Hersteller mitgeliefert. Hier seht Ihr, wie der E Scooter funktioniert und was Ihr im Falle von Fehleranzeigen machen sollt.

Wer ist der Hersteller VMAX?

Die VMAX Global AG ist in Rothirst in der Schweiz ansässig. Das Unternehmen gehört mit zu den führenden E Scooter Marken in der Schweiz und entwickelt alle Modelle selbst mit schweizer Präzision.

4 Kommentare zu „VMAX e Scooter“

  1. VX2 oder VK3 benötigt kein Nummernschild oder?? Oder muss der Scooter bei der Versicherung angemeldet werden?

    Danke Sg Stephanie

    1. beide Modelle müssen wie alle E Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit von max. 20 Km/H in Deutschland versichert werden. Der Gang zur Zulassungsstelle entfällt natürlich, weil sie eine allgemeine ABE haben. Eine Versicherung für E Scootrer findet man im Internet für round about 20,- Euro. Die Versicherungsgesellschaft schickt euch dann die Klebeplakette, die Ihr einfach als Kennzeichen hinten auf dem Roller festklebt.

    1. Für die meisten E Scooter gibt es Tuning Apps zum runterladen oder Tuningparts im Internet zu kaufen. Diese lassen sich meist einfach einbauen. Wir empfehlen Tuning für den VMAX nicht, da Du damit deine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr verlierst, damit auch deinen Versicherungsschutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert