Elektro Gokart für Kinder - Tipps & Angebote zum Kauf

gebrauchte e gokart & b-ware

Als Freizeitgefährt haben E Gokarts haben viele Vorteile und machen Laune – nicht nur für Kinder. E gibt auch E Karts für Erwachsene. Wir informieren Euch zu Marken, Modellen, zur Technik und worauf Ihr beim Kauf achten müsst und es diese günstig gibt.

Elektro-Gokart-Test - die besten im Vergleich

Wir haben die top Modelle verglichen. Unsere Kriterien:

● Technische Merkmale
● Fahrsicherheit & Handling
Service für Reparaturen & Ersatzteile
● Preis-Leistungs-Verhältnis
● Welche Deals & Angebote laufen gerade

Actionbike Elektro GoKart 9788
Actionbike Elektro GoKart 9788
  • max. Zuladung 35 kg
  • 3km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Alter: 3-6 Jahre
Actionbikes Drift-Kart SX1968
Actionbikes Drift-Kart SX1968
  • max. Zuladung: 70 kg
  • 6 - 13 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Alter: 3-7 Jahre
LEAN Toys Super Speed XR-1
LEAN Toys Super Speed XR-1
  • Fahrzeit ca. 1,5 Std
  • max. Zuladung: 35 kg
  • Alter: 3-7 Jahre
Kinder eAuto Mercedes Amg S63
Kinder eAuto Mercedes Amg S63
  • Fahrzeit ca. 1-1,5 Stunden
  • Alter: 3 - 6 Jahre
  • max. Zuladung: 40 kg
Actionbikes Jeep Wrangler Offroad
Actionbikes Jeep Wrangler Offr
  •  4 x 35 Watt Motor
  • bis 6 km/h Geschwindigkeit
  •  Zuladung bis 55 Kg
Actionbikes ATV Cobra 800
Actionbikes ATV Cobra 800
  • Drosselbar: 7 km/h , 15 km/h oder 25 km/h
  • Maximale Zuladung 60 Kg
  • Alter: ab 5 Jahren
Berg eGoKart B.Super XXL rot
Berg eGoKart B.Super XXL rot
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Komfort: Hybrid mit E-Antrieb, Luftreifen & Schwenkachse, verstellbarer Sitz
  • Körpergröße: 120 - 210 cm, Gewicht bis 100kg
eGokart XXL E-BFR inkl. Soziuss
eGokart XXL E-BFR inkl. Sozius
  • Zusätzlicher Komfort durch Luftreifen
  • Bleibt dank der vier Räder und der Pendelachse stabil auf dem Boden
  • Wächst dank des verstellbaren Sattels mit

Schau bei uns vor dem Kauf vorbei – Wir aktualisieren ständig die günstigsten Angebote

Wozu werden Elektro Go-Karts eingesetzt?

Ein Elektro Kart ist ein Fahrzeug mit Elektroantrieb, das in erster Linie in der Freizeit genutzt wird. Doch auch im Rennsport finden sie heutzutage eine immer breiter werdende Anwendung. E Gokart fahren macht nämlich tierisch viel Spaß, egal, ob ihr im langsamen Tempo die Natur genießen oder auf den Rennstrecken euer Können beweisen wollt.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen einem eKart mit Tretunterstützung und einem e GoKart, das ausschließlich durch die Unterstützung mit Motor fährt. Das pedalgetriebene e-Gokart ähnelt also dem kultigen Kettkar, nur eben mit Elektroantrieb. Je heftiger ihr bei so einem Modell in die Pedale tretet, desto mehr Motorunterstützung bekommt ihr.

Berg ist z. B. ein Hersteller, der viele solcher Elektrofahrzeuge im Sortiment hat. Ein e Kart ohne Pedal findet ihr beim Rennsport auf Rennstrecken wie dem Hockenheimring oder bei Fahrzeugen von Segway.

E Gokarts sind Spielzeug Autos, aber können auch in schnellerer Version als E Kart auf sogenannten Kartbahnen eingesetzt werden.

E Kart und eGokart mit Straßenzulassung

Die Frage nach der Straßenzulassung richtet sich nach der maximalen Höchstgeschwindigkeit. Die ’normalen E Gokarts für Kinder sind ohne eine Zulassung zu fahren. Wenn es sich um ein sogenanntes Kart handelt und dieses schneller ist, dann benötigt Ihr eine Zulassung. 

Habt ihr für euer Go Kart eine Straßenzulassung, dürft ihr damit auch auf öffentlichen Straßen fahren. Das gilt jedoch nur für Go Karts, die auch als Fahrzeug für die Straße zugelassen sind. Diese e Karts setzen einen Führerschein der Klasse B voraus und ihr müsst mindestens 18 Jahre al sein. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h dürfte das Elektro-Kart theoretisch auch auf der Autobahn flitzen. Es ist jedoch fraglich, ob das eine gute Idee ist, da sich die Fahrzeuge nicht besonders gut in den fließenden Verkehr einordnen können. Hat das e Kart noch keine Zulassung, muss es umgebaut und vom TÜV abgenommen werden.

Elektro Go Karts für Kinder haben meist keine Straßenzulassung, wohingegen die schnelleren e Karts durchaus auch eine Zulassung benötigen.

Elektro-Kart zum Driften

Es gibt spezielle Elektro Karts, die ihr zum Driften nutzen könnt. Hier sorgt ein robuster Rahmen für maximale Sicherheit und optimale Kraftübertragung. Speziell verbaute Drift Räder eignen sich zum optimalen Drift. Solche e Karts sind meist mit einem Sportlenkrad und einem Sicherheitsgurt ausgestattet.

Ausflüge mit dem Ninebot e Gokart

Das Ninebot e Kart ist in Deutschland nicht für den Gebrauch auf öffentlichen Straßen zugelassen. Daher fahrt ihr damit nur auf dem Privatgelände oder in einer Halle um die Wette. Bei diesen Modellen geht es eher gemütlich zu.

Mehrere Terrains mit den richtigen Reifen erkunden

Wer sich ein Elektro Gokart von Berg zulegen will, kann zwischen Luftreifen für mehrere Terrains wählen. Die Fahrzeuge sind entweder mit Allound-Reifen, Superslick-Reifen, Offroad-Reifen oder Traktor-Reifen ausgestattet. Die Batterie sorgt für einen Fahrspaß von rund 2 Stunden, bevor der Akku ans Ladegerät muss. Die Pedal e Karts haben einen herausnehmbaren Akku, der das Aufladen an einer Steckdose denkbar einfach macht. Der Rahmen bei der XXL Version ist 10 cm länger als der normale XL Rahmen. Einer der Vorteile beim Elektro Gokart von Berg ist, dass es acht verschiedenen Sitzpositionen gibt. So kommt der Fahrer immer gut ans Pedal, auch wenn er noch nicht ausgewachsen ist.

Fahrspaß auf Indoorkartbahnen

Last but not least finden sich immer mehr Elektro-Gokarts auf Indoorkartbahnen. Denn die elektrischen Modelle haben einen Rückwärtsgang. So kann der Fahrer sich selbst wieder in Position bringen, wenn er auf der Rennstrecke eine Pirouette dreht.

Probefahren auf dem Hockenheimring

Auf einer Indoorkartbahn kommen Kinder ab einer Größe von 1,35 m auf ihre Kosten. Bei einer Geschwindigkeit von um die 60 km/h sorgen die Elektrofahrzeuge auf der Kartbahn für ordentlich Fahrspaß. Wer ein Rennen fahren und sich wie auf dem Hockenheimring fühlen will, kann bei vielen e-Gokart Veranstaltern an einer wöchentlichen Meisterschaft teilnehmen und sein Können auf der Strecke beweisen.

Für wenn sind Elektro-Gokarts geeignet?

Ein eKart mit Tretunterstützung macht fit. Es wurde nachgewiesen, dass ein Fahrzeug mit Elektromotor einen positiven Effekt auf die Gesundheit hat. Gerade wer aktuell keine Sportskanone ist, profitiert dank Elektroantrieb von einem Elektro Kart. Im Vergleich zu einem Elektro Fahrrad ist der Fahrer mit dem e-gokart auf vier Rädern unterwegs, was für extra viel Fahrstabilität sorgt. Der Hersteller des Segway Gokart Pro preist sein Fahrzeug sogar als Einsteigermodell für künftige Rennfahrer an. Falls ihr also auf den Geschmack kommt und einen Karrierewechsel anstrebt, sind diese e Karts genau richtig für euch.

Sind die Kinder schon 14 Jahre und nur 10 cm größer, dürfen Sie übrigens tatsächlich auf dem Hockenheimring fahren. Nach einer kurzen Einweisung könnt ihr dort als waschechte Kart-Piloten die Grand-Prix- Strecke abfahren. Die e-Karts haben 6,5 PS und fahren bis zu 60 km/h schnell. Für Kinder mit einer Körpergröße ab 1,30 m gibt es spezielle Kinderelektrokarts.

Es gibt e Gokarts für kleine Kinder und Karts für größere Kinder und Erwachsene

Vor- und Nachteile eines E Gokart

Weder Emissionen, noch Sound, noch Abgasgeruch

Kartbahnbetreiber profitieren von der Umstellung auf Elektrokarts enorm. In den meisten Indoor-Gokart-Bahnen befindet sich die Zuschauertribüne nämlich direkt an die Rennstrecke. Handelt es sich um Verbrennungsmotoren, die mit Benzin oder Gas betankt werden, entstehen unerwünschte Nebenprodukte. Gerade CO stellt aufgrund seiner Toxizität in Innenräumen immer wieder ein Problem dar. Bei einem Rennen, das ein bis zwei Stunden dauert, können Abgase in konzentrierter Form in den Atembereich der Anwesenden gelangen. Vor allem in der kalten Jahreszeit wird von erhöhten Schadstoff-Werten berichtet, da Fenster und Türen der Karthalle geschlossen sind und die Lüftungsanlagen oft nicht mit ausreichender Leistung betrieben werden. Mit einem Go Kart Elektromotor sorgt der Betreiber daher für bessere Luft, wirtschaftet klimaneutral und es ist nicht mehr so laut wie früher. Falls man sich an der Geräuschkulisse stört. Denn manche E-Karts simulieren auf Knopfdruck den Sound eines V8-Motors.

e Gokarts weniger wartungsanfällig

Weitere Vorteile der Umrüstung bestehen darin, dass die e Gokarts weniger wartungsanfällig sind. Während die Hälfte der e Karts auf der Piste fahren, können die anderen geladen werden. Die Batterie reicht, je nach Modell, ca. eine Stunde. Teils gibt es sogar einen Booster-Knopf bei dem Leihkart. Wer seinen Konkurrenten überholen will, drückt auf den Button und schon schießt er an ihm vorbei. Das geht jedoch nur einmal pro Runde. Dadurch, dass der volle Drehmoment direkt da ist, kommt der elektrische Flitzer direkt auf Touren, liegt optimal auf der Strecke und die Vibrationen, die man bei den alten Karts gespürt hat, sind auch nicht mehr vorhanden.

Auch die Profiliga wird elektrisch

Ihr wollt hoch hinaus? Wer wie Vettel und Hamilton seine Bahnen mit noch mehr Höchstgeschwindigkeit ziehen will, die Strecke aber lieber ohne Abgase zurücklegt, ist bei der DEKM richtig. Die Deutsche Elektro Kart Meisterschaft ist seit 2018 im Rennen und bringt das e Gokart auf eine neue Stufe: Der GoKart Elektromotor vom High Performance Racing eKart Rotax THUNDeR hat eine maximale Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 3,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Übrigens ist die DEKM die erste rein elektrische Kartsport-Rennserie weltweit. PS: Der aktuelle Weltrekord für Beschleunigung mit einem Kart von 0 auf 100 km/h wurde mit einem Elektrokart in 2,635 Sekunden erreicht.

Wie praktibabel ist E Gokart fahren mit Akku?

Segway Ninebot GoKart

Beim Segway Ninebot GoKart beträgt die Reichweite 15 Kilometer. Die Beschleunigung von 0 auf 24 km/h Höchstgeschwindigkeit geschieht in wenigen Sekunden. Ihr könnt zwischen verschiedenen Einstellungen wählen. Mit dem Novice-Modus wird eine Geschwindigkeit von 8 km/h erreicht. Statt einem Motor wurden gleich 2 Motoren mit je 700 Watt maximaler Leistung verbaut. Rahmen und Lenkrad sind verstellbar. Die beiden Bremsen beim Segway Ninebot GoKart brauchen 6 Meter, um euch zum Stehen zu bringen. Im vorderen Fach sind 6 AA Batterien verbaut. Die Zeit am Ladegerät beträgt 3,5 Stunden. Ab 14 Jahren darf dieses E Gokart gefahren werden.

Segway Gokart Pro

Für noch mehr Fahrspaß sorgt der Nachfolger Segway Gokart Pro, mit dem ihr laut Hersteller auf 37 km/h kommt. Die Beschleunigung erfolgt auch hier in wenigen Sekunden. Das hat das Gefährt seinem 6,4 PS Go Kart Elektromotor zu verdanken. Die 432 Wh starke Batterie bringt euch um die 16 Kilometer weit, bevor die Batterie wieder ans Ladegerät gepackt werden muss.

Berg Hybrid E-BFR

Hybrid Fahrzeuge sind nicht nur bei Autos im Trend. Der Go Kart Elektromotor des Hybrid E-BFR ist 250 Watt stark und bietet dem Fahrer eine vierstufige Tretunterstützung. Die Motorleistung erlaubt Geschwindigkeiten bis zu 16 km/h. Das Gefährt ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet und mit Luftreifen versehen. Die Unterstützung erfolgt über einen Drehmomentsensor, der die eigene Pedalkraft vervielfacht. Durch den extragroßen Rahmen eignet sich das Elektro Gokart, das in der Farbe Blau erhältlich ist, auch für große Menschen. Wenn man nicht tritt, bleiben die Pedale während der Fahrt ruhig stehen. Die Modelle verfügen sowohl über eine Handbremse als auch über eine Rücktrittbremse und können vorwärts und rückwärts fahren.

Elektro GoKart kaufen

Ihr seid noch unschlüssig, welches E GoKart das richtige Gefährt für euch ist? 

Auf was muss man beim Kauf eines E Gokarts achten?

  • Fahrzeugart
  • Motorleistung
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Fahrzeit bzw. Reichweite
  • Vorwärts und Rückwärtsgang
  • Zuladung
  • Preis
 

Fahrzeugarten

Es gibt verschiedene Fahrzeugarten: Da wäre das klassische, das so aussieht wie unser ‚altes‘ Gokart. Daneben gibt es noch eine Reihe von Modellen, die einem Truck oder einem Cabrio nachgebaut sind. Die Kinder haben die große Auswahl. Es gibt sogar verschiedene Automarken, wie ein E Gokart von Mercedes, Porsche und Ferrari.

Motorleistung

Die Leistung der verbauten Elektromotoren ist sehr unterschiedlich und bewegt sich im Bereich von um die 25 Watt bis 30 Watt, je nach Modell. Das sollte ausreichend. Umso mehr der Motor macht, desto besser kommt er auch über Steigungen hinweg. Es gibt bei den meisten Fahrzeugen einen Einrad-Antrieb, aber bei verschiedenen Truck E Gokarts auch Vierrad-Antrieb.

Höchstgeschwindigkeit
Die maximale Höchstgeschwindigkeit geht beim normalen E Gokart nicht über 6 Km/h hinaus und liegt meist bei um die 3 Km/h. Das ist dann ach für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren kindgerecht. Ältere Kinder können auch schneller unterwegs sein.

Fahrzeit und Reichweite
Die Fahrzeit wird durch die Akkuladung bestimmt und begrenzt die Spiellaune. Da wäre es schon ganz nett, wenn das Modell eine gute Reichweite mitbringt und das Kind nicht alle Nase lang an die Steckdose muss. Der Durchschnitt bei einem E Gokart liegt bei ungefähr 1,5 bis 2 Stunden. Achtet in diesem Zusammenhang auch auf die Ladezeit. Diese kann unterschiedlich sein und beträgt im Mittel 4 bis 8 Stunden.
Vorwärts- und Rückwärtsgang

Es gibt natürlich Modelle, die nur geradeaus fahren können. Das ist aber nur der halbe Spaß. Ein E Gokart sollte definitiv auch über einen Rückwärtsgang verfügen. Achtet darauf, das Kind wird es mögen.

Zuladung
Die Angabe zur Zuladung ist einer der entscheidenden Faktoren. Diese gibt an, wie schwer der Fahrer plus Klamotten und anderes sein darf. Es gibt Modelle, die eine Zuladung von 35 Kg ermöglichen. Das passt gut. Mehr ist natürlich besser.

Preis

Last but not Least der Preis eines E Gokarts. Die günstigen Modelle starten schon ab 99,- Euro. Höherwertige Modelle mit starker technischer Ausstattung oder vierrad Antrieb gibt es auch für um die 400,- Euro zu kaufen. Ihr könnt die Fahrzeuge Online bestellen und bekommt sie nach Hause geliefert. Eine Bedienungsanleitung und die Garantier dazu, inkl. Rückgaberecht bei den meisten Webshops.

Berg Elektro Gokart
© Berg Elektro Gokart

Das Berg Elektro Gokart gehört mit zur Oberklasse der E Gokarts für Kinder. Der Preis für ein Berg liegt bei 1500 bis 2000,- Euro. Es gibt auch Hybridmodelle mit Elektromotor und Pedaln. Für den Fall, das einem mal der ‚Saft ausgeht‘.

Wenn Ihr ein schnelles E Kart kaufen wollt, dann solltet Ihr es vorher mal einfach auf einer Kartbahn ausprobieren. Dort bekommt ihr eine Einweisung und könnt ein paar Bahnen ziehen. Damit ihr die Motorleistung voll auskosten könnt, ist das Leihkart mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet und hat einen Überrollbügel. Natürlich tragt ihr auch einen Helm auf der Indoorkartbahn.

Wer bereits die erste Nutzererfahrung machen konnte und sich für das Segway-Ninebot Gokart entscheidet, kann das e Gokart online bestellen. Wem die Lieferung zu lange dauert, oder wenn keine Lieferung möglich ist, kann das Fahrzeug auch direkt im Markt abholen.

Elektro Gokart gebraucht kaufen

Kauft ihr ein Elektro-Kart gebraucht, solltet ihr auf einige Punkte achten. Optisch sollte das E Kart gepflegt wirken. Das Lenkrad soll leichtgängig sein und der Stellung der Räder entsprechen. Beim Rahmen solltet ihr schauen, dass nichts verbogen ist und die Rohre nicht kantig gefahren sind. Die Bremsbeläge sollten gleichmäßig abgefahren sein und bei der Bedienung des Bremspedals die Hinterräder blockieren. Achtet bei den Felgen und Rädern darauf, dass sie flüssig laufen und gleichmäßig.

Preisvergleich

Wir haben euch ein paar gute Modelle in verschiedenen Preiskategorien rausgesucht. Das Actionbike E Gokart von Miweba startet bereits bei nur 99,- Euro. Und Ihr bekommt hier ein Einsteigermodell, das gar nicht so schlecht ist und alle Grundvoraussetzungen erfüllt. Das Modell ist für Kinder zwischen 3 bis 6 Jahren bestens geeignet. Für Profis die schneller fahren wollen (3 bis 13 Km/h) empfehlen wir das Miweba Modell Actionbike Drift Kart, ebenfalls von Miweba. Dieses kostet aber schon über 200,- Euro.

Gute Elektro Gokarts kosten meist zwischen 99,- und 300,- Euro. Es gibt die Modelle als klassische Gokarts, als Cabrio oder Truck Variante.

Für alle Kinder, die mit einer Nobelmarke unterwegs sein sollen, empfehlen wir das eGokart von Mercedes AMG. Das gibt es auch als Cabrio :). Wer mehr auf Trucks und Offroad steht, dem bietet der Jeep Wrangler sogar einen Vierrad Antrieb. 

E Karts kosten im Vergleich zu E Gokarts schon etwas mehr. Das E-Gokart SEGWAY-NINEBOT gibt es für 1.200 Euro. Aber Achtung: Dieses GoKart setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem Gokart-Aufsatz und den miniPRO oder Ninebot S als Motor. Der miniPRO und Ninebot S können separat oder als Kit gekauft werden.

Das Segway Gokart Pro ist in der schnellsten 40 km/h-Version für rund 2.000 Euro zu bekommen. Elektrofahrzeuge wie das Berg Hybrid E-BFR kosten rund 2.200 Euro. Der Preis für das puristische e.Go Kart beginnt bei 3.990 Euro

Aktuelle Elektro Gokart Angebote

Actionbike Elektro GoKart 9788
Actionbike Elektro GoKart 9788
  • max. Zuladung 35 kg
  • 3km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Alter: 3-6 Jahre
Actionbikes Drift-Kart SX1968
Actionbikes Drift-Kart SX1968
  • max. Zuladung: 70 kg
  • 6 - 13 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Alter: 3-7 Jahre
LEAN Toys Super Speed XR-1
LEAN Toys Super Speed XR-1
  • Fahrzeit ca. 1,5 Std
  • max. Zuladung: 35 kg
  • Alter: 3-7 Jahre
Kinder eAuto Mercedes Amg S63
Kinder eAuto Mercedes Amg S63
  • Fahrzeit ca. 1-1,5 Stunden
  • Alter: 3 - 6 Jahre
  • max. Zuladung: 40 kg
Actionbikes Jeep Wrangler Offroad
Actionbikes Jeep Wrangler Offr
  •  4 x 35 Watt Motor
  • bis 6 km/h Geschwindigkeit
  •  Zuladung bis 55 Kg
Actionbikes ATV Cobra 800
Actionbikes ATV Cobra 800
  • Drosselbar: 7 km/h , 15 km/h oder 25 km/h
  • Maximale Zuladung 60 Kg
  • Alter: ab 5 Jahren

Elektro Gokart News

Hoverboard für Kinder mit Sitz

Ein Hoverboard mit Sitz wird im Handumdrehen zum Kart. Zum Hoverkart, um genau zu sein. Unabhängig vom Hersteller eignen sich Hoverkarts für verschiedene Modelle, lediglich

Weiterlesen »

Elektro Gokart vs klassisches Gokart

Ein elektrischer Go-Kart ist eine Art Go-Kart, das im Gegensatz zu herkömmlichen Benzinmotoren von Elektromotoren und Batterien angetrieben wird. Elektrische Go-Karts sind hauptsächlich für den

Weiterlesen »

Elektro Gokart FAQ

Wie lange braucht das Elektro-Kart zum Laden?

Das Aufladen beim e.Go Kart dauert laut Hersteller 4 Stunden. Der Segway Ninebot S hat eine Ladezeit von 3 Stunden.

Wie lange kann ich mit einem vollen Akku fahren?

Mit dem BERG Gokart Hybrid E-BFR könnt ihr mindestens 2 Stunden lang fahren. Mit dem Ninebot S kommt ihr ca. 22 Kilometer weit. 25 Kilometer schafft das e.Go Kart mit einer Aufladung.

Kann ich mein Elektro-Kart tunen?

Streetkarts können einer EU-Richtlinie zufolge als motorisierte Kleinstfahrzeuge zugelassen werden. Wer dieses Go Kart umrüstet, muss das Gefährt beim TÜV vorstellen. Erst nachdem der TÜV die Straßen- und Verkehrstauglichkeit des e Karts bestätigt, bekommt ihr eine Zulassung.

Gibt es eine Förderung für Elektro-Karts?

Aktuell gibt es keine bundesweite Förderung für e Karts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.