Trittbrett E-Scooter Test 2024: Modell & Marken Vergleich

Trittbrett Sultan, Fritz, Paul, Kalle, Emma & Hilde

Trittbrett Sultan E Scooter im Test
Trittbrett E Scooter Test 2024

Der deutsche Hersteller Trittbrett E Scooter hat mit den Modellen Kalle, Emma, Sultan, Paul, Fritz und Hilde ein E Scooter Sortiment, die alle eine Straßenzulassung haben und sich von ihrer Fahrleistung her als wunderbare Elektro Roller im Alltag eignen. Wir haben uns die Modelle angesehen und bewerten diese im Test. Beurteilen die Schwächen und Stärken. Und wir sagen Euch, wo es diese am besten zu kaufen gibt.  aktualisiert am 17.01.2024

Trittbrett e Scooter im Modellvergleich

Wir haben von jedem der 6 Trittbrett E Scooter einen Testbericht für Euch, bewerten die Leistungen, vergleichen die Modelle mit anderen Marken und zeigen Euch, wo es die Modelle aktuell am günstigsten zu kaufen gibt:

Trittbrett Emma - Preisvergleich & Testbericht

Trittbrett Emma V2

Trittbrett Emma V2

  • 35 Km Reichweite
  • 350 W
  • 14 Kg, 8,5'' Reifen, 120 Kg Traglast
Testberichte
Modell Trittbrett Emma V2
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 350 Watt
Reichweite max. 35 km
Gewicht 14 kg
Traglast 120 kg
Reifengröße 8,5 Zoll CST Tubeless-Luftreifen
Maße 110 x 47 x 121 cm
Akku Akku: 7800mAh LG Batterie
Ladedauer ca. 3 Stunden
Ausstattung
    • IP65 Schutzklasse
    • 2 Beschleunigungsstufen
    • Exklusive Trittbrett-App

Vor- und Nachteile des Trittbrett Emma V2

Stärken des Trittbrett Emma V2

+ leichtes Gewicht
+ gute Traglast
+ schnelle Ladezeit

Schwächen des Trittbrett Emma

– geringere Reichweite
– kleinere Reifen

Trittbrett Kalle - Preisvergleich & Testbericht

Trittbrett Kalle V2

Trittbrett Kalle V2

  • 35 Km Reichweite
  • 350 W
  • 14 Kg, 8,5'' Reifen, 120 Kg Traglast
Infos & Test
Modell Trittbrett Kalle V2
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 350 Watt
Reichweite 30-35 km
Gewicht 14 kg
Traglast max. 120 kg
Reifengröße 8,5 Zoll CST Tubeless Luftreifen
Maße 110 cm x 47 cm x 115 cm
Akku 36V, 7.8Ah, Lithium-Ionen
Ladedauer ca. 4 – 5 Stunden
Ausstattung
    • LCD Display
    • IP65 Schutzklasse
    • max. 20 Grad Steigungswinkel
    • 2 Beschleunigungsstufen

Vor- und Nachteile des Trittbrett Kalle V2

Stärken des Trittbrett Kalle V2

+ leichtes Gewicht
+ gute Traglast
+ gute Steigkraft

Schwächen des Trittbrett Kalle

– geringere Reichweite
– kleinere Reifen

Trittbrett Paul Preisvergleich & Testbericht

Trittbrett Paul

Trittbrett Paul

  • 75 Km Reichweite
  • 500 W, Blinker
  • 25,1 Kg, 11'' Reifen, 150 Kg Traglast
Infos & Test
Modell Trittbrett Paul
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 500 Watt
Reichweite bis 75 km
Gewicht 23,5 kg
Traglast max. 130 kg
Reifengröße 11 Zoll CST Tubeless Luftreifen
Maße 117 x 54 x 120 cm
Akku 48V, 14,7Ah LG Batterie
Ladedauer ca. 5 – 6 Stunden
Ausstattung
    • 2 Beschleunigungsstufen Inkl. Turbo Boost zum Schnellstart
    • Steigungswinkel: Max. 20°
    • einzigartiges Display
    • Exklusive Trittbrett-App

Vor- und Nachteile des Trittbrett Paul

Stärken des Trittbrett Paul

+ hohe Reichweite
+ starke Beschleunigung
+ gute Traglast
+ gute Steigkraft
+ große Reifen 

Schwächen des Trittbrett Paul

– höheres Gewicht
– höherer Preis

Trittbrett Hilde Testbericht & Preisvergleich

Trittbrett Wilde Hilde

Trittbrett Wilde Hilde

  • 75 Km Reichweite
  • 500 W, Vollfederung
  • 36,5 Kg, 11“ Reifen, 150 Kg Traglast
Infos & Test

ModellTrittbrett Wilde Hilde
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 oder 25 oder 31 km/h
Motorleistung500 Watt
Reichweitebis 70 km
Gewichtmind. 35,5 kg
Traglastmax. 150 kg
Reifengröße11 Zoll Tubeless Luftreifen
MaßeL 135cm x B 70cm x H 139cm
Akku48V, 14,7Ah LG Batterie
Ladedauerca. 5 – 6 Stunden
Ausstattung
    • Wegfahrsperre
    • Wechselakkufach
    • Betriebsanleitung
    • ABE
    • Schraubenset
    • Ventiladapter
    • Ladegerät

Vor- und Nachteile des Trittbrett Hilde

Stärken des Trittbrett Hilde

+ hohe Reichweite
+ starke Beschleunigung
+ gute Traglast
+ gute Steigkraft
+ große Reifen 

Schwächen des Trittbrett Hilde

– höheres Gewicht
– höherer Preis
– ab 25 Km/h Prüfbescheinigung Mofa
– ab 25 Km/h Helmpflicht

Trittbrett Fritz Testbericht & Preisvergleich

Trittbrett Fritz

Trittbrett Fritz

  • 60 km Reichweite
  • 500 W, vollgefedert, Blinker
  • 27,4 kg, 10'' Reifen, 140 Kg Traglast
Infos & Test
ModellTrittbrett Fritz
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung500 Watt
Reichweitebis 80 km
Gewicht26 kg
Traglastmax. 140 kg
ReifengrößeHochwertige 10″
Tubeless-Luftreifen
MaßeL 120cm x B 64cm x H 130cm
AkkuHochwertiger Lithiumionen Akku
13,5 Ah & 18,0 Ah
Ladedauerca. 5,5 Stunden
Ausstattung
    • Wegfahrsperre
    • Vollgefedert vorne & hinten
    • Trommelbremsen vorne & hinten +
      Motorbremse mit E-ABS
    • LED Display
    • Eigene Trittbrett-App
    • IP65

Trittbrett Sultan Testbericht & Preisvergleich

Trittbrett Sultan

Trittbrett Sultan

  • 60 km Reichweite
  • 500 W, Federgabel
  • 19 kg, 10'' Reifen, 120 kg Traglast
Infos & Test
ModellTrittbrett Sultan
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung500 Watt
Reichweitebis 60 km
Gewicht19 kg
Traglastmax. 120 kg
Reifengröße10 Zoll CST Tubeless Luftreifen
mit Antiplatt-System
Maßek.A.
Akkuk.A.
Ladedauerca. 5 – 6 Stunden
Ausstattung
    • Duale-Federung vorne
    • 500 Lumen (20 LUX) helles Frontlicht
    • Rücklicht mit Bremslichtfunktion
    • LED Display
    • Trommelbremse vorne +
      separate Motorbremse mit Rekuperation
    • IP66
    • inkl. Blinker

Trittbrett E Scooter - Unsere Bewertungen

Trittbrett im Videotest

Leistungsvermögen und Höchstgeschwindigkeit der Trittbrett-Scooter

Wenn Kalle und Emma die Stadt erkunden, tuckern die beiden Elektroscooter mit einem Motor von Bosch durch die Straßen, der eine Leistung von 350 Watt aufweist. Laut Hersteller sollen er und Emma mit ihrem Frontantrieb eine Steigung von bis zu 20 Grad bezwingen können. Die E Scooter müssen zuerst manuell angerollt werden, bevor der Gashebel am Lenker aktiviert werden kann. Das dient zu eurer Sicherheit. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h. Mehr ist laut StVZO bei einem E Roller mit Straßenzulassung sowieso nicht erlaubt. Wobei es hier eine völlig legale Toleranzgrenze von 10 % gibt. Langsamer geht es hingegen schon. Ihr könnt nämlich zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen wählen: Dem Drive Mode mit 12 km/h oder dem Turbo Mode mit 20 km/h.

Trittbrett-Neuling Paul hat noch mehr Power. Der 48 Volt Motor, ebenfalls von Bosch, wird euch mit einer Nennleistung von 500 Watt von A nach B bringen. In der Spitze packt das Kraftpaket sogar über 700 Watt.

Die Bremsen der Trittbrett E Scooter

Das mit Emma und Kalle geht euch zu schnell? Dann nutzt eine der drei Bremsen, die in dem Elektroroller verbaut sind. Ihr habt die Wahl zwischen Auftrittbremse, Motorbremse inklusive Rekuperation & E-ABS und einer Scheibenbremse. Was einst eine on/off-Motorbremse war, wurde durch das Update zu einer weiterentwickelten E-ABS Bremse. Somit bekommt ihr die volle Bremskraft bei einem angenehmen Bremsverhalten.

Nicht nur eine Scheibenbremse, sondern gleich 2 teilhydraulische Scheibenbremsen, hat der E Roller Paul. Zudem gibt es eine progressive Motorbremse mit E-ABS. Außerdem sind am Lenker zwei Blinker verbaut, mit denen ihr einen Richtungswechsel anzeigen könnt. Das Trittbrett ist extra breit und kommt mit flügelartigen Seitenteilen daher, die ihr euch in unterschiedlichen Farben zulegen könnt.

Sicher ist sicher – Die Sicherheit der Trittbrett E Roller

Kalle motor rücklicht trittbrett
© TRITTBRETT

Durch die Form vom Schutzblech wird Spritzwasser von den Luftreifen abgelenkt und landet nicht auf euren Klamotten. Wir haben es hier mit dem Spritzwasserschutz IP65 für die Karosserie und IP67 für den Motor zu tun. Damit jeder euch, Emma und/oder Kalle sehen kann, gibt es an dem E Roller von Trittbrett seitliche Reflektoren, ein im Schutzblech integriertes Rücklicht und eine Frontleuchte. Das neue Frontlicht in 30 Lux beleuchtet die vor euch liegende Straße bis zu 35 Meter weit.

Reicht das nicht aus, um auf euch aufmerksam zu machen, kommt die Klingel an der Lenkstange zum Einsatz. Ergonomische Handgriffe sorgen für extra Grip bei der Fahrt. Die Belastbarkeit eines jedes Rollers hat seine Grenzen. Die von Emma und Kalle liegt bei 120 kg Zuladung. Die beiden E Scooter von Trittbrett haben selbst nur ein Gewicht von 14 Kilogramm. Paul wiegt wegen seiner enormen Reichweite und dem starken Motor 24 Kilogramm. Die erlaubte Belastbarkeit liegt bei 130 Kilogramm, weshalb er sich auch für schwere Fahrer eignet.

Reichweite der Trittbrett E Scooter

Emma flitzt seit ihrem Update im Jahr 2022 mit einem hochwertigen Hobbywing Controller durch die Gegend, was in 20 % mehr Reichweite resultiert. Die Hobbywing Steuerung wird ebenso beim e Scooter Technik Testsieger ePowerfun verwendet und ist etwas ganz besonderes. So kommt die Dame auf eine Reichweite von bis zu 35 Kilometer, bevor der Akku an den Strom muss. Das ist beim Kalle V2 genauso, schließlich wollen die beiden ja gemeinsame Ausflüge unternehmen. Der 36 Volt Akku aus Lithium-Ionen ist fest im Trittbrett verbaut und durch eine zusätzliche Dichtung besonders gut vor Feuchtigkeit geschützt. In 4 bis 5 Stunden ist die 7,8 Ah Batterie laut Hersteller bereit für neue Schandtaten.

Die Reichweite des Trittbrett Paul liegt bei 75 Km. Das liegt weit über dem Marktdurchschnitt. Wer mehr braucht findet 80 Km bei unserem Reichweiten Testsieger Egret Pro.

Bei Paul gibt es standardmäßig eine LG Batterie mit 15 Ah. Im Test hat der Hersteller mit einem 70 Kilogramm schweren Fahrer auf ebener Strecke damit eine Reichweite von 75 Kilometer geschafft. Optional könnt ihr euch auch für einen 20 Ah Akku entscheiden, dann legt ihr eine noch größere Strecke mit einer Ladung zurück. Diese wird mit 90 km angegeben. Die Ladezeit liegt hier bei rund 6 Stunden.

Schlauchlose Luftreifen in 8,5 Zoll

Die schlauchlosen CST Luftreifen bestehen nur aus einem Mantel. Der Rollwiederstand wird im Gegensatz zu reinen Schlauchreifen verringert, das Gewicht der Trittbrett E Scooter ist weniger und die Tubeless Luftreifen gelten als pannensicherer! Wer hätte es gedacht: Auch in dieser Disziplin hat Paul die Nase vor Emma und Kalle. Zwar ist er ebenfalls mit schlauchlosen CST Reifen bestückt, die sind allerdings 11 Zoll groß. Eine echte Hausnummer, auch im Vergleich zu anderen Marken. Auf eine extra Federung wurde bei allen drei Flitzern verzichtet.

Trittbrett Emma escooter
Trittbrett Emma

Praktischer Klappmechanismus

Ihr könnt Kalle und Co falten, indem ihr den vorderen Verschluss löst und die Lenkstange nach hinten klappt. Der Haken der Lenkstange, an den ihr beim Einkaufen auch mal eine Tüte hängen könnt, lässt sich in eine Öffnung der hinteren Trittbremse einführen. Einmal eingerastet sind die Trittbrett E Scooter bereit zum Transport. Für extra hohe Stabilität hat man sich beim Verschlussgelenk und der Form der Frontstange an Methoden aus der Luft- und Raumfahrt bedient. So wurde seitens des Herstellers eine hohe Steifigkeit und ein verbessertes Gefühl beim Verschließen des Klappmechanismus geschaffen.

Trittbrett App und neues Display

Emma und Kalle haben ein neues, helleres Display erhalten, auf dem ihr die wichtigsten Informationen zu eurer Fahrt noch besser sehen könnt. Zudem gibt es die Trittbrett App mit zwei wählbaren Ansichten. Das Cockpit zeigt euch, nachdem ihr über Bluetooth verbunden seid, die aktuelle Geschwindigkeit an, die gefahrene, verbleibende und gesamte Strecke in Kilometer oder Meilen, die Fahrzeit, geschätzte Restzeit, Motortemperatur und wie lange die Batterie noch reicht. Ihr könnt den E Scooter entsperren, Fahrradwege anzeigen, Fotos schießen oder den Sound der Hupe auswählen.

Vergleich der drei Modelle

Kalle und Emma sind wie zweieiige Zwillinge, die sich in erster Linie durch ihre Optik voneinander unterscheiden. Paul ist hingegen eher der große Bruder, der auf großen 11 Zoll Reifen schneller, weiter und länger fahren kann. Die Akkus sind alle fest verbaut, bei Paul könnt ihr aber vor dem Kauf die Größe der Batterie wählen. In naher Zukunft will Trittbrett noch einen weiteren E Roller auf den Markt bringen. Dabei soll es sich um die „Wilde Hilde“ handeln. Entwickelt wird dieses Fräulein von einem Yamaha-Designer und einem Renningenieur, der für die Formel 2 der Motorrad Rennserien tätig ist. Hilde soll mit wechselbarem Akku ausgestattet sein und eine Offroad-Bereifung bekommen. Man darf gespannt sein.

Trittbrett Kalle escooter
Trittbrett Kalle

Bewertungen

Über Emma wird gesagt, dass sie ein schicker und gut verarbeiteter E-Scooter ist, dessen Preis durchaus gerechtfertigt ist. Das Fahren macht Spaß, die Bedienung ist übersichtlich und der Aufbau kinderleicht. Und auch Kalle, der ja so gut wie identisch mit Emma ist, kommt gut bei den Käufern an. Die Sicherheit der drei Bremsen wird gelobt und der Bosch Motor hat anscheinend genügend Power, um einen 100 Kilogramm schweren Fahrer an sein Ziel zu transportieren. Dementsprechend müssen bei der Reichweite Abstriche gemacht werden, da die Angaben des Händlers sich auf eine 70 kg schwere Testperson beziehen. Für die letzte Meile, was ja schließlich der Zweck dieser beiden Modelle ist, reicht das allemal.

Kunden Meinungen, Rezensionen und Erfahrungen

Regelmäßig berichten Kunden bei uns über Ihre Erfahrungen mit ihren Elektroscootern und geben ihre Meinung ab und bewerten Ihre Modelle. Wir zitieren aus einem Erfahrungsbericht zum Trittbrett Paul:

Trotz seiner Größe zeigte sich der E-Scooter in der Handhabung allerdings überraschend wendig. Die Steuerung war intuitiv und reagierte prompt auf meine Bewegungen, was in dichtem Stadtverkehr besonders hilfreich war.“

Trittbrett e Scooter kaufen - Unsere Tipps

Motor von Bosch, Reifen von CST, Schrauben von Würth und Controller von Hobbywing. Das ist schon mal ein guter Ausgangspunkt für einen qualitativ hochwertigen E Scooter. Wer mit seinem Elektro Scooter kurze Strecken zurücklegen möchte, etwa zur nahegelegenen Bushaltestelle oder zum Einkauf in die Stadt, sollte sich für die Modelle Emma und Kalle entscheiden. Denn die beiden sind zwei gelungene E-Roller, die durch ihr geringes Gewicht zu einem praktikablen Alltagsbegleiter werden. Schlaglöcher umfahrt ihr aber besser, denn als Offroad-Scooter eignen sich die zwei nicht. Mit ihrer Reichweite sind sie sehr gut für die letzte Meile geeignet. Wollt ihr mehr Kilometer zurücklegen, raten wir euch zum Touring Star Paul, der mehr als die doppelte Strecke zurücklegt, bevor der Akku geladen werden muss. Noch weiter kommt der E Roller mit einer extrastarken Batterie, die ihr optional kaufen könnt. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder. So ist das aber auch bei anderen Marken. Es gibt günstig, leicht und wenig Reichweite oder teurer, schwer und ausdauernd.

Für einen E Roller mit Straßenzulassung und einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 20 km/h benötigt ihr keinen Helm. Wie empfehlen aber jedem Fahrer, zu seiner eigenen Sicherheit einen Kopfschutz zu tragen. Was für die StVZO hingegen unerlässlich ist, ist ein Versicherungskennzeichen für die E Scooter. Eine Haftpflicht reicht dafür aus. Einen Vertag könnt ihr online bei einer Versicherung eurer Wahl abschließen. Das Nummernschild kommt dann mit der Post zu euch und wird hinten am Schutzblech befestigt. Oder ihr könnt direkt beim Kauf eines Trittbrett E Rollers im Shop eine Versicherung für euren Scooter dazukaufen. Dann gibt’s das gültige Versicherungskennzeichen bei Lieferung mit dazu und ihr könnt direkt losdüsen.

Auf Wunsch könnt ihr mit der Firma Trittbrett einen Termin über ein Online-Formular ausmachen, um Emma, Kalle und Paul bei einer Probefahrt auszutesten. Der Elektroroller wird dann zu euch nach Hause geliefert und ihr habt 5 Tage Zeit, ihn auf Herz und Nieren zu prüfen. Wollt ihr ihn behalten, wird die Gebühr auf die Probefahrt angerechnet. Entscheidet ihr euch gegen ihn, könnt ihr den E Scooter mit einem Versandlabel für den Rückversand zurückschicken. Auschecken könnt ihr die Modelle natürlich auch bei einem Fachhändler um die Ecke.

Emma und Kalle kosten auf der Händlerseite 699 Euro. Für den Paul Touring E Scooter müsst ihr mit ca. 1.200 Euro rechnen. Bis auf die Versicherung und den Strom für die Akkuaufladung kommen sonst erstmal keine weiteren Kosten auf euch zu.

Der ePower Fun ePF-1 hat eine ähnliche Reichweite wie Emma & Kalle, kommt aber zusätzlich mit zwei Federelementen. Diesen Testsieger bekommt ihr bereits für unter 500 Euro. Der Paul liegt streckentechnisch fast gleichauf mit dem Egret Pro, jedoch schafft der Egret nur eine Zuladung von 120 Kilogramm und kostet direkt 500 Euro mehr. Leider werden E Scooter nicht deutschlandweit gefördert. Aber eventuell schießt das Bundesland oder die Kommune was hinzu. Manchmal gibt es auch Prämien beim Stromanbieter vor Ort. Hier lohnt sich das Nachfragen.

Ihr solltet die Trittbrett E Scooter da kaufen, wo Ihr auch Verschleißteile nachbestellen könnt und es guten Service gibt. Ihr bekommt die Trittbrett e Scooter direkt im eScooterShop.

Trittbrett im Vergleich zu anderen Marken

Es gibt sicherlich von den bekanntesten E Scooter Marken Xiaomi und Ninebot Modelle, die von der Leistung und Ausstattung mit den E Scootern von Trittbrett mithalten können. Aber, wir verweisen da einfach auf unseren E Scooter Test. Denn wir möchten Euch eigentlich lieber die Marke Trittbrett empfehlen, da die Leute hinter der Marke Euch auch nach dem Kauf supporten können. Wir haben da beste Erfahrungen gemacht, wenn es um Probleme, Kundendienst, Ersatzteilsupport und Reparatur geht. Trittbrett gehört mit zu den besten E Scooter Marken Deutschland.

Wenn wir die Qualität der Trittbrett Modelle vergleichen wollen, dann sollte die Leistung, Ausstattung und der Support schon wie hier stimmen. Im Vergleich zu Trittbrett empfehlen wir daher die deutschen Marken Egret und Streetbooster, als auch die Schweizer Marken VMAX und Soflow. Beide sind in Deutschland extrem beliebt.

Zubehör und Ersatzteile für "Trittbrett"

Kalle, und künftig auch Emma, sind zwei gelungene E-Roller, die durch ihr geringes Gewicht zu einem praktikablen Alltagsbegleiter werden. Schlaglöcher umfährst du besser, denn als Offroad-Scooter eignen sich die beiden nicht. In Kombination mit dem O2 Mobilfunk-Tarif Free M gibt es Kalle günstig zu erwerben. Du willst den E-Scooter Kalle kaufen ohne einen Vertragswechsel vorzunehmen? Dann vergleiche bei e-roller zuerst die Preise.

Aktuelle Trittbrett e Scooter Angebote

Trittbrett Sultan

Trittbrett Sultan

  • 60 km Reichweite
  • 500 W, Federgabel
  • 19 kg, 10'' Reifen, 120 kg Traglast
Infos & Test
Trittbrett Emma V2

Trittbrett Emma V2

  • 35 Km Reichweite
  • 350 W
  • 14 Kg, 8,5'' Reifen, 120 Kg Traglast
Infos & Test
Trittbrett Kalle V2

Trittbrett Kalle V2

  • 35 Km Reichweite
  • 350 W
  • 14 Kg, 8,5'' Reifen, 120 Kg Traglast
Infos & Test
Trittbrett Paul

Trittbrett Paul

  • 75 Km Reichweite
  • 500 W, Blinker
  • 25,1 Kg, 11'' Reifen, 150 Kg Traglast
Infos & Test

Trittbrett Wilde Hilde

Trittbrett Wilde Hilde

  • 75 Km Reichweite
  • 500 W, Vollfederung
  • 36,5 Kg, 11“ Reifen, 150 Kg Traglast
Infos & Test

Trittbrett Fritz

Trittbrett Fritz

  • 60 km Reichweite
  • 500 W, vollgefedert, Blinker
  • 27,4 kg, 10'' Reifen, 140 Kg Traglast
Infos & Test

Welche E Scooter gibt es mit großem Trittbrett?

Ein großes Trittbret haben die E Scooter der Marke Trittbrett und die der deutschen Marke Egret!

E Scooter mit großem Trittbrett im Vergleich

Der Egret X hat nicht nur ein vergleichsweise großes Trittbrett, sondern fährt auch mit fahrsicheren 12,5 Zoll reifen. Damit seit ihr auch All Terrain unterwegs oder wenn Ihr ein wenig schwerer seit. Die Stabilität und Traglast der Egret Premium E Scooter ist sehr gut. Wir haben die Modelle von Egret im E Scooter Test verglichen und auch wegen der besseren premium Ausstattung zum Testsieger gekürt:

Egret X+ - All Terrain

Egret X+ - All Terrain

  • 60 Km Reichweite
  • 12,5 Zoll Reifen für besseres Fahrverhalten, sehr stabil
  • integr. Schloss, als X+ mit Blinker und High-End Ausstattung
  • Jetzt -500 € Rabatt!
Infos & Test
Bevor Du dich zum Kauf eines Trittbrett E Scooters entscheidest, solltest Du besser die E Scooter von Trittbrett mit den gleichteueren Testsiegern vergleichen:

Trittbrett E-Scooter News

300 € Rabatt auf den Mercedes unter den E Scootern

300 € Rabatt auf den Mercedes unter den E Scootern. Den Egret One ist mit mit 80 km Reichweite, mega Steigkraft und Pirelli Reifen und Schaeffler Bremsen und integriertem Schloss das beste was der Hamburger E Scooter Hersteller zu bieten hat. Das Luxusmodell gibt es jetzt hier mit 300,- Euro Rabatt

Weiterlesen »

Erfahrungsbericht zum Trittbrett Paul E Scooter

Den folgenden Erfahrungsbericht zum Trittbrett Paul E Scooter hat uns eine Leserin zugeschickt. Sie benutzt den E Scooter regelmäßig und berichtet uns über ihre Erfahrungen und bewertet den Umgang mit der Technik. Ihr könnt Euch über die Kommentarfunktion auch gerne mit eurer Meinung beteiligen. Hier erfährst Du aus erster Quelle mehr zu den Fahreigenschaften, zur Leistung zum Trittbrett Paul und kannst neben unserem Testbericht auch Rezensionen und Meinungen anderer Kunden finden.

Weiterlesen »

Trittbrett E-Scooter FAQ

Kann ich jemanden (legal) auf meinem E-Scooter mitnehmen?

Ein E Roller ist nur für eine Person konzipiert und die StVZO verbietet es, einen Beifahrer auf dem Elektroscooter mitzunehmen, selbst wenn die Belastbarkeit es zulassen würde.

Wann sollte ich mein Griptape austauschen und wo finde ich Griptapes?

Ein Griptape sorgt für den nötigen Halt auf dem Trittbrett. Ist es durch häufige Nutzung abgewetzt und der Stand nicht mehr sicher, könnt und solltet ihr es austauschen. Dafür sind nur wenige Handgriffe nötig. Bestellen könnt ihr Griptape zum Beispiel online.

Kommen die E-Scooter von Trittbrett mit einem Tragegurt für die E-Scooter?

Ein Tragegurt ist nicht automatisch dabei. Den E-Scooter Paul gibt es mit Bedienungsanleitung, einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE), einem Schraubenset & Inbusschlüssel, Ventiladapter, Ladegerät, Handyhalterung und einem Haken zum Zusammenklappen.

Was ist eine Motorbremse?

Bei der Motorbremse erfolgt der Bremsvorgang durch den Motor. Lässt man den Gashebel an einem Elektroscooter mit Motorbremse los, bremst der Motor des E Scooters ähnlich einem Verbrennungsmotor im Auto den Tretroller langsam ab. Eine Motorbremse kommt bei solchen Fahrzeugen nur in Kombination mit anderen Bremen vor.

Wo ist der Vorteil eines schmalen bzw. breiten Trittbretts?

Beide Füße sollten auf einem Trittbrett nebeneinander Platz haben, weil das für einen sicheren Stand und einen angenehmen Fahrkomfort sorgt. Ein schmales Trittbrett hat dafür kompaktere Maße.

4 Kommentare zu „Trittbrett E-Scooter im Test 2024“

    1. Die Maße vom Paul liegen bei der Länge bei 118.5 cm, die Breite bei 58 cm und die Höhe liegt bei 122cm.
      Die Maße von der Emma und dem Kalle liegen in der Länge bei 110 cm, in der Breite bei 47 cm und in der Höhe bei 120,5 cm.

  1. Können Sie bestätigen, dass „Kalle“ beim Unterschreiten von 25% Akkuleistung nur noch max. 12km/h fährt? In einigen Testberichten lese ich, dass Kalle bis zum Ende die volle Geschwindigkeit von 20km/h hält. Mein Sohn erlebte aber diese Drosselung zum Ende der Akkuleistung.
    Auch scheint Kalle relativ langsam zu beschleunigen, mein Sohn berichtete mir, dass sein Freund auf einem anderen Modell schneller die Maximalgeschwindigkeit erreicht. Ist die Beschleunigung von „Kalle“ etwas langsamer im relativen Vergleich?

    Ansonsten ist Kalle nach unserem ersten Eindruck ein ganz tolles Gerät, sehr stabil, einfach zu handhaben, kompakt und mit gutem Motor und Akku.

    1. Hallo Matthias, das von Dir geschielderte Problem können wir nicht bestätigen. Ich würde aber auf jeden Fall mal beim Hersteller anfragen, ob das bei dem Modelltyp schon einmal aufgetreten ist. Was die Beschleunigung anbetrifft, so beschleunigt der Kalle zufriedenstellen. Aber richtig, es gibt einzelne Modelle die sehr rasant abziehen. Es kommt eben auch auf die Motorleistung an. Grundsätzlich ist der Kalle ein feines E Fahrzeug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert