E Scooter Traglast und zulässiges Gesamtgewicht

evectro e scooter bis 150 kg
Der Evectro E1 mit 144 Kg Traglast

Die Traglast und das zulässiges Gesamtgewicht sind wichtig, wenn es um Fahrstabilität und Fahrverhalten geht. Der E Scooter sollte auf die Zuladung, also das Körpergewicht eingestellt sein und entsprechend stabil fahren. Es gibt auf dem Markt meist Modelle bis 100 Kg, 120 Kg und bis 150 Kg Traglast. 

Definition E Scooter Traglast

Die Traglast, auch Tragfähigkeit eines E Scooters gibt an, mit welcher Belastung ein Fahrzeug gefahren werden kann. Wenn der E Scooter ein zulässiges Gesamtgewicht von 120 Kg hat und selbst ein Gewicht von 15 Kg, dann kann er mit 105 Kg Zuladung zusätzlich belastet werden.

Welche Traglast sollte ein E Scooter haben?

Die meisten in Deutschland zugelassenen E Scooter bieten ein zulässiges Gesamtgewicht von 100 Kg oder 120 Kg. Es gibt einige sehr günstige Modelle, die auch da drunter liegen können. E Scooter mit einer Traglast bis 150 Kg sind eher die Ausnahme. 

Wenn Ihr also überlegt, welches das richtige Modell für Euch ist, dann denkt an euer Körpergewicht, aber auch daran, das eure Kleidung ein paar Kilo wiegt und das ihr eventuell noch eine Tasche oder einen Rucksack mitnehmen wollt. Und Ihr solltet, die mögliche Tragfähigkeit nicht unbedingt ausreizen. Der Durchschnittsdeutsche wiegt 85 kg und das durchschnittliche E Scooter Gewicht beträgt 15 – 20 Kg. Da bleibt nicht viel Luft nach oben, wenn der E Scooter nur ein zulässiges Gesamtgewicht von 100 Kg erreichen darf. In der kalten Jahreszeit kommen Jacke, Mütze, Handschuhe dazu und so ist die Grenze von  Zuladung schnell erreicht. Vielleicht solltet Ihr bei etwas höherem Körpergewicht, dann lieber 120 KG Tragkraft oder mehr wählen.

Um so stärker ein E Scooter ausgelastet wird, desto instabiler wird er fahren. Da wäre es besser ein Modell in einer höheren Traglastklasse zu fahren.

Was ist, wenn das zulässige Gesamtgewicht überschritten wird?

Bei Überschreitung der Gewichtsbegrenzung werden sich zwei Probleme einstellen: Zum einen wird der Roller während der Fahrt instabiler und das geht auf Kosten der Fahrsicherheit. Zum anderen wird es bei einem Unfall Probleme geben, wenn festgestellt wird, das eure Überschreitung die Fahrsicherheit beeinträchtigt hat. Ganz bestimmt tritt das ein, wenn Ihr einen Beifahrer mit auf die Trittfläche nehmt. Aber das fahren auf einem E Scooter mit zwei Personen ist eh verboten und wird mit einem Bußgeld von 10,- Euro geahndet.

Leichte E Scooter mit geringer Traglast

Es gibt viele einige sehr leichte und auch sehr günstige E Scooter auf dem Markt, die bei genauerem Hinsehen auch nur eine geringe Traglast bieten. Mit unter 100 Kg Traglast solltet Ihr euch nicht begnügen. Umso mehr desto besser. Aber E Scooter die eher so konzipiert werden, das sie leicht sind und besser zu tragen sind, haben leider oft den Nachteil. das sie wenig Zuladung vertragen.

Unser Tipp für einen sehr leichten E Scooter, der trotzdem mit höherer Traglast von 120 Kg ausgestattet ist, sind die Moovi Scooter. Hier schlagt Ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: sehr leicht und trotzdem stabil mit guter Traglast.

Schwere E Scooter mit hoher Traglast

E Scooter für Schwergewichtige mit einer hohen Tragfähigkeit bis 150 Kg sind auf dem deutschen Markt absolut selten. Die Anforderungen an das Fahrwerk, Bremsen, das Trittbrett, Lenker und besonders den Reifen sind höher. Auch die entsprechende Motorleistung oder Steigfähigkeit oder eine spezielle Federung sollte der E Scooter aufweisen.

Standard E Scooter mit 100 oder 120 Kg Traglast

Mit 100 oder 120 Kg Traglast sollte Ihr gut klarkommen. Das ist der Standard in Deutschland. Wenn das Thema Zuladung hier positiv beantwortet werden kann, das werden wieder andere Kriterien beim Kauf interessante, zum Beispiel Reichweite oder Motorleistung.

Unser Tipp für alle die im Bereich 100 oder 120 Kg Tragkraft fahren, sind dann einfach unsere E Scooter Testsieger

Cargo E Scooter mit Traglast-System

Noch mehr Zuladung durch ein Körbchen oder Transportplatte, mit dem Ihr euren E Scooter zum Lastenroller macht und diesen zum Transport von Einkauf und Waren nutzt, ermöglichen die neuen Cargo Systeme von Moovi.

Ihr fragt Euch, ob diese auch stabil zu fahren sind und mit Transsportbox auch sicher mit dem Seitenständer abgestellt werden können? Ja, Moovi macht’s möglich. Die E Scooter Marke aus Hannover hat ein spezielles Cargo System (mit Transportplatte über dem Vorderrad) oder Shopping System (mit Körbchen an der Lenkstange) entwickelt. Damit können problemlos Lasten bis 40 Kg transportiert werden.

Moovi Cargo Set
Moovi Cargo Set
  • Moovi Pro Cargo Set
  • Lasten bis zu 40 kg problemlos transportieren!
  • mit StVO-Zulassung
  • Gutscheincode: 'eroller22' beim Moovi Shop eingeben und 20 Euro sparen!
Infos & Test

E Scooter Traglast FAQ

Welcher E Scooter hat dir höchste Traglast?

Der Evectro E1 Kickscooter des hamburger Unternehmens hat eine Tragfähigkeit bis 144 KG und ist deshalb, aber auch wegen seiner technischen Parameter und Fahrstabilität unser Traglast Testsieger (unter den E Scootern mit Straßenzulassung bis 20 Km/h Höchstgeschwindigkeit geworden

Darf man jemanden auf einem E Scooter mitnehmen?

Nein, E Scooter die auf 20 Km/h begrenzt sind – und dazu gehören die meisten Leih E Scooter auch – dürfen nur von einer Person gefahren werden. Das Mitnehmen einer 2. Person übersteigt meist das zulässige Gesamtgewicht und wird mit einem Bußgeld von 10 Euro belegt.

Gibt es E Scooter mit 200 Kg Tragfähigkeit?

Die meisten E Scooter bis 200 Kg Tragfähigkeit gehen aus der Fahrzeugklasse der E Tretroller bis 20 Km/h hinaus. Als sogenannte E Mofa oder E Moped mit einer Geschwindigkeit bis 25 oder 45 Km/h werden Modelle auch mit Traglast bis 200 Kg angeboten. Diese Modelle haben meist einen Sitz und brauchen auch einen Führerschein bzw. es gibt eine Helmpflicht

Welche Belastbarkeit hat ein E Scooter?

In den Händlerangaben findet Ihr auch die Angabe in Kg zur Tragfähigkeit und Belastbarkeit eines E Scooters. Wenn ein E Scooter ein zulässiges Gesamtgewicht von 100 Kg aufweist und 20 Kg schwer ist, dann verträgt es eine Belastung von 80 zusätzlichen Kilos.

Was passiert, wenn man einen E Scooter zu stark belastet?

Es gibt bei der Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts zwei Probleme, die entstehen können. Zum einen wird das Fahren instabiler und unsicherer und zum anderen gibt es Probleme bei einem Unfall, wenn die Polizei feststellt, das Ihr die bauartbedingten Anforderungen verstoßen habt.

Welche Tragfähigkeit haben E scooter?

Die meisten E Scooter in Deutschland mit StVO Zulassung bis 20 Km/h haben eine Tragfähigkeit von 100 bis 120 Kg. Sehr günstige Modelle können aber auch weniger haben. E Scooter bis 150 Kg sind die Ausnahme. Hier wäre der Evectro E1 mit 144 Kg zu nennen.

Welcher E Scooter ist am leichtesten mit der höchsten Traglast?

Der Moovi Mini des Hannoverschen E Scooter Herstellers wiegt mit 11,6 Kg extrem wenig. Das liegt gut unter dem Marktdurchschnitt von 15 Kg. Und er bietet trotzdem eine Tragfähigkeit von stolzen 120 Kg

Zählt bei Gesamtgewicht die Kleidung auch?

Ja selbstverständlich zählt bei der Ermittlung der Zuladung auch Kleidung, Taschen und andere mitgeführte Gegenstände. Ihr solltet auch zusätzlich montierte Zubehörteile mitrechnen. Zum Beispiel nachträglich anmontierte Blinker, Spiegel, Hendyhalterung, Einkaufskörbe und so weiter.

Haben die Leiscooter von Tier eine höhere Traglast?

Zum E Scooter von mytier haben wir eine Angabe von 100 Kg maximale Zuladung gefunden. Das wäre eine durchschnittliche Tragfähigkeit, wenn man diese über das Eigengewichts des Tier E Scooters von über 20 Kg berechnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.