eRoller Logo
Search
Generic filters
Search
Generic filters

THG Prämie und Förderung für E Kabinenroller

Carver Sport E Kabinenroller
Förderung für e Kabinenroller

Wer mit einem E Kabinenroller unterwegs ist, reduziert Treibhausgasemissionen. Seit 2022 gibt es nun seitens des Bundes eine Förderung zur Minderung dieser Emissionen. Das Ganze nennt sich THG Quote und sie richtet sich mitunter an Fahrer von Elektro Kabinenroller.

Wenn in eurer Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter Antrieb „Elektro“ vermerkt ist, dann seit Ihr zum Erhalt der Prämie von bis zu 350,- Euro pro Jahr berechtigt.

Wie wird der E Kabinenroller gefördert?

Mineralölkonzerne dürfen in Deutschland nur noch eine gewisse Anzahl an Treibhausgasen ausstoßen, die durch Kraftstoffe entstehen, die CO2 ausschütten. Wird die Menge überschritten, wird ein Bußgeld fällig. Das können die Konzerne aber umgehen, indem sie THG Quoten von anderen kaufen. Der Marktpreis der THG Quote beträgt bis ca. 440 Euro. Lasst ihr die Abwicklung unkompliziert extern durchführen, werden nur 15 % Provision einbehalten und ihr habt keine Arbeit. So bleiben euch mindestens 350 Euro im Jahr für euren E Kabinenroller.

Wer wird gefördert?

Jeder, der einen Beitrag zu den gesetzten Klimaschutzziele leistet, indem er z. B. einen E Kabinenroller fährt, kann von der THG Förderung profitieren. Das Fahrzeug muss rein batteriebetrieben sein. Während früher meist nur Firmenfahrzeuge oder E Auto gefördert wurden, deckt die THG Quote nun auch Privatfahrzeuge und Elektro Zweiräder ab. Gemeint ist unter anderem auch Elektroroller oder die Förderung von E Motorräder. Dabei ist es egal, wie viele Kilometer ihr jährlich mit dem E Kabinenroller fahrt. Eine Förderung ist möglich, wenn ihr entweder selbst als Halter im Fahrzeugschein geführt seid oder unter Vollmacht des Halters den Antrag zur Zertifizierung der THG Quote stellt.

Wie stelle ich einen Antrag auf THG Quote

förderung und zuschuss

Bei Elektrovorteil.de könnt ihr ganz einfach einen Antrag auf die THG Prämie stellen. Dafür müsst ihr euch lediglich auf der Website registrieren. Dort wird euch genau erklärt, welche Angaben für eine erfolgreiche Auszahlung benötigt werden. Im Anschluss werden eure Daten geprüft und strukturiert, bevor sie beim Bundesumweltamt zertifiziert werden. Last but not least werden eure Daten, natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsstandards, an besagte Unternehmen verkauft, die ihre Emissionen reduzieren müssen. Sobald dieser Schritt erledigt ist, bekommt ihr für euren E Kabinenroller eine jährliche Prämie. Zwar könnt ihr die THG Quote für den E Kabinenroller auch selber beantragen, da die Abnehmer aber nur große Quotenmengen abnehmen, macht die Prämienplattform von Elektrovorteile deutlich mehr Sinn. Auf Elektrovorteile könnt Ihr den THG Zuschuss stellen, der dann für euch beantragt wird.

Infos zur Förderung und THG Quote für E Kabinenroller

Durch die Förderung E Kabinenroller lässt sich mit der Prämie für die Treibhausgasminderungsquote jährlich viel Geld sparen. Aber auch das KfW-Förderungsprogramm und regionale Angebote mindern die Ausgaben beim Kauf der Elektrofahrzeuge.

THG Quote für E Kabinenroller

Die Treibhausgasminderungsquote, kurz THG Quote genannt, verpflichtet Mineralölunternehmen, den CO₂-Ausstoß ihrer Produkte zu kompensieren. Wer ein Elektro Fahrzeug besitzt, kann das eingesparte Treibhausgas an diese Konzerne verkaufen, sofern der Wert „Elektro“ im Feld P.3 eurer Zulassung steht. Elektrofahrzeuge wie Elektroroller oder auch Kabinenroller kommen für den Quotenhandel in Frage. Auch Elektro Roller können in diese Kategorie fallen. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich um ein Elektrofahrzeug handelt, das mit einer Geschwindigkeit von 45 km/h unterwegs ist und nicht nur mit einem Versicherungskennzeichen, sondern mit einem großen Kennzeichen unterwegs ist.

Während früher nur Firmenfahrzeuge oder E Auto gefördert wurden, deckt die Treibhausgasminderungsquote nun auch Privatfahrzeuge und Elektroroller ab.
Dabei ist es egal, wie viele Kilometer ihr mit eurem Elektroauto zurücklegt. Eine Förderung ist möglich, wenn ihr selbst als Halter im Fahrzeugschein geführt seid oder unter Vollmacht des Halters den Antrag für eins der Zertifikate der THG Quote stellt.

Die Prämie für die Elektrofahrzeuge mit Straßenzulassung wird einmal im Jahr ausgeschüttet. Um eine jährliche THG Prämie zu erhalten, braucht ihr lediglich ein Foto oder einen Scan eurer bestehenden Fahrzeugbescheinigung. Je nach Fahrzeugklasse Beträgt der Erlös zwischen 250 und 400 Euro. Die Förderung E Kabinenroller könnt ihr eigenständig beantragen, da die Abnehmer aber nur große Quotenmengen abnehmen, ist es sinnvoller, die Dienste von einem Anbieter zu nutzen. Bei Elektrovorteil.de könnt ihr ganz einfach einen Antrag auf die THG Prämie für die E Kabinenroller stellen. Dafür müsst ihr euch nur auf deren Website registrieren. Dort wird euch dann genau erklärt, welche Angaben für eine erfolgreiche Auszahlung benötigt werden. Im Anschluss werden eure Daten geprüft und strukturiert, bevor sie beim Bundesumweltamt zertifiziert werden. Es ist gesetzlich festgelegt, dass die THG Quote von 7 % auf 25 % bis zum Jahr 2030 steigen wird.

Bundesweite Förderungen

Es gibt eine weitere Förderung E Kabinenroller auf Bundesebene. Dabei handelt es sich um das KfW Förderprogramm, das es schon länger gibt. Leider sind Privatpersonen davon ausgeschlossen, da es die Prämie nur für die Anschaffung von gewerblich genutzten Elektro Fahrzeugen gibt. Mit zinsgünstigen Krediten und einem Klimazuschuss von momentan 3 % des Kreditbetrages unterstützt die KfW-Förderung also Unternehmen, die ihren Fuhrpark auf Elektromobilität umstellen wollen. Dabei kann es sich um Personenkraftwagen, ein Elektro Mofa und weitere Zweiräder und Nutzfahrzeuge handeln.

9 Kommentare zu „THG Prämie und Förderung für E Kabinenroller“

  1. Kann man auch für einen auf 25km. gedrosselten Kabinenroller eine Förderung bekommen?
    Es ist leider nur eine “Prüfbescheinigung” vorhanden, bzw. Führerschein ist aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich.
    Danke für die Info

  2. Frage dazu: mein Kabinenroller ist gedrosselt und hat noch keine allgemeine Betriebserlaubnis, die muss ich bei der Zulassungsstelle beantragen. Kann ich dann mit der BA zu einer Versicherung gehen, eine EVB Nummer beantragen und muss dann wieder zur Zulassungsstelle um eine neue Fahrzeugzulassung wiederum zu beantragen oder wie wäre der Ablauf sonst?

    1. Es muss hierzulande beim Kauf eines E Kabinenrollers eine Allgemeine Betriebserlaubnis oder eine Einzelbetriebserlaubnis mit ausgehändigt werden. Andernfalls wäre das Fahrzeug gar nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Das wird aber in der Verkaufsbeschreibung angezeigt.

    1. Hallo Wolfgang, der Carver s+ hat schon standardmäßig eine Reichweite von 100 Km, was im Vergleich zu anderen E Kabinenrollern schon recht gut ist. Es kann gut sein, das man das durch einen stärkeren Akku noch toppen kann. Bitte frag mal bei Evectro nach. Das ist unser Partner bzw. Experte für Elektro Kabinenroller, bzw. für das Carver Modell. Siehe Evectro

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeals!

e Kabinenroller Deals

100€ Rabattcode:

Tagesdeal!

Zuschlagen!