Akkus und Batterien für E-Scooter und Elektroroller

e scooter akku
Ein E Scooter Akku

Der Akku, die Ladezeiten und die Reichweite sind wichtige Bestandteile für die Kaufentscheidung eines E-Rollers oder E-Scooter. Durch die Akkukapazität wird die maximale Reichweite beeinflusst. Die Ladezeit ist maßgeblich dafür, wann man seinen Elektromotorroller wieder nutzen bzw. vorübergehend nicht nutzen kann.

Es gibt bei E Scootern 2 Akkutypen: Lithium Ionen Akkus und Blei-Gel Akkus. Die meisten Akkus sind integriert also festverbaut im Fahrzeug. Hierbei wird der E Scooter mittels Ladekabel aufgeladen, das über ein sogenanntes Ladegerät Strom aus der Steckdose liefert. Herausnehmbare Wechselakkus vereinfachen den Ladevorgang.

Welche Akku-Typen gibt es bei E-Scooter?

Es gibt Lithium Ionen Akkus und Blei Gel Akkus. Neuerdings werden aber immer mehr Elektrofahrzeuge mit Lithium Ionen Akkus ausgestattet. Seine Vorteile scheinen zu überwiegen. Kurz der Unterschied zwischen Lithium Ionen Akku vs Blei Gel Akku:

Lithium Ionen Akku

Vorteil

  • leichter
  • mehr Ladezyklen
  • höhere Lebensdauer
  • geringe Selbstentladung
  • besser zu recyclen

Nachteil

  • Überladung ist negativ
  • Tiefenentladung ist negativ
  • Empfindlicher bei Kälte u. Hitze

Blei Gel Akku

Vorteil

  • robust
  • günstiger
  • nicht so kälte- & hitzeempfindlich

Nachteil

  • schwerer
  • kürzere Lebensdauer
  • oft weniger Ladezyklen
  • höhere Selbstentladung
  • schwerer zu recyclen

Akku Leistung und Reichweite

Das Herzstück des Elektro Scooter sowie eines Elektro Rollers ist der Akku. Genauso wie Kraftstofffahrzeuge Benzin tanken müssen, benötigt der Elektro Scooter Akku Strom um voran zu kommen. Bei einem E-Scooter wird die Akkuleistung in „Watt“, “Ampere“ und „Volt“ gemessen. Wenn du einen E-Scooter kaufen willst, der eine hohe Wattzahl hat, musst du gleichzeitig damit rechnen, dass er sehr viel Strom während der Aufladung verbrauchen wird. Oft wird irrtümlicherweise die Wattzahl als entscheidender Faktor für die Leistung des Akkus gesehen. Wie weit du mit einem E-Scooter Akku kommst entscheidet die Volt Zahl und in Hinblick auf die Fahrdauer ist Ampere wichtig. Ampere bekommst du indem du Watt durch die elektrische Spannung (Volt) teilst. Diese sagt am verlässlichsten etwas über die E Scooter Reichweite aus.

Ein Akku mit mehr Amperestunden bedeutet für dich längere Fahrdauer und höhere Reichweite.

Wie leistungsstark der E-Scooter Akku im Endeffekt sein soll, kann pauschal nicht beantwortet werden. Es ist immer von Vorteil, wenn das Wunschmodell in unterschiedlichen Akkuleistungen und Preisklassen erworben werden kann. Wenn du einen Elektro Scooter kaufen möchtest, solltest du die Art von Strecken sowie Geschwindigkeit beachten. Basierend auf diesen Faktoren kannst du dann eine E-Scooter mit der optimalen Leistungsstärke für dich finden. 

Welche Akkukapazität bzw. Amperestunden sollte ein E Scooter haben?

Individuell hängen hier empfohlene Richtwerte stark mit der Fahrweise, der Beschleunigung, der Geschwindigkeit, als auch mit der Fahrstrecke (Steigungen) zusammen. Das alles beeinflusst maßgeblich die Reichweite. Wir bieten Euch aber folgende Richtwerte für e Scooter bis 20 Km/h Höchstgeschwindigkeit an:

  • 7,5 – 9 Ah = bis 30 Km Reichweite
  • bis 12 Ah = bis 40 Km Reichweite
  • bis 15 Ah = bis 60 Km Reichweite
  • über 15 Ah = bis 80 Km Reichweite

Der Egret Pro ist so ein Reichweitenmonster bis 80 Km Reichweite und ist mit einem 17,5 Ah Akku ausgestattet. Grundsätzlich fahrt Ihr aber mit Lithium Ionen Akkus mit 10 bis 15 Ah gut. Unser Testsieger, der ePowerfun epf-1 hat 11,6Ah und bietet eine hohe Reichweitensicherheit!

Die Ladezeit eines E Scooters Akkus

Die Ladezeit eines E Scooters kann auch ein wichtiges Kriterium beim Kauf sein. Es gibt Roller mit schnellerer Ladezeit von 1-2 Stunden und längerer Ladezeit von 4 – 6 Stunden. Aber es ist ja auch klar, das leistungsstärkere Akkus, mit denen man weiter fahren kann auch länger brauchen, um den Strom wieder aufzuladen. Da müsst Ihr Euch zwischen Ladezeit und Reichweite entscheiden. Die E Scooter, die innerhalb von zwei Stunden aufgeladen werden können, kommen meist nur 20 Km weit. Ein e Scooter der aber 30 bis 80 Km Reichweite schafft, der braucht schon zwischen 4 und 6 Stunden. Das ist Standard. Und meist können auch schon die ersten 70% in den ersten 2 Stunden aufgeladen werden. Es gibt Hersteller, die sogenannte Schnellladegeräte anbieten.

Lebensdauer & Ladezyklen von E Scooter Akkus

Lebensdauer und Ladezyklen stehen im Verhältnis. Die Lebensdauer eines E Scooter Akkus wird in Ladezyklen gemessen. Wird der Akku nach einer Entladung von 50 % ans Ladegerät angeschlossen, zählt das nur als ein halber Ladezyklus. Ein Lithium-Ionen-Akku kann mehr als 1.000 Ladezyklen durchhalten. Das könnten bei guter Behandlung mehr als fünf Jahre Laufzeit bedeuten. Lithium Ionen Akkus haben in der Regel eine höhere Lebenserwartung als Blei Gel Akkus. 

Wie lädt man einen Akku richtig?

Achtet beim Laden darauf, das Ihr das richtige Ladegerät benutzt. Und das Ihr den Akku erst wieder aufladet, wenn mehr als die Hälfte der Kapazität aufgebraucht ist. Beendet den Ladevorgang nicht bevor ein Ladestand von 70 Prozent erreicht ist. Zudem sollte ein Akku nicht gleich, wenn er leer gefahren wurde an ein Ladegerät angeschlossen werden. Gebt ihm erstmal eine kleine Pause (30 Minuten).

Wie reagiert der Akku auf Hitze und Kälte?

Im Winter bzw. bei Minustemperaturen kann es passieren, dass der Ionentransport in der Zelle verlangsamt wird. Dadurch wird der Widerstand in den Akkus erhöht, was wiederum die Leistung einschränkt. Im Sommer kann auch Hitze die Lithium-Ionen-Batterien beeinträchtigen. Denn bei heißen Temperaturen bauen sich die Materialien der Batterie stärker ab. Auch wie stark der Akku beansprucht wird, beeinflusst seine Lebensdauer und damit auch die Anzahl der Ladezyklen.

Wie sollte man einen E Scooter Akku aufbewahren?

Ein Akku sollte während der Standzeiten weder zu voll noch zu leer sein. Alles unter 90 % und über 10 % ist normalerweise okay. Ihr solltet aber auch die Anleitung des Herstellers lesen, was der über den Umgang mit seinen Batterien sagt. Wenn Ihr den Akku im Winter länger lagert, dann könntet Ihr ihn zum Schutz vor Nässe und Kälte in einer geschlossenen Box aufbewahren. Vorausgesetzt Ihr könnt den Akku aus dem Fahrzeug herausnehmen. Macht der Akku eine Pause, sollte er alle ein bis zwei Monate einmal aufgeladen werden. Aber eine Lagerung in vollgeladenem Zustand führt langfristig zu einer verkürzten Lebensdauer.

E Scooter mit herausnehmbaren Wechselakku

Leider gibt es nur sehr sehr wenige E Scooter mit herausnehmbaren Wechselakku. Die meisten Batterien sind fest integriert verbaut. Ein Wechselakku bietet 2 Vorteile: Zum einen erleichtert er das Laden. Man muss nicht das Fahrzeug zur Stromquelle tragen, sondern nur den Akku in die Ladebuchse schieben. Der zweite Vorteil ist, das man durch einen zweiten Akku unterwegs die Laufzeit verdoppeln kann.

herausnehmbarer wechselakku des streetbooster two
Der Streetbooster Two mit herausnehmbaren Wechselakku

Der Streetbooster Two des deutschen Herstellers Streetbooster hat in Sachen Akkus die Nase vorne. Der Streetbooster ist mit einem Lithium-Ionen 9,4 Ah / 350 Wh mit 21.700er LG Zellen (TESLA) ausgestattet, der sich einfach herausziehen läßt. Natürlich ist dieser auch abschließbar. Damit kommt das Modell auf eine Reichweite von ausreichenden 33 Km. 80% der Akkukapazität können hier schon in nur 2,5 Stunden aufgeladen werden. Falls Ihr einen zusätzlichen Akku für unterwegs braucht, dann könnt Ihr diesen im Webshop von Streetbooster bestellen. Der Akku wiegt lediglich 2,3 kg und kann daher problemlos mitgenommen werden. 

STREETBOOSTER TWO
STREETBOOSTER TWO
  • mit WECHSELAKKU
  • 22km/h Höchstgeschwindigkeit, mit ABE
  • 33 km Reichweite, herausnehmbarer Akku zum aufladen
  • Gutscheincode: ‚e-roller.com‘ im Hersteller Shop eingeben und 15 Euro sparen!
Infos & Test

e-Scooter Akku – FAQ

Was für einen Akku sollte ein E Scooter haben?

Mehr Vorteile haben Lithium Ionen Akkus gegenüber Blei Gel Akkus. Die Akkupapazität bestimmt die Reichweite und den Preis. Da müsst Ihr wählen, wie weit Ihr fahren wollt. Zudem werden kleinere Akkus schneller geladen.

Wo werde ich einen gebrauchten E Scooter Akku los?

Nach dem Batteriegesetz (BattG) sind die Verkäufer zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.

Was kostet ein e Scooter Akku?

Preise für integrierte Akkus sind sehr unterschiedlich. So kostet zum Beispiel ein Akku bei epowerfun unter 200,- Euro oder ein Ninebot Segway Akku bis zu 229,- Euro. Ein Wechselakku, wie der von Streetbooster ist teurer und kostet 249,- Euro.

Paßt jedes Ladegerät zum Laden eines E Scooter Akkus?

Auf keinen Fall! Wenn Ihr das falsche Ladekabel oder Ladegerät nutzt, dann es es unter Umständen passieren, das Ihr den Akku überladet und dieser sehr wahrscheinlich nicht mehr nutzbar ist. Hier solltet Ihr auf jeden Fall auf die richtige Amperezahl achten.

Kann man mit einem Schnellladegerät das Laden eines E Scooters verkürzen?

Im Vergleich zum Standard Ladegerät die meist nur mit mit 2A laden, kann der Akku so bis zu 2,5 mal schneller mit Strom versorgt werden und damit die Ladezeiten stark reduziert werden. Es gibt Schnellladegeräte die 5 A schaffen und mit einem Lüfter ausgestattet sind, damit sie nicht überhitzen. Allerdings bieten nicht alle Hersteller Schnellladegeräte an.

Lohnt sich eine Akkuaufbereitung bei E Scootern?

Akkuaufbereitung ist umweltschonend. Der komplette Zellentausch ist bei E Scooter Lithium-Ionen-Akkus möglich. Für den Zellentausch wird das Akkugehäuse geöffnet, die leistungsschwachen Zellen entfernt und neue Zellen eingesetzt. Der Akku kann danach wieder 100% Leistung haben. Ihr müßt sehen, was der Preis für eine Akkuaufbereitung ist, im Vergleich zum Neupreis.

Wie weiß ich, wann ein E Scooter Akku nicht mehr lädt?

Entweder wird über das Display des E Scooters ein entsprechender Fehlercode angezeigt oder die Signallampen am Akku (grün bzw. rot) weisen darauf hin. In der Bedienungsanleitung sollte Ihr den Fehlercode finden, bzw. einen Hinweis zu den Signalleuchten.

Ist es schlecht einen E Scooter leer zu fahren?

Wenn man den Akku eines E Scooters total leer fährt, dann spricht man hier von Tiefenentspannung. Eine solche wirkt sich bei Lithium Ionen Akkus negativ auf die Lebensdauer der Batterie aus. Ihr solltet also immer etwas Energie drauf haben, bevor Ihr den nächsten Ladevorgang startet.

Ist es schlecht einen halbleeren E Scooter Akku zu laden?

Die Lebensdauer eines E Scooter Akkus wird auch über die Ladezyklen bestimmt. Er sollte 1000 Ladezyklen schaffen. Ein laden eines halbvollen oder leeren Akkus bedeutet entsprechend auch nur einen halben Ladezyklus.

Wann kann ein E Scooter explodieren?

Bei minderwertigen E Scooter Akkus kann die Trennwand zwischen den Akkukammern defekt werden und es kann so zu einem unkontrollierten Ionens kommen, der zu viel Energie freisetzt, so das sich Hitze entwickelt und Feuer auslöst. Oder wenn ein E Scooter Akku beschädigt wird, zum Beispiel durch einen Unfall, kann dies zum Beispiel zu einem Kurzschluss führen. Der verbaute Akku kann Feuer fangen und explodieren.

7 Kommentare zu „Akkus / Batterien“

  1. Hallo, ich besitze einen 2 Jahre alten Iconbit 1972, dessen Akku am Ende ist. Leider ist die Firma Iconbit insolvent gegangen und nun weiß ich nicht, wo ich einen neuen Akku bekomme, oder ob es möglicherweise andere Firmen gibt, die das reparieren. Kann mir da jemand weiterhelfen ?
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea, ka da wird es schwierig. Es kann sein, das es noch Teile über einen Amazon oder ebay Shop gibt. Da würde ich mal nachschauen.

  2. Hallo, leider ist mein Akku des Rollers Typ SCO-85351 THOR defekt. Kann man den austauschen, wenn ja wo bekommt man einen Neuen und was kostet Er? Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könnt!!!

  3. Hi! Ich bin der Volker. Ich habe einen Cordis HMV (3Jahre, nach vollem laden des Accus erlischt die schon die erste LED Anzeige nach ca 100 m. nicht viel später (3km) nacheinander die restlichen. Beim erneuten einschalten sind bis auf die erste LED Leuchte die Energieanzeige wieder OK. Keine Fehlermeldung. Nach kurzer Zeit wieder ohne Energieanzeige.Das selbe Spiel wiederholt sich weiterhin. Bin unsicher

  4. Alexander Sievers

    Hi, ich habe einen CityBlitz CB081SZ bei dem der Akku anscheinend einen Defekt aufweist. Ich erhalte den Fehlercode E31 sobald 2 von 4 Akkubalken verschwunden sind. Und hier liegt auch ein Problem. Diese 2 Balken sind innerhalb 2x900M Fahrten verschwunden. Ich komme auf keine 2-3 KM Strecke. Den Fehlercode bekomme ich weg indem ich den Scooter neu starte. Aber das Akkuproblem besteht nach wie vor.

    Kann man da etwas machen?

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Hallo Alexander, die Fehlercodes sind verschieden. Was dieser Fehlercode aussagt, müsste in der Bedienungsanleitung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.