Skip to main content

Elektroroller Leasing ab 39,- Euro / Monat

E-Roller und Elektromobilität liegen voll im Trend. Die Anschaffungskosten für die verschiedenen Modelle liegen durchschnittlich bei 1000 bis 3000 Euro, einige Modelle kosten sogar über 5000 Euro. Eine Alternative zum Kauf ist das Leasing von Elektrorollern. Wir geben Ihnen einen Überblick zu verschiedenen Modalitäten und Möglichkeiten zum leasen eines E-Rollers.

  • Was sind die Vorteile beim E-Roller-Leasing gegenüber dem Kauf?
  • Was muss ich beim Leasen eines Elektrorollers beachten?
  • Wo kann ich einen Elektroroller leasen?

 

Was sind die Vorteile beim E-Roller-Leasing gegenüber dem Kauf?

Vorteile im Überblick: Der Kaufpreis wird in monatlichen Raten bezahlt und nicht in einem Stück. Die Rate bleibt dabei über die Laufzeit konstant. Die Leasingverträge bieten unterschiedliche Vertragslaufzeiten, wobei auch oft der Anzahlungsbetrag individuell wählbar ist. Wenn Ihr das Laufzeitende erreicht, so habt Ihr grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Ihr wechselt das Modell in ein neueres und steigt in einen neuen Anschluss-Leasing-Vertrag um oder Ihr könnt euer Fahrzeug einfach weiterleasen. Im ersteren Fall müsst Ihr euch bei Ablauf der Leasing Zeit nicht um den Verkauf des E-Rollers selber kümmern.

Beim Leasing wird fast immer gleichzeitig ein Wartungsvertrag mit abgeschlossen. So seit Ihr sicher, das laufende Kosten für anstehende Inspektionen gleich mit gesichert werden. Reparaturkosten werden wie beim Kauf auch meist durch die Garantie abgedeckt. So mindert Ihr das Risiko durch das Leasen.

 

Was muss ich beim Leasen eines Elektrorollers beachten?

Im ersten Teil unseres Beitrages habt Ihr die Vorteile beim Elektroroller-Leasing erfahren. Jetzt machen wir euch auf bestimmte Bedingungen aufmerksam, die Ihr unbedingt beachten solltet.

Während des Leasings seit Ihr nicht der Eigentum des Fahrzeugs, das gehört der Leasinggesellschaft. Erst nach Ablauf der Leasinglaufzeit gibt es bei manchen Verträgen die Option den E-Roller zum aktuellen Verkehrswert zu kaufen. Beachtet, das wenn Ihr das Fahrzeug nach Ablauf des Leasingvertrags kauft, dann können die Gesamtkosten (Leasingrate, Kaufpreis am Ende der Laufzeit etc) höher sein, als wenn man den E-Roller zu anfangs gekauft hätte. Außerdem kann die Leasingfirma bei der Rückgabe des Fahrzeugs entstandene Mängel in Rechnung stellen. Falls Ihr einen Leasingvertrage vor Ablauf der Frist beenden wollt, so ist das nur unter bestimmten Vertragsvoraussetzungen möglich. Noch beachtenswert ist, das Leasingroller während der Laufzeit des Vertrages an bestimmte Werkstätten gebunden sein können.

 

Wo kann ich einen Elektroroller leasen?

Wir empfehlen für ein E-Motorroller Leasing ganz eindeutig UNU-Motors. Die Elektroroller des Herstellers UNU zeichnen sich durch sehr hohe Qualität, durch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis aus und es gibt auch ein vorteilhaftes Leasing. Bei UNU könnt Ihr euren Traum-Elektroroller bereits ab nur 39 Euro monatlich leasen. Und das ohne Sonderzahlung! Die laufende Leasingrate hängt bei UNU von der Motorstärke des ausgesuchten Modells ab oder aber von der gewählten Leasinglaufzeit, zum Beispiel 2 Jahre.

Leasing ganz einfach: Teste den UNU Elektroroller bei einer Probefahrt in deiner Region. Einfach Termin vereinbaren und lösdüsen. Wenn euch der E-Roller gefällt, dann ist die Lieferung des gewählten Fahrzeugs vor eure Haustür mit drin.

 
Jetzt den neuen UNU Elektroroller leaser! Alle Infos hier:

Unser Leasing Testsieger:

Unumotors.com

 

Tipp: Hier erfahrt Ihr, ob der Kauf eures Elektrorollers durch die Kommune oder den Stromversorger in eurer Stadt gefördert werden.

e-Scooter Alarm
  •  Welche neuen Modelle mit Zulassung
    starten dieses Jahr noch! 
  • e-Förderung aus Deiner Region
  • Neue e-Scooter Regeln in Deiner Stadt
  • Probefahrten, Leasing und mehr
unverbindlich anmelden
Nein, Danke!
close-link