eFlux S20

Offroad-Scooter Robuste Ausstattung und viel Fahrkomfort

Der eFlux S20 ist das Nachfolgemodell vom eFlux Street 20, kostet aber deutlich mehr. Als Gegenleistung gibt es einen starken E-Scooter mit Straßenzulassung für spaßige Offroad-Touren und die Einkaufsfahrt ins nächste Dorf.

eFlux S20
eFlux S20
  • 600 Watt Radnabenmotor
  • mit Straßenzulassung  Nummernschildhalter
  • 120 Kg Zuladung

Technische Daten des eFlux S20

ModelleFlux S20
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung600 Watt
Reichweiteca. 30 km
Gewicht45 kg
Traglast120 kg
Reifengröße

Straßenreifen, 13 x 5.00-6

Maße140.0 x 72.0 x 135.0 cm (LxBxH)
Akku48 Volt 15Ah Lithium Ionen
Ladedauer6-8 Stunden
Ausstattung
    • starke LED Scheinwerfer
    • Scheibenbremsen vorne/hinten
    • Easy-Fold-Funktion
    • Übersichtliches Display

eFlux S20 Vergleich

Die Marke eFlux hat ja mittlerweile zahlreiche E-Scooter in diversen Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl. Wer ohne Autoführerschein und helmfrei unterwegs sein will, sollte sich die 3 Modelle ansehen, die eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h fahren können. Neben dem Vorgängermodell eFlux Street 20 gibt es noch den eFlux Trekstor eGear, der jedoch auf einen bequemen Sattel verzichtet. Rein optisch ähnelt der S20 E-Roller am ehesten dem mehr als doppelt so schnellen RS45.

Vorteile eFlux S20:

      • Elektro-Hubmotor 
      • Gut dosierte Scheibenbremsen
      • Anti-Rutsch Trittfläche
      • Easy Fold-Klappsystem
      • Spritzwassergeschützt nach IPX
      • Keine Prüfbescheinigung nötig, da auf 20 km/h gedrosselt
      • Mit Straßenzulassung
      • Ordentliche Reichweite mit bis zu 30 km
      • Gute Stoßdämpfer vorn und hinten

Nachteile eFlux S20:

      • Lange Ladezeit von 6 Stunden
      • Keine Befestigungsmöglichkeiten
      • Gewicht für den Transport recht hoch
      • Etwas mehr Power wäre wünschenswert

eFlux S20 Test

Der eFlux S20 gehört also ebenfalls zum umfangreichen E-Roller-Sortiment der Marke Miweba. Die „20“ im Namen steht für die Spitzengeschwindigkeit von bis zu 20 km/h. Im Vergleich zu den typischen Modellen von eFlux scheint das nicht gerade viel zu sein, doch es bringt Vorzüge mit sich, wenn ein E-Scooter nicht schneller fahren kann. Zum einen benötigt ihr zum Bedienen keinen Führerschein. Und theoretisch gibt es auch keine Helmpflicht. Zu eurer Sicherheit empfehlen wir natürlich dennoch, stets einen Kopfschutz zu tragen.

Wie bei jedem E-Scooter, der am Straßenverkehr teilnehmen möchte, ist eine Haftpflichtversicherung und ein Versicherungskennzeichen Pflicht. Letzteres könnt ihr hinten am Nummernschildhalter befestigen.

eFlux S20 Sitz

Um das Fahren auf Dauer angenehmer zu gestalten, gibt es beim S20 E-Roller einen super soften Sattel. Dieser lässt sich in der Höhe verstellen und so an die Größe des Besitzers anpassen. Statt einem krummen Buckel bekommt ihr hier ein angenehmes Sitzverhalten. Um den E-Scooter zu transportieren, könnt ihr den Sattel einfach abschrauben. Dank Easy Fold Klappfunktion ist der eFlux S20 im Nu eingeklappt und er lässt sich für den Transport in den Kofferraum packen. Habt ihr den E-Roller zusammengefaltet, ist der E-Roller 1,2 Meter lang und nur noch 30 cm hoch. Ausgeklappt haben die Produktmaße für das Gefährt 140 x 72 x 135 cm. 

Gewicht und Zuladung

Dieser E-Scooter ist eine kleine Wuchtbrumme, was sein Gewicht angeht. Ganze 45 kg bringt er auf die Waage. Das ist recht viel für ein E-Mobil, dass nur 20 km/h packt. Erklären lässt sich diese Zahl dadurch, dass Gabel und Schwinge des E-Scooters aus robustem Aluminium gebaut sind. Das macht ihn strapazierfähig und langlebig, kostet aber etwas mehr Kraft, wenn ihr ihn transportieren wollt. Die Zuladung (also ihr) dürft weitere 120 kg mitbringen.

Wie wird der eFlux S20 ausgeliefert?

Vor der Jungfernfahrt muss der S20 von eFlux von euch montiert und geladen werden. Die Montage ist recht simpel. Ihr müsst lediglich die Spiegel und die Reflektoren anbringen und die Schrauben an den Rädern und Bremsen nachziehen. Dann noch die Griffe festschrauben, den Sitz einstecken und fixieren und euer Elektromobil ist bereit.

Einschalten könnt ihr den eFlux S20, indem ihr den Schlüssel nach rechts dreht. Es tut sich nichts? Das liegt am Sicherheitsmechanismus, in Form eines Ständers, der das Gas blockiert, so lange dieser ausgeklappt ist.

Motor

Die Ladedauer von dem 600 Watt starken Lithiumakku liegt bei ca. 6 Stunden. Dieser verfügt über 48 Volt und 15 Ah. Laut Miweba könnt ihr mit dem eFlux S20 eine Reichweite von bis zu 30 km pro Akkuladung erreichen. Das klingt erstmal nach viel, es gibt allerdings einige Faktoren, die die Reichweite verringern können. Auf asphaltierten Straßen kommt ihr grundsätzlich weiter als auf unwegigem Gelände. Eine höhere Zuladung saugt ebenfalls am Akku. Wer sich für die Eco-Modus Fahrstufe entscheidet, spart Strom und erhöht die zurückgelegte Strecke.

Akku

Der Akku befindet sich übrigens sicher geschützt unter der breiten Anti-Rutsch Trittfläche. Das breite Trittbrett sorgt, unabhängig von euren Schuhen, für ein sicheres Fahren bei jedem Wetter. Platz genug gibt es dort auch.

Laden könnt ihr den Akku über eine kleine Buchse, die sich seitlich am Trittbrett befindet. Das geht überall, wo ihr einen Stecker findet. Um den Akku zu Gesicht zu bekommen, müsst ihr vier Schrauben an der Trittfläche lösen. Dazu raten wir euch auch. Denn: Wenn der E-Scooter bei euch eintrudelt, ist noch keine Sicherung im Akku. Dementsprechend fährt er auch nicht. Also Lieferumfang durchwühlen, Schraubenzieher 4 x gegen den Uhrzeigersinn drehen und die Sicherung an ihrem dafür vorgesehenen Platz befestigen.

Bereifung

Die 3×5.00-6 Gummiräder mit Luftbereifung gleichen Unebenheiten gut aus. Die Straßenreifen sind zwar recht klein, aber dafür extra breit und haben zudem viel Grip. So vermittelt der S20 in jedem Gelände ein sicheres und stabiles Fahrgefühl. Hinzu kommt die beidseitige Federung. Egal, ob ihr gerne Offroad auf Feldwegen unterwegs seid oder lieber in der Stadt rumfahrt, der vollgefederte eFlux S20 eignet sich für alle Streckenverhältnisse gleichermaßen. Es macht viel Spaß, sich so fortzubewegen.

Das Fahren

Durch die angemessene Akkuleistung kommt ihr recht zügig auf die Höchstgeschwindigkeit. Hier wurde ein gutes Mittelmaß gefunden, denn es gibt auch E-Scooter mit zu kräftiger Beschleunigung. Fahrt ihr bergauf, kann der eFlux S20 bis zu einer Steigung von 15 % ganz gut mithalten. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist das eine durchaus akzeptable Leistung. Das gilt jedoch nur, wenn ihr schon ein bisschen Schwung habt. Aus dem Stand heraus wäre der E-Roller mit solch Serpentinen überfordert. Ein etwas stärkerer Motor hätte hier sicher nicht geschadet. Bei dem Elektro-Hubmotor handelt es sich um einen Radnabenmotor mit einer Leistung von 600 Watt. Dieser ist absolut wartungsarm. Damit gehören teure Inspektionen der Vergangenheit an.

Das einfach gehaltene Display zeigt euch in digitaler Form verschiedene Parameter an. So könnt ihr ablesen, wie schnell ihr unterwegs, wie weit ihr schon gekommen seid und wie es mit dem Batterieladestatus aussieht.

Bremsen

Beidseitig wurden beim eFlux S20 Scheibenbremsen verbaut. Die Bremsen werden durch Bremshebel, ähnlich wie bei einem Fahrrad, betätigt. Da der E-Roller nur eine Maximalleistung von 20 km/h erbringen kann, kommt ihr damit zügig, aber auch ruhig und gleichmäßig zum Stehen.

Beleuchtung

Um im Straßenverkehr auf euch aufmerksam zu machen, findet ihr links am Lenker eine Hupe. Für die Sichtbarkeit sorgen starke aber dennoch sparsame LED-Scheinwerfer im Frontbereich, die relativ wenig Energie vom Akku abzapfen. Die Rückleuchte ist ebenfalls eine LED-Lampe. Wie die Vorschriften es verlangen, gibt es zudem integrierte Reflektoren, so seid ihr in jeder Verkehrssituation sicher unterwegs.

eFlux S20 Zubehör

Miweba hat mehrere Tragetaschen, Körbe und nietenbesetzte Ledertaschen im Sortiment. Der eFlux S20 ist jedoch nicht dafür gemacht, Einkaufskörbe durch die Gegend zu kutschieren. Durch die breite Lenkerstange wird es problematisch, dort handelsübliche Taschen zu befestigen.

eFlux S20 News

Sobald es News zum eFlux S20 gibt, werden wir euch berichten!

eFlux S20 FAQ

Hat der eFlux S20 eine Straßenzulassung?

Ja, ihr könnt damit ganz normal auf öffentlichen Straßen und Wegen fahren. Allerdings benötigt ihr vorab noch ein Versicherungskennzeichen, das ihr euch jährlich neu organisieren müsst.

Wie schnell fährt der eFlux S20 E-Scooter maximal?

Die Spitzengeschwindigkeit bei diesem E-Roller liegt bei 20 km/h.

Brauche ich einen Führerschein für den eFlux S20?

Nein. Für E-Roller mit einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h wird kein Führerschein vorausgesetzt.

In welchen Farben gibt es den eFlux S20?

Aktuell gibt es den E-Roller in Schwarz, Weiß und Grau.

Wie weit komme ich mit dem eFlux S20 Akku?

Laut Hersteller schafft der eFlux S20 mit einer voll aufgeladenen Batterie etwa 30 Kilometer, bevor die Ladekapazität ausgeschöpft ist. Der Ladevorgang dauert ca. 6 Stunden.

Wo gibt es Ersatzteile für den eFlux S20?

Miweba bietet zahlreiche Ersatzteile für all ihre E-Roller an. Für den S20 könnt ihr die meisten Bauteile wie Spiegel, Griffe und Seitenständer nachbestellen.

Lässt sich der eFlux S20 Sattel in der Höhe verstellen?

Der eFlux S20 Sattel ist entnehmbar und lässt sich stufenlos verstellen. Somit ist der E-Roller für Fahrer unterschiedlicher Größe geeignet.

eFlux S20 Forum

Willkommen im neuen Forum zum eFlux S20. 

Über unsere Kommentare kannst Du dich mit anderen austauschen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.