eFlux Street 20 - Bequemer Gutwetter-Scooter mit minimaler Ausstattung

Der Street 20 Elektro Scooter gehört zu eFlux, der hauseigenen Marke der Miweba GmbH aus Breitengüßbach. Einst unter dem Namen Actionbikes GmbH gegründet, hat sich die Firma der E-Mobilität verschrieben. Wer mindestens einen Mofa-Führerschein besitzt, kann den e-flux Scooter für Erledigungen, im Urlaub oder für den Weg zur Arbeit nutzen. Der derzeit einzige e-Scooter der Flotte mit Drosselung auf 20 km/h bringt dich bequem ans Ziel. Willst du sportlicher fahren, kannst du den Sattel entfernen.

eFlux Street 20
eFlux Street 20
  • TESTSIEGER e-Scooter mit Sitz
  • mit Straßenzulassung.
  • Effizienter 500 Watt Heckantrieb bis zu 30 km Reichweite. Höchste Sicherheits Standards

Technische Daten des eFlux Street 20

ModelleFlux Street 20
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit20 km/h
Motorleistung500 Watt
Reichweiteca. 30 km
Gewicht38 kg
Traglast110 kg
Reifengröße3 Zoll Vollgummireifen
Maße119.5 x 61.5 x 111.0 cm (LxBxH)
Akku36 Volt 12 AH
Ladedauer6-8 Stunden
Ausstattung
    • Akkusparender Eco-Modus
    • Vollfederung
    • Easy Fold Klappmechanismus
    • LED Scheinwerfer
    • praktischer Seitenständer
    • In weiß, orange & schwarz erhältlich

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Da der Leichtkraftroller über eine Straßenzulassung verfügt, ist der EFlux auf 20 km/h gedrosselt. Angetrieben wird er über einen 500 W starken Elektromotor. Moderate Steigungen schafft der E-Scooter locker, bei steilen Anstiegen kommt er jedoch schnell aus der Puste. Seitens des Anbieters meistert der E-Flux Street 20 je nach Belastung eine angebliche Reichweite von 30 km. Im Praxistest wurden lediglich 22 km erreicht.
Die Ausstattung ist minimal: Das Cockpit zeigt Ladestand und Schnelligkeit an, auf gefahrene Kilometer wird verzichtet. Das Fahrverhalten ist etwas wackelig, was wohl aus einer Kombination zwischen sensibler Lenkung, 3-Zoll großen Vollgummireifen und unmerkbarer Federung liegt.

Das Handling

Der 36 Volt Aggregat mit zwölf Amperestunden auf Bleibasis kann am Gerät geladen werden, lässt sich aber auch entnehmen und über einen extra Adapter an der Steckdose auffüllen. Bei einem Eigengewicht von 38 kg wäre es auch denkbar unkomfortabel, den gesamten E Scooter in die Wohnung tragen zu müssen. Die Ladedauer bei solchen Akkus ist ziemlich lang – um die 9,5 Stunden dauert es, bis die Batterie aufgeladen ist.
Legst du die Stromkosten auf die Reichweite um, kosten 100 km 0,50 Euro. Da gibt es nichts zu meckern. Schön ist, dass sich der E-Flux Scooter schnell zerlegen und transportieren lässt.

Die Sicherheit

Der e-scooter mit Straßenzulassung erfordert die Mofa-Prüfbescheinigung, den Führerschein der Klasse M oder B, bzw. der alten Klasse 3. Erforderlich ist ebenfalls eine Haftpflichtversicherung und ein Versicherungskennzeichen. Für deine Sicherheit im Straßenverkehr gibt es eine laute Hupe, Katzenaugen am Lenker und an der Seite, sowie LED Scheinwerfer. Zwei kleine Spiegel helfen für eine gute Rundumsicht.
Bei den Bremsen nutzt E-Flux vorne wie hinten leistungsstarke Scheibenbremsen. Aus voller Fahrt dauert es weniger als drei Meter zum Stillstand.
Fahrten auf nassen Böden sind mit diesem E Scooter ungeeignet. Dafür fehlt der Wasserschutz. Sobald der Seitenständer ausgeklappt ist, sind alle Fahrfunktionen deaktiviert.

Die Technik des eFlux Street 20

Motorleistung

eflux street 20 motor escooter

Beim eFlux Street 20 gibt es einen starken 500 Watt Elektromotor mit 36 V, der seine Kraft auf die Antriebskette überträgt. Auch wenn die Kette ab Werk eingestellt ist, muss sie ab und an nachgestellt werden, damit sie nicht vom Kettenrad springt. Das kannst du selbst erledigen. Bei geringfügigen Steigungen spielt der E-Flux ohne zu murren mit, geht es stark bergauf, merkst du einen Leistungsabfall. Der Elektroroller ist auf eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h gedrosselt.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Die Reichweiter des eFlux Street 20 wird, je nach Zuladung, Belastung und Straßenverhältnissen, mit 30 km angegeben. Realistisch sind es eher 25 km. Der Scooter kommt mit einem 432 Wh großen Blei-Akku. Akkus auf Bleibasis haben für gewöhnlich eine lange Ladedauer, um die 9,5 Stunden dauert es schon, bis die Batterie komplett geladen ist. Eine Schnellladefunktion gibt es nicht.
Der Akku kann mit einem externen Ladegerät geladen werden, das du extra kaufen müsstest, oder über die Ladebuchse am Eflux 20. Sämtliche Ersatzteile, also auch der 12 Ah Akku, können beim Hersteller nachbestellt werden.​

Bremsen

Der eFlux 20 ist vorn und hinten mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Rechts und links am Lenker befinden sich die Bremshebel. Sobald die Bremse betätigt wird, wird der Motor abgeschaltet. Damit wird verhindert, dass der Motor weiterhin Vortrieb hat, obwohl du anhalten willst. Die eFlux Bremsen arbeiten zuverlässig. Der Bremsweg liegt bei knapp 3 Meter. Scheibenbremsen müssen gewartet werden, wenn die Bremsbeläge abgefahren sind oder die Bremsflüssigkeit alt ist.

Räder

eflux street 20 hinterrad

Doppelte Stoßdämpfer hinten und ein höhenverstellbarer gefederter Sattel gleichen Unebenheiten im Straßenbelag zwar aus, durch die sehr kleinen Reifen fährt sich der E-Scooter jedoch etwas wackelig. Vorne wie auch hinten sind bei dem E-Flux 20 Scooter 3 Zoll große Vollgummireifen verbaut, die recht breit sind. Schlauchlose Reifen sind vor Platten gefeit, bieten aber nicht so viel Grip wie Luftreifen. Muss ein Rad gewechselt werden, lässt du das am besten jemanden machen, der sich auskennt.

Gewicht, Zuladung

Der E-Scooter Eflux 20 wiegt saftige 38 kg und gehört daher zu den Schwergewichten. Die mögliche Zuladung beläuft sich auf höchstens 110 kg. Das liegt gerade so über dem Durchschnitt der Konkurrenz. Das Gewicht ist jedoch schnell erreicht, gerade wenn du noch einen Fahrradkorb dazu bestellst und auffüllst.

eflux street 20 klappbar

Faltmechanismus

Der E-Flux 20 Scooter lässt sich über eine Einhebel-Schnellspannvorrichtung gut im Kofferraum verstauen. Das Einklappen geht kinderleicht. Einfach den Lenker nach hinten klappen und den höhenverstellbaren Sattel abmontieren. Du kannst den E-Roller auch ohne Sitz fahren.

Ausstattung, Smart-Features

Der E-Flux Street 20 gilt laut STVO als Mofa, so besteht keine Helmpflicht. Ein Führerschein ist nicht unbedingt notwendig, lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung brauchst du, wenn du nach 1965 geboren bist. Die Beschleunigung erfolgt per Gasgriff am Lenker. Das Cockpit zeigt Geschwindigkeit und Ladestand des Akkus an. Eine Kilometeranzeige gibt es nicht.

Dafür gibt es beim Street 20 e Scooter einen Ständer, der das Fahrzeug blockiert, wenn er nach unten geklappt ist. LED Scheinwerfer leuchten dir den Weg. Aber bitte nicht durch Pfützen fahren, der E-Flux Scooter ist nicht spritzwassergeschützt.

Das Fazit

Ob in Weiß, Orange oder Schwarz, hier bekommst du einen günstigen, kompakten Roller für kurze Strecken. Die geringen Verbrauchskosten sind definitiv ein Kaufargument. Für besonders holprige Straßen und Offroad-Fahrten ist der Scooter mit maximaler Zuladung von 110 kg nicht geeignet. Bei Miweba wird er für 479€ angeboten. Ob das auch günstiger geht, erfährst du bei uns im e-Roller Preisvergleich. Übrigens:
 
Für noch schnelleres Fahrvergnügen hat der Hersteller den eFlux Vision x2 im Programm.

Weitere eFlux Modelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte gratis alle neuen Rabattcodes und Deals zum e-Roller Kauf erhalten