Elektromotoren für E-Scooter und E-Roller

Die Zukunft wird immer elektrischer – hier sind sich die Experten einig. E-Mobilität wird zunehmend nachgefragt, was den E-Roller und E-Scooter Herstellern wie SXT, Ninebot sowie BMW einen weiteren Anreiz gibt leistungsstarke Elektromotoren anzubieten.

Bei den meisten Elektro Rollern haben sich bürstenlose Gleichstrom-Radnabenmotoren praktisch als Standard etabliert. Diese Art von Elektromotor ist bei einem E-Roller im Hinterrad platziert und reduziert Platzbedarf und die Anzahl der Teile für den Antrieb, erhöht jedoch die ungefederte Masse. Deshalb kommen bei einigen E-Roller Modellen auch Motoren zum Einsatz, die ihre Kraft über einen Zahnriemen an das Hinterrad übertragen, beispielsweise der E-Vivacity von Peugeot.

Kettenantriebe finden sich bei Elektromodellen nur selten.

Wie schnell ein E-Scooter oder E-Roller werden kann, hängt ganz davon ab, welcher Elektromotor verbaut ist. Das kleineste Modelle eines Elektro-Scooters erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 12 Km/h. Bei dieser Motorleistung ist er besonders für Kinder geeignet. Bei anderen E-Scootern findet man Elektromotoren, die eine Höchstgeschwindigkeit von 20 bis zu 45 Km/h erreichen können.

Der X2City E-Scooter von BMW hat einen Getriebenabenmotor mit Freilauf und kann eine Reichweite von bis zu 30 km erreichen. Außerdem lässt sich bei diesem E-Scooter die Geschwindigkeit auf 5 Stufen regeln (8, 12, 16, 18, 20 Km/h).

E-Scooter Modelle und max. Geschwindigkeit:

Bei E-Rollern gibt es Elektromotoren, die eine Höchstgeschwindigkeit von 45 Km/h bis hin zu 125 Km/h erreichen können. Im C evolution E-Roller von BMW ist ein Elektromotor mit 35kW verbaut, der ihn auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 129 Km/h bringen kann.
Je nachdem Streckenprofil und Länge, empfiehlt es sich einen E-Roller oder E-Scooter mit einem Elektromotor zu wählen der eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 45 Km/h erreichen kann. Besonders für kurze Strecken in der Stadt sind Roller mit einer max. Geschwindigkeit von 20 Km/h geeignet. Denn diesen E-Scooter darfst Du auf dem Fahrradweg fahren.

E-Roller Modelle und max. Geschwindigkeit:

Wer mehr Motorleistung haben möchte, sollte einen Elektromotor mit mehr kW wählen. An dieser Stelle, sollte man jedoch bedenken, dass solche Modelle mehr Strom verbrauchen. Alle Zubehör und Ersatzteile für E-Scooter und Elektroroller könnt Ihr direkt über den Anbieter beziehen.

Tipp: Vergleicht vorher die Preise auf Amazon.

► Aktuelle Aktionen

Jetzt den Testsieger mit Rabattcode kaufen!

Häufig gestellte Fragen e-Scooter Elektromotoren

Wie schnell ist ein E-Scooter Elektromotor?

Die maximale Geschwindigkeit eines e_Scooter Motors ist in Deutschland durch das Bundeskraftfahrzeugamt vorgeschrieben und darf nicht mehr als 20 Km/h betragen.

Wieviel Volt haben E-Scooter Motoren?

Die Motoren der geläufigsten E-Scooter Motoren haben 12, 24 und 36 Volt

Wieviel Watt hat ein E-Scooter Motor?

Die Motoren der geläufigsten E-Scooter Motoren haben 250, 350 bis 500 Watt. Darüberhinaus gibt es aber auch Modelle mit 1000 Watt

Kann man einen E-Scooter Motor reparieren oder austauschen?

Reparieren oder austauschen ist bei den meisten Modellen möglich. Es sollte ein Orginalmotor vom Hersteller eingebaut werden, da sonst die Gewährleistungspflicht erlischt.

Kann man einen E-Scooter Motor tunen?

Man kann einen E-Scooter Motor tunen, also die Höchstgeschwindigkeit erhöhen. Dies sollte man aber nicht machen, da sonst Gewährleistungsansprüche und Versicherung nicht mehr gültig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.