BMW X2 City – Der SUV unter den Scootern

Bereits 2017 sollte der BMW Motorrad X2 City E-Scooter auf den Markt kommen. Zwei Jahre später war es dann soweit. Er entstammt der Kooperation zwischen BMW, der ZEG (Zweirad- Einkaufs-Genossenschaft) und deren Marken und wurde sogleich mit dem FOCUS E-BIKE Innovation Award ausgezeichnet. Er ist anders als die anderen. Schon allein optisch erinnert der Roller eher an ein Bike. Aufgrund seiner Größe eignet er sich eher für Ausflüge, statt für die letzte Meile.

BMW X2
BMW X2
  • mit Straßenzulassung
  • Reichweite: Bis 20 km
  • Geschwindigkeit: Bis 20km/h

Technische Daten des BMW X2 City

Modell BMW X2 City
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 250 Watt
Reichweite 25 – 30 km
Gewicht 20 kg inkl. Akku
Traglast ca. 150 kg
Reifengröße Luftreifen 16 x 2,6 Zoll
Maße 150 x 29 x 103-115 cm (LxBxH)
Akku Lithium-Ionen Akku (36V / 11,3Ah / 408Wh)
Ladedauer ca. 2,5 Stunden
Ausstattung
    • Seitenständer
    • Micro-USB-Ladebuchse
    • Bluetooth
    • Boardcomputer

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Etwas gewöhnungsbedürftig ist der BMW X2 City Scooter schon: Zuerst muss der Fahrer ihn manuell auf 6 km/h beschleunigen, bevor der Getriebenabenmotor mitmischt. Anschließend passiert die Steuerung über ein Pedal vorm Hinterrad. Pro Pedaltritt wird er über fünf wählbare Geschwindigkeitsstufen immer schneller, bis er die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h erreicht. Über ein kompaktes Display am rechten Lenker lassen sich Geschwindigkeit, Restreichweite und massig andere Parameter ablesen. 16-Zoll-Schlauchreifen unterstützen die Agilität und Wendigkeit des X2 City von BMW Motorrad. Bergauf läuft es eher mittelmäßig, sagt Auto-Motor-Sport.
Die vom ADAC ermittelte Reichweite liegt bei 22 km.

Das Handling

Das Trittbrett ist mit 22 x 40 cm breit genug, um beide Füße dort zu platzieren. Anders würde man das Gaspedal auch nicht betätigen können. Der BMW X2 City Akku lässt sich herausnehmen und am mitgelieferten Netzteil laden. Laut Hersteller dauert es 2,5 Stunden, die 408 Wh Lithium-Ionen-Batterie aufzutanken. Den 21 kg schweren E Scooter an eine Steckdose zu schleppen, wäre auch eine Zumutung. Der Lenker lässt sich stufenlos verstellen, die Lenkeinheit des BMW X2 ist faltbar. Eine Arretierung fehlt. Ob seiner Größe nimmt er viel Platz im Kofferraum ein. Auch der Hersteller gibt zu: „Im Kleinwagen wird’s eng.“

Die Sicherheit

Der BMW ist seit Frühjahr 2019 im Besitz einer Straßenzulassung und verfügt über alle dafür notwendigen Komponenten. Der Fahrer benötigt mindestens einen Mofa-Führerschein. Bist du unter den ersten 2000, die den BMW X2 City kaufen, gibt es eine einjährige Versicherung geschenkt.
Hydraulische Scheibenbremsen vorn und hinten machen ihren Job sehr gut, wenn man sich an die Dosierbarkeit herangetastet hat. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Pedal oder zieht die Bremse, setzt der Motor aus. Sichern lässt sich X2 über einen individuellen Pin-Schutz am Display. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei starken 150 kg. Supernova LED Front- und Rückleuchten leuchten den Weg.

Die Technik des BMW X2 City

Motorleistung

bmw city motor escooter
©BMW

Dem BMW X2 City e Scooter wurde ein Getriebenabenmotor von Marquardt verpasst. Durch seinen Freilauf lässt er sich auch als Tretroller benutzen. Die die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei 20 km/h. Bei einem 70 kg schweren Fahrer schafft der E-Roller sogar 22 km/h. Der Hinterradmotor hat eine Nenndauerleistung von 250 Watt. Beschleunigt wird per Trittbrettgas. Leichte Steigungen sind mit dem X2 City gut zu schaffen.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Die Energieversorgung des BMW X2 City übernimmt ein 36 V starker Lithium-Ionen-Akku mit 11,3 Ah und  408 Wh. Der Akku ist regen- und spritzwassergeschützt und im Rahmen des Rollers integriert. Über eine  Außenladebuchse lässt sich der X2 City Akku aufladen, du kannst ihn aber auch entnehmen und am Strom laden. Binnen 2,5 Stunden ist der Akku voll geladen. Zwischen 20 und 30 km sollst du damit kommen. LEDs am Akku zeigen den aktuellen Ladestand an. Lithium-Ionen-Akku sind leicht und halten länger als Bleiakkus. Bleiben nur wenige Kilometer übrig, durchfährt der Roller eine Lernphase und gewöhnt sich an Fahrer und durchschnittliche Strecken.

Bremsen

Der BMW X2 City Scooter ist mit hydraulischen MT2 140-mm Magura-Scheibenbremsen versehen. Durch Betätigen der Bremse wird die Motorunterstützung unterbrochen. Bei einem E-Scooter mit einer Scheibenbremse ist die Bremsscheibe mit der Nabe des Laufrads fest verbunden. Wird der Bremshebel gezogen, werden die Bremsbeläge auf die Bremsscheibe gepresst und die Bewegung des Laufrads gestoppt. Der Verschleiß der Bremsen sollte jeden Monat geprüft werden. Haben die Bremsbeläge eine Stärke von weniger als 0,5 mm, müssen sie gewechselt werden.

Räder

bmw city reifen escooter
©BMW

Beim BMW X2 City Elektro-Scooter gibt es keine Federung. Lediglich große, luftbefüllte Reifen mit 16 Zoll Durchmesser federn ein wenig ab. Wird es holprig, merkst du es jedoch, vor allem, wenn die Räder bis zum Anschlag mit Luft gefüllt sind. Die Breite der Pneus von über 6,5 cm verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Fahrer irgendwo verkantet. Die VEE Rubber Luftreifen machen in Kurven und in Schräglagen eine gute Figur. 

Gewicht, Zuladung

Der X2 City Scooter von BMW wiegt ganze 21 kg. Das ist fast doppelt so schwer wie durchschnittliche Scooter. Du brauchst für den Transport nicht nur Muckis, sonder auch Koordinationsvermögen. Einen Tragegriff gibt es nämlich keinen. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 150 kg. 

Faltmechanismus

Der BMW X2 lässt sich auf 150 x 29 x 68 cm falten. Auch der Lenker ist faltbar. Selbst dann ist der BMW-Scooter noch relativ groß, weshalb er nicht in alle Autos passt, ohne den Rücksitz umklappen zu müssen. Auch in Bus und Bahn erweist sich der Scooter als unhandlich.

Ausstattung, Smart-Features

Beim BMW X2 kannst du zwischen 5 Geschwindigkeitsstufen wählen. Es gibt keinen Gasgriff sondern ein  Trittbrett ein Fußpedal. Um die Stufe 5 zu erreichen, musst du 5 mal aufs Fußpedal treten. Die Geschwindigkeit wird dann gehalten. Rechts am Lenker gibt es ein Display, das Geschwindigkeit, Fahrmodus, Ladestand, Gesamt- und Tageskilometer anzeigt. Es wird über einen PIN-Code freigeschalten.
Der integrierte USB-Anschluss lädt dein Smartphone während der Fahrt auf. Eine Bluetooth-Schnittstelle gibt es auch. Die Lenkergriffe sind ergonomisch geformt. Eine Supernova LED Beleuchtung vorne und hinten sorgt für gute Ausleuchtung. Der Scooter kommt mit einem Gutschein für ein Jahr Versicherung.

Das Fazit

Ohne Frage liegt dieser eScooter super auf der Straße. Die Verarbeitung ist top, die Luftbereifung komfortabel und die Instrumentenanzeige vorbildlich. Selbst dein Handy kannst du damit laden. Ein großes Plus ist auch der herausnehmbare Akku. Doch all das hat seinen Preis: Für den X2 City verlangen BMW und Kettler 2.399 Euro. Wenn du von unserem BMW X2 City Test überzeugt bist und den BMW X2 City kaufen willst, suchen wir dir gerne den günstigsten Anbieter in deiner Nähe oder du guckst dir die günstigere Alternative an – den Micro for BMW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.