Skip to main content

Gebrauchte und B-Ware E-Scooter kaufen

Elektroroller, E-Scooter oder E-Bikes sind der absolute Trend und immer mehr suchen auch nach gebrauchten Fahrzeugen. Eine Vielzahl von Händlern und Online Portale bieten unzählige Modelle von Elektrorollern bis hin zu Hoverboards, E-Kickboards und anderen Elektrischen Kleinstfahrteugen an. Die Azswahl ist riesen groß. Ganz vorne im online Handel dabei sind Amazon oder Otto-Online. Hier bekommt Ihr so gut wie alle Marken, Modelle und auch Ersatzteile.
Der Markt für gebrauchte Geräte ist aktuell noch begrenzt, aber wächst zunehmend schneller. Schon werden viele Fahrzeuge schon aus erster Hand über Ebay angeboten. Doch Ihr solltet beim Kauf eines gebrauchten Elektrorollers einiges beachten. Die Bewertung eines Fahrzeuges sollte nur mit ausrechender Kenntnis zur Technik, insbesondere zur Motor- und Akkutechnik vorgenommen werden.
Die sogenannten bürstenlosen Elektromotoren haben eine längere Laufzeit, als man erwarten könnte und können – vorausgesetzt es handelt sich hierbei um gute Qualität, wie bei den Bosch-Elektromotoren – mit den Verbrennungsmotoren mithalten. Schwieriger wird es beim Kauf eines gebrauchten E-Scooters bei der Bewertung des Batterie, bzw. Akkuzustandes. Hier sollte man schauen, wie viel ist das Gerät gefahren, wie wurde es regelmäßig aufgeladen und wie alt ist der Akku. Wenn man nach Kauf des Gebrauchtfahrzeuges einen neuen Akku nachbestellen muss, dann kann es eventuell teuer werden. Akkus lassen sich manche Hersteller als einzelnes Ersatzteil teuer bezahlen. Informiert euch hier besser vorher.

B-Ware

Interessant ist auch der Kauf von sogenannter B-Ware. B-Ware ist Ware zweiter Wahl auch Zweitware genannt. Im Gegensatz zur A-Ware also erste Wahl und C-Ware der dritten Wahl werden als B-Ware Verkaufsartikel bezeichnet, die aus dem normalen Vertriebweg der Händler herausfallen. Diese werden oft zum Sonderpreis günstig angeboten. Oft sind sie aber neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig. Unser Hinweis: Bei B-Ware ist in Deutschland die Einschränkung der sogenannten Gewährleistung auf ein Jahr unzulässig.
Unser Tipp für gebrauchte e-Scooter und b-Ware:

  1. Amazon
  2. Otto Online
  3. ebay

Worauf Sollte ich beim Kauf achten?

Beim Kauf von einem gebrauchten E-Scooter solltet Ihr jedoch auf einige wichtige Details achten. Das Profil bzw. der Verschleiß der Reifen ist extrem wichtig, denn die Reifen bieten den notwendigen Halt auf ebenen wie auch unebenen Straßen. Das Akku ist das Herzstück des E-Scooters. Achtet daher umbedingt auf eine einwandfreie Funktionsfähgkeit. Solltet Ihr ein Akku einmal austauschen müssen, ist es umbedingt wichtig, dieses für den Schutz der Umwelt, zum Recycling zu geben. Weiter Details auf die Ihr einen Blick werfen solltet sind natürlich die Funktionsfähigkeit der Bremsen und Lichter. Diese sind unabdingbar für die Sicherheit auf der Straße und somit für eine sichere Fahrt. Für Elektro Scooter die faltbar sind und ihr gebraucht erwerben wollt, lohnt sich auch zu testen ob die Falt- und Entfaltfunktion noch einwandfrei funktioniert. Natürlich gibt es viele Ersatzteile für die E-Scooter bei den Herstellern selbst nachzukaufen, falls doch einmal etwas kaputt gehen sollte. 
Lasst euch auch mitteilen ob euer E-Scooter ein Straßenzulassung besitzt, denn es gibt eine Vielzahl von Modellen die nicht für den deutschen Straßenverkehr zugelassen sind und nur auf Privatgrund gefahren werden dürfen. Wenn Ihr auf diese Kleinigkeiten achtet, könnt Ihr Geld für den Erwerb eines E-Scooter sparen und dennoch sicher auf den Straßen unterwegs sein.

E-Scooter Testvergleich

E-Scooter

Worauf es im Testvergleich ankommt:

  • Motortechnik
  • Höchstgeschwindigkeit/Leistung
  • Akkusystem/Reichweite
  • Ladezeiten
  • Bremssysteme
  • Ausstattung
  • Preise

> > > > Hier kommt Ihr zum Elektroroller-Testvergleich

[table id=9 /]


 

Unserer Meinung nach, der beste E-Scooter auf dem Markt: