Skip to main content

Elektroroller mieten mit TIER Mobility

das E-Scooter Sharing von TIER 

TIER Mobbility ist ein Pionier der europäischen E-Scooter Sharing Anbieter. Das Startup aus Berlin ist bereits in Wien erfolgreich an den Start gegangen. Aktuell expandiert Tier Mobility auch in anderen europäischen Städten und in Deutschland. Das Mieten eines Elektrorollers mit Tier ist günstig, sehr einfach und der Spaß kommt nicht zu kurz. TIER Mobility bietet eine Vermietung von Elektrorollern für das Stadtgebiet. Das Mobilitätskonzept von TIER soll eine Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln oder Autos sein und die Innenstadt entlasten. 

E-Scooter mieten bei TIER Mobility in Hamburg, München, Berlin, Köln und Frankfurt

                TIER Mobility E-Scooter mieten

Aktuelle TIER Mobility Städte in Deutschland:

Halt dich auf dem laufenden, wann es in Deiner Stadt los geht: Der e-Scooter Alarm

Das kostet ein E-Scooter bei TIER

Das Fahren mit den TIER E-Scootern ist so günstig wie bei den anderen Sharing Anbietern. Das Preissystem ist recht einfach gestaltet. Die Freischaltung eines E-Rollers kostet 1 Euro Grundgebühr. Jede Minute, mit Ihr mit dem Fahrzeug unterwegs seit, wird euch mit 15 Cent berechnet. Für die erste Stunde wird so eine Gebürg von 9 Euro fällig. Die Abrechnung wird ebenfalls via App abgewickelt.

So mietet Ihr bei TIER einen E-Scooter an

Um Dir einen TIER E-Scooter zu leihen brauchst nur die entsprechende App. Diese kannst Du dir einfach in sekundenschnelle via Smartphone downloaden. Du registrierst dich kostenlos und wirst freigeschaltet. Ein Karte zeigt an, wo der nächste TIER Roller steht. Mit der App kannst Du den Elektroroller ganz einfach entsperren und los geht’s. Beim Parken solltet Ihr beachten, das ihr die Roller nicht auf Gehwegen rumstehen lasst und andere Verkehrsteilnehmer behindert. Bitte beachtet außerdem die geltenden Richtlinien für den Straßenverkehr in Deutschland, bzw. das Ihr nur unter bestimmten Voraussetzungen die Gehwege benutzen könnt. 

Den e-Scooter von Tier kaufen

sxt max e-scooter kaufen im testDu bist mit dem e-Scooter von Tier Mobility unterwegs gewesen und möchtest jetzt das Modell kaufen? Dann können wir Dir auch sagen, welcher Hersteller und welches Modell dahinter steckt. Tier nutzt für seinen Verleihdienst die E-Tretroller von SXT Scooter aus Deutschland. SXT ist ein Unternehmen, das bereits seit der ersten Stunde sehr innovative und vor allem stabile Roller anbietet. Bei Tier fahren Sie den faltbaren SXT Max. Hier bekommen Sie weitere Infos zum Kauf und Test des SXT Max E-Scooters.

 

 

 

e-Scooter mieten im Monatsabo

Neben Tier Mobility werben noch einige andere e-Scooter Sharing Anbieter um die Gunst der Kunden. Otto Now ist ein Tochterunternehmen des Onlinegiganten OTTO und bietet jetzt auch e-Scooter zu leihen an. Anders als die anderen Anbieter möchte man jedoch ein Monatsabo für 39 Euro anbieten. Man erhofft sich auch einen besseren Umgang mit den Leihrollern, die man auch mit nach Hause nehmen kann. Hier findet Ihr mehr Infos zum Monats e-Scooter Abo von OTTO Now.

E-Scooter mieten oder kaufen?

Nach einer Umfrage sollen mehr Leute bereit sein einen E-Scooter zu kaufen als zu mieten. Die Gründe hierfür sind vor allem die hohen Kosten und schlechtere Ökobilanz der Leihroller.

Kosten: Einer Berechnung nach kann einem Pendler ein E-Tretroller von TIER zum Beispiel bis zu 1000 Euro pro Jahr kosten. Dafür bekommt man schon einen super tollen eigenen E-Scooter.

Ökobilanz: Die Leihroller werden von vielen genutzt und nicht von jedem pfleglich behandelt. Die Lebenserwartung eines Mietrollers ist oft kürzer. Durch Vandalismus bedingt haben manche Roller nur eine Haltbarkeit von ein paar Monaten. Der Klimavorteil eines e-Motors wird hier durch die hohen CO2 Kosten bei der Herstellung umgekehrt. Daher wird E-Scooter Sharing von vielen kritisiert.

Flexibilität: Leihroller in jeder Stadt machen uns flexibler. Das gilt besonders für Touristen.

Unser Tipp: Kauft euch einen eigenen E-Scooter, setzt diesen sinnvoll als Autoersatz ein und kombiniert eure Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch wenn Ihr andere Städte besucht, könnt Ihr euren Roller mit in die Bahn nehmen. Dazu eignet sich ein faltbares Gerät. Ihr spart Geld, schont die Umwelt und müßt nicht erst einen Leihroller suchen. Ihr seit sozusagen allezeit einsatzbereit 🙂

 

Die 4 besten E-Scooter mit Strassenzulassung:

THE-URBAN #BRLN V3

mit Strassenzulassung

The Urban E-Scooter BRLN mit Straßenzulassung

  • Leistung 350 W
  • 20 Km/h Höchstgeschw.
  • Reichweite max. 40km
  • Zeigefinger-Gasgriff
  • faltbar, Scheibenbremsen
  • cooles Design, top Qualität
  • Testurteil: sehr gut
  • Preis ab 850 Euro >

 

Egret V3 u. V4

mit Strassenzulassung

Egret V3 und V4

  • extrem kraftvoll 500 W
  • 20 Km/h Höchstgeschw.
  • große 10-Zoll-Luftreifen
  • Reichweite max. 40km
  • faltbar, Scheibenbremsen
  • sehr schnelle Ladezeit
  • Testurteil: sehr gut 
  • Preis ab 1249 Euro >

 

Metz Moover Germany

mit Strassenzulassung

Metz Moover grau mit Strassenzulassung

  • extrem kraftvoll 500 W
  • 20 Km/h Höchstgeschw.
  • Reichweite max. 25km
  • Zeigefinger-Gasgriff, Display
  • faltbar, Scheibenbremsen
  • breites Trittbrett, beste Qualität
  • Testurteil: sehr gut
  • Preis ab 1990 Euro >

 

e Flux Street 20

mit Strassenzulassung

EFlux Street 20

  • extrem kraftvoll 500 W
  • 20 Km/h Höchstgeschw.
  • Reichweite max. 30km
  • faltbar, mit Sitz
  • Scheibenbremsen
  • sehr gute Verarbeitung
  • Testurteil: sehr gut 
  • Preis ab 490 Euro >

 


Was geht ab in in Sachen e-Scooter:

 

  • Wann starten die Verleiher in Deiner Stadt

  • Welche e-Scooter haben eine Zulassung?

  • Was muss ich jetzt beim Kauf beachten?

  • Wo gibt es die besten Preise?

  • Gutschein abholen zum Kauf!

  • Tipps & Tricks zum mieten

  • News und Aktionen aus Deiner Stadt

 

 

Der E-Scooter Alarm

Einfach eintragen und vorne fahren:



NEWS zu TIER Mobility E-Scooter Sharing:

 

TIER kooperiert mit Autoverleiher SIXT

Der Mietwagen Primus Sixt wird in Zukunft mit dem Sharing Anbieter TIER zusammenarbeiten. In Folge wird man das Tier Angebot auch über die Sixt App finden können. In Münster, Hamburg, Bonn, Berlin und anderen Tier Standorten kann man dann die E-Scooter auch über die Sixt App finden und buchen. Eine Ergänzung zum Mietwagengeschäft für die sogenannte letzte Meile. Nach Medien planen beide Unternehmen die Koooperation auszuweiten. Lawrence Leuschner, der CEO von Tier bezeichnet die Kooperation als einen „großen Schritt in Richtung Mobility of the Future“. Es entsteht durch die Partnerschaft mit Sixt ein multimodales Mobilitätsangebot.

Nico Rosberg ist neuer Investor von TIER Mobility

Der bekannte Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg investiert in das E-Scooter Sharing Unternehmen TIER Mobility aus Berlin! Nico Rosbergs Gründe in TIER zu investieren sind ‘der Glauben an die Firma und seine Unterstützung für E-Mobilität’. Nico Rosberg: „E-Mobilität wird ein wesentlicher Faktor des anhaltenden Wandels im Verkehrssektor werden. Rosberg hat bereits in die FIA Formula E investiert und unterstützt auch andere nachhaltige Projekte…weiterlesen

 

“E-Roller News & Style” – Das Magazin für E-Mobilität!

…zum Magazin “E-Roller News & Style”


e-Scooter Alarm
  •  Welche neuen Modelle mit Zulassung
    starten dieses Jahr noch! 
  • e-Förderung aus Deiner Region
  • Neue e-Scooter Regeln in Deiner Stadt
  • Probefahrten, Leasing und mehr
unverbindlich anmelden
Nein, Danke!
close-link