Skip to main content

E-Scooter in Berlin – Elektroroller kaufen, leihen & mieten in der Hauptstadt

Die Haupstadt ist ohne Zweifel der neue Hotspot der E-Scooter geworden. In kaum einer anderen Stadt sieht man im Straßenbild so viele Roller der beliebten Sharing-Anbieter Tier, Voi und Lime sowie auch immer mehr eigene E-Scooter, mit denen sich die Berliner schnell und ökologisch durch die Innenstadt bewegen.

Damit Ihr Euch in der Hauptstadt bestmöglich im E-Scooter Wirrwarr zurecht findet, zeigen wir Euch alle wichtigen Infos zu E-Rollern in Berlin. Wo kann man sie kaufen, welche Sharing-Anbieter gibt es und welche Regeln gelten? Wir beziehen uns hier nicht nur auf die beliebten kleinen E-Scooter, sondern auch die etwas größeren Elektroroller, denn beide Varianten der Elektromobilität sind in der Hauptstadt sehr beliebt!

E-Scooter Sharing in Berlin – welche Anbieter gibt es?

In Berlin kann man die volle Vielfalt der E-Scooter erleben. Seit dem Start der verschiedenen Sharing Anbieter gab es gerade zu einein Krieg auf den Straßen von Berlin, der nun immer mehr zum Stillstand kommt. So sind von den insgesamt über zehn Anbietern, die elektrische Mobilität auf Berlins Straßen angeboten haben nur noch wenige übrig.

Aktuell könnt Ihr einen E-Scooter in Berlin mieten bei folgenden Anbietern:

Bis vor einiger Zeit gab es noch weitere Anbieter, wie Circ und Jump, die allerdings mittlerweile von den Konkurrenten übernommen wurden und somit nicht mehr unter der eigenen Marke aktiv sind. Während die ersten vier Anbieter allesamt klassische E-Scooter zum Leihen anbieten, sind Tier und Emmy auch beim Verleih der größeren Elektroroller mit dabei. Diese fahren deutlich schneller und sind nur mit einem Führerschein nutzbar.

In Berlin bietet Emmy elektrische Schwalben zur Miete an (Bildquelle: Emmy)

Bei allen Anbietern funktioniert das Ausleihen der Roller relativ ähnlich. In einer Smartphone-App seht Ihr auf der einer dargestellten Karte alle E-Scooter in Berlin und könnt Euch dann einen in Eurer Umgebung aussuchen und je nach Anbieter auch kostenfrei reservieren. Anschließend öffnet Ihr den E-Scooter oder Roller per App und fahrt los. Nach der Fahrt wird Eure hinterlegte Zahlungsweise direkt belastet und Ihr stellt den Roller einfach in der Stadt ab.

Was kostet das E-Scooter mieten in Berlin?

Obwohl es bei den E-Scooter ein relativ ähnliches Preisgefüge gibt, sind die Angebote der unterschiedlichen Anbieter doch unterschiedlich, sodass eine Übersicht hier durchaus interessant ist.

Anbieter Preis
Lime 1€ + 0,2€ pro Minute
Voi 1€ + 0,15 € pro Minute
Tier 1€ + 0,19€ pro Minute
Tier (Roller) 1€ +0,19 € pro Minute
Bird 1 € + 0,15 € pro Minute
Emmy 0,23 € pro Minuten

 

Wer einen E-Scooter in Berlin mieten möchte, sollte mittlerweile wissen, dass das ganze kein günstiges Vergnügen ist. Besonders die Ausleihgebühr von einem Euro je angefangener Fahrt macht das ganze besonders auf kurzen Fahrten recht teuer. Eine Ausnahme ist hier Emmy, wo es nur eine Gebühr pro Minute gibt, was gerade kürzere Fahrten sehr attraktiv macht.

E-Scooter in Berlin kaufen

Wenn Ihr einen eigenen E-Scooter oder Elektroroller in Berlin haben möchtet, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einmal könnt Ihr unseren E-Scooter Test und E-Roller Test nutzen, um die besten Modelle direkt online zu bestellen. Hier haben wir uns alle in Deutschland verkauften Modelle angeschaut und verglichen, darüber hinaus haben wir auch direkt noch die besten Modelle mit Straßenzulassung ausgewählt.

Wenn Ihr Euren neuen E-Scooter oder E-Roller aber direkt ausprobieren möchtet, könnt Ihr in Berlin mehrere Händler aufsuchen, die Euch auch die Möglichkeit bieten die Modelle direkt selbst auszuprobieren.

Scooterhelden Berlin

Scooterhelden gehört mit zu den führenden Fachgeschäften in Deutschland. Zum Sortiment gehören E-Scooter, Pedelcs, E-Roller und E-Fun.

Adresse:

Scooterhelden Berlin

Martin-Luther-Straße 88

10825 Berlin

Alle Infos zu Scooterhelden

E-Roller Berlin

E-Roller Berlin bietet im Herzen von Berlin Beratung, Verkauf und kompetenten Service für Elektroroller von Kumpan, Nito, NIU und Soco an.

Adresse: E-Roller Berlin, 13 A, Großbeerenstraße, 10963 Berlin

Alle Infos zu E-Roller Berlin

Scrooser

Scrooser bietet einen eigenen E-Roller bzw. E-Scooter an. Das Model ist sehr chic, innovativ und für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Adresse: Scrooser, Bouchéstraße 12, Halle 20, 12435 Berlin

Alle Infos zu Scrooser

Welche Regeln gelten für E-Scooter in Berlin?

Seit dem Start der E-Scooter in Deutschland im Sommer 2019 ist das E-Scooter fahren in Berlin offiziell erlaubt. Allerdings gibt es für den Betrieb, die Zulassung und auch das Leihen von E-Scootern in Berlin eine Menge Regeln, die Ihr kennen solltet, sodass Ihr keine Probleme auf den Straßen der Haupstadt bekommt.

Keine E-Scooter auf Berlins Gehwegen

Die erste wichtige Regel ist, dass Ihr mit Eurem E-Scooter, egal ob geliehen oder gekauft nicht auf Fußgängerwegen unterwegs sein dürft. Dabei ist unerheblich wie schnell der E-Scooter ist und was auf dem Gehweg los ist. Solltet Ihr mit Eurem E-Scooter in Berlin auf dem Gehweg gesehen werden, droht ein Bußgeld.

Der richtige Ort für einen E-Scooter ist grundlegend der Fahrradweg, der wann immer möglich genutzt werden sollte. Ist ein Fahrradweg nicht vorhanden, ist auf der Straße zu fahren.

Fahren in öffentlichen Bereichen nur mit Straßenzulassung

Das wohl wichtigste Thema rund um E-Scooter, was uns auch immer wieder beschäftigt, ist die, Straßenzulassung. Diese ist nämlich nötig, damit Ihr mit Eurem Scooter auf den Straßen oder Fahrradwegen unterwegs sein dürft. Alle Sharing-Anbieter, die Ihr auf den Straßen sehen könnt, haben diese natürlich inne, wenn Ihr allerdings einen E-Scooter kaufen möchtet, solltet Ihr auf jeden Fall ein Modell mit Straßenzulassung kaufen. Alle Details zur Zulassung Eures E-Scooters findet Ihr in unserem Ratgeber zum Thema!

Mindestalter von 14 Jahren und Transport im Nahverkehr nur gegen Gebühr

Die nächste wichtige Regel ist, dass E-Scooter in Berlin nur ab einem Mindestalter von 14 Jahren gefahren werden dürfen. Zudem dürfen die Gefährte, egal ob zusammengeklappt oder nicht in der Bahn nur gegen Kauf eines speziellen Fahrscheins mitgenommen werden, der auch für ein Fahrrad nötig ist, wie die BVG mitteilte.

 

In den Zügen der Deutschen Bahn dürfen E-Scooter zwar kostenfrei mitgeführt werden, aufladen ist allerdings nicht erlaubt.

Alkohol und E-Scooter

Ein Thema, was auch in Berlin immer wieder zu Problemen führt ist Alkohol. Nämlich gelten bei E-Scootern nicht etwa die Regelungen wie bei Fahrrädern, sondern diese für Autos. So müssen Fahrer unter 20 Jahren komplett alkoholfrei sein, ansonsten droht Führerscheinentzug und eine hohe Strafe. Wer aus der Probezeit ist und über 20 Jahre ist, darf bis zu 0,5 Promille auf dem E-Scooter haben, solange keine Auffälligkeiten festgestellt werden können. Ist dies der Fall gilt eine Grenze von 0,3 Promille. Auch hier sind hohe Strafen, Punkte in Flensburg sowie Führerscheinentzug bei Verstoß vorgesehen.

Versicherung ist für E-Scooter in Berlin Pflicht

Wie auch in allen anderen großen deutschen Städten, wo E-Scooter genutzt werden dürfen, müssen diese versichert sein. Die Policen kosten in der Regel zwischen 30 und 40 Euro pro Jahr und werden durch ein Klebeschild hinten am Roller nachgewiesen. Die besten Versicherungen zeigen wir Euch in unserem Vergleich!

E-Scooter Versicherungen im Vergleich

Gibt es für E-Scooter in Berlin eine Helmpflicht?

Die Helmpficht, wie sie es etwa für Motorräder gibt, wurde für E-Scooter länger diskutiert, aber in Berlin nie eingeführt. Egal ob Ihr mit Eurem eigenen E-Scooter unterwegs seid oder einen geliehenen Scooter nutzt, seid Ihr nicht verpflichtet einen Helm zu tragen. Das gilt jedenfalls für die bis 20kmh freigegebenen E-Scooter.

E-Scooter Berlin Helmpflicht

Für E-Scooter gibt es in Berlin keine Helmpflicht

Wenn Ihr einen Elektroroller wie etwa den aus Berlin stammenden UNU Roller nutzen möchtet, sieht die Sache anders aus. Hier müsst Ihr immer einen Helm auf haben, sonst droht eine Strafe.

Gibt es eine Förderung für E-Scooter in Berlin?

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in Berlin hat ein Programm zur Förderung für Elektromobilität und zur Entlastung des Straßenverkehrs aufgelegt. Länger war hier auch im Gespräch die Förderung für E-Scooter auszudehnen und so die private Anschaffung eines E-Scooter in Berlin zu fördern. Leider hat man sich 2019 endgültig gegen dieses Vorhaben entschieden, sodass es keine E-Scooter Förderung in Berlin gibt. Weiterhin gefördert werden allerdings Elektroautos und auch E-Bikes.

Die Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen werden über die landeseigene Investitionsbank IBB angeboten, zusätzlich zu dem von Bund und Industrie gezahlten sogenannten Umweltbonus. Käufer von E-Bikes sollen bis zu 500 Euro erhalten.

Mit dem Elektroscooter durch Berlin – Die schönsten Radwege und Sightseeingtouren durch Berlin

Die anstehende Verordnung über die Zulassung der Elektroscooter (Elektrisch betriebener Tretroller mit Lenkstange) ermöglicht den kleinen Flitzern das fahren auf Radwegen in Berlin. Das ermöglicht ein völlig verschiedenes Freizeitverhalten.

Durch das Berliner Fahrradwegenetz werden die bekannten Orte der Stadt miteinander verknüpft und können bequem mit dem EScooter erreicht werden. Die Radrouten sind meist ausgeschildert und führen oft durch besonders ruhige Nebenstraßen, durch Grünverbindungen und über Uferwege. Wenn diese Routen aber entlang großer Strassen verlaufen, sind dort meist sichere Radverkehrsanlagen vorhanden.

E-Scooter Sightseeing Touren durch Berlin
In und um Berlin gibt es verschiedene Sightseeingtouren, die Ihr mit dem E-Scooter fahren könnt, zum Beispiel durch Kreuzberg oder von Berlin Mitte nach Friedrichshain. Es gibt innerstädtische Touren, die euch vom Alexander Platz, oder durch Kreuzberg, entlang der Berliner Mauer, dem Prenzlauerplatz oder über die Strasse des 17. Juni führen. Erlebt Berlin, bzw. seine Sehenswürdigkeiten mit einem gemieteten EScooter. Das Brandenburger Tor, der Friedrichspalast, der Berliner Dom oder das Holocaust Mahnmal. Vom Reichstag zur Museumsinsel, von der East Side Gallery zur Siegessäule. Und es gibt feine Wege die Pankow und Rheinickendorf verbinden. Oder Ihr müßt von Neukölln nach Schöneberg. Die schönsten Strecken findet aber Ihr entlang der Kanäle.

Wer einen Ausflug aus Berlin heraus machen möchte, der wird mit einem wunderschönen Umland belohnt. Hier erwarten euch schöne Wege, viel Geschichte und Natur. Wunderschön ist hier der Wannsee oder der Havelradweg. Oder eine Tour von Straussberg, Köpenick nach Neukölln.

Fazit zum E-Scooter in Berlin

In Berlin gibt es fast so viele Möglichkeiten für E-Scooter Fans wie in keiner anderen deutschen Stadt. zahlreiche Sharing-Anbieter, qualitative Händler und viele schöne Strecke für einen ausgedehnte E-Scooter Fahrt machen die Stadt zum perfekten Ort!