Skip to main content

MOOVI E-Scooter mit Zulassung im Test

Erfahrungen, Bewertungen, Händler und Preisdeals

Das Unternehmen MOOVI kommt aus dem niedersächsischen Hannover und ist ein E-Scooter Pionier der ersten Stunde. Der Moovi Elektroscooter ist ein E-Scooter mit Strassenzulassung. Der Stromverbrauch ist relativ gering, da eine patentierte Leichtbauweise der Motor auch bei hoher Leistung einen geringen Stromverbrauch ausweist. Die innovative KERS Technologie, speist die beim Bremsvorgang und Ausrollen gewonnene Energie wieder zurück in die Batterie. Ein Multifunktionsdisplay zeigt Geschwindigkeit, Ladung, Gang oder Laufleistung an.

 

 


Moovi


Aktuelle E-Scooter Modelle von MOOVI:

MOOVI E-Scooter

Der MOOVI ist mit einem bürstenlosen 150W Linearmotor nach modernster Technologie ausgestattet und ist leise und sparsam. Der Lithium-Ionen-Akku mit 36V und 4,4 Ah lässt eine Reichweite bis zu 20 Km zu. Ein intelligentes Ladegerät ermöglicht ein Nachladen zu jeder Zeit ohne Memoryeffekt. Ein hochwertig verarbeitetes Radlager macht den Moovi leichtläufig. Ein doppeltes Federwerk unterstützt das sehr angenehme Fahrverhalten. Es gibt zudem eine Motorbremse per Knopfdruck und eine manuelle Bremse über das Hinterrad. Der Moovi kann elektrisch oder als Tretroller verwendet werden.

 

Technische Daten:

  • Gewicht 9,1 kg
  • Geschwindigkeit ca. 20 km/h
  • Reichweite ca. 20 km
  • Packmaß 96 x 16 x 30 cm
  • Maximale Belastung ca. 100 kg
  • Batterie Li-Ion – 36V – 4,4 Ah
  • Motorleistung 150W Elektromotor
  • Ladezeit 2-4 Stunden
  • ab nur 799,- Euro

Der Moovi StVO E-Scooter im Testvergleich

Der E-Scooter Hersteller Moovi aus Hannover war der erste, der sich eine Straßenzulassung für seinen Elektroscooter sichern konnte. Der Moovi StVO E-Scooter, oder auch von Moovi liebevoll als „Volksscooter“ bezeichnet, besticht durch die sehr gute Leistung zum kleinen Preis. Wir haben für euch alle Informationen, technischen Details und Preise für den Moovi StVO E-Scooter unter die Lupe genommen und mit seinen Konkurrenten verglichen.

Motor & Leistung

Auf dem schlanken E-Roller bringt euch ein 150 Watt Elektromotor vorwärts. Der Motor wurde nicht nur für den Preis, sondern auch für die Handlichkeit des Moovi E-Scooters, klein gehalten. Der Radnabenmotor fällt am Hinterrad nicht auf und schmiegt sich gut in das Design des Moovi ein. Mit den 150 Watt werdet ihr an der Ampel wohl keine Rennen gegen andere E-Scooter Modelle mit StVZO gewinnen, dafür kommt ihr mit dem Motor extrem energiesparend durch die Stadt. Zum Beschleunigen habt ihr rechts am Lenker einen elektrischen Daumen-Gasgriff.

Gesetzliche Höchstgeschwindigkeit

Wie bei allen Elektrorollern mit der deutschen Straßenzulassung ist auch beim Moovi StVO E-Scooter die Geschwindigkeit auf 20 km/h begrenzt. Hätte er mehr, dürfte er nicht auf der Straße fahren. Da sich alle Elektroscooter mit Straßenzulassung dieser Höchstgeschwindigkeit teilen, seid ihr auf dem Moovi E-Scooter genauso schnell unterwegs wie auf den anderen Modellen.

Batterie & Akku des Moovi

In dem Moovi sorgt ein Lithium-Ionen-Akku für den benötigten Strom. Es handelt sich dabei um eine 36 V Batterie mit 5,3 Ah. Lithium Batterien sind die führenden Batterien auf dem Markt und sind gegenüber den alten Bleisäure-Batterien nicht nur leichter, sondern laden auch schneller. Beim Kauf des Moovi E-Scooters bekommt ihr ein 230 V Ladekabel dazu, mit dem ihr den Elektroscooter von Moovi in maximal 4 Stunden wieder komplett laden könnt. Der Moovi StVO ist somit einer der am schnellsten ladenden E-Scooter auf dem Markt.

Mehr als genug Reichweite für die Last-Mile

Der Moovi E-Scooter schafft dank des energiesparenden, kleinen Motors eine Reichweite von bis zu 25 Kilometern. Damit liegt der Moovi E-Scooter im Mittelfeld der E-Scooter mit Straßenzulassung. Die 25 Kilometer Reichweite reichen locker für die tägliche Last-Mile zwischen Haustür, Haltestelle und Arbeitsplatz. Längere Touren am Wochenende lassen sich mit dem Moovi Elektroscooter auch schaffen, wenn ihr das Ladekabel mitnehmt und die Mittagspause zum Laden nutzt.

Bremsen – Hightech mit KERS

Bei den Bremsen hat sich Moovi etwas ganz Spezielles für ihren ersten E-Scooter ausgedacht. Neben den normalen Bremsen am Vorder- und Hinterrad verfügt der Moovi über ein KERS-System. KERS steht dabei für: Kinetic Energy Recovery System – ein System zur Bremsenergierückgewinnung. Bei jedem Bremsvorgang schleust das KERS somit einen Teil der entstandenen Energie zurück in die Batterie und erhöht eure Reichweite ein kleines Stückchen.

Am Vorderrad des Moovi ist eine Trommelbremse verbaut, die ihr mit dem Bremsgriff am Lenker ziehen könnt. Dazu gibt es vorne auch noch eine elektronische Bremse zur Unterstützung der Trommelbremse. Hinten habt ihr eine mechanische Bremse, bei der ihr mithilfe eurer Fußes bremst. Der Vorteil: beide Hände bleiben sicher am Lenker.

Die Trommelbremse, die Moovi verbaut hat, ist sehr widerstandsfähig und einfach zu warten. Denn: Sie muss kaum gewartet werden. Durch ihre Bauweise sind Trommelbremsen sehr resistent gegenüber Schmutz und Salz auf der Straße. Ihr braucht euch also auch im Winter keine Sorgen mit dem Moovi machen. Zu den wenigen Nachteilen von Trommelbremsen gehören, dass sie schwerer sind als Scheibenbremsen und auch schwieriger auszutauschen sind. Sollte sich die Lebenszeit eurer Moovi Bremsen einmal zum Ende neigen, empfiehlt der Hersteller den Besuch in einer Werkstatt zum Wechseln.

Reifen – unzerstörbar?

Über die Straße rollte ihr auf dem Moovi Elektroscooter mit 5,7 Zoll Vollgummireifen. Die kleinen Vollgummireifen erinnern an die Cityscooter aus der Kindheit und lassen super enge Kurven zu. Und das Beste: Sie sind so gut wie unzerstörbar. Scherben, Steine, Nägel sind alles keine Probleme auf dem Moovi. Bei Luftreifen könntet ihr euch hier einen platten Reifen holen, den ihr umständlich austauschen müsstet. Mit den Vollgummireifen fahrt ihr einfach drüber hinweg.

Vergleicht man die Vollgummireifen mit den Luftreifen anderer Modelle ist die absolute Widerstandsfähigkeit der Gummireifen natürlich ein großer Vorteil. Zu den Nachteilen von Gummireifen zählen nur die schlechtere Dämpfung von Unebenheiten und Fahrprobleme bei nicht ganz glatten Untergründen. Kieselwege oder Kopfsteinpflaster können auf dem Moovi mit den Gummireifen unangenehm werden. Insgesamt bieten die Vollgummireifen grade in der Stadt den klaren Mehrwert. Keine Löcher & keine kaputten Reifen.

Federung und Stoßdämpfer für mehr Fahrkomfort

Da den Reifen ein wenig Fahrkomfort im Gegensatz zu Luftreifen fehlt, gleicht Moovi dieses Problem mit einer Extra-Federung aus. Vorne habt ihr ein Federbein, das Stöße ausbügelt, und hinten eine Gummifederung. Das Federbein sitzt direkt über dem Rad und sorgt sowohl für das Trittbrett als auch den Lenker für mehr Fahrkomfort. Die hintere Gummifederung hält den Moovi schön stabil und schützt euch vor besonders harten Schlägen.

Beleuchtung & Lampen

Für die StVZO wurde der Moovi E-Scooter mit den hellsten Lampen auf dem Markt ausgestattet: LEDs. Vorne ist hoch oben am Lenker die weiße Frontleuchte angebaut. Sie bietet einen sehr großen Lichtkegel und macht den E-Scooter für entgegenkommende Verkehrsteilnehmer sehr gut sichtbar. Die rote Rückleuchte liegt flach auf dem hinteren Schutzblech über dem Reflektor. Auch hier stecken LEDs drinnen. Sie sind nicht nur heller, sie sparen auch mehr Energie und sind effizienter als herkömmliche Glühbirnen.

Neben den Leuchten kleben auch Reflektoren am Moovi, damit ihr auch von der Seite gut gesehen werdet. An der Vorderachse sind auf beiden Seiten orange Reflektoren angebracht. Hinten ist der rote Reflektor über der Versicherungsplakettenhalterung angebracht worden. Der E-Roller wird also auch gesehen, wenn er einfach nur an der Straße steht.

Maße

Den Moovi E-Scooter gibt es in zwei Größen: aufgeklappt und fahrbereit oder zusammengeklappt für den Transport. Im aufgefalteten Zustand hat der Moovi StVO E-Scooter eine Länge von 93 Zentimeter, eine Breite von 50 Zentimeter und eine Lenkerhöhe von 110 Zentimeter. Die Lenkerhöhe ist sehr universal und lässt sich von Personen mit verschiedenen Körpergrößen bequem fahren. Nur sehr große E-Scooter Fahrer könnte auf die Dauer die Haltung als unangenehm empfinden.

Ein großes Plus des Moovi ist es natürlich, dass er sich zusammenklappen lässt. Eine unabdingbare Eigenschaft für alle Pendler und ÖPNV-Fahrer. Im zusammengefalteten Zustand reduzieren sich die Maße des Moovi auf nur noch 96 x 16 x 30 Zentimeter. Damit ist der Moovi nicht nur super handlich, sondern mit seinem Gewicht von nur 10 Kilogramm der perfekte Begleiter. Trotz des geringen Eigengewichts hat der Moovi eine maximale Belastung von 120 Kilogramm. Also kein Problem, wenn der Rucksack mal etwas schwerer wird.

Features: Vom Bordcomputer bis zum Schlossbügel

Neben der Hardware ist natürlich auch die Software im E-Scooter wichtig. Der Bordcomputer versorgt euch zu jeder Zeit mit den aktuellen Infos über euren Moovi E-Scooter. Auf dem Display am Lenker habt ihr neben der Geschwindigkeitsanzeige auch die Batterieanzeige, die Kilometeranzeige und den Geschwindigkeitsregler mit drei Stufen. Auf der linken Seite des Lenkers findet ihr zudem auch noch eine sehr laute, helle Klingel. Optimal für volle Straßen.

Auch für die Versicherungsplakette wurde am Moovi ein Platz gefunden. An der Hinterachse hat Moovi eine Extra-Halterung für die Versicherungsplakette angebracht. Ihr müsst sie also nicht irgendwo auf das Schutzblech kleben, sondern habt einen festen Platz für die Plakette. Auch an einen Schlossbügel hat Moovi gedacht. An der roten Öse an der Lenkstange könnt ihr ein Schloss durchfädeln und den Moovi sicher am Bahnhof oder im Innenhof abschließen. Bei E-Scooter Modellen immer noch eine Seltenheit.

Preischeck

Im offiziellen Moovi Store könnt ihr den Moovi E-Scooter StVO für nur 799 Euro kaufen. Ein Schnäppchen unter den E-Scootern mit Straßenzulassung. Auch bei den Vergleichsportalen liegen die Preise für den Moovi um die 800 Euro. Ein unschlagbarer Preis für die Reichweite und Ausstattung des Moovi und ein klares Kaufargument. Für die meisten Modelle mit Straßenzulassung dürft ihr über 1000 Euro und bis zu 2000 Euro auf den Tisch legen. Der Moovi bietet euch hingegen für nur 800 Euro solide, deutsche Qualität und gute Technik.

Moovi Händler

Wenn ihr den Moovi vor dem Kauf aufprobieren möchtet, schaut am besten bei einem Moovi Vertragshändler in eurer Nähe vorbei. Moovi arbeitet hart daran sein Händlernetzwerk immer weiter auszubauen, um alle Teile Deutschlands abdecken zu können. Wo euer nächster Moovi Händler sitzt und welches Zubehör und Ersatzteile angeboten werden, könnt ihr in unserer E-Scooter und E-Roller Händlerliste herausfinden. Einfach Postleitzahl oder Ort eingeben und Händler in eurer Nähe finden. Hier kommt Ihr zur Moovi Händler-Suche

Fazit, Erfahrungen und Bewertungen

Moovi hat es geschafft! Bei dem Moovi StVO E-Scooter handelt es sich tatsächlich um einen „Volksscooter“. Man erkennt, dass Moovi der Preis sehr wichtig war, sie dennoch überall das Maximum an Technik rausholen wollten. Unschlagbar sind natürlich auch die Möglichkeit den Moovi klappen zu können und das ultraleichte Gewicht. Sie helfen dem Moovi der perfekte Begleiter für alle Pendler zu sein. Aber auch für den Privatgebraucht, die kleinen Wege zum Essen oder Einkaufen, lässt sich der Moovi mit der hohen Maximallast sehr gut einsetzten. Der Motor und die Reifen liegen zwar im Gegensatz zu anderen Modellen eher in der Mittelklasse, dafür überzeugt der Moovi in allen anderen Punkten. Und dann noch der Preis…! Unsere Bewertung: sehr guter und solider Scooter zum klasse Preis!

Jetzt direkt zum Moovi Online Shop:


Moovi


Moovi ist Vorreiter für urbane Elektromobilität

Der MOOVI Elektroroller aus Hannover ist ein ein Leichtgewicht und hat eine EU E-Scooter Straßenzulassung. Mit nur ca. 9 kg ist Moovi wirkt erzunächst wie ein normaler Tretroller. Aber hinter dem Aluminiumkorpus verbirgt sich hochwertige Technik. Das unterscheidet den MOOVI Stark von anderen E-Scootern, denen man ansieht, das sie mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Ein sparsamer 150 Watt Elektromotor wurde unscheinbar im Hinterrad verbaut und beschleunigt nahezu geräuschlos bis zu 20 Km / h. 

Wenn Du einen Moovi E-Scooter kaufen möchtest, dann findest Du bei uns die richtige Kaufberatung und auch Infos, wie du die Modelle entweder günstig online bestellen kannst oder Läden in deiner Stadt findest. Wir haben hierfür extra alles wissenswertes zu E-Scooter kaufen, mieten und andere Themen zu E-Scooter in Berlin, Köln, Hamburg, München oder Hannover und anderen Städten zusammengestellt. Hier findest du den Städteüberblick!


e-Scooter Alarm
  •  Welche neuen Modelle mit Zulassung
    starten dieses Jahr noch! 
  • e-Förderung aus Deiner Region
  • Neue e-Scooter Regeln in Deiner Stadt
  • Probefahrten, Leasing und mehr
unverbindlich anmelden
Nein, Danke!
close-link