Moovi Pro Pendler E-Scooter

Größer, besser, weiter Der All-Inklusive E-Scooter

Der Moovi Pro Pendler eignet sich für jeden, der sich einen leichten E-Roller mit extraviel Zubehör wünscht. Hier ist alles dabei: Eine E-Scooter Tragetasche, 2 Ladegeräte und eine kostenlose Versicherung.

Moovi Pro Pendler Set
Moovi Pro Pendler Set
  • Moovi Pro Pendler Set
  • e-Scooter inklusive Zubehör
  • Tragetasche, 2 Ladegeräte und eine kostenlose Versicherung

Technische Daten des Moovi Pro Pendler

Modell Moovi Pro Pendler Set
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 300 Watt
Reichweite ca. 25 km
Gewicht 12,8 kg
Traglast ca. 130 kg
Reifengröße Vorne: Luftreifen 7,9 Zoll
Hinten: Vollgummireifen 7,9 Zoll
Maße 96 x 54.0 x 110.0 cm (LxBxH)
Akku Li-Ion – 36V – 7,8 Ah
Ladedauer ca. 3,5 Stunden
Ausstattung
    • Boardcomputer
    • Starker LED Frontstrahler, weiß
    • Starker LED Rückstrahler, rot
    • System zur Bremsenergierückgewinnung
    • gute Federung
    • 230V Netzteil
    • Praktisches Werkzeugkit
    • Tragetasche
    • 2 Ladegeräte
    • kostenlose Versicherung

Moovi Pro Pendler Vergleich

Die Umfrage von Focus Money besagte 2020, dass der Moovi zu Deutschlands besten E-Scootern gehört. Die Auto Zeitung stimmt dem zu und bewertete die Moovi E-Roller im Praxistest 2020 fast durch die Bank als empfehlenswert. Im Vergleich zum Moovi Mini schafft der Moovi Pro Pendler mehr Kilometer pro Akkuladung, mehr Zuladung, mehr Straßenverhältnisse.

Moovi Pro Pendler Kaufen

Wer den Moovi Pro Pendler genauer unter die Lupe nehmen und sich bei einer Probefahrt von der Qualität überzeugen will, sollte einen Händler in der Nähe aufsuchen. Er kann aber auch online direkt beim Hersteller gekauft werden.

Moovi Pro Pendler Test

Wer mit dem Moovi Mini geliebäugelt hat, aber einen vergrößerten Rahmen, größere Reifen und einen stärkeren Motor möchte, ist hier genau richtig. Denn die Leichtbauweise in Kombination mit dem patentierten Klappmechanismus ergibt nach Adam Riese den idealen Elektroroller für alle, die weder bei der Leistung noch beim Komfort einen Kompromiss eingehen wollen.

Selbstverständlich hat der Moovi Pro Pendler eine Straßenzulassung nach der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge. Ihr könnt damit auf Radwegen, Radfahrstreifen und Fahrradstraßen pendeln.  Wenn es die nicht gibt, könnt ihr auch auf die Straße ausweichen. Auf dem Gehweg, in der Fußgängerzone und in Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung sind die kleinen E-Roller verboten.

Der Motor

Beschleunigt wird über einen 300 W starken Elektromotor, der euch geräuschlos ans Ziel bringt. Da er im Hinterrad verbaut ist, bietet er am Berg nicht ganz soviel Drehmoment. Seine Stärken kommen daher eher in der Stadt zum Vorschein. Wie ihr sicherlich wisst, darf ein E-Scooter, der in Deutschland zugelassen ist, die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h nicht überschreiten. So auch hier. Wollt ihr Steigungen erklimmen, werdet ihr euch mit diesem Modell vermutlich schwertun. Moovi testet nämlich nach eigener Aussage mit Leuten, die lediglich 60 kg wiegen und anscheinend nackig auf dem Roller fahren. Jedes Extragramm beeinflusst die Leistung dementsprechend. Anstatt hier Links zur Sauerkraut-Diät zu posten, geben wir euch lieber Tipps zu einem E-Roller, der mehr Gewicht packt. 

Akku, Reichweite und Zuladung

Wichtig beim E-Roller kaufen ist, na klar, auch die Reichweite. Dieser Moovi Pro soll euch angeblich 25 km weit tragen. Für Pendler ist das sicherlich ein guter Wert. Aber auch hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Fahrergewicht, Untergrund, zusätzliche Zuladung und Steigungen sind nur einige. Gott sei Dank gibt es aber ein Display, dass euch genau sagt, was Sache ist. Jeder Moovi Scooter wird mit einem Lithium-Ionen-Akku und dem entsprechenden Ladegerät geliefert. Weil ihr hier aber ein Komplettpaket bekommt, gibt es gleich zwei Ladegräte dazu. Sollte euch dennoch unterwegs der Saft ausgehen, könnt ihr den Moovi Pro Pendler auch als Tretroller nutzen.

Die Ladezeit beträgt, wenn der Pendler vollständig leer ist, um die 3,5 Stunden. Der 36 V Akku mit 7,8 Ah ist fest im Moovi Pro verbaut. Ihr müsst den Moovi also zum Laden zu einer Steckdose tragen. Mit seinen 13 kg Gesamtgewicht ist das aber machbar. Nur wenn ihr ihn viel und oft durch die Gegend tragen müsst, kann das schon zu Muskelkater führen. Es gibt E-Scooter unter 10 kg Eigengewicht, aber auch welche mit weit über 20. Die Zuladung von 130 kg kann sich hier sehen lassen.

Die Bremsen

Der E-Scooter Moovi Pro Pendler verfügt über 3 Bremsen. Eine Trommelbremse am Vorderrad. Die elektronische Bremse wird, ebenfalls vorne, mit dem linken Griff betätigt und speist Leistung an den Akku zurück. Dieses Energierückgewinnungs-System verlängert also die Reichweite. Zu guter Letzt gibt es noch eine mechanische Bremse, die sich am Hinterrad befindet. 

Die Reifen

Beim Moovi Pro Pendler hat der Hersteller vorn wie auch hinten Reifen in 7,9 Zoll verbaut. Der Vorderreifen ist ein Luftgummireifen. Der Hinterreifen ein Vollgummireifen. Vollgummireifen sind im Vergleich zu Luftreifen unbequemer, halten aber länger. Luftreifen hingegen absorbieren Unebenheiten, können aber schneller einen Platten bekommen. Geht mal ein Reifen kaputt, könnt ihr ihn von Moovi reparieren lassen. Außerdem gibt es ein Federbein vorn und eine Gummifederung hinten. Sprich: Hier wartet hoher Fahrkomfort bei gleichzeitiger Spurstabilität auf euch. 

Klappmechanismus

Ein patentierter Klappmechanismus sorgt dafür, dass ihr den Moovi Pendler Pro mit nur einer Hand auf ein kompaktes Maß zusammenklappen könnt. Einfach den Faltknopf drücken, dann lässt sich die Lenkstange handlich einklappen, bis sie automatisch arretiert. In offenem Zustand misst der E-Scooter 108 x 54 cm x 116 cm. Zusammengeklappt sind es noch 111 x 16 x 36 cm. Die Lenkstange hat im zusammengeklappten Zustand jedoch viel Spiel.

Beleuchtung und Smartfeatures

Um euch bemerkbar zu machen, gibt es beim Pro Pendler von Moovi eine hellhörige Klingel und gut sichtbare LED-Leuchten. Der Frontstrahler scheint in hellem Weiß, der Rückstrahler in Rot. Unter den Rückleuchten befindet sich die Halterung für die Versicherungsplakette, die es beim Kauf kostenlos dazugibt. Moovi zahlt euch die erste Prämie für die Kfz-Haftpflichtversicherung von Axa. Und zwar vom Versicherungsbeginn bis zum letzten Februartag des folgenden Jahres. So müsst ihr nicht noch warten, bis die Plakette mit der Post eintrudelt.

Rechts am Lenker sitzt das beleuchtete Display des Moovi Pro Pendler. Es gibt Auskunft über die essentiellen Angaben wie Geschwindigkeit, Akku und gefahrene Kilometer. Mit dem 3-stufigen Geschwindigkeitsregler stellt ihr die gewünschte Fahrstufe ein. Der 3-stufige Geschwindigkeitsregler kann auf 6, 12 oder 20 km/h eingestellt werden.

An der Lenkstange findet ihr einen roten Haken, an dem ihr ein Schloss befestigen könnt. So ist der Moovi vor Langfingern geschützt. Der Moovi Pro Pendler lässt sich auch erweitern, denn an selbigem Haken können diverse Körbe befestigt werden. Auch eine Kiste Bier lässt sich so dank MoovIt Universalhalterung transportieren.

Vor- und Nachteile des Moovi Pro Pendler Sets

Vorteile Moovi Pro Pendler:

    • Haken als Diebstahlschutz 
    • Faltbare Kompaktklasse
    • Möglichkeit einer Universalhalterung für Transport 
    • Kfz-Haftpflichtversicherung inbegriffen
    • Rekuperationsbremse zur Bremsenergie-Rückgewinnung
    • Straßenzugelassen
    • Kurze Ladedauer von 3,5 Stunden

Nachteile Moovi Pro Pendler:

    • Geringer Einstellbereich der Lenkerhöhe 
    • Schmales Trittbrett
    • Kleiner Akku

Moovi Pro Pendler Zubehör und Ersatzteile

Zwar gibt es bei dieser Mobilitätslösung keine Helmpflicht, aber sinnvoll ist es dennoch, einen zu tragen. Daher bietet Moovi einen echt coolen Kopfschutz an. Der Moovi x Closca E-Scooter Helm lässt sich im Handumdrehen zusammenklappen und ist mit seinen 340 g ein echtes Leichtgewicht, dass in jede Tasche passt. 

Wer viel transportiere möchte, für den könnte die MoovIt Universalhalterung interessant sein, die aus einem massiven Stück Aluminium gefräst wird. Daran könnt ihr den MoovIt Gepäckträger oder den MoovIt Systemhalter befestigen. Nicht vergessen: Das zulässige Gesamtgewicht im Auge behalten. Im Lieferumfang gibt es noch ein praktisches Multitool, falls es unterwegs mal was zu schrauben gibt. Außerdem bekommt ihr eine Tasche geschenkt, in die der Moovi Pro StVO passt.

Fazit 

Der Moovi Pro Pendler ist qualitativ hochwertig und verfügt über eine gute Ausstattung. Tipp: Checke vor dem Kauf unsere Testsieger im e-Scooter Test

Moovi Pro Pendler News

Sicher durch die Pandemie. Das ist das Motto von Moovi. Wer einen E-Scooter bei diesem Hersteller kauft, erhält aktuell 60 FFP2-Masken kostenlos dazu. So will Moovi seinen Beitrag dazu leisten, nachhaltigen Individualverkehr in diesen zähen Zeiten zu gewährleisten.

Moovi Pro Pendler FAQ

Muss ich einen Helm tragen beim Moovi Pro Pendler?

Es besteht keine Helmpflicht bei diesem E-Scooter, da die Höchstgeschwindigkeit bei 20 km/h liegt. Zu eurer Sicherheit empfehlen wir trotzdem, einen Helm aufzuziehen.

Welche Reichweite hat der E-Scooter Moovi Pro Pendler?

Der Moovi Pro Pendler schafft laut Hersteller auf eine maximale Reichweite von 25 km pro Aufladung. Getestet wurde mit einem 60 kg leichten Fahrer. Steigung und der Untergrund können dem Vorankommen entgegenwirken. Je mehr ihr wiegt, desto geringer die Strecke, die ihr damit zurücklegen könnt.

Was wiegt der Moovi Pro Pendler E-Roller?

Der Moovi Pro Pendler wiegt 13 kg bei einer erlaubten Zuladung von 130 kg.

Hat der Moovi Pro Pendler einen Diebstahlschutz?

An der Lenkstange ist bei diesem E-Scooter ein roter Haken verbaut. Dort könnt ihr ein Fahrradschloss anbringen. Mit diesem Schließmechanismus lässt sich euer Moovi E-Roller vor Langfingern sichern. Wahlweise lässt sich dort auch das MoovIt Tragesystem befestigen.

Muss der Moovi Pro Pendler E-Scooter versichert werden?

Alle E-Scooter mit Betriebserlaubnis brauchen eine Versicherungsplakette. Moovi ist so nett, eure Versicherungsprämie für das laufende Jahr zu übernehmen und die Plakette direkt anzubringen. Mit dem Versicherungsschutz von Axa könnt ihr direkt losfahren.

Wie lässt sich der Moovi Pro Pendler E-Scooter aufladen?

Im Lieferumfang gibt es nicht nur ein Ladegerät, sondern gleich zwei. So könnt ihr den E-Roller einfach an einer Steckdose anschließen. In nur 3,5 Stunden ist die Batterie komplett aufgeladen und der Spaß kann direkt weiter gehen.

Moovi Pro Pendler Forum

Willkommen im neuen Forum zum Moovi Pro Pendler. 

Über unsere Kommentare kannst Du dich mit anderen austauschen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.