Soflow SO4 Pro kaufen - Test, Erfahrungen und Angebote

Der Soflow SO4 Pro ist der „Formel-1-Flitzer“ aus dem Soflow-Rennstall. Was der Roller alles drauf hat und ob er vielleicht doch die ein oder andere Schwäche zeigt, erfahrt Ihr in unserem Soflow SO4 Pro Test. Und wir zeigen euch, wo es den Scooter günstig zu kaufen gibt.

SoFlow SO4 Pro
SoFlow SO4 Pro
  • bis 150 Kg Tragkraft
  • 500 Watt starker Motor
  • 40 km Reichweite

Technische Daten des Soflow SO4 Pro

Modell Soflow SO4 Pro
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 500 Watt
Reichweite ca. 40 km
Gewicht 17 kg
Traglast 120 kg
Reifengröße 10 Zoll Luftreifen
Maße 1091 x 466 x 1145 mm (LxBxH)
Akku 48 V / 10.h Ah Lithium Akku
Ladedauer ca. 5 Stunden
Ausstattung
    • Soflow Appfähig
    • klappbar
    • Geriffelte Trittfläche verhindert unbeabsichtigtes Abrutschen

Motor und Reichweite des Soflow S04 Pro

Vorweg ist kurz zu erwähnen, dass es vom Soflow SO4 Pro das Basic-Modell gibt, den Soflow SO4. Dieser hat einen 400 Watt Motor, mit dem der Fahrer eine Reichweite von bis zu 25 Kilometern und Steigungen von 10% und mehr mühelos bewältigt. Das Schweizer Unternehmen Soflow hat dann aber beim SO4 Pro noch eine Schippe mehr drauf gelegt.

Dieser verfügt über einen 500 Watt starken Motor und beschleunigt schnell und kraftvoll. Seine Reichweite liegt bei 40km. Beide Roller fahren die maximale Höchstgeschwindigkeit von 20km/h und besitzen somit die deutsche Straßenzulassung.

Der 400 Watt Motor des SO4 ist stark und schafft Steigungen bis 10%. Die Reichweite von 40 Km ist ebenfalls klasse! Der SO4 Pro schafft mit seinem 500 Watt Motor sogar Steigungen bis 28%.

Fahrkomfort mit dem SoFlow SO4 Pro

Trotz seines hohen Eigengewichts inkl. Akku von 17kg legt der Soflow SO4 Pro eine recht flotte Gangart an den Tag. Leistung und Drehmoment ermöglichen dem Fahrer so optimale Beschleunigungswerte. Dazu lässt der Motorensound des SO4 Pro jeden Formel E-Boliden verstummen. Schuld daran ist die 10,5 Ah Lithium Batterie, mit der der Scooter eine Motorleistung von 500 Watt schafft. 

Seine 10-Zoll-Luftreifen sorgen dabei für ein tolles Fahrgefühl, gerade auch für Fahrer, die schwerer als 90 kg sind. Bis 120kg kann der Elektroroller inkl. Fahrer beladen werden.

Im Vergleich zu anderen SoFlow Modellen hat der SO4 Pro 10 Zoll Luftreifen. Das sorgt für Fahrstabilität und Sicherheit.

Unterschied zum Soflow SO4

Der Soflow SO4 schafft wie auch der SO4 Pro eine Zuladung von 120kg inkl. Fahrer. Seine Batterie ist schwächer als die vom Soflow SO4 Pro (7,8 Ah / 36 V Lithium-Akku) und somit liegt auch die Reichweite nur bei 25km. Auch wenn der SO4 eine geringere Akkukapazität hat, deckt er dennoch alle Bedürfnisse ab. Er ist wie der SO4 Pro robust und stabil gebaut.

Die Reichweite & Ladezeit des SoFlow SO4 Pro

Bis zu 40 Kilometer Reichweite schafft die aufgemotzte Soflow-Version, der SO4 Pro. Das ist auf jedenfall schon einmal mehr als seine Brüder der SO1 oder SO2. Auch im Vergleich zu anderen Marken ist das gut. Der bekannte Ninebot Max G30D hat zwar 65 Km und der Egret Pro sogar 80 Km. Aber wir denken, das 40 Km ausreicht. Die meisten Einsteigermodelle fahren mit 20 bis 25 Km Reichweite.

Umso größer die Reichweite, desto größer ist der Akku und in Folge auch die Ladezeit. Durchschnittliche Ladezeiten bei E Scootern liegen bei 3 bis 8 Stunden, bei E Scootern, die eine Reichweite von 40 Km schaffen beträgt die Reichweite oft um die 5 Stunden. Der SoFlow SO4 Pro hat eine Ladezeit von nur 3,5 Stunden.

Der SoFlow SO4 Pro hat eine tolle Reichweite, aber trotzdem eine schnelle Ladezeit des Akkus von nur 3,5 Stunden. 

Reifen, Beleuchtung und Bremsen

Wer einen Soflow mit Speed und großen Luftreifen fahren möchte, ist mit diesem Modell sehr gut bedient. Er verfügt über eine Scheibenbremse am Vorder- und Hinterrad, und ist ausgestattet mit einem Vorderlicht und einem Bremslicht (wie auch der SO4). Des weiteren verfügen beide Scooter aus dem Hause Soflow über ein großes Display an der Lenkstange. Dieses zeigt die unter anderem die Kapazität der Batterie an, die Geschwindigkeit, den Bluetooth-Status, das Licht und die gefahrenen Kilometern.

Der Faltmechanismus beim Soflow SO4 Pro

Soflow SO4 Pro gefaltet
© Soflow SO4 Pro gefaltet

Der Soflow SO4 Pro ist ein faltbarer Roller mit den entsprechenden Vorgaben der StVZO und hat damit eine Zulassung für den Straßenverkehr. Alle Modelle aus der Produktfamilie Soflow sind mit einem Klappmechanismus ausgestattet, lassen sich demnach platzsparend verstauen. Da der SO4 Pro allerdings recht schwer ist mit 17 kg empfehlen wir diesen nicht unbedingt als Roller für den Pendler.

Der SoFlow SO4 Pro Vergleich

Der SO4 Pro ist laut verschiedener Testberichte das Mobilitätsfahrzeug für höchste Ansprüche. Keine Strecke ist zu steil, zu anspruchsvoll oder zu weit. Der Akku kommt auf 500 Wattstunden und schafft eine Steigung von 18%. Er punktet in Sachen

    • schnelle und kraftvolle Beschleunigung
    • einfacher Klappmechanismus
    • starkes Frontlicht
    • Blinker am Lenker
    • kurze Ladezeit von 5 Stunden
    • App fähig

Allerdings ganz günstig ist der SO4 Pro nicht. Ab 799 Euro soll der flotte Flitzer zu kaufen sein. Um einiges günstiger und nicht unbedingt „schlechter“ ist dafür der Soflow SO3. Defizite konnten wir in unserem Testbericht nämlich was den SO3 angeht keine feststellen. Der SO3 spricht den urbanen Pendler an mit einer Reichweite von 30km, die Ladezeit von 4 Stunden hält sich auch im Rahmen. Das Einzige was der SO3 nicht hat, sind die Blinker am Lenker.

Ansonsten ist der SoFlow SO3 mit allen technisches Details ausgestattet, die Du brauchst um sicher von A nach B zu kommen. Auch zählt er zu den günstigeren Modellen auf dem Markt. Wir haben keinen Testbericht gefunden, in dem der SoFlow schlecht abschneidet. Ganz im Gegenteil: er punktet auf ganzer „Scooter-Linie“.

Er verfügt über ein sicheres Bremssystem mit einer Scheibenbremse am Vorderrad und einer elektrischen Motorenbremse am Hinterrad. Wichtig noch zu erwähnen die Bremse läßt sich beim SoFlow S03 individuell einstellen.

Unsere SoFlow SO4 Pro Bewertung

Der Soflow SO4 Pro ist, wenn es unter den e Scooter eine Rennserie geben würde, das Rennpferd auf dem „Scooter-Markt“. Er beschleunigt in sekundenschnelle auf 20km/h und schafft dabei auch noch Steigungen bis 18%. In Kombination mit dem 500 Watt Motor und der 48V Batterie legt er eine flotte Gangart ein. Für eine volle Bremskontrolle sorgen die Scheibenbremsen am Vorder- und auch am Hinterrad.

SoFlow SO4 Pro kaufen - unsere Tipps

Kaufberatung

Der Soflow S04 Pro ist ein super starker Roller. Seine robuste und stabile Verarbeitung schlägt sich auf den Preis nieder. Ab 799 Euro ist der SO4 Pro zu haben. Er ist ein Roller für die Langstrecke, da er mit seinem 500 Watt starken Motor eine Reichweite von 40km zurücklegen kann. Für höchsten Fahrkomfort sorgen dazu noch die 10-Zoll-Luftreifen.

Der kleinere Bruder der SO4 ist deutlich günstiger und nicht wirklich schlechter. Bei der Wahl dieses Modells solltet Ihr euch aber im Klaren sein, dass die Leistung mit 400 Watt geringer ist und somit die Reichweite bei 25km endet. Diesen Scooter empfehlen wir, wenn ihr es mit Eurem Scooter eher gemütlich und entspannt angehen lassen wollt.

SoFlow SO4 Gen 2
SoFlow SO4 Gen 2
  • bis 150 Kg Tragkraft
  • 400 Watt Motorleistung
  • ca. 20-25 km Reichweite

Kosten

Der Soflow SO4 Pro liegt preislich in der Oberklasse mit seinen knapp 800 Euro. Da er eine Straßenzulassung hat, also somit die erlaubten 20km/h schnell ist, müsst Ihr automatisch noch eine Haftpflichtversicherung abschließen, bevor ihr den SO4 Pro im Straßenverkehr fahren dürft. Diese gibt es bereits ab 19 € pro Jahr (je nach Versicherung).

Preisvergleich

Bei Soflow bekommt ihr Scooter von günstig bis teuer. Alle Roller haben das typische „Soflow Grün“, ein dunkles Türkis mit viel Schwarz. An jedem Roller sitzt zwischen der Lenkstange und dem Trittbrett ein Verbindungsstück, an dem Soflow den Klappmechanismus anbringt. Das günstigste Modell bei Soflow ist der SO1( ab 250 Euro), der aufgrund seine leichten Gewichts den Kurzstrecken-Pendler ansprechen soll.

In der Mittelklasse liegen die Modelle SO3, SO3 Gen2 und SO3 Pro. Der Reifentyp bei allen drei Rollern ist identisch mit 8,5 Zoll-Luftreifen. Sie punkten in Sachen Reichweite, wobei der SO3 Pro hier der kraftvollste Scooter ist mit seiner 10.5 Ah-Batterie. Von daher ist dieser e-Scooter auch etwas teuer.

Ab 430 Euro ist der Pro zu haben, die anderen beiden Modelle unter 400 Euro. Wer allerdings wirklich lange Strecken mit seinem Roller fahren will, sollte entweder den SO2 (ab 600 Euro) oder den SO4 Pro.(ab 799 Euro)  Beide punkten mit einer Reichweite von 40km, beim SO2 kannst Du den Akku sogar auswechseln.

Ein Vergleich mit anderen Marken sei gestattet!

Der SoFlow SO4 Pro spielt mit über 800 Euro in der Oberliga. Mit seiner technischen Ausstattung ist der Preis auch gerechtfertigt. Dennoch würden wir eher unseren Testsieger den ePowerfun Pro empfehlen. Der kommt auch 40 Km weit und bietet eine ganze Reihe von Extras für nur knapp über 600 Euro.

Eine weitere Alternative zum SO4 Pro wäre der Streetbooster Two. Dieser kostet ähnlich viel, wie der SoFlow, aber bietet einen herausnehmbaren Wechselakku zum Laden an. Ein schöner Vorteil, mit dem man sich das Leben leichter machen kann.

SoFlow SO4 Pro Ersatzteile und Zubehör

Was Ersatzteile für den Soflow SO4 Pro und auch den Soflow SO4 angeht so müßtet Ihr entweder über den Zwischenhändler bestellen oder direkt im SoFlow Webshop schauen. Da haben wir für einige Modelle Ersatzreifen, Ladekabel und andere Verschleißteile gefunden. Unter Zubehör gibt es eine Handyhalterung und eine passende Tragetasche. Gerne weisen wir an dieser Stelle auf die 7 jährige Ersatzteilgarantie hin, die es bei Streetbooster gibt. Es macht einfach keinen Sinn, wenn man seinen Scooter nicht mehr fahren kann wenn einem das Bremslicht oder ein Ersatzreifen nicht geliefert werden kann.

Aktuelle SoFlow SO4 Angebote

SoFlow SO4 Pro
SoFlow SO4 Pro
  • bis 150 Kg Tragkraft
  • 500 Watt starker Motor
  • 40 km Reichweite

Soflow SO4 Pro News

SoFlow App – Was kann Sie?

Bevor man einen SoFlow eScooter überhaupt nutzen kann, braucht man die dazugehörige SoFlow App, sonst startet der Scooter nämlich nicht. Diese lässt sich kostenlos im

Weiterlesen »

Soflow SO4 Pro FAQ

Wozu brauche ich soviel Drehmoment bei einem Escooter?

Damit Dein Scooter Steigungen besser schafft. Denn entscheidend für die Bewältigung von Steigungen ist bei e-Scootern die Peak-Leistung und das maximale Drehmoment.

Gibt es Zubehör für den SO4?

Zubehör findet man auf der Herstellerseite leider nicht, lediglich ein Ladegerät sowohl für den SO4 und den SO4 Pro

Kann ich den Soflow SO4 tunen?

Weder der SO4 noch der SO4 Pro lassen sich tunen. Klar kann man andere Komponenten einbauen, um den Roller so schneller zu bekommen, nur er bleibt dann schnell. Bei einer Kontrolle nicht so gut. Software/Firmware haben diese Roller nicht

Was ist der Unterschied zwischen dem Soflow SO4 und dem Soflow SO4 Pro?

Der SO4 unterscheidet sich vom SO4 Pro zum einen in der Wattleistung, in der Reichweite und bei der Reifengröße.
• Der SO4 hat einen 400 Watt starken Motor, der SO4 Pro punktet mit 500 Watt
• Der SO4 schafft eine Reichweite von 25km, der SO4 Pro punktet mit 40km
• Der SO4 hat 8,5 Zoll-Luftreifen, der SO4 Pro punktet mit 10 Zoll-Luftreifen

SoFlow SO4 Pro Forum

Willkommen im neuen Forum zum SoFlow SO4.

Über unsere Kommentare kannst Du dich mit anderen austauschen:

6 Kommentare zu „Soflow SO4 Pro“

  1. – die SoFlow – App ist einfach eine Katastrophe. Häufig erhebliche Schwierigkeiten in der Bluetooth-Verbindungsaufnahme zwischen Handy und Scooter. Gestern 20 Minuten gebraucht, um den elektronisch gesperrten Roller wieder mit der App zu verbinden, um ihn entsperren zu können. Danach nochmal baden gewesen (ohne elektron. Sicherung), danach war überhaupt keine Verbindungsherstellung mehr möglich. So eine App sollte idiotensicher sein, offensichtlich ist hier aber sicher, dass Idioten sie programmiert haben – Lenkerstange klappert, weil zu viel Spiel – Akku laden: Ebenfalls sehr schwierig, weil der Stecker vom Ladegerät schlechten Kontakt zum Akku hat. Er muss immer so lange gedreht werden, bis dann doch mal die LED von Grün auf Rot umschaltet – der Ständer macht einen sehr wackligen Eindruck – der Roller ist eine Schande für die zumindest früher berühmte schweizer Qualität, jeder Chinese stellt es mittlerweile wohl besser her – positiv. Guter Anzug (500 W-Motor) und Öse, mit welcher man ihn gut anschließen kann (Einklick-Öse des Lenkers beim zusammenklappen) Im Vergleich zum Mi 2 pro hat man hier den Eindruck, dass der SoFlow noch bei UralMasch handgeschnitzt wird. 40 km Reichweite – schlichtweg gelogen. Selbst bei durchschn. 15 km sollte kein kleinerer Berg mitgenommen werden, sonst würde ich nicht mal 20 km garantieren. Fazit: Nie wieder

    1. Hi zusammen mein SLO 04 pro schaft nur knapp 30km mit meinem Gewicht 105 kilo .Ist ja nun keine 40 km. Was macht euer 04 pro.lg Fränky

      1. Die Angaben zur Reichweite sind relativ und von mehreren Faktoren abhängig, d.h. vom Gewicht des Fahrers, von der Fahrstrecke und Steigungen oder von der Außentemperatur. Da empfehlen wir dann, wenn es mehr Kilometer werden sollen einen anderen E Scooter. Wir haben hier ein paar E Scooter mit hoher Reichweite gelistet.

  2. W.K.S.
    Hab den Scooter seit März 2023 und bin grundsätzlich sehr zufrieden, aaaaber….
    Nach knapp fünf Wochen ist das gute Stück einfach umgefallen. Die Befestigungsklammer des Ständer ist schlichtweg gebrochen. 3mm starkes Gussteil. Habe der Roller zur Reklamationen zum Mediamarkt gebracht, mit der Bitte mit einen neuen Ständer als Garantiefall zu bestellen. (23.99€)
    Das geht leider nur, wenn ich den kompletten Scooter bringe um ihn einzuschicken. Der Ständer ließe sich mit zwei Schrauben einfach lösen, wozu dieser Aufwand???
    Wer hat ähnliche oder bessere/schlechtere Erfahrungen gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.