E-Scooter Blinker

E-Scooter sind heutzutage vielseitig nutzbar. Für die letzte Meile, für die letzten 60 Meilen oder für Offroad-Spaß. So lange es schnurstracks geradeaus geht, ist das auch alles schön und gut. Aber wie ist das, wenn Ihr abbiegen müsst? Ein Richtungswechsel muss schließlich signalisiert werden. Und geschieht das wie auf einem Fahrrad, habt Ihr ja nur noch eine Hand am Lenker … Denn mit dem Bein zu wedeln ist höchst verboten! Braucht der Roller von Gesetzes wegen einen Blinker oder wird dem Hintermann manuell angekündigt, was Ihr vorhabt? Wir erzählen Euch alles, was man über Blinker und E-Scooter wissen muss.

Wozu überhaupt ein Blinker für E-Scooter?

Einhändig fahren kann echt gefährlich sein. Streckt Ihr die Hand raus, weil Ihr rechts abbiegen wollt und überseht dabei eine Bodenwelle, fahrt Ihr im ungünstigsten Fall nirgendwo hin, sondern landet direkt auf dem Asphalt. Experten sind sich einig, dass alle E-Scooter Blinker haben sollten, das ist bisher aber nicht der Fall. Denn die aktuelle Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung besagt nur, dass ein E-Roller maximal 20 km/h fahren darf, zwei voneinander unabhängige Bremssysteme besitzen muss und eine Klingel. Erst dann bekommt er eine Zulassung und darf legal auf deutschen Straßen gefahren werden. Von einem E-Scooter Blinker steht da nichts.

Das Fahren ohne Blinker ist prinzipiell erlaubt, weshalb ein Handzeichen wie beim Fahrradfahren ausreicht, um einen Richtungswechsel anzuzeigen.

E-Scooter Blinker nachrüsten. Ist das erlaubt?

Ihr meint es gut und wollt Euch schützen, deshalb schraubt Ihr an Eurem E-Scooter herum und bringt einen Blinker für E-Scooter an. Schließlich durfte man ja Roller, die vor der offiziellen Straßenzulassung verkauft wurden, doch auch einfach nachrüsten, könnte man denken.

Geht die Garantie flöten, wenn Ihr den Blinker für E-Scooter nachrüstet?

E-Scooter Blinker nachgerüstet

Um die Zulassung für einen E-Scooter zu erhalten, braucht der Hersteller eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE). Sobald Ihr Hand anlegt (durch E-Scooter Tuning oder sonstige baulichen Veränderungen), besteht die Möglichkeit, dass die Zulassung verpufft und Ihr nicht mehr legal fahrt. Ob sich das Nachrüsten auf die Garantie auswirkt, kann pauschal nicht beantwortet werden. Am Besten fragt Ihr direkt bei Hersteller nach, und zwar bevor Ihr an Eurem E-Scooter herumdoktert, ob und welche Regelungen es beim E-Scooter Blinker nachrüsten gibt. Bei einer selbst vorgenommenen Nachrüstung sollte zur Sicherheit eine erneute Zulassungsprüfung durchzuführen. Denn wird ein Fahrer im Straßenverkehr ohne Zulassung erwischt, können Geldbußen, ein Punkt in Flensburg oder ein Strafverfahren drohen. Wie empfindlich teuer Strafen im Bezug auf die falsche Handhabung bei einem E-Scooter sein können, steht im Roman Bußgeldkatalog.

Erlischt die Versicherung beim E-Scooter Blinker nachrüsten?

Gibt es keine Betriebserlaubnis mehr, ist auch der E-Scooter Versicherungsschutz ungültig und bei einem Unfall müsst Ihr den Schaden selbst zahlen. Deshalb solltet Ihr Euch vorher mit Eurer Versicherung kurzschließen, ob das Blinker-Upgrade beim E-Scooter ein Problem darstellt.

Sollte sich der TÜV mit seinem Wunsch durchsetzen und eine allgemeine Pflicht für E-Scooter Blinker einführen, könnte sich die Sachlage natürlich ändern und das E-Scooter Blinker Nachrüsten könnte nicht nur erlaubt sein, sondern ein Muss für alle Verkehrsteilnehmer.

Welche E-Scooter Blinker gibt es?

Kommt Euer Elektromobil ab Werk ohne einen Blinker für E-Scooter zu Euch nach Hause, gibt es einige Optionen, die Fahrtrichtung anzuzeigen und dennoch beide Hände am Lenker zu lassen. Es gibt Helme mit Blinkerfunktion, aufsteckbare Blinker für die Lenkstange oder die Möglichkeit der Nachrüstung seitens des Händlers.

Helm mit Blinker für E-Scooter

Wollt Ihr nicht Eurem am E-Roller rumschrauben, gibt es einen Helm mit Blinkerfunktion. Gesteuert wird dieser über eine kleine Fernbedienung am Lenker. So können die Hände schön am Roller bleiben, das Unfallrisiko wird minimiert und Ihr fahrt weiterhin legal, denn der Helm hat keinerlei Einfluss auf Eure Straßenzulassung. Gerade, wenn Ihr nur einen E-Scooter mieten wollt, könnt Ihr das mit dem Helm tun, ohne den E-Scooter Blinker nachrüsten zu müssen. In vielen Fällen gibt es sogar zusätzliche Funktionen wie Bluetooth zur Verbindung mit dem Smartphone, so dass Ihr dem Navi besser zuhören könnt, da es Euch direkt ins Ohr haucht, wohin Ihr abbiegen müsst. Und das ganz ohne freihändig zu fahren.

Mit einem Helm der blinkt, müsst Ihr beim Fahren nicht auf Sicherheitsaspekte und -Vorteile beim E-Scooter verzichten.

Ein weiterer Vorteil von Helmen ist natürlich, dass sie Euch bei einem Sturz zusätzlich schützen. Zwar gibt es keine Helmpflicht bei einem E-Roller, der nur 20 km/h schnell fährt, empfehlen tun wird das Tragen dennoch.

Hat der Helm mit Blinkfunktion auch Nachteile?

Ein paar Nachteile gibt es schon bei dem blinkenden Helm. Denn Ihr könnt nicht sehen, ob Ihr tatsächlich blinkt. Macht der Akku vom Helm während der Fahrt schlapp, begebt Ihr Euch in die gleiche Gefahrensituation, wie wenn Ihr nicht blinken würdet.

Blinker-Set für die Lenker

Wollt Ihr den E-Scooter Blinker nachrüsten, gibt es die Möglichkeit, ein Blinker-Set zu kaufen, das aus 2 Blinkern besteht und in das Ende vom Lenker gesteckt wird. Eigentlich wurde das Prinzip für Fahrräder konzipiert, aber als E-Scooter Blinker eignet sich die Konstruktion auch. Dafür müsst Ihr zuerst die Originalgriffe entfernen. Jedoch passen nicht alle Blinker automatisch in Euren E-Scooter. Der Lenker muss innen hohl sein. Erkundigt Euch also genau, bevor Ihr mit Hammer und Cutter-Messer Eure Originalgriffe entfernt, sonst steht Ihr womöglich komplett ohne da.

Die Vorteile eines solchen Blinker-Set sind wie folgt:

    • Einfache Bedienung durch kurzes Antippen
    • Erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr
    • Leichter Einbau (wenn das Modell passt)
    • Gute Sichtbarkeit durch hohe Leuchtkraft
    • Hände bleiben am Lenker
    • Lenker wird oft nur wenige cm verbreitert
    • Wasser- und staubfest

 

Es gibt verschiedene Anbieter, die Blinker für Fahrradlenker anbieten. Ein Modell nennt sich WingLights. Der Hersteller CYCL arbeitet gerade an einem Adapter für den E-Scooter Lenker. Wenn Ihr sichergehen wollt, dass der Adapter auf Euren E-Scooter-Lenker passt, könnt Ihr direkt beim Hersteller nachfragen.

Die Monatge ist denkbar einfach:

    • Schneidet ein kleines Loch außen in die Hülle vom Lenker, damit Ihr an den Hohlraum kommt. Wichtig ist, hier klein anzufangen, damit der Adapter später nicht ungewollt die Biege macht.
    • Jetzt wird der Adapter für die Blinkerleuchten in den Lenker gesteckt. Dort sollte er einrasten.
    • Als letzten Schritt die E-Scooter Blinker magnetisch an den Adapter anklippen und fertig sind die Leuchtmittel.

Welche Händler haben bereits integrierte E-Scooter Blinker?

E-Scooter Blinker erhalten eine immer größere Bedeutung. Das haben auch ein paar wenige Hersteller schon gemerkt, weshalb sie bereits Blinker für E-Scooter ab Werk montieren. Wir erwarten, in Zukunft einen immer größer werdenden Markt dafür zu sehen.

IO Hawk Exit Cross

IO Hawk bringt nun serienmäßig E-Scooter Blinker auf den Enden des Lenkerholms an, sowie ein Bremslicht oberhalb der Kennzeichenhalterung. Nicht nur Neukäufer profitieren davon. Denn bereits beim ersten IO Hawk Exit Cross gab es theoretisch die Option dafür, allerdings waren sie damals sicherheitstechnisch noch nicht zugelassen. Wer die E-Scooter Blinker nachrüsten will beim ersten Modell, bekommt sie kostenlos von IO Hawk zugeschickt. Dann müsst Ihr nur die Blindkappen auf dem Lenkerholm abmachen und die neuen E-Scooter Blinker ranschrauben.

IO Hawk Exit-Cross
IO Hawk Exit-Cross
  • mit Straßenzulassung!
  • bis 20km/h
  • 500 Watt Motorleistung
Infos & Test

Revoluzzer 2.0

Auch der Hersteller REVOLUZZER bietet mittlerweile E-Roller Blinker an, die nachträglich montiert werden können. Das gilt jedoch nur für Modelle ab Generation 2.0.

REVOLUZZER 3.0 45 Pro
REVOLUZZER 3.0 45 Pro
  • mit Straßenzulassung!
  • bis 45 km/h
  • Führerschein & Helmpflicht!
Infos & Test

TIER

Die neue Generation der TIER-Scooter hat nun auch Blinker. Sie verfügt über jeweils zwei Blinker an den Lenkstangen sowie hinten neben dem Nummernschild, um ein Abbiegen der Fahrzeuge für andere Verkehrsteilnehmer deutlich zu machen. Mit zwei Knöpfen am Lenker können die E-Scooter Blinker durch den Fahrer ein- und wieder ausgeschaltet werden. Da es sich aber lediglich um das Sharing-Modell handelt, könnt Ihr den neuen TIER-Roller mit Blinker (noch) nicht käuflich erwerben.

eFlux Chopper Two

Wer einen Führerschein besitzt, kann sich einen E-Roller zulegen, der die 20 km/h langsamen E-Scooter-Fahrer schnell hinter sich lässt. Dafür braucht Ihr aber einen Führerschein. Sobald die Roller schneller düsen, müssen auch bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Dazu gehören unter anderem Rückspiegel und Signalzeichen zum Abbiegen für die zackigen Flitzer. Hier fällt das E-Scooter Blinker nachrüsten weg. Das spart Euch Arbeit. Beim e-Flux Harley Two gibt es bereits zwei Blinker, so dass Ihr Euch sicher auf den Straßen bewegen könnt.

eFlux e-Chopper Two
eFlux e-Chopper Two
  • TESTSIEGER mit Strassenzulassung
  • Effizienter 1500 Watt Heckantrieb, max 45 km/h
  • ca. 35 oder 70 Km Reichweite, Zweisitzer
Infos & Test

Fazit zum Blinker für E-Scooter

Wer die die Sicherheit auf seinem E-Roller maximieren will, kann nachhelfen. Jedoch haben sowohl der Helm, wie auch E-Scooter Blinker für den Lenker bzw. die Lenkstange seine Vor- und Nachteile. Die einfache Bedienung ist ein Vorteil und die Blinker für E-Scooter sorgen Tag und Nacht dafür, dass jeder weiß, was in Eurem Kopf bezüglich Richtungswechsel vorgeht. Je nach Variante geht dafür beim E-Scooter die Zulassung, die Gewährleistung oder der Versicherungsschutz flöten. Deshalb raten wir zu einer Version, bei der der E-Roller ganz bleibt bzw. direkt zu einem E-Scooter Blinker ab Werk.

Häufig gestellte Fragen zu E-Scooter Blinker

Wozu braucht man ein Blinker für E-Scooter?

Die Sturzgefahr steigt beim einhändigen Fahren enorm, deshalb empfehlen Experten die Montage eines Blinkers.

Darf man E-Scooter Blinker eigenständig anbringen?

Es kann passieren, dass durch eigenes Hand anlegen, die Zulassung für den E-Scooter erlischt. Man sollte sich im Vorfeld bei dem jeweilgen Händler bezüglich Tuning oder nachrüsten informieren und es ggf. von einem Experten durchführen lassen.

Welche E-Scooter Modelle haben bereits einen Blinker?

IO Hawk Exit Cross, Revoluzzer 2.0, eFlux Harley Two, Tier Scooter

3 Kommentare zu „E-Scooter Blinker“

    1. Hallo Daniel, zunächst einmal ist es wichtig das du nix am Fahrzeug veränderst. In diesem Falle handelt es sich ja dann um Zusatzblinker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.