Search
Generic filters

S Pedelec Förderung und Zuschuss zum Kauf

förderung und zuschuss

Der Bund fördert jetzt auch den Kauf von S Pedelecs über die THG Quote (Treibhausgas Quote). Es gibt bis zu 350,- Euro, die Ihr Euch für euer Elektrofahrzeug abholen könnt. Wir zeigen Euch, wie Ihr den Förderantrag stellen könnt.

Alle reden immer von der angestrebten Klimaneutralität und dem Umstieg auf emissionsfreie Fahrzeuge. In diesem Rahmen werden Neulinge, die ihr benzinbetriebenes Fahrzeug gegen einen Stromer austauschen mit Prämien und Förderungen belohnt. Doch davon profitieren nicht alle.

Welche Förderungen gibt es für Elektrofahrzeuge?

Bislang wurden vor allem E-Autos vom Staat gefördert und jene Elektro-Mobile, die betrieblich genutzt werden. Seit dem 01.01.2022 gibt es nun eine neue Richtlinie der Europäischen Union und der Treibhausgasemissionsquote vom Umweltbundesamt. Von dieser THG Quote können endlich auch Privatpersonen profitieren, allerdings wird auch hier nur auf eine bestimmte Fahrzeugklasse eingegangen. Gehen Pedelecfahrer und S-Pedelec-Besitzer also wieder leer aus? Nein! Es Förderung für Elektroroller, auch Förderung für E Motorräder und eben auch unter bestimmten Umständen für S Pedelcs. Für ein E Lastenrad gibt es zwar keine THG Quote, aber seit kurzem auch einen Zuschuss. Gefördert werden Selbständige, Freiberufler, Unternehmen oder Vereine mit einen Zuschuss bis 2500,- Euro auf den Kaufpreis.

THG Quote für S-Pedelecs möglich

Normalerweise haben S-Pedelecs mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h nur ein kleines Versicherungszeichen. Ein Fahrzeugschein wird keiner benötigt. Quält man sich durch einige Paragraphen des Umweltbundesamts, wird klar, dass das Nichtvorhandensein von Fahrzeugschein ein Ausschlussfaktor ist. Aber es gibt dennoch eine Möglichkeit, sich die Prämie zu nutzen zu machen. Das Zauberwort heißt „Freiwillige Zulassung“. Diese ist nämlich für Kleinkrafträder bis zu 50 km/h möglich.

Ihr benötigt dafür nur euren Personalausweis, die EVB-Nummer von der Versicherung und die Betriebserlaubnis bzw. das Gutachten oder den Kaufvertrag. Damit geht ihr dann zur Zulassungsstelle, sagt dem Beamten, dass ihr eine Zulassung auf Antrag gem. §3 Abs. 3 FZV wünscht und legt ein paar Scheine auf den Tisch, die sich folgendermaßen aufschlüsseln:

  1. Einmalige Gebühr für die Zulassung: 50 Euro
  2. Kosten für das Kennzeichens: 15-20 Euro
  3. Gebühr für die Versicherung: um die 70 Euro für das erste Jahr

Daraufhin erhaltet ihr eine Zulassungsplakette für das Nummernschild und einen Fahrzeugschein. Auf der Konformitätsbescheinigung (auch CoC genannt) kommt ein Stempel und das ist dann euer KfZ-Brief. Da es sich um ein Kleinkraftrad handelt, werden keine Steuern für das S-Pedelec erhoben und beim TÜV müsst ihr auch nicht vorstellig werden.

Wie hoch ist die THG Prämie für S-Pedelecs?

Die THG Förderungen unterscheiden sich je nach Fahrzeugklasse. Die drei Klassen lauten PKW, Busse und Nutzfahrzeuge. Da sich das S-Pedelec nicht eindeutig zuordnen lässt, fällt es automatisch in die Klasse der PKWs. Die Auszahlung variiert zwischen 250 bis 400 Euro. Stellt man die Förderung den Unkosten für die Zulassung gegenüber, lässt sich also einiges sparen, wenn man diesen Weg wählt. Und das jedes Jahr.

Im Folgejahr ist allerdings eine erneute Einreichung des Fahrzeugscheins erforderlich, der Prozess beginnt von vorne.

Wie bekommt man einen Zuschuss bzw Förderung für das S Pedelec?

Auf Elektrovorteil findest Du alle Infos zum Antrag der THG Quote. Da auf der Seite findest Du im Menü unter ‚Wissen‘ siehe ‚Premienhöhe nach Fahrzeug‘ auch ein Listing welche Fahrzeuge gefördert werden, auch Elektroroller und E-Motorräder.den Punkt ‚THG für E Zweiräder‘ und kannst ganz einfach einen Antrag stellen. 

2 Kommentare zu „S Pedelec Förderung“

  1. Hallo,

    wow! Hier sind aber echt viele sachkundige Informationen zum Thema! Ich beschäftige mich gerade auch damit, weil ich mir privat endlich auch ein vernünftiges Fahrrad zulegen möchte. Mir ist noch nicht klar;

    1.) ein normales Pedelec (bis 25kmh, ohne Helm, ohne Kennzeichen).
    2.) Oder ein offizielles (aber was ist offiziell?) S Pedelec, welches ich ggf. mit großem Nummernschild nutzen möchte, für die jährliche Förderung der Quote.
    3.) Oder geht das auch bei den billigen China E Bikes, die für um die 1300,- Euro z.B. auf ebay angeboten werden, auch bis weit über 30kmh fahren, manchmal 40kmh? Sind die die passenden Papiere bei?

    Könnt ihr hier eine sachkundige Antwort zu Punkt 3 geben? Danke euch.

    VG, Jürgen B.

    1. Die passenden Papiere werden mit vom Hersteller ausgeliefert. Ich rate dazu direkt beim Hersteller zu kaufen, statt über einen Drittanbieter bei ebay. Wasa genau suchst du denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!