Search
Generic filters

Tinbot Esum Pro Test - Die Elektro Enduro im Vergleich

tinbot essum pro elektro Enduro
©Tinbot Essum Pro

Ob im Großstadtdschungel oder fürs Gelände: Im Tinbot Esum oder Tinbot Esum Pro E Motorrad findet ihr ein Elektro Fahrzeug mit viel Leistungsfähigkeit für den Alltag, das an der Ampel stets die Nase vorn hat. Wir informieren Euch über Technik, vergleichen mit anderen Marken und zeigen Euch wo es die besten Angebote zum Kauf gibt.

Technische Daten des Tinbot Esum Pro

ModellTinbot Esum Pro
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit90 km/h
Motorleistung2,25 kWh
Reichweite

Durchschnittlich 93 km

Gewicht134 kg Leergewicht
Traglastmax. 160 kg
Reifengröße

vorne: 110/70-17

hinten: 120/70-17

Maße 2080 x 1325 x 998 mm
Akku72V, 63 Ah (2x 31,5Ah), Li-Ion, Herausnehmbar
Ladedauerca. 4 – 5 Stunden
Ausstattung
    • Drei-Phasen-Controller mit regenerativem Bremssystem
    • 3 vers. Fahrmodi
    • 2 Akku serienmäßig

Die Tinbot Essum Pro im Testcheck auf der Intermot

tinbot cross motorrad intermot 2022
Tinbot Esum Pro Elektro Enduro
Wir haben uns die Tinbot Esum Pro einmal auf der Motorradmesse Intermot in Köln angesehen (Sofern es der sehr unfreundliche Anbieter zuließ :). Die gesamte Ausstattung der Essum Pro machte auf uns keinen sehr hochwertigen Eindruck. Gerade ein Crosser sollte aber mehr aushalten, damit nicht irgend ein Teil auf dem nächsten Feldweg abfällt.

Tinbot Esum Pro im Testbericht - Unsere Bewertungen

Tinbot ist einer der ersten Hersteller aus Deutschland, der sich rein auf elektrische Roller und Motorräder spezialisiert hat. Angeboten werden diese Elektrofahrzeuge mit der Zusatzbezeichnung Supermoto, Enduro und Pro. Die Elektro Enduro hat ein digitales Armaturenbrett, zwei USB-Ladeanschlüsse und einen schlüssellosen Keyless Start. Die Mono-Stoßdämpfer Hinterradaufhängung ist abstimmbar und mit der Enduro Offroad-Bereifung eignet sich das E Motorrad für alle, die es gerne wendig mögen.

Leistungsfähigkeit

In der Tinbot Esum steckt ein Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 5000 Watt. Die Motorleistung des Tinbot Esum Pro kommt in der Spitze auf 11 kW. Das Elektromotorrad Tinbot Esum Pro schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Mit dem kleinen Bruder seid ihr mit 45 km/h unterwegs. Je nach Version und dem Fahrmodus stehen bei dem TB ab der ersten Millisekunde 30 bis 225 Newtonmeter Drehmoment an.

Reichweite und Akku

Eine Reichweite von 130 Kilometer ist mit dem Elektromotorrad Tinbot Esum Pro möglich. Liegt wohl auch an der Batterie. Denn hier gibt es ab Werk einen zweiten herausnehmbaren Akku nebst der ersten Lithiumbatterie. Beim Tinbot Esum E Motorrad ist der zweite Akku optional. Wie bei Tesla basiert das Speichersystem der Batterie auf Lithium-Ionen-Zellen der Bauart 18650.

Sprich: optimierte Zellchemie für Elektrofahrzeuge.

Die Ladezeit für den 1. Akku dauert beim Tinbot Esum Pro 2,3 Stunden. Der zweite Akku ist nach insgesamt 4,6 Stunden geladen. Beim Tinbot Esum beträgt die Ladezeit 5,5 Stunden für die erste Batterie, also 11 Stunden gesamt, falls ihr euch für eine zweite Lithiumbatterie entschieden habt.

Bremsen beim E Motorrad

Bei beiden Modellen gibt es einen Drei-Phasen-Controller mit regenerativem Bremssystem. Lediglich die Scheibenbremse am Vorderrad hat beim Tinbot Esum Pro 300 x 4 mm statt 240 x 4 mm.

Eigenschaften Tinbot Esum:

    • Motor: 5 – 11 kW (Nennleistung: 3 bis 5 kW)
    • Kontroller: FOC
    • Höchstgeschwindigkeit: 45 oder 90 km/h
    • 18-fach einstellbarer Stoßdämpfer
    • Leergewicht: 122 kg oder 134 kg
    • Zuladung: 160 kg

Wer eine höhere Reichweite und mehr Drehmoment wünscht, sollte zur Tinbot Esum Pro tendieren. Mit der 110-er Straßenbereifung gibt es hier ein wahres Supermoto-Feeling. Dieses Fahrzeug hat übrigens Kettenantrieb, ist also nicht so leise wie man es sonst von akkubetriebenen Bikes kennt. Im Vergleich: Beim Horwin Ranger gibt es eine 3800 Watt Motorleistung und eine Reichweite von nur 70 Kilometer.

Vor- und Nachteile des Tinbot Essum Pro

Stärken des Tinbot Essum Pro

  • wählbar als 45 Km/h oder 90 Km/h Version
  • hohe Reichweite bis 120 Km
  • schnelle Ladezeit 4-5 Std
  • wechselbarer Doppelakku
  • für 2 Personen zugelassen

Schwächen des Tinbot Essum Pro

  • 85 mm Sitzhöhe
  • 134 Kg Gewicht (sehr schwer)
  • kein hohes Drehmoment

Tinbot Esum Pro Ersatzteile und Zubehör

Wenn ihr für euer E Motorrad Ersatzteile braucht, geht das problemlos online. Ob Stoßdämpfer, Kabel für die Ladeanschlüsse, neue Bremshebel, Felgen oder Räder, im Netz steht euch alles zur Verfügung. Auch Zubehör findet ihr dort. Das geht beim Gepäckträger los und hört beim Soziusgriff nicht auf.

Tinbot Esum Pro kaufen - Unsere Tipps

Für das Tinbot Esum Elektro Fahrzeug braucht ihr einen Führerschein der Klasse B. Interessiert ihr euch für das Elektromotorrad Tinbot Esum Pro, benötigt ihr zur Zulassung den Führerschein A1. Hinzu kommt noch eine Versicherung. Die Versicherungsrate für Elektrofahrzeuge variiert je nach Tarif.

Ob fürs Gelände oder mit Onroad Stadtreifen, die Elektrofahrzeuge von Tinbot sind technisch gesehen eine coole Sache. Für ein solches Elektro Fahrzeug benötigt ihr noch einen Helm.

Die Anschaffungskosten für Elektromotorräder unterscheiden sich je nach Ausführung. Den Tinbot Esum Supermoto mit 45 km/h gibt es, wenn er nicht gerade ausverkauft ist, für 3.699 Euro. Der Tinbot Esum ES1 X Pro ist für 5.499 Euro erhältlich. 100 Euro weniger kostet der Tinbot Esum ES1 S Pro. Somit befinden sich die Modelle im unteren bis mittleren Preissegment. Die Kosten für ein E Motorrad der Premiumklasse von Harley Davidson oder Zero liegen zwischen 15.000 und 30.000 Euro.

Fazit: Die Tinbot Essum Pro ist eine vergleichseise sehr günstige Elektro Enduro. Man bekommt trotzdem gute Technik, eine ordentliche Reichweite und auch nach Bedarf ein Akkusystem aus zwei wechselbaren Akkus.

Tinbot Essum Pro im Vergleich zum Testsieger

Die Sur-Ron Modelle sind in der Kategorie Elektro Cross Testsieger geworden. Die drei Modelle Sur-Ron Light Bee, Ultra Bee und Storm Bee sehen nicht nur so aus, wie Crosser, sondern sind auch welche. Endlich mal ein Elektro Motorrad das den Verbrennern davon zieht. Ihr habt die Wahl zwischen einer Höchstgeschwindigkeit von 45, 75 bis 110 Km/h und eine Motorleistung bis 22,5 Kw. Alle Infos zum Sur-Ron Bee Test.

Sur-Ron Ultra Bee

Sur-Ron Ultra Bee

  • 90 Km/h / max. 12,5 kW
  • 140 Km Reichweite
  • Ratenkauf 141,07 € mtl.
  • Jetzt mit Rabattcode ‘e-roller.com’ 50,- Euro günstiger
Infos & Test

Tinbot Essum Pro – FAQ

Hat die Tinbot Essum Pro als Cross eine Straßenzulassung?

Tinbot Essum Pro wird als Cross Variante mit Crossreifen und Straßenvariante mit Straßenreifen angeboten. Beide Modelle haben eine ABE und sind für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen?

Welchen Führerschein braucht man für die Tinbot Essum Pro?

Für die Essum Pro bis max. 45 Km/h braucht der Fahrer einen Klasse AM, A1, A2, A, B Füherschein und für die Variante bis 90 Km/h Klasse A1 oder A2, A, B196 alte Klasse 3 (vor 1980)

Kann man die 45 Km/h Essum Pro tunen?

Grundsätzlich ist es möglich so gut wie jedes Motorrad, auch Elektromotorrad zu tunen. Im Internet werden zahlreiche Tuning Parts und Sets angeboten. Wir raten aber davor ab, da ihr so die Zulassung und den Versicherungsschutz für das fahren im öffentlichen Straßenverkehr verliert.

Wie lädt man ein Elektro Motorrad?

Das Elektromotorrad wird über das mitgelieferte Ladegerät bzw. das Ladekabel aufgeladen. Das ist direkt über die Haushaltssteckdose (Schukostecker) möglich.

1 Kommentar zu „Tinbot Esum Pro“

  1. In welcher Stadt in der Nähe 21255 Tostedt kann man die Tinbot pro esum, die 90km/h max fährt, für eine Probefahrt ausleihen?
    Mit freundl. Gruß
    Rolf Hansen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!