Skip to main content

E-Scooter & E-Roller: Mieten – Kaufen – Förderung

Die neue Elektromobilität in Deutschland

Der Trend zur neuen Elektromobilität ist in Deutschland angekommen. Der Vorteil von E-Roller und  E-Scootern ist das man sie an jeder Steckdose aufladen kann und das Kilometerkosten und Unterhaltungskosten sehr gering sind. E-Scooter ermöglichen eine Last-Mile-Mobility, wenn man sie in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen kann und sie passen unter den Schreibtisch. Hier gibt es Informationen zu den Vorteilen von E-Rollern

  • Mieten – Welche Sharing Anbieter gibt es in meiner Stadt?

  • Kaufen – Wo kaufe ich in meiner Stadt E-Roller & E-Scooter?

  • Förderung – Welchen Zuschuss bekomme ich dazu?

 

 

 

E-Roller und E-Scooter kaufen und mieten



Elektroroller und E-Scooter kaufen im Überblick:

Einfach online vergleichen, bestellen und vor Ort Service nutzen. E-Scooter fb 12 Jahren für Kinder oder für Erwachsene und Senioren.

Der Elektroroller Überblick:

 

 

Top HerstellerTop E-RollerAlle InfosAngebote
FUTURAHawk 3000 LiInfosPreise
GMX460 Retro ClassicInfosPreise
KREIDLERGalactica 2.0 ElectroInfosPreise
LUXXONE3100 LiInfosPreise
NIUNIU N1SInfosPreise
NOVA MOTORSeRetro StarInfosPreise
ROLEKTRORetro Light 40InfosPreise
SXT-SCOOTERSSXT ViperInfosPreise
SCOODYScoody 45InfosPreise
UNU MOTORSunu ScooterInfosPreise

E-ScooterDer E-Scooter Überblick:

 

 

Top HerstellerTop E-ScooterAlle InfosAngebote
BMWX2CityInfosPreise
EgretEgret One EightInfosPreise
E-FluxHarley TwoInfosPreise
IO HawkSparrow E-ScooterInfosPreise
NinebotES1 und ES2InfosPreise
Microemicro oneInfosPreise
MOOVIMoovi CityInfosPreise
SXT ScooterSXT 1000 TurboInfosPreise
WizzardWizzard 2.0 CityInfosPreise
XiaomiXiaomi M365InfosPreise

E-Scooter mieten, leihen – Sharing

Anstatt in einen E-Roller, einen Micro-Scooter oder in ein Hoverboard zu investieren, bieten zahlreiche Anbieter diese Elektrofahrzeuge zum leihen und leasen an. Die Konditionen sind hierfür nahezu immer identisch. Neben einem gültigen Führerschein für einen Roller, braucht man nur ein bestimmtes Mindestalter. Zusätzlich muss man sich keine Sorgen um die Versicherung machen, da diese bereits in die Kosten mit einberechnet sind.

E-scooter Sharing Services im Vergleich:

Coup Elektroroller mieten

Coup ist das Sharingsystem für Berlin. Das Mieten eines Elektroroller läuft hier auch kinderleicht über eine App. Hunderte E-Scooter stehen im Stadtgebiet zum leihen zur Verfügung und Du kannst sie auch wieder innerhalb der Stadt überall wieder abstellen. Das Aufladen übernimmt Coup. Informiere Dich jetzt wie und wo Du Coup E-Roller mieten kannst. Infos


Emmy Elektroroller mieten

emmy Sharing gibt es aktuell in Deutschland bereits in vielen Städten: Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf oder Stuttgart. Das Netz soll weiter in anderen Städten ausgebaut werden. Es können E-Roller, E-Scooter, E-Bikes und Elektroautos geliehen werden. Aktuell sind bereits über 1000 Elektroroller im Einsatz. Informiere Dich jetzt wie und wo Du emmy E-Roller mieten kannst. Infos

 


Wind / Byke Mobility E Scooter mieten

byke verleiht aktuell in Deutschland E-Bikes und verfügt über ein einfaches und professionelles Sharing System. Mit der Einführung bzw. Neuregelung von E-Scootern für den deutschen Straßenverkehr wird das Unternehmen auch E-Scooter in Deutschland zum Mieten zur Verfügung stellen. Informiere Dich jetzt wie und wo Du bike bzw. Wind Mobility E-Roller mieten kannst. Infos


Tier Mobility E Scooter mieten

Tier Mobility ist ein E-Scooter Sharing System der ersten Stunde. Das Startup aus Berlin ist bereits in Wien erfolgreich an den Start gegangen. Jetzt expandiert Tier Mobility auch in anderen europäischen Städten und rollt E-Scoote. Fahren und Mieten mitr Sharing weiter in Deutschland aus. Tier ist günstig und macht Spaß. Informiere Dich wie und wo Du Tier Mobility E-Roller mieten kannst. Infos


Bird E Scooter mieten

Bird Sharing für E-Scooter gehört mit zu den großen Anbietern weltweit. Das Unternehmen ist ursprünglich in Kalifornien an der US Westküste gestartet und trägt jetzt die Elektromobilität der E-Roller auch nach Europa. Wien, Brüssel, Paris, Tel Aviv sowie deutsche Städte. Informiere Dich jetzt wie und wo Bird E-Roller mieten kannst. Infos


Lime E Scooter mieten

Lime Sharing gehört mit zu den Großen und ist schon auf 70 Märkten vertreten, beziehungsweise arbeitet mit Städten, Universitäten und Gemeinden in Sachen Elektromobilität zusammen. Ihr könnt über Lime E-Scooter und auch E.Bikes mieten, ganz einfach über eine App. Informiere Dich jetzt wie und wo Lime E-Roller mieten kannst. Infos


GoFlash E-Scooter mieten

GoFlash ist bestens für die E-Scooter Vermietung in Deutschland aufgestellt. Es wurden bereits 20.000 Elektroscooter geordert, die für den neuen Verleihmarkt zur Verfügung stehen sollen. Auch hier ist das Prinzip der Anbmietung ganz einfach. Via App registrieren, schauen wo es einen E-Scooter in der Umgebung gibt und los geht’s. Informiere Dich jetzt wie und wo Lime E-Roller mieten kannst. 


GroverGo E Scooter mieten

Das Berliner Unternehmen GroverGo will auch E Scooter vermieten. Das Sharing Modell bietet für knapp 50 Euro im Monat das leihen eines Elektroscooters an. Der Service ist monatlich kündbar. Mit im Mietpreis ist eine Versicherung enthalten die bis zu 90% Reparaturkosten am Roller im Schadensfall übernimmt. Wahrscheinlich, aber noch nicht sicher wird Grover Xiaomi E-Scooter ausleihen. Das könnte zum Beispiel der Xiaomi eScooter Mijia M365 sein. Das aktuelle Modell fährt zwar noch 25 km/h, aber mit Einführung der neuen Verordnung für PLEVs dürfen die EScooter nur maximal 20 km/h auf öffentlichen Verkehrswegen fahren.


Hive von MyTaxi E Scooter mieten

My Taxi gehört zu Daimler und will unter der Marke Hive auch E Scooter vermieten. Das Unternehmen hat bereits in Lissabon einen Elektroroller Verleih auf die Beine gestellt und testet das Sharing Modell. Das Konzept paßt ausgezeichnet zum Geschäftsmodell des internationalen Unternehmens, das bereits Taxis via Handyapp verfügbar macht. Nach Aussage des Unternehmens wird viel Potential besonders bei jüngeren Menschen gesehen oder Pendler auf dem Weg zur Arbeit, als Verbindung vom Wohnort zu den nächsten öffentlichen Verkehrsmittels und vom Ziel zur Arbeitsstelle. In LIssabon setzt das Sharing Modell auf die bekannten Elektroscooter von Segway. Hive geht mit einer eigenen App an den Start über die die Nutzer die elektronischen Tretroller orten können. Für einen Euro kann man den Roller entsperren und jede weitere Minute kostet dann 15 Cent. Wahrscheinlich ist auch, das in Zukunft die Hive App mit der MyTaxi App verbunden wird oder integriert.


VOI E Scooter mieten

VOI ist ein schwedisches Unternehmen das wohl auch in Deutschland E Scooter anbieten will. Der Gründer Hjelm wurde unlängst für eine weitere Expanion mit 50 Millionen ausgesattet. Der Sharing Markt steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber hat extrem viel Potential. Zu den Investoren des Unternehmens zählt Balderton Capital sowie der Blablacar Gründer Nicolas Busson und Jeff Wilkes von Amazon. Erfahrung mit dem Sharing Modell für E Scooter konnte das Unternehmen VOI bereits in in der schwedischen Hauptstadt und in Madrid, Zaragoza und in Malaga sammeln.


 

 

 

 

 

E-Roller zum Leihen von COUP:

Coup stellt in Berlin hunderte E-Scooter bzw. Elekroroller zu Verfügung, die überall innerhalb des Geschäftsgebiets wieder abgestellt werden können. Es gibt keine festen Leihstationen, das mieten funktioniert über eine App und das Aufladen übernimmt der COUP Service.

Um Dir einen Coup E-Roller zu leihen brauchst du keinen Schlüssel, keine Karte sondern nur die COUP App. Du registrierst dich kostenlos und kannst dabei deinen Führerschein live prüfen. COUP verspricht die schnellste Buchung und Rückgabe am Berliner Markt.

Das Preissystem von Coup ist ebenfalls recht einfach gestaltet. Die Fahrt kostet nur 3 Euro für die ersten 30 Minuten und danach kommen alle 10 Minuten nochmal 1 Euro dazu (Stand November 2018). Das ist ungefähr so teuer wie Bus oder Bahn in Berlin.

So funktioniert es: 1. App öffnen und E-Roller orten sowie reservieren

2. Zum Standort begeben und den E-Scooter per App öffnen

3. Losfahren, ab dem Moment werden die Kosten aufgenommen

 Kosten: allgemein 3 Euro für bis zu 30 Minuten; ab der 31. Minuten 1 Euro für alle  10 Minuten;  Tagespauschale (7-19 Uhr) 20 Euro, Nachtspauschale (19-7 Uhr) 10 Euro (Stand 2018)
 Bezahlung: Per COUP App
 Modelle: COUP Scooter von Gogoro
 Bedingungen: Mindestalter von 21 Jahren, gültiger Führerschein der Klasse B oder AM,  Personalausweis und Kreditkarte für die Registrierung per App
 Standort: Berlin, Madrid, Paris, Tübingen

 

E-Roller zum Leihen von Emmy-sharing:

E-Roller leihen kann man bei emmy bereits in vielen Städten: In Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München oder Stuttgart.

Der Leihvorgang eines E-Rollers ist über emmy sehr einfach und auch günstig (aktuell 19 cent pro Minute, Stand November 2018). Du brauchst nur die emmy App runterladen, Bild vom Führerschein (Klasse B) hochladen und Du wirst für freigeschaltet. Die App zeigt Dir auch, wo du den nächsten E-Roller findest.

Wenn Du den emmy Roller reserviert ist, kann es losgehen. Die Helmbox wird per App geöffnet, Helm auf und ab geht’s. Das Fahrzeug ist sehr einfach zu bedienen. Du mußt nur den Starter drücken. Am Ende der Fahrt, einfach den Helm zurück in die Helmbox, diese schließen und in der App bestätigen.

So funktioniert es: 1. App öffnen und E-Roller orten sowie reservieren

2. Zum Standort begeben und die Helm-Box öffnen

3. Helm und Schlüssel herausnehmen

4. Auf E-Roller setzen, Schlüssel ins Schloss stecken und roten Schalter anmachen

5. Starten, indem Bremse gezogen wird und der linke Schalter gedrückt wird

 Kosten: Einmalige Anmeldegebühr von 10 Euro mit 50 Freiminuten, Preis / Minute: 0,19  Euro,   Tagespauschale (24h): 24 Euro (Stand 2018)
 Bezahlung: Per Lastschriftverfahren oder Kreditkarte
 Modelle: emmy Roller
 Bedingungen: Mindestalter von 18 Jahren, Führerschein der Klasse B oder AM,  Personalausweis und Führerscheinfoto für Registrierung per App
 Standort: Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München oder Stuttgart

 

E-Scooter Sharing – Das Mietkonzept der Zukunft

Einige Sharing Companies stehen schon am Start bereit, für die neue Verordnung für Elektrische Kleinstfahrzeuge in Deutschland. Die Verordnung soll die Zulassung und Versicherungspflicht für zum Beispiel E-Scooter regeln und für Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Dann könnten Sharing Unternehmen ihre Leihfahrzeuge offiziell zulassen.

In Deutschland werden wohl gleich mehrere Verleihfirmen starten. Mit dabei sind die Unternehmen Lime, der Mobility Dienstleister Uber, Bird oder Comtee. Der Autohersteller Ford hat den E-Scooter-Anbieter Spin aus San Francisco übernommen. Die Deutsche Bahn testet auch bereits ein E-Scooter Sharing Modell. Das Startup Tier Mobility aus Österreich will auch in Deutschland expandieren. Und auch MyTaxi will auf die neue Micromobility setzen.  Auf dem Sprung ins Geschäft sind außerdem die E-Scooter Mietfirmen GoFlash, die gerade 20.000 elektrische Tretroller in China geordert haben, das Electric Scooter Sharing von Wind Mobility, der Fahrrad- und E-Scooter-Verleih Byke, und auch Unternehmen wie Voi, Grin und Ride.

 

E-Roller, E-Scooter und Hoverboards zum Leihen von Vespaverleih:

So funktioniert es: vor Ort bei der Abholstation leasen

 Kosten: E-Roller: Preis / 2 Stunden: 19 – 24 Euro, Tagespauschale (24h): 29 bis 39 Euro (Stand 2018)

 E-Scooter: Preis / 3 Stunden: 10 Euro, Tagespauschale (24h): 19 Euro

 Hoverboard: Preis / 3 Stunden: 10 Euro, Tagespauschale (24h): 19 Euro

 Bezahlung: Paypal, Visa, Master Card, EC Karte, Kreditkarte, bar
 Modelle: verschiedene Elektroroller von NIU, E-Scooter, Hoverboard
 Bedingungen: Mindestalter von 16 Jahren, Führerschein der Klasse B oder AM
 Standort: Frankfurt

 



E-Roller Förderung und Zuschuss durch Kommunen und Stromversorger

Die neue Elektromobilität wird vom Bund, aber auch von Kommunen und Stromversorger gefördert. Die Maßnahmen sind von Ort zu Ort sehr verschieden. Mal wird nur die Ladeinfrastruktur gefördert, mal nur Gewerbetreibende, aber zunehmend auch Privatpersonen. Es gibt Umweltbonis, Zuschüsse beim Kauf oder für Kunden der regionalen Stromversorger.

In diesen Städten gibt es aktuell schon eine Förderung für E-Roller bzw. E-Scooter in Deutschland

Stand 2018 (Falls sich etwas geändert hat, so teilt uns das bitte mit)

 

 

Weitere Städte (leider sind wir hier noch dabei, die Infos zusammenzutragen):

  • Duisburg
  • Wiesbaden
  • Mönchengadbach
  • Gelsenkirchen
  • Bayreuth
  • Böblingen
  • Krefeld
  • Konstanz
  • Ludwigsburg
  • Marburg
  • Moers
  • Crailsheim
  • Eckernförde
  • Esslingen am Neckar
  • Garmisch Partenkirchen
  • Göttingen
  • Baden-Baden
  • Sylt
  • Waiblingen
  • Zwickau
  • Hameln
  • Harz Energie
  • Celle