Elektromotorrad im Vergleich

Elektromotorräder liegen heute im Zuge der neuen Elektromobilität voll im Trend. Die technische Entwicklung hat in den letzten Jahren einen großen Sprung gemacht. Einer der ersten Anbieter von Elektromotorrädern war 2009 das kalifornische Unternehmen Zero Motorcycles sowie die deutsche eRockit. Quantya stellt bereits seit 2008 elektrobetriebene Geländemotorräder her.

Zu anfangs wurde die Reichweite der E-Motorräder im Vergeich zu E-Bikes, Elektromotorroller oder E-Scooter die in China millionenfach über die Straßen fahren durch die Ladekapazitäten der Lithium-Ionen-Batterien beschränkt. Hierbei hat sich jetzt allerdings sehr viel getan. Die Ladezeiten sind ebenfalls stark gefallen auf von bis zu acht Stunden, was ein einfaches Aufladen über Nacht ermöglicht. Die Reichweite beträgt inzwischen durchschnittlich zwischen 40 und 150 Kilometer.

Welche e-Motorrad Marken und Modelle gibt es?

Horwin Ranger – Das Cross Elektro Motorrad

Die österreichische Marke Horwin bietet in der Cross Variente eine tadellose Gelndemaschine mit einem leistungsstarken E-Motor. Die begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 45 Km/h erlaubt auch das Fahren mit einem PKW Führerschein oder schon ab 16 Jahren mit der Führerscheinklasse AM. Die Maschine ist ein kleines Beschleunigungswunder, ähnlich einer 125er. Ausgeliefert wird auch in der City Variante mit Straßenbereifung. Infos

Horwin Ranger
Horwin Ranger
  • E-Cross Motorrad bis 45 km/h
  • 3800 Watt Motorleistung
  • bis zu 70 km Reichweite
Infos & Test

KTM – Die Vollcross Enduro

KTM aus Österreich ist erfolgreich international tätig und ist bekannt für seine Elektromotorräder, Enduros, Motorräder und auch Straßenmotorräder. Die KTM FREERIDE E-XC ist ideal für Hobbycrosser und Offroad Profis. Die komplette Motor und sowie die gesamte Batterieeinheit ist wasserdicht verbaut worden. Infos

Zero Motorcycles – Die besten Elektromotorräder

Zero Motorcycles aus Kalifornien USA gelten als die besten E-Motorräder. Die Maschinen von Zero sind äußerst leistungsfähig und antriebsstark. Die Zero S fährt mit einem der fortschrittlichsten Antriebstechnologien im Bereich bei den Elektromotorrädern. Der Z-Force Motor erreicht max.153 km/h. Infos

BMW – Made in Germany

BMW steht für hohe Qualität im Bereich E-Motorräder. Das BMW Modell die C evolution von BMW verfügt über eine sehr starke Motorleistung von 35 kw mit einer maximalen Geschwindigkeit von 129 km/h und einer Reichweite bis zu 160 km. Die Hochvoltbatterie von BMW kann in nur 4 – 5 Stunden geladen werden. Infos

Harley Davidson – Der Elektro-Shopper

Harley Davidson steht auch im Bereich der Elektromotorräder für Qualität. Die 2019 auf dem Markt kommenden Elektromotorräder sollen die bisherigen Motorradmodelle erweitern. Die Life Wire ist eine 210 Kg schwere Maschine, die von null auf hundert in nur 4,0 Sekunden kommt und über 160 Km/ h schnell ist. Infos

Energica – Der Luxus Biker

Energica Motor Company baut italienische Supersport-Elektro-Motorräder und steht für Technik und Luxusdesign. Die CRP-Gruppe ist ein Pionier des internationalen Motorsports mit Formel 1 Erfahrung. Die Energica Ego hat eine Motorleistung von 107 kw und verfügt über eine Schnellladezeit von 30 min – 3.5 Stunden. Infos

Sarolea – Die Traditionsmarke

Sarolea ist eine der ältesten Motorrad Marken der Welt und produziert nun auch seit 2017 Elektromotorräder. Die Sarolea Manx 7 ist ein Beschleunigungswunder das 100 Km/h in nur 2,8 Sekunden erreicht. Die Reichweite des Drei-Phasen-Elektromotors beträgt 300 Kilometern mit einer Höhstgeschwindigkeit von maximal 320 Km/h. Infos

Yamaha – Die Trial Version

Yamaha ist als klassischer Motorradhersteller bekannt und bietet ein E-Motorrad. Die TY-E ist eine Trial Maschine mit kompaktem Carbon-Monocoque-Chassis und wiegt weniger als 70 Kilo. Starke Fahrdynamik und drehzahlfreudige Momente sind garantiert. Der elektrische AC-Synchronmotor läuft maximal 132 Km/h. Infos

Emflux Motors – Mit 200 Km Reichweite

Emflux Motors ist bereits seit 2016 auf dem Markt der E-Motorräder. Die schöne Emflux One fährt mit eeinem flüssiggekühltem Elektromotor, bringt eine max. Geschwindigkeit von 200 km/h und eine Reichweite bis zu 200 km. Ein Schnellladesystem lädt die Batterien in nur 36 Minuten für 80

Quantaya – Die Elektro Enduro

Quantya aus der Schweiz gehört mit zu den Pionieren der Elektromotorräder. Die Quantya EVO1 ist eine Elektro Enduro Maschine, dessen englischer Motor so gut wie keine Geräusche macht. Die Maschine schafft eine maximale Geschwindigkeit von 70 Km/H und wird in nur von 2 Stunden aufgeladen. Infos

Trinity Electric Vehicles – Als Retro Modell

Trinity bietet Elektro-Motorräder und Elektro-Roller mit jeder Geschwindigkeit an. Die Jupiter von Trinity im Retro Look erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 120 Km/h und eine Reichweite von ebenfalls 120 Kilometern. Die Ladezeit des Lithium-Ionen-Akku beträgt ca. 6 Stunden. Infos

Ich möchte gratis alle neuen Rabattcodes und Deals zum e-Roller Kauf erhalten