10 Gründe für den Kauf eines E Scooters mit Straßenzulassung

E-Scooter sind aus dem Stadtbild gar nicht mehr wegzudenken. Hier nennen wir 10 Gründe, die für den Kauf eines E Scooters mit Straßenzulassung sprechen.

epf1 epowerfun sondermodelle
ePowerFun Testsieger mit Straßenzulassung

1. Keine Parkplatzprobleme
Großstädter werden das Problem kennen, wenn sie nach der Arbeit erst 20 x um den Block fahren müssen, um einen Parkplatz für ihr Auto zu findet. Mit einem E-Scooter fällt die Suche weg.

2. Kein Führerschein benötigt
Für einen E-Roller bis 20 km/h bedarf es keiner Führerscheinprüfung. Jeder, der 14 Jahre oder älter ist, darf den E Scooter mit Straßenzulassung fahren.

3. Mehr Modelle mit Straßenzulassung erobern den Markt
Obwohl E-Scooter seit Mitte 2019 hier zugelassen sind, gab es zu Beginn nur wenige Modelle mit Zulassung. Das ändert sich fast täglich und die Auswahl wird immer größer. Hier findet jeder das passende Gefährt.

4. Handlich und klappbar
Viele E-Scooter mit Straßenzulassung lassen sich klappen und handlich transportieren. Sei es in den Öffentlichen oder im Kofferraum. Das macht es attraktiv für Pendler, die die letzte Meile zurücklegen wollen. Ein E-Bike lässt sich nicht so einfach mitnehmen.

5. Günstig in der Anschaffung
E-Roller mit Straßenzulassung sind nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern auch im Unterhalt. Denn Strom ist billiger als Benzin. Selbst wenn man sich für ein teureres Modell entscheidet, rechnet sich der E-Scooter nach einer gewissen Zeit.

6. Weniger Verschleißteile
Durch den verbauten Elektromotor gibt es weniger Verschleißteile als bei einem Mofa. Das spart Kosten bei der Wartung und bei Ersatzteilen.

7. E-Scooter schonen die Umwelt
Wer von einem Benziner auf einen E-Scooter umsteigt, entlastet damit die Umwelt. Abgasfreies Fahren macht viel mehr Spaß und wirkt der erhöhten Luftverschmutzung und zu hohem CO2-Ausstoß durch Kraftfahrzeuge entgegen.

8. E-Scooter sind leise
Ein großer Vorteil gegenüber benzinbetriebenen Fahrzeugen ist der geräuscharme Antrieb. Da der Elektromotor mit Strom läuft, sind E-Scooter flüsterleise.

9. An jeder Steckdose aufladbar
Der Weg zur Tankstelle entfällt beim E Scooter mit Straßenzulassung. Man muss sich nur eine Steckdose suchen. Sie lassen sich während der Arbeit im Büro laden oder über Nacht.

10. Allgemeine Betriebserlaubnis
Im Vergleich zum E Scooter ohne Straßenzulassung hat der E Scooter mit Straßenzulassung die Allgemeine Betriebserlaubnis seitens des Kraftfahrt-Bundesamts. Diese E-Scooter sind auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen erlaubt. Wenn diese fehlen, darf sogar auf die Fahrbahn ausgewichen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.