Elektroroller Versicherung – Fahrzeugklassen und Tarife checken

Elektroroller Service

Ihr habt euch einen E Roller zugelegt und wollt am liebsten direkt losdüsen. Doch da fehlt doch noch was, oder? Genau. Die Versicherungsplakette. Ist eine Elektroroller Versicherung ein Muss, ein Kann oder ein Soll? Und wo kriegt ihr die überhaupt her?

Versicherungen richten sich nach Fahrzeugklassen

Für jede Fahrzeugklasse gibt es in Deutschland eine entsprechende Versicherung. Die Fahrzeugklassen unterscheiden sich unter anderem in der Höchstgeschwindigkeit, die das Fahrzeug fahren kann.

1. Versicherung Elektroroller bis 25 km/h

Jeder Elektro Roller, der schneller als 6 km/h fahren kann, braucht eine eigenständige Haftpflichtversicherung. Kommt der Elektro Roller also auf bis zu 25 km/h, ist sie zwingend nötig, um legal am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Wir sprecheen hier von einem sogenannten e Mofa. Als Nachweis einer bestehenden Versicherung dient ein Mofa Kennzeichen, das gut sichtbar am Heck des Elektromobils angebracht werden muss.

2. Versicherung Elektroroller bis 45 km/h

Auch bei dem Elektroroller bis 45 km/h ist zumindest eine Haftpflichtversicherung nötig. Da Elektroroller immer weiter auf dem Vormarsch sind, bieten manche Versicherungen mittlerweile auch Teilkaskoversicherungen für diese Elektromobile an.

3. Versicherung Elektroroller bis 80 km/h

Fährt der Elektroroller schneller als 45 km/h, wird ein amtliches Kennzeichen benötigt. Gemeint ist hier das sogenannte e Moped. Hier ist die Pflichtversicherung für alle Fahrzeughalter zumindest die Haftpflicht. Aber auch eine Kfz-Teilkaskoversicherung oder eine Kfz-Vollkaskoversicherung sind möglich.

4. Versicherung Elektroroller 125er-Klasse

Damit man mit einem 125 ccm Elektroroller im Straßenverkehr unterwegs sein darf, muss man das Fahrzeug anmelden. Wer eine neue 125er Motorradzulassung durchführt, muss den Kaufvertrag und den Typenschein vorlegen können, wie den Nachweis einer Versicherung. Auch hier ist die Haftpflichtversicherung das Minimum. Hinten am Elektroroller der 125er-Klasse wird dann ein Nummernschild angebracht.

Haftpflicht für Elektroroller

Die Haftpflicht deckt Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab. Baut ihr mit dem Elektroroller einen Unfall, zahlt die Haftpflicht für die Schäden, die ihr an einer dritten Person verursacht. Sie prüft die geltend gemachten Ansprüche, ersetzt berechtigte Ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen ab. Die Haftpflicht ist die günstigste Versicherung von allen.

Teilkasko für Elektroroller

Bei der Teilkasko sind Schäden am eigenen Fahrzeug abgedeckt, wenn der Elektro Roller zum Beispiel in Flammen aufgeht, unter den Folgen von einem Sturm oder Hagel leidet oder der E Roller geklaut wird. Je nach Tarif, muss man einen Teil davon selbst tragen. Oft sind es ca. 150 Euro Selbstbeteiligung. Die Teilkasko ist optional.

Vollkasko für Elektroroller

Die beste, und auch teuerste Versicherung, ist die Vollkasko. Hier ist meist alles abgedeckt. Es gibt einen Ausgleich für Wertminderung bei Kaskoschäden, das Zubehör ist mitversichert, ihr erhaltet erweiterte Leistungen bei einem Zusammenstoß mit Tieren aller Art sowie eine Neupreis- und Kaufpreisentschädigung. Für in der Anschaffung teure und nagelneue Fahrzeuge raten wir zu einer Vollkasko, wenn es das Budget nicht sprengt.

Diebstahlschutz

Ob eine Diebstahlversicherung für den Elektroroller in der Versicherungs-Police abgedeckt ist, sollte man ebenfalls klären. In vielen Fällen verlangt der Versicherer dann nämlich einen Nachweis über einen Diebstahlschutz. Das kann in Form einer Alarmanlage am E Roller sein.

Was kostet die Versicherung für Elektroroller und wer bietet sie an?

Die Prämienhöhe der Elektroroller Versicherung hängt von der Versicherungsklasse des Fahrzeugs ab. Wie bei der Kfz-Versicherung für das Auto spielen hier ebenfalls verschiedene Faktoren eine Rolle für die Beitragshöhe. So können Wohnort, Unfallrisiko des speziellen Fahrzeugtyps sowie die Regionalklasse des Zulassungsbezirks die Höhe der Prämie beeinflussen. Auch das Fahreralter spielt eine Rolle.

Bei einer Haftpflichtversicherung belaufen sich die jährlichen Beiträge je nach Versicherungsunternehmen auf ca. 60 bis 70 Euro. Anbieter sind die Bayerische, Barmenia Versicherungen, die Badische Versicherungen und viele mehr. Ihr könnt die Elektroroller Versicherung online abschließen und bekommt das Kennzeichen in wenigen Tagen zugeschickt.

Das Versicherungskennzeichen für Elektroroller bis 45 km/h gilt jeweils vom 1. März bis Ende Februar des Folgejahres und muss jährlich erneuert werden. Es bekommt dann im Dreijahreswechseln eine neue Farbe, damit die Behörden direkt sehen können, ob die Plakette noch aktuell ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.