E Scooter auf Strand- oder Uferpromenade fahren

moovi csargo segeln
Mit dem Moovi auf Strand- und Uferpromenaden unterwegs

Der Urlaub steht vor der Tür und es werden dieses Jahr noch mehr Menschen ihren kleinen klappbaren E Scooter mit in die Ferien nehmen um vor Ort mobiler zu sein? Wo ist das fahren erlaubt, ist es auf Strand und Uferpromenade verboten? Und darf ich auf dem Campingplatz fahren?

Wo darf man mit dem E Scooter fahren?

Zunächst einmal gibt es bundeseinheitliche Regeln, wo E Scooter fahren dürfen und wo nicht. Die kleinen Roller bis 20 Km/h Höchstgeschwindigkeit dürfen nicht auf dem Gehweg gefahren werden, sondern müssen den Radweg nehmen. Steht kein Radweg zur Verfügung, so muss man die Straße nutzen. Natürlich sind davon Landstraßen, Schnellstraßen, Autobahnen usw. ausgenommen. Auf Plätzen oder Gehwegen dürfen E Scooter nur fahren, wenn das durch ein extra Schild ausgewiesen wird. Das ist einfach zu erkennen, da ein E Scooter abgebildet ist. Somit ist klar, das ein E Scooter nicht selbstverständlich auf Strandpromenade oder am Fluß auf der Uferpromenade fahren darf. Das fahren auf Campingplätzen wird durch den Betreiber des Platzes geregelt. Da solltet Ihr Euch vorher erkundigen. Ein Bußgeldkataolg für E Scooter regelt Strafen für Regelverstöße im Straßenverkehr.

Tabuzone Strandpromenade

Nicht grundsätzlich! Aber die Nutzung der Elektroscooter hat so stark zugenommen, auch durch die Scooter Vermieter, das verschiedene Urlaubsorte jetzt schon ein Problem ausgemacht haben. Strandpromenaden werden von Groß und Klein, von Jüngeren und Älteren genutzt. Dazu kommen Gehhilfen, Kinderwagen usw. Da ist es verständlich, das es Regelungen für die 20 km/h schnellen Flitzer in diesen Bereichen geben muss. In Boltenhagen oder Kühlingsborn, in Sylt oder auf Rügen gibt es inzwischen eindeutige Regelungen, die das Fahren in bestimmten sensiblen Zonen untersagen.  Auch auf Norderney und anderen Ostfriesischen Inseln hat man das Fahren zwischen Strand und Innenstadt bereits eingeschränkt. Auf Hiddensee sind E Scooter verboten. Auf Fehmarn hat die Polizei verstärkt begonnen E Scooter Fahrer/innen zu kontrollieren. Entlang der Ostsee- oder Nordseeküste sind die Regelungen also noch sehr verschiedenen. Aber überall gilt natürlich die Straßenverkehrsordnung.

E Scooter fahren auf der Uferpromenade von Rhein, Main und Donau

Auch auf der Uferpromenade gilt natürlich zunächst die Straßenverkehrsregeln für E Scooter. Der Betrieb ist vielerortens von Köln, Frankfurt a.M bis Düsseldorf über zusätzliche Verordnungen verschieden geregelt. Auf der Rheinuferstraße in Köln ist das Fahren erlaubt, aber nur auf den Radwegen. Das auch in Frankfurt am Main gefahren wird, merkt man schon daran, das das Ordnungsamt regelmäßig E Scooter aus dem Fluss holt. Leider! Haltet Euch an die Regeln, dann macht E Scooter fahren Spaß und keinen stört es.

Teile diesen Beitrag auf Social Media:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on pinterest

1 Kommentar zu „E Scooter auf Strand- oder Uferpromenade fahren“

  1. Probefahrt von E Chopper in Rostock.?
    Wo? Welche Händler? In der Schulenburgstr.11
    fehlt Angabe der Telefonnummer zur Anmeldung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neusten News