E-Roller & E-Scooter von Wizzard im Testvergleich

E-Scooter von Wizzard sind als zwei Modellvarianten auf dem Markt erhältlich. Der moderne Wizzard 2.5 S e-Scooter und sein Vorgängermodell der Wizzard 2.0. Der Produzent hat hier eine besonders kompakte Bauweise mit technisch guter Ausstattung und sichtlich komfortablem Fahrvergnügen gepaart. Der Wizzard 2.0 galt schon als einer der leichtesten und dennoch stabilsten Elektroroller auf dem Markt. Das Fahrzeug wurde aus einem 6061 T6 Aluminium gefertigt, das ebenso in der Luft- und Raumfahrt benutzt wird. Zudem wird der Elektro Scooter über einen Soft-Start Modus bedient. Das ist ein Sicherheitsmodus, der den Roller nicht sofort losfahren lässt, sondern man muss den WIZZARD 2.0 kurz mit dem Fuß ankicken und schon startet die Unterstützung durch den Elektromotor.

Welche Wizzard e-Scooter gibt es?

Wizzard 2.0 S E-Scooter

Mit dem Wizzard 2.0 S E-Scooter wurde einer der leichtesten und stabilsten Elektroroller entwickelt. Das Modell verfügt über eine einzigartige Technik, wie den Soft-Start Modus. Das Preis-Leistungsverhältnis ist beim Wizzard außerordentlich günstig!

Technische Daten:

  • Gewicht 14,5 kg
  • Akku 36 V 13 Ah Li-Ion Akku (SONY)
  • Motorleistung: 350 W Nabenmotor
  • Reichweite bis max. 40 km
  • Höchstgeschwindigkeit bis 35 km/h
  • Ladezeit: 4-5 Stunden
  • Bordcomputer
Wizzard City 2.0S
Wizzard City 2.0S
  • Leistungsstarker Nabenmotor mit 350 W Dauerleistung und 500W Maximalleistung
  • Reichweite: 40km, Geschwindigkeit bis zu 35 km/h
  • Keine Straßenzulassung!

Wizzard City Scooter 2.5 Plus

Der Wizzard City Scooter 2.5 Plus besitzt neben einer LED Vorderbeleuchtung auch ein Rücklicht mit integriertem Bremslicht, das im Schutzblech verbaut ist. Am Hinterrad sorgt eine Scheibenbremse für die nötige Sicherheit bei Ihrer Fahrt. Der E-Scooter hat eine 10-Zoll Luftbereifung und der Lenker ist Höhenverstellbar und passt sich damit an die Körpergröße an. Zudem sorgt das Display als zusätzliches Gadget für Komfort. Auf ihm lässt sich die verbleibende Reichweite sowie die Fahrzeit und die derzeitige Geschwindigkeit ablesen. Das Modell ist noch nicht für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen und darf  daher derzeit nur auf Privatgrundstücken und Geländen gefahren werden.

Wizzard City Scooter 2.5 Plus
Wizzard City Scooter 2.5 Plus
  • Geschwindigkeit: bis zu 40 km/h, Reichweite: bis zu 100 Kilometer
  • 48V 26Ah Samsung Lithium-Ionen-Akkumulator - Hydraulik Scheibenbremsen
  • keine Straßenzulassung!
Infos & Test

Wizzard 2.5 Plus

Der Wizzard 2.5 Plus wird von einem Leistungsstarken 500 Watt Motor angetrieben der eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern ermöglicht. Scheibenbremsen am Hinterrad und Stoßdämpfer an der Vorderachse sorgen für die notwendige Sicherheit. Die 10 Zoll Luftreifen bieten ein gutes Fahrkomfort und die Lenkerstange ist höhenverstellbar. Ein zusätzliches Highlight ist der Bordcomputer mit dem man über Status der Batterie, derzeitige Geschwindigkeit und Fahrzeit Informiert wird. Die allgemeine Straßenverkehrszulassung der E-Scooter in Deutschland wurde grade erst beschlossen, jedoch ist der Wizzard 2.5 noch nicht für die Fahrt auf öffentlichen Grund zugelassen.

Wizzard 2.5 Plus
Wizzard 2.5 Plus
  • Geschwindigkeit: bis zu 40 km/h, Reichweite: bis zu 100 Kilometer
  • keine Straßenzulassung!
  • Motor: 500 Watt Nabenmotor - 800W Spitzenleistung

Wizzard 2.5 S

Der Wizzard 2.5 S kann bis zu 50 Kilometer weit fahren. Scheibenbremsen sowie Stoßdämpfer vorne und hinten und Straßenbeleuchtung, wie auch Bremsbeleuchtung an Vorder- und Rückseite, sorgen für ein sicheres und optimales Fahrgefühl. Ein weiteres Highlight ist der Bordcomputer der relevante Daten wie die aktuelle Geschwindigkeit, verbleibende Reichweite und auch Fahrzeit anzeigt. Die Luftbereifung bietet zusätzlich einen perfekten Halt auf glattem wie auch unebenen Strecken. Eine Straßenzulassung besitzt diese Modell von Wizzard derzeit noch nicht und darf daher vorerst nur auf Privaten Geländen unterwegs sein.

Wizzard 2.5 S
Wizzard 2.5 S
  • Geschwindigkeit: bis zu 40 km/h, Reichweite: bis zu 50 Kilometer
  • ohne Straßenzulassung!
  • Material: Magnesiumlegierung, Motor: 500 Watt Nabenmotor

Wizzard mit Straßenzulassung

Die Straßenverkehrszulassung von E-Scootern für Fahrradwege und Straßen wurde grade beschlossen, jedoch besitzen die E-Scooter Modelle von Wizzard noch keine Zulassung um auf den Straßen in Deutschland unterwegs sein zu dürfen. Die Beleuchtung der Fahrzeuge ist weitestgehend optimal jedoch müssen die maximalen Geschwindigkeiten noch angepasst werden. Ob Wizzard neue Modelle oder Nachrüst Angebote anbieten wird ist noch nicht bekannt. Sollte es hierzu jedoch nähere Informationen geben werden wir euch darüber in Kenntnis setzen.
Wir empfehlen daher, das Ihr beim Kauf genau darauf achtet, das euer Modell auch eine Straßenzulassung besitzt. Das seht Ihr am Zulassungsschild des Rollers.

Hier findet Ihr die E-Scooter Modelle.

Was ist eine Straßenzulassung?

Mit der Straßenverkehrszulassung wird die Zulassung von Fahrzeugen zum öffentlichen Straßenverkehr bezeichnet. Sie wird in allen Ländern amtlich für spezielle Fahrzeuge geregelt und wird daher auch als ein behördliches Zulassungsverfahren betitelt.
Nach dem Beschluss des neuen E-Scooter Gesetzes von 2019 sind Elektro Scooter nun im Deutschen Straßenverkehr zugelassen. Somit wird das Fahren auf öffentlichen Radwegen und Straßen möglich gemacht. Die Elektro Tretroller müssen hierfür eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) vorweisen können und werden bei gültiger Straßenzulassung mit einer Zulassungsplakette gekennzeichnet.

Strafe für Elektro Scooter ohne Strassenzulassung

Wenn E-Scooter nicht die erforderliche Betriebserlaubnis oder eine Einzelbetriebserlaubnis besitzen und dennoch auf den öffentlichen Wegen und Straßen unterwegs sind, müssen sie mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 70  Euro rechnen. Nähere Infos zu den einzelnen Strafen in Bezug zur  Altersgrenze , der Nutzung auf Gehwegen, Radwegen und den Straßen, wie auch zum Thema Strafen zur Versicherungspflicht findet Ihr bei uns im Bußgeldkatalog für E-Scooter.

Lohnt sich ein e-Scooter von Wizzard?

Innovativ ist der Soft-Start Modus. Der sogenannte Sicherheitsmodus sorgt dafür, dass der Roller nicht sofort losfährt, wenn man an den Gasgriff kommt, sondern man muß um zu starten bzw. den Gasgriff zu aktivierenkurz mit dem Fuß angekicken und die Motorunterstützung startet. Der Wizzard 2.0 verfügt schon über einen hochwertigen 36V Li-Ion Akku von SONY mit 13Ah Kapazität. und erreicht eine Reichweite von bis zu 40 Kilometer. Der Fahrspass wird durch einen eigens entwickelten Bordcomputer unterstützt, der dir alle wichtigen Betreibsinformationen liefert. Die Geschwindigkeit wird angezeigt, der Batterie- bzw. Ladestatus, die Fahrzeit und mehr. Desweiteren lassen sich über den Bordcomputer verschiedene Geschwindigkeitsstufen regulieren. Auch für eine bessere Sicherheit bekommt Ihr beim Wizzard eine Trommelbremse in der Hinterachse, sowie zwei Stoßdämpfer an der Vorderachse. Das sorgt für schnelles und sicheres Bremsverhalten.
Wenn Du einen Wizzard E-Scooter kaufen möchtest, dann findest Du bei uns die richtige Kaufberatung und auch Infos, wie du die Modelle entweder günstig online bestellen kannst oder Läden in deiner Stadt findest. Wir haben hierfür extra alles wissenswertes zu E-Scooter kaufen, mieten und andere Themen zu E-Scooter BerlinKölnHamburgMünchen und anderen Städten zusammengestellt. Hier findest du den Städteüberblick!

Weitere Modelle von Wizzard:

Monowheel Wizzard 2.0

Der E-Scooter Monowheel Wizzard 2.0 ist einer der beliebtesten Modelle. Er ist nur 13,5 Kg schwer und mit einzwei Handgriffen zusammenklappbar. Daher ist das Modell schon mal bestens für Pendler geeignet. Der 450 Watt Nabenmotor erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 35 Km/h. Das sollte aber im Zuge der Verordnung für E-Scooter, die nur eine maximale Geschwindigkeit von 20 km/h zulässt angepasst werden. Die Drosselung kann über den Bordcomputer eingestellt werden. Positiv ist, das der 36 Volt Lithium-Ionen-Akku von Sony in fünf Stunden wieder aufgeladen sein soll und mehr als 1.000 Ladezyklen hält. Ebenso positiv ist die Reichweite von 40 Kilometern und eine maximale Zuladung von 120 Kg.

Technische Daten:

  • Gewicht 13,5 kg
  • Akku Lithum-Ionen Akku von SONY
  • Motorleistung: 550 W Nabenmotor
  • Reichweite bis max. 40 km
  • Geschwindigkeit bis 20 oder 35 km/h
  • Ladezeit: 5 Stunden
  • Zuladung 120 Kg
  • Bordcomputer

Häufig gestellte Fragen zu Wizzard E-Scooter

Haben die e-Scooter von Wizzard eine Straßenzulassung?

Fährt das jeweilige e-Scooter Modelle schneller als 20km/h, besitzt dieser keine deutsche Straßenzulassung! Die Nutzung ist nur auf Privatgelände zulässsig

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter aktuelle Rabattgutscheine & Deals 
zum Kauf der E-Scooter.

Gewinne einen E-Scooter

Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Januar einen ‚Digger Läuft‘ ES-1 E-Scooter.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.