Skip to main content

Streetbooster One – Der knallige Scooter mit App und Wegfahrsperre

Der STREETBOOSTER One ist der erste E-Scooter im Bereich der Mikromobilität von Cryptoboost, die sonst im Bereich Blockchain und Kryptowährungen zu Hause sind. Das Ziel war, einen Roller zu entwickeln, der Effizienz und Fahrspaß garantiert. Die Firma aus Herborn hat sogar eigens eine App für den Streetbooster entwickelt. Durch sein geringes Gewicht lässt er sich leicht transportieren. Die Reichweite ist ausreichend für Fahrer, die die letzte Meile mit einem umweltfreundlichen Kickscooter zurücklegen wollen.


Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Der Streetbooster One kommt mit einem starken Motor, der Spitzenleistungen von 650 Watt bringt. Mit so viel Kraft sollte er schnell auf die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h kommen und auch kleine Steigungen bezwingen können. Die maximale Reichweite wird mit 26 km angegeben. Ob du soweit kommst, hängt von deinem Fahrstil, Gewicht und Untergrund ab. Es wurden Luftreifen in 8,5 Zoll verbaut, die gut federn. Ein Display am Lenker informiert dich während der Fahrt über die wichtigsten Grundfunktionen wie Geschwindigkeit und Co. Für noch mehr Informationen kannst du dir die hauseigene App herunterladen, die per Bluetooth mit dem Handy verbunden wird.

Das Handling

Über ein Schnellladegerät kannst du den Streetbooster ONE e-Scooter mit Straßenzulassung aufladen. Das dauert laut Hersteller 3,5 Stunden. Der 36 V Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 7,5 Ah bzw. 270 Wh.
Die Batterie des Scooters lässt sich nicht entnehmen, du musst ihn also zu einer Steckdose tragen. Das ist aber kein Problem, denn der Roller wiegt nur 13,5 kg. Cryptoboost hat einen Faltmechanismus erfunden und direkt patentieren lassen. Die Packmaße liegen bei 1030 x 430 x 420 mm. Um deinen Scooter zu sichern und den Fremdzugriff auf den E-Scooter zu verhindern, kann in der App ein individuelles Passwort vergeben werden. Über den seitlichen Klappständer lässt sich der Roller abstellen.

Die Sicherheit

Der Streetbooster One E-Racer hat, wie alle Scooter mit Straßenzulassung, 2 Bremsen, die unabhängig voneinander betätigt werden können. Die Vorderradbremse lässt sich angeblich stufenlos dosieren. Am Hinterrad wurde eine Scheibenbremse verbaut. Der Clou: Die Bremsen arbeiten mit Rekuperation. Sie speisen also Energie vom Bremsvorgang zurück an den Akku zurück. Dadurch erhältst du bis zu 12 % mehr Reichweite. Die mögliche Zuladung liegt bei 120 kg. Der E-Roller benötigt eine Versicherung, hier empfiehlt der Hersteller die Bayrische Versicherung. Diese kannst du direkt über den Hersteller abschließen. Der Streetbooster One ist nach IP54 zertifiziert und dadurch gegen Spritzwasser aus jeder Richtung geschützt.

Die Technik des Streetbooster ONE

Die Motorleistung

Beim STREETBOOSTER One gibt es einen wartungsfreien Radnabenmotor. Die Nenndauer des Motors liegt bei 350 W, die Spitzenleistung bei 650 Watt. Laut Elektrokleinstfahrzeuge Verordnung (eKFV) darf der e Roller aus dem Hause Cryptoboost nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h über deutsche Straßen fahren. E-Scooter tunen ist grundsätzlich nicht erlaubt, sonst verlierst du deinen Versicherungsschutz. Rechts am Lenker ist ein Gashebel zum Beschleunigen.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Der im STREETBOOSTER One verbaute 36 V Akku besitzt eine Kapazität von 7,5 Ah bzw. 270 Wh. Je nach Gewicht, Untergrund und Fahrstil kommst du bei dem e Scooter bis zu 26 km weit. Dank dem Schnellladegerät ist der Akku laut Angaben des Herstellers zügig, nämlich in 3,5 Stunden, wieder aufgeladen. Das Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Die Batterie ist fest im E-Roller verbaut. Sofern sie ausgetauscht werden muss, sind alle Ersatzteile über die Fachhändler verfügbar, die Produkte von Cryptoboost führen.

Bremsen

streetbooster-one hinterrad bremse

©CRYPTOBOOST

Vorn wurde eine elektrische Bremse verbaut. Bei vielen Rollern ist die zu schwach oder wirkt ruckelig. Der Hersteller wirbt damit, dass sich die Vorderradbremse beim Streetbooster perfekt und stufenlos dosieren lässt. Hinten bringt dich eine Scheibenbremse sicher zum Stand. Auch die soll dich bei einer Vollbremsung zackig zum Stehen bringen. Das Beste daran: Die Bremsen können Energie zurückgewinnen. Sprich: Bei jedem Bremsvorgang gibt die elektrische Vorderbremse via Rekuperation Energie an den Akku zurück. So bekommst du bis zu 12 % mehr Reichweite.

Räder

Du willst mit dem Streetbooster One auch auf holprigen Straßen fahren? No problemo. Hier kommen nämlich Luftreifen in 8,5 Zoll zum Einsatz. Luftgefüllte Reifen sind viel weicher als Vollgummireifen und können Unebenheiten ausgleichen. So behältst du auch bei Kopfsteinpflaster die Kontrolle über deinen Scooter. Laut Hersteller ist er sogar geländetauglich. Scherben solltest du aus dem Weg gehen, denn Luftreifen können schnell mal einen Platten kriegen. Vergiss also nie den Reifendruck zu überprüfen!

Gewicht, Zuladung

streetbooster one faltbar

©CRYPTOBOOST

Der Streetbooster One Scooter ist ein leichter Scooter. Knapp über 13 kg wiegt er. So kannst du ihn einwandfrei in den Öffentlichen transportieren, ihn in den Kofferraum heben oder zum Laden in die Wohnung tragen. Er lässt im zugeklappten Zustand einfach und sicher an der Lenkstange tragen. Die maximale Zuladung sind 120 kg.

Faltmechanismus

Cryptoboost  findet es doof, wenn man zu lange am Scooter rumfummeln muss, um ihn zusammenzuklappen. Deshalb haben sie für den Streetbooster One kurzerhand einen sicheren und schnellen Klapp-Mechanismus erfunden und patentieren lassen. So passt der E-Roller  in jeden Kofferraum. Gefaltet kommt er auf 1030 x 430 x 420 mm.

Ausstattung, Smart-Features

©CRYPTOBOOST

Der Streetbooster One e Scooter mit Straßenzulassung kommt mit LED-Beleuchtung von und hinten und seitlichen Reflektoren. Über einen Seitenständer kannst du deinen Roller abstellen. Er ist in grün, schwarz und weiß erhältlich. Der Streetbooster kommt mit App für Android & iOS inklusive Wegfahrsperre, Passwortschutz und Detailanzeige. Per Bluetooth wird sie mit deinem Handy verbunden. Dort erkennst du den Ladestand der Batterie, Geschwindigkeit, Spannung, Stromstärke, Eingangsleistung, Temperatur Steuerplatine, aktuelle Strecke, Gesamtstrecke. Aber auch ohne die STREETBOOSTER-App sind auf dem LCD-Display am Lenker die wesentlichen Grundfunktionen wie Geschwindigkeit und den Ladestand der Batterie erkenntlich.

Das Fazit

Der erste E Scooter von Cryptoboost kann sich durchaus sehen lassen. Vor allem, wenn du einen Scooter mit geringem Gewicht suchst und keine großen Strecken zurücklegen musst. Wer auffallen will, kann sich für das giftgrüne Modell entscheiden. Du bist von dem Streetbooster One begeistert und möchtest dir den  E-Roller zulegen? Dann vergleiche bei e-roller zuerst die Preise.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *