Allmara EX-7 – Ein Scooter zum Erobern der Straße

Hinter Allmara steckt die Media Group, die im Allmara Onlineshop über eine Millionen Artikel vertreibt. Unter der Rubrik E-Mobility gibt es jetzt auch einen e Scooter, den EX-7. Ein Vorteil gegenüber anderen Elektro-Rollern ist bei diesem Modell sicherlich die wechselbare Batterie, mit der du die Reichweite theoretisch beliebig erweitern kannst. Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Cruisen oder beim Sightseeing durch die Stadt, der Scooter in Rot oder in Blau bringt dich sicher ans Ziel.

allmara-ex-7-e-scooter
©ALLMARA

Technische Daten des Allmara EX-7

Modell Allmara EX-7
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 300 Watt
Reichweite ca. 15 – 25 km
Gewicht 12,5 kg
Traglast ca. 120 kg
Reifengröße  8,5 Zoll Luftreifen
Maße 1056 x 420 x 1166 mm(LxBxH)
Akku Panasonic Lithium-Ionen Akku, 36V / 6.4Ah
Ladedauer ca. 3-4 Stunden
Ausstattung
    • 1 Jahr Garantie
    • Schnellwechsel-Akku-System
    • Quick-Charge Funktion

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Nachdem du den EX-7 eingeschaltet hast, musst du ihn zuerst ankicken, bevor der DC Motor mit Frontrad-Antrieb erwacht. Bei der Angabe der Motorleistung widerspricht sich der Hersteller. Mal hat der Motor 350 W, dann nur noch 300 W. Schneller als 20 km/h darf aber eh kein E-Scooter mit Straßenzulassung fahren, das ist auch beim Ex-7 nicht anders. Bis zu 25 km Reichweite soll der Roller mit einer Akkuladung schaffen, Steigungen bis zu 15 Grad sind angeblich kein Problem. Die Allmara Scooter Räder sind 8,5 Zoll groß. Die schlauchlosen Luftreifen sollen für extra viel Fahrkomfort sorgen. Das Trittbrett ist gummiert und somit rutschfest, was für mehr Sicherheit beim Fahren sorgt.

Das Handling

In nur 3 Sekunden soll sich der EX-7 E-Scooter zum Transport einklappen lassen. Die Packmaße liegen dann bei 1056 x 420 x 450 mm. Vorteilhaft beim Allmara E-Roller ist das geringe Gewicht von knapp unter 13 kg. So lässt sich der Scooter wirklich überall hin mitnehmen, ohne dass dir der Arm abfällt. Laden kannst du den Ex 7 per Quick-Charge Funktion direkt am Roller oder außerhalb. Der austauschbare 36 V Akku von Panasonic bzw. das Schnellwechsel-Akku-System ist ebenfalls ein gutes Kaufargument für den e-Scooter. Entscheidest du dich gegen einen teuren Ersatzakku, ist der mitgelieferte 6,4 Ah Akku in nur 3 bis 4 Stunden voll aufgeladen und du kannst weiter durch die Gegend fahren.

Die Sicherheit

Bremstechnisch bringen dich beim EX7 E-Roller eine mechanische Scheibenbremse am Hinterrad und eine Wirbelstrombremse am Vorderrand zum Halt. Der Akku lädt sich beim Bremsen und beim Bergabfahren auf. Somit erweiterst du deine Reichweite. Die mögliche Zuladung liegt bei 120 kg.
Kaufst du den EX-7, ist eine Haftpflichtversicherung und ein Kennzeichen für 1 Jahr dabei. Wenn du magst, kannst du zusätzlich eine Teilkasko abschließen, die Diebstahl- und Schadensfälle mit 150 € Selbstbeteiligung abdeckt. Um den Scooter vor Dieben zu schützen, kannst du optional einen Key Lock für an die Scheibenbremse dazukaufen. Auch einen Reparatur-Service bietet Allmara an. Hier zahlst du nur die Ersatzteile.

Die Technik des EX-7

Die Motorleistung

Im Allmara EX-7 e-Scooter mit Straßenzulassung befindet sich ein kraftvoller DC Motor mit Frontrad-Antrieb. Die Motorleistung liegt bei 350 Watt. Der leise Motor kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Mehr ist gemäß Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) sowieso nicht erlaubt. Laut Hersteller schafft der EX-7 Roller Steigungen von bis zu 15 Grad. Auf den Motor gibt es bei sachgemäßer Handhabung ein Jahr Garantie. Gas gibst du mit dem Beschleunigungshebel.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Der EX-7 kommt mit einem 36 V Panasonic Lithium-Ionen-Akku. Die Akkukapazität liegt bei 6,4 Ah. Angeblich ist die Batterie in 3 bis 4 Stunden voll aufgeladen. Bei dem Allmara Scooter gibt es ein Schnellwechsel-Akku-System. Legst du dir einen Ersatzakku zu, kannst du unterwegs die Batterie tauschen und die Reichweite verdoppeln. Dann kommst du nicht auf die angegebenen 15 bis 20 km pro Akku, sondern auf 30 bis 40 km. Über die Quick-Charge Funktion ist ein Aufladen der Batterie auch außerhalb des Scooters möglich. Je nachdem, wo sich die nächste Steckdose befindet, kannst du den EX-7 auch direkt am E-Roller laden. Auf die Batterie gibt es nur ein halbes Jahr Garantie.

Bremsen

ex-7-e-scooter hinterrad

©ALLMARA

Beim Allmara EX7 e-Roller gibt es zwei Bremsgriffe, wie bei einem Fahrrad. Eine mechanische Bremse am Hinterrad und eine Wirbelstrombremse vorne bringen dich zum Stehen. Durch die Wirbelstrombremse wird beim Bremsen ein Teil der Energie an den Akku zurückgespeist. So wird die Batterie geladen, deine Reichweite vergrößert und die mechanische Bremse geschont. Verschleißteile wie Bremsen unterliegen nicht der Garantie und müssen ersetzt werden, wenn sie abgenutzt sind. Es gibt die Option, beim Kauf des Ex-7 Scooters einen 1-jährigen Reparatur-Service zu bestellen, dann zahlst du nur die Ex7 Ersatzteile.

Räder

Die Allmara EX 7 Reifen sind vorne wie hinten 8,5 Zoll groß. Es handelt sich um schlauchlose Luftreifen. Solche Reifen sind zwar pannensicher, bieten dafür aber nicht so viel Grip wie Luftreifen.
Das Hinterrad fällt nicht in den Gewährleistungsumfang.

Gewicht, Zuladung

Mit seinen 13 kg ist der EX-7 ein echtes Leichtgewicht und eignet sich gut für den Transport in Bus, Bahn und Auto. Laut Hersteller ist der E-Scooter von Allmara durch die stabile Rahmenkonstruktion geeignet für Fahrer mit Körpergrößen bis 200 cm. 120 kg an Gewicht packt der Roller.

Faltmechanismus

allmara-ex-7-e-scooter faltbar

©ALLMARA

Der EX-7 E-Scooter lässt sich einfach klappen. Einfach die Sicherung drehen, den Entriegelungshebel ziehen und die Lenkstange nach hinten kippen. Dann einen Haken hinten einrasten und schon lässt sich der EX7 handlich tragen oder platzsparend in den öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren. Auf 1056 x 420 x 450 mm lässt sich der E-Scooter falten, ausgeklappt misst der Allmara Roller 1056  x 420 x 1166 mm

Ausstattung, Smart-Features

allmara-ex-7-e-scooter batterie

©ALLMARA

Der E Scooter mit Straßenzulassung kommt mit einer KFZ Haftpflichtversicherung bei der Bayerischen. Diese ist gültig für ein Jahr. Optional kannst du eine Teilkasko Versicherung abschließen, die mit 150 € Selbstbeteiligung Diebstahl- und Schadensfälle abdeckt. Eine breite, gummierte Trittfläche verleiht dir einen festen Stand, da sie rutschfest ist. Der EX-7 Scooter ist in 2 Farben bestellbar. Zum Losfahren musst du den Start-Knopf 2 Sekunden lang gedrückt halten und den Kickscooter mit dem Fuß abstoßen.

Das Fazit

Der Allmara-Roller hat viele Eigenschaften, die man als durchweg positiv beschreiben kann. Auch wenn sich der Hersteller nicht explizit auf E-Scooter spezialisiert hat, bekommst du hier einen sehr leichten Elektroroller aus Luftfahrt-Aluminium, der auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit ausgelegt, und in der Bedienung sehr einfach ist. Klingt das genau nach dem Scooter den du suchst? Wenn du den E-Scooter EX-7 kaufen willst, vergleiche bei e-roller zuerst die Preise, damit wir dir das günstigste Angebot unterbreiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.