Skip to main content

Helmpflicht bei Elektrorollern, E-Scooter, E-Bikes & Co

Laut des Straßenverkehrsgesetzes gelten für Fahrzeuge, unabhängig von ihrer Antriebsart und ihrem Motor, die gleichen Gesetze und Regeln. Das bedeutet das alle Fahrzeuge ab 20 km/h, die wie Mofas zugelassen werden, natürlich auch darüberhinaus E-Moped und E-Motorräder mit Helm gefahren werden müssen. 

Wahrscheinlich wird im Zuge der 2019 in Kraft tretenden Verordnung für Escooter keine Helmpflicht eingeführt. dennoch empfehlen wir, als auch Hersteller einen Helm zu tragen. Wahrscheinlich ist schon das tragen eines Fahrradhelmes ab 6 km/h sinnvoll. Bei 20 km/h Höchstgeschwindingkeit seit ihr so schnell unterwegs, das bei einem Sturz gerade der Kopfbereich geschützt werden sollte.

E-Roller ab 6 km/h müssen demnach eine Straßenverkehrszulassung besitzen, wenn sie auf öffentlichen Straßen gefahren werden sollen. Allgemein besteht für Elektrofahrzeuge eine Helmpflicht, wenn diese eine höhere maximal Geschwindigkeit als 20 km/h aufweisen. Hoverboards, Monowheels, E-Skateboards und andere Elektrokleinstfahrzeuge werden in der neuen Regelung des Bundesverkehrsministeriums nicht berücksichtigt. Diese bleiben in diesem Zuge nur auf privaten Flächen erlaubt und sind nicht zugelassen. Bitte denkt daran, das Ihr euch bei Benutzung der E-Fahrzeuge, wenn sie nicht zugelassen sind strafbar macht und belangt werden könnt. Ebenfalls besteht nach der neuen Regelung für E-Scooter eine Zulassungspflicht und eine Versicherungspflicht. Ihr könnt bei verschiedenen Versicherungen eine Mofazulassung für E-Scooter bis 20 km/h erwerben – auch online – die euch zum führen eines solchen Gerätes ermächtigt. Ihr bekommt lönnt auch über die Versicherung eine Zulassung bekommen. Vorgesehen ist nach der neuen Verordnung für E-Scooter, nicht wie aktuell bei Mofas eine größere Alu-Plakette zur Zulassung, sondern ein kleines Klebeschild, das hinten am EScooter angebracht werden kann.

 

Überblick über die bestehende Helmpflicht:

 

 Elektrofahrzeuge Bestehende Helmpflicht
 E-Roller mit max. Geschwindigkeit bis 20 km/h nein
 E-Roller mit max. Geschwindigkeit von über 20 km/h ja
 E-Kickboards nein
 Hoverboards nein
 E-Skateboards nein
 E-Bikes nein

 aber: Versicherung haftet
 womöglich  dann nicht bei
 Unfällen

 

Welcher Helm ist für E-Scooter geeignet?

Wenn wir davon ausgehen können, das mit der Zulassung der neuen E-Scooter keine Helmpflicht eingeführt wird und das tragen der Helme freiwillig ist, dann könnt Ihr selbstverständlich zwischen einer ganzen Reihe von Mofa- oder Fahrradhelmen wählen die frei auf dem Markt erhältlich sind. 

Es gibt verschiedene Materialien, zum Beispiel aus Carbon oder Kunststoff. Der Aufbaue eines Helmes besteht aus einer harten Aussenschale und einer soften Innenpolsterung. Und natürlich einer Haltesicherung, die Ihr verschließen könnt. Ihr solltet darauf achten das der Helm gut anliegt, um den Kopf bei einem Aufprall zu schützen. Es gibt auch sogenannte Halbschalen, als BMX oder MTB Helm, aber wir empfehlen einen Rundrumschutz, damit besonders der Hinterkopf geschützt ist. Achtet beim Kauf eines Helmes auch auf das Belüftungssystem und ein leichtes Gewicht!

 

Die Helmgröße ermitteln

Wichtig ist, das der Helm nicht rutscht, um maximale Sicherheit zu gewährleisten! Um diezum Ermitteln der Helmgröße zu ermitteln ist der Kopfumfang zu messen. Den Umfang misst man vom Nacken bis zur Mitte der Stirn. Dabei sollte die breiteste Stelle des Kopfes genommen werden. Der Umfang muss dann mit den Angaben der Hersteller verglichen werden.

Es gibt folgende übliche Helmgrößen:

  • XS = 53 cm – 54 cm
  • S = 55 cm – 56 cm
  • M = 57 cm – 58 cm
  • L = 59 cm – 60 cm
  • XL = 61 cm – 62 cm
  • XXL =  63 cm – 64 cm

 

Besonderheit bei E-Bikes

Die Helmpflicht gilt ab einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h. Dabei geht der Gesetzgeber davon aus, dass das Fahrzeug diese Geschwindigkeit von selbst erreicht. Bei E-Bikes ist es bekannt, dass diese durch die Muskelkraft schneller gefahren werden können, als sie allein erreichen. Genau deswegen kann bezüglich der Helmpflicht keine genaue Angabe gemacht werden. Oftmals liegt es an der individuellen Interpretation, ob ein Helm getragen werden muss. Viele Versicherungen haften aufgrund dessen auch nicht, wenn mit einem E-Bike ein Unfall passiert, wobei kein Helm getragen wurde.

 

Kauf eines Helms für E-Scooter

E-Scooter Helme bzw. für Elektroroller gibt es für Damen und Herren in unterschiedlichen Größen, Designs und natürlich auch in verschiedenen Preisklassen. Es gibt Modelle für die Stadt, für’s Cruisen, für Mountainbike fahren und andere Zwecke. Günstigsten Modelle aus Kunststoff beginnen ab etwa 30 Euro. Helme mit Sonnenblende und einer schnittig sportlichen Form sind meist teurer. Natürlich gibt es auch höherwertige Helme für über 60 Euro zu kaufen. 

 

 

  • Alle Angaben ohne Gewähr