Search
Generic filters

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 im Test

Das Fatbike als Allrounder für Gelände und Stadt

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100
Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

Jeep kann nicht nur im Automobilbereich mit speziellen Offroad-Eigenschaften punkten, sondern auch mit dem Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100. Dieses Hardtail Fahrrad sieht nicht nur extra-fett aus, sondern ist ein gut durchdachtes Gesamtpaket für Touren in der Stadt und bei Ausflügen abseits der Straßen.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 im Test

Technische Daten des Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

Modell Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 25 km/h
Motorleistung 250 Watt Heckmotor
Reichweite bis zu 80 km
Gewicht 28 kg
Traglast max. 130 kg
Reifengröße Laufräder 26 Zoll FAT Style
Akku 36V – 10,4 Ah – 374,4 Wh entnehmbar
Ausstattung
    • Shimano Altus 7-Gang Kettenschaltung
    • Scheibenbremsen vorne und hinten
    • Komfortables LCD-Display
    • Lieferung im Vollkarton, 90% vormontiert

Vorteile und Nachteile des Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

Stärken des Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

+ große Traglast
+ gute Bremsen
+ gute Schaltung
+ herausnehmbarer Akku
+ große Stabilität
+ tolles Design

Schwächen des Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

– mittelschweres Gewicht
(es geht leichter)
– mittlere Preisebene
– ansonsten haben wir am Jeep Fat Mountain Bike wenig auszusetzen. Die technischen Stärken des Rades überzeugen uns absolut.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100
Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100

Die Motorunterstützung bei diesem Fat Bike von Jeep kommt von einem Heckmotor und erzeugt deswegen viel Antrieb. Die Platzierung des Antriebs lässt sich erst auf den zweiten Blick erkennen, denn wie auch schon beim Jeep FAT Bike FR 7000 ist der Motor dank dem durchdachten Design beim ersten Hinschauen gar nicht zu sehen. Mit 250 Watt Nenndauerleistung und einem 40 Nm Drehmoment hat das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 genügend Kraft, um kleine Hügel im Gelände zu bezwingen. Auch wenn das im Vergleich zu Mittelmotoren nach wenig klingt: Durch die Positionierung im Hinterrad geht kein Drehmoment auf dem Weg von der Kurbel über die Kette und das Ritzelpaket verloren.

Schwerpunkttechnisch sorgt der Heckmotor für eine gute Spurstabilität und ist als angenehmer Nebeneffekt kaum zu hören.

Diese Ruhe wird höchstens durch staunende Ausrufe von anderen Fahrradfahrern unterbrochen, die lautstark die 4 Zoll dicke Breitreifen bewundern. Mit einer Größe von 26 Zoll erinnern sie an ein typisches MTB, allerdings hat Jeep sich beim Reifenprofil für ein flacheres Konzept entschieden. So könnt ihr mit dem Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 sowohl auf geteerten Straßen als auch auf Sand, Matsch und Schnee unterwegs sein. Die FAT Style-Laufräder können Hindernisse problemlos überwinden und haben dabei stets eine gute Bodenhaftung wie auch ein einzigartiges Überrollverhalten. Für eine zusätzliche Stoßdämpfung wurde an der Gabel eine Federung verbaut.

Um Gewicht einzusparen hat das dem Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 einen Diamantrahmen mit dünnen Rohren. Dieser ist leicht aber auch sehr stabil gebaut. In ihm verlaufen die Mehrzahl der Kabel und auch der 375 Wh Akku mit 36 V und 10,4 Amperestunden versteckt sich im Rahmen. Besagter Akku ist diebstahlgesichert, lässt sich aber von euch entnehmen und so an jeder Steckdose laden. Ein E Bike mit Wechselakku ist einfacher zu laden. Die Reichweite gibt der Hersteller – je nach ausgewählter Unterstützungsstufe und weiteren Parametern wie Fahrergewicht, Untergrund und Wetter- mit rund 60 km an. 5 Unterstützungsstufen stehen euch es bei diesem Modell zur Verfügung.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 Akku entnehmbar.
Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 Akku entnehmbar

Diese fünf Unterstützungsstufe könnt ihr unterhalb vom LCD-Display auf den gummierten Knöpfen auswählen. Das Display selbst zeigt den Akkuladestand, die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke und die gesamte Anzahl an gefahrenen Kilometern vom E Bike an. 

Jeep-Mountain-FAT-E-Bike MHFR 7100 Tacho Disply
Tacho Display

Zum Schalten bekommt ihr eine SHIMANO ALTUS 7-Gang Kettenschaltung. Die Bedienung ist sehr einfach bei hoher Zuverlässigkeit, weshalb eine Kettenschaltung bei solchen E Bikes weit verbreitet ist. Das Kettenblatt hat 44 Zähne.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 Kettenschaltung
Kettenschaltung
Shimano Schaltung
Shimano Schaltung

Bei den Bremsen hat sich Jeep für 160 mm Tektro Scheibenbremsen entschieden. Sie lassen sich wesentlich besser dosieren als Felgenbremsen und bieten dem Fahrer ein höheres Maß an Sicherheit. Zwar sind Scheibenbremsen schwerer und die Wartung etwas komplexer, aber Sicherheit geht eben vor. 

Jeep Mountain Bike Schreibenbremsen
Scheibenbremsen

Das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 wiegt 28 kg bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 130 kg. Damit eignet es sich auch für schwere Fahrer.

Die Vorderrad Gabel lässt sich individuell einstellen. Je nachdem, wie schwer das Fahrergewicht ist oder je nach Untergrund.

Jeep Fat Mountainbike Federung
Vorderrad Federung bzw. Stoßdämpfer

Bei Jeep E Bikes gibt es noch weitere Jeep Mountain Bikes im Sortiment, aber auch Jeep Trekking Bikes.  Besonders beliebt sind aktuell auch die Jeep E Falträder und E Cruiser. Die jeweiligen MTB Modelle sind alle mit einem Heckmotor von Xiongda ausgestattet, der eine Leistung von 250 Watt bringt. Die Jeep Mountain E-Bikes haben allesamt eine Rahmenhöhe von 48 cm, einen Aluminium Rahmen und eine Alu Federgabel. Beidseitig sind die Räder mit Scheibenbremsen ausgestattet, die gerade bei Fahrten, bei denen es über lange Strecken bergab geht, unverzichtbar sind. Das Jeep MHR 7000 MTB und das 7002 erzielen eine höhere Reichweite von 80 km. Da das MHR 7000 und das 7002 Elektro Bike nur 23,5 kg wiegen, sind sie leichter als das FAT E-Bike MHFR 7100. Alle drei E Bikes von Jeep haben eine Kettenschaltung mit 7 Gängen, die beim Fat E MTB ist jedoch eine Shimano Altus Schaltung, während die anderen beiden Modelle über eine Shimano Tourney Schaltung verfügen.

Weitere Fat-Bikes bieten Hersteller wie Silverback mit seinem S-Electro Elite und Comp, beide verfügen über 12 Gänge. Mit dem Jagamoasta ELS gibt es von Maxx ein e-FAT Hardtail mit 250 Watt und 85 Nm Drehmoment.

Unser Fazit für das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 ist absolut positiv. Eine tolle Optik, sowie die robuste Technik schnüren das MHFR 7100 zu einem stimmigen Gesamtpaket.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 kaufen - unsere Tipps

E Bike Fahrer, die sich gern auf abenteuerliche Fahrten begeben, finden in dem Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 einen optimalen Begleiter. Durch die breiten Reifen rollt das sportliche und robuste Bike über Bordsteinkanten, Äste und unbefestigte Untergründe. Aber auch, wenn es nur zum Eis essen in die Stadt gehen soll, eignet sich dieses Einsteiger-Modell. Der Motor liefert genügend Unterstützung, richtet sich aber eher an Fahrer, die sich körperlich betätigen wollen.

Laut Ansicht von Experten sollte man für ein qualitativ hochwertiges E Bike mindestens 1.500 oder mehr investieren. Bei Jeep ist das Modell Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 für 2.299 EUR zu haben. Bei ausgewählten Jeep E-Bikes-Partnern ist es ebenfalls erhältlich. Die Lieferzeit wird im Moment mit sechs bis neun Werktagen angegeben. Die Lieferung erfolgt im Vollkarton, das E Bike ist zu 90 % vormontiert.

Beim Discounter Netto gibt es das E-Mountainbike manchmal für nur 1.399 Euro. Im Vergleich zur Konkurrenz ein echtes Schnäppchen, denn bei anderen Herstellern zahlt ihr gut und gerne das doppelte oder noch mehr für ein E MTB Fat Bike. Leider gibt es derzeit keine staatlichen Förderungen für ein solches Fortbewegungsmittel.

Der Akku wird mit Strom aufgeladen, im Schnitt fallen für eine Ladung 15 Cent an. Die endgültigen Kosten hängen natürlich davon ab, wie oft ihr mit dem Jeep E-Bike unterwegs seid und wie stark die Batterie beansprucht wird.

Mit einer Leistungsgrenze von 250 Watt und einer maximalen Unterstützungsgeschwindigkeit von 25 km/h ist dieses e Bike rein rechtlich gesehen ein Fahrrad und bedarf daher weder eines Führerscheins noch einer besonderen e Bike Versicherung. Erst wenn das Bike schneller als 25 km/h fährt, ist mindestens die Fahrerlaubnis Klasse AM nötig. Da das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 viele beneidenswerte Blicke auf sich zieht, raten wir euch, einen Jeep E-Bike Schutz abzuschließen. Er schützt euch weltweit vor den finanziellen Folgen der Beschädigung, Zerstörung oder des Diebstahls eure E-Bikes. Eine Helmpflicht besteht hier keine, aber zu eurer eigenen Sicherheit empfehlen wir euch, stets einen Kopfschutz zu tragen.

Aktuell gibt es das Jeep Mountain E-Bike MHR 7002 und das Jeep Mountain E-Bike MHR 7000 zu einem reduzierten Preis von 2.000 Euro statt 2.300 Euro. Für 3.899 Euro könnt ihr das Silverback Elite, für 3.699 Euro das Silverback Comp kaufen. Ab 5.199 Euro gibt’s den Jagamoasta ELS beim Hersteller Maxx zu erwerben.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 Ersatzteile

Im Zubehörbereich im Jeep Online-Shop findet ihr Ersatzakkus für dieses Modell, aber auch LED-Frontleuchten, Reifen und Schläuche, Sattel, Schlösser und Fahrradklingeln. Da das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 bis auf die Reflektoren über keinerlei Lampen verfügt, solltet ihr euch für bessere Sichtbarkeit Anstecklichter zulegen. Ersatzteile für das E Bike können über Fachhändler bezogen werden.

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100
Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR
  • Alurahmen und Federung
  • 250 W Heckmotor
  • Starke Beschleunigung für steile Rampen
  • Jetzt 400 € günstiger

Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 News

Jeep MHR vs Jeep MHM

Bei Jeep gibt es mehrere e Mountainbike zur Auswahl. Welches das richtige Pedelec für euch ist, sagen wir euch im Vergleich: Jeep MHR vs Jeep MHM.

Weiterlesen »

FAT E-Bike MHFR 7100- FAQ

Welche Vorteile hat ein Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100?

Das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 sorgt durch seine 4 Zoll breiten Reifen für ordentlich Fahrspaß auf Waldwegen, Wiesen und in der City. Außerdem sieht es ultra cool aus und nimmt Hindernisse mit Leichtigkeit.

Was kostet ein Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100?

Das Jeep Mountain FAT E-Bike MHFR 7100 gibt es für 2.299 EUR zu kaufen. Ab und zu wird das Rad auch zu bestimmten Preisaktionen günstiger angeboten. Der Hersteller bietet auf Wunsch eine Ratenzahlung an.

Wie nennt man die Fahrräder mit den dicken Reifen?

Ein Fahrrad mit extra dicken Reifen heißt Fatbike. Es handelt sich dabei um ein Offroad-Bike mit übergroßen Reifen, die das Fahren auf weichem oder instabilem Gelände wie Schnee, Sand, Moor und Schlamm ermöglichen.

Ist es schwieriger ein Fatbike zu fahren?

Nein, das Jeep Fat Mountainbike läßt sich genauso fahren, wie ein herkömmliches Mountainbike. Durch die breiteren Reifen ist eigentlich ein höherer Energieaufwand nötig, aber dieser zusätzliche Bedarf wird ja durch den Elektromotor bestens gedeckt.

Wozu sind die breiten Reifen eines Fatbikes da?

Ein breiterer Reifen ergibt immer mehr Profil auf dem Untergrund, egal ob Asphalt oder im Gelände. Durch mehr Profil entsteht auch mehr Bodenhaftung, also mehr Gripp auf der Unterlage. Das führt zu mehr Fahrsicherheit, im vergleich zu dünnen Reifen.

Kann man auf das Jeep Fatbike auch schmalere Reifen ziehen?

Grundsätzlich ist das möglich. Aber ihr müsst schauen, ob das die Felge auch hergibt. Wenn Ihr schmalere Reifen wünscht, dann solltet Ihr ein ’normales‘ E Mountainbike von Jeep wählen. Das gibt es auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!