Skip to main content

Lehe K1- Das E-Mofa mit Beschallung

Der K1 ist auch bekannt unter den Namen K1 Hammer International bzw. K1 Lehe. Aber in welche Schublade lässt er sich denn nun stecken? Ist das noch ein Elektro-Scooter oder schon ein Elektro-Fahrrad? Weder noch: Bei dem K1 handelt es sich um ein faltbares Elektro-Mofa. Ausgestattet mit interessanten Features und erhältlich in mehreren Farben, kannst du damit durch die Gegend cruisen. Integrierte Lautsprecher beschallen deinen Weg, den du auf einem bequemen Sattel zurücklegst.

Lehe K1
  • mit StVZO-Zulassung
  • Bis max. 25 Km/h
  • Reichweite: 35 km
Zum Angebot »

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Das mittig sitzende Display zeigt neben für e-Scooter typischen Parametern die Betriebstemperatur an und kann beleuchtet werden.
Strecken von bis zu 35 km soll der K1 Hammer mit einer Akkuladung meistern können. Über vier Drehmomentstufen kommst du mit dem 350 W starken Motor auf die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Während du auf einem ergonomischen Sitz deinem Ziel entgegen fährst, kannst du über integrierte Lautsprecher deine Lieblingsmusik hören und USB-fähige Geräte laden. 12 Zoll Luftreifen und eine Federung in der vorderen Gabel reduzieren Erschütterungen. Steigungen von 20 % schafft der K1 laut Hersteller. Mit gedrosselter Geschwindigkeit, wie dieser Test zeigt

Das Handling

Mit drei Handgriffen kann der K1 Hammer zusammengeklappt werden. So schrumpft der Lehe Scooter auf 124 x 54 x 27 cm. Die Fußraster und Handgriffe lassen sich ebenfalls klappen. Da der K1 eher einem k-förmigen Mofa als einem E-Scooter gleicht, gibt es hier kein Trittbrett.
Der leistungsstarke 8,7 Ah Lithium-Ionen-Akku mit 48 V ist binnen 3-5 Stunden voll aufgeladen. Das Ladegerät lässt sich entnehmen und in deiner Wohnung an einer Steckdose aufladen. So musst du den 18 kg schweren K1 nicht die Treppen hochschleppen. Eine Alarmanlage schützt ihn per Funkfernsystem gegen Langfinger. Sie lässt sich per Schlüssel ein- und ausschalten.

Die Sicherheit

Lehe_K1_Bremsen mofa

©LEHE

Der E-Scooter mit Tüv-Zulassung ist in der Kategorie Mofa straßenzugelassen. Du brauchst einen Helm und einen Führerschein. Es gibt auch eine zweite, helmfreie Option, die auf 20 km/h gedrosselt ist. Vorne und hinten ist der K1 Roller mit Scheibenbremsen ausgestattet, was eine gute Bremsleistung erzielt. Das E-Mofa verfügt über helle LED-Leuchten.

Die Rückleuchte, die auch als Bremslicht dient, wirkt leicht deplatziert, so direkt unterm Sattel. Trägst du lange Jacken oder bist mit einem tiefsitzenden Rucksack unterwegs, verdeckst du die Lampe. Es gibt eine elektrische Hupe, die auf dich aufmerksam macht. Die Höchstzuladung von 125 kg ist vergleichsweise hoch beim K1.

Die Technik des K1

Motorleistung

Der Lehe K1 E-Scooter wird von einem 350 Watt Motor angetrieben. Er eignet sich für ebene Strecken und Steigungen bis um die 20 Prozent, sagt der Hersteller. Bei Hügeln ist er nicht ganz so schnell wie auf einer Geraden. Behandelt wird der Lehe K1 mit seinen 25 km/h Höchstgeschwindigkeit wie ein Mofa. Über vier Drehmomentstufen wird diese Geschwindigkeit erreicht.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Die Lehe K1 Reichweite soll sich pro Akkuladung unter idealen Bedingungen auf 35 km belaufen. Verbaut wurde ein 8,7 Ah Lithium-Ionen-Akku mit 48 V. In 3 bis 5 Stunden ist der K1 Lehe Akku voll aufgeladen. Zum Glück lässt sich der Akku, der einem Notebook ähnelt, entnehmen, so musst du den Roller nicht ständig die Treppen hochschleppen. Einen Ersatzakku bzw. einen zusätzlichen 418 Wh Akku zur Verdoppelung der Reichweite gibt es für derzeit 439 Euro zu ergattern.

Bremsen

Im Lehe K1 e Scooter sind zwei voneinander unabhängige Bremssysteme verbaut. In diesem Fall handelt es sich um Scheibenbremsen. Diese solltest du ab und zu nachzustellen. Müssen die Bremsbeläge ausgetauscht werden, lässt sich das auch selbst erledigen.

Räder

©LEHE

Das Lehe K1 Elektro-Fahrrad verfügt über eine Federung an der vorderen Gabel, die Erschütterungen minimiert. Auch die Größe der mit Luft gefüllten Reifen hilft beim Komfort. Denn die Reifen sind 12 Zoll groß und je größer die Reifen, desto besser das Fahrgefühl. Luftreifen sind zwar anfälliger für Schäden, aber wenn du sie wirklich mal auswechseln musst, geht das auch in deiner Garage daheim.

Gewicht, Zuladung

Der Lehe K1 Roller bringt 18 kg Eigengewicht auf die Waage. Für ein Mofa ist das wenig. Für einen Roller eher viel. Schleppen kann also kräftezehrend werden. Die mögliche Zuladung liegt bei 125 kg. Das ist löblich.

Faltmechanismus

Der Lehe K1 Scooter lässt sich falten und nimmt in öffentlichen Verkehrsmitteln wenig Platz weg. In nur 3 Schritten ist er zusammengeklappt. Auch die Handgriffe und das Fußraster lassen sich einklappen. Dann ist das Lehe Mofa noch 124 x 54 x 27 cm groß.

Ausstattung, Smart-Features

Lehe_K1_Display

©LEHE

Der Lehe K1 Hammer kommt mit kompletter Sicherheitsausstattung inkl. Außenspiegel, Bremssystemen und Lichtanlage. Die Rückleuchte dient als Bremslicht. Das beleuchtete Display zeigt unter anderem Geschwindigkeit, Akkuladezustand, Drehmomentstufe, Betriebstemperatur und Kilometerstand an. Integrierte Lautsprecher sorgen für die richtige Beschallung. Während der Fahrt kannst du USB-fähige Geräte laden. Per Funk wird der Alarm aktiviert. Klappst du den Ständer hoch, schaltet er sich automatisch ein, falls der Schlüssel in der Nähe ist. Der Lehe K1 ist wasserresistent. Fahrten im Regen können ihm nichts anhaben. Zubehör wie Körbe oder Taschen werden vom Hersteller angeboten. Fahren kann ihn jeder, der auch ein Mofa fahren darf.

Das Fazit

Leute, die einen bequemen Elektro Roller suchen, der eine hohe Reichweite und dazu ein interessantes Design hat, werden beim Lehe K1 hammer fündig. Wegen seiner Höchstgeschwindigkeit ist er im Alltag abseits vielbefahrener Straßen am besten aufgehoben. Der e Roller hat ordentlich Power und macht Spaß beim Fahren. Du suchst für den Lehe K1 Scooter einen Händler vor Ort? Dann lass dir von uns die besten Angebote unterbreiten.
Interessierst du dich für weitere Modelle aus dem Hause Lehe? Dann sieh dir den Lehe L3 und den Lehe L5 e-Scooter an.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *