Vecocraft Nemesis E-Falträder im Test. Bewertungen und ein Preisvergleich

Vecocraft Nemesis e Falträder

Das Vecocraft Nemesis ist ein 20 Zoll Faltrad, das sich vor allem für Pendler eignet, die einen Teil der Strecke mit den Öffentlichen zurücklegen wollen. Wir stellen Euch das Modell und die Technik vor, vergleichen mit anderen Herstellern und machen einen Preisvergleich.

Vecocraft Nemesis im Preisvergleich

Vecocraft Nemesis weiß
Vecocraft Nemesis weiß
  • Reichweite bis zu 60km
  • Gewicht 23kg
  • max. Zuladung 100kg
Vecocraft Nemesis schwarz
Vecocraft Nemesis schwarz
  • Reichweite bis zu 60km
  • Gewicht 23kg
  • max. Zuladung 100kg

Technische Details zum Vecocraft Nemesis

ModellVecocraft Nemesis
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit25 km/h
Motorleistung250 Watt Heckmotor
Reichweitebis zu 60km, 80km oder 100km
Gewicht23 kg
Traglastmax. 100 kg
ReifengrößeLaufräder 20 Zoll
AkkuLithium Ionen Akku, 7,8Ah/10,4Ah/13Ah
Ladedauerca. 4 – 6 Stunden
Ausstattung
    • 1 Gang Schaltung
    • LED Display
    • Stahlgabel
    • Beleuchtung mit Batterie

Vorteile und Nachteile des Vecocraft E-Klapprad

Stärken des Vecocraft Nemesis

+ günstiger Preis
+ gute Reichweite
+ LED Display

Schwächen des Vecocraft Nemesis

– keine Mehrgangschaltung
– mittelschweres Gewicht

Vecocraft Nemesis im Test - Unsere Bewertungen

Ein Elektrofahrrad, das faltbar ist, kommt immer mehr Menschen entgegen. Sei es, weil sie zur Arbeit pendeln oder nicht viel Platz in der Garage haben. Rahmen, Sattel, Pedale oder Lenker von dem Klappfahrrad lassen sich bei diesem Modell in nur 3 Sekunden zusammenklappen. Optisch unterscheiden sich Klappräder von herkömmlichen Fahrrädern und Elektrorädern durch ihre sehr tiefe Bauweise, so dass Lenker und Sattel weiter von der Nabe entfernt sind. Der niedrige und stabile Rahmen vom E Bike erleichtert das Auf- und Absteigen und eignet sich auch für ältere Menschen.

Bei diesem Einsteigermodell ist ein leiser Hinterradmotor verbaut, der über eine Motorleistung von 250 Watt verfügt. Das ist der Standard bei einem Elektrofahrrad. Ihr kommt damit auf eine Geschwindigkeit von 25 km/h. Laut Hersteller sollen Steigungen bis zu 16 Grad damit möglich sein. Mit den TEKTRO V Bremsen an dem Vorder- und Hinterrad kann das Vecocraft Nemesis E Bike eine schnelle und zuverlässige Bremswirkung ermöglichen. Mit einer Aufladung kommt das Elektrofaltrad laut Datenblatt auf eine Reichweite von bis zu 100 km. Realistisch gesehen sind es laut Testberichten eher 35 bis 55 Kilometer. Beim Akku handelt es sich um eine Lithium Batterie mit 8,0 Ah Ladekapazität. In wenigen Stunden am intelligenten Ladegerät ist der Akku bereit für neue Fahrten durch die City. Das geht auch abends, denn für genügend Licht sorgen die LED Scheinwerfer. Das Rücklicht wird mit einer Batterie betrieben. Das Rücklicht dient gleichzeitig als Bremslicht.

Der Rahmen des Vecocraft Klapprades ist 38 cm hoch. Die Radgröße hat 20 Zoll. Die Laufräder sorgen für ein wendiges und sicheres Fahrgefühl. Das Nemesis Klapprad verwendet CST-Reifen, was die Lebensdauer der Reifen verlängert. Außerdem sorgen sie für eine bessere Stoßdämpfung, wodurch Unebenheiten während der Fahrt verringert und der Fahrkomfort erhöht wird. Für zusätzliche Sicherheit sorgen dabei die integrierten Reflexstreifen sowie die angebrachten Reflektoren.

Damen und Herren fühlen sich auf diesen Abmessungen gleichermaßen wohl. Beim Vecocraft Nemesis kann die Sattelstütze an die Körpergröße des Fahrers angepasst werden. Der darf maximal 100 Kilogramm wiegen, während das Elektrofahrrad selbst 23 Kilogramm auf die Waage bringt. Das liegt daran, dass die meisten Parts bei diesem Faltrad aus Aluminium oder Stahl hergestellt wurden. So zum Beispiel die Gabel, die Sattelstütze und das Schutzblech. Dadurch ist das Klapprad extrem robust. Im Vergleich zu anderen Elektro Falträder ist das Gewicht Durchschnitt. Es gibt aber auch andere die locker unter 20 Kg Gewicht kommen, wie das Legend Monza oder das Blaupunkt Carl mit um die 17 Kg. Wenn das E Bike Klapprad gestartet wird, kann das LED-Display auf drei Beschleunigungsmodi eingestellt werden, die für unterschiedliche Fahrweisen geeignet sind. Jedoch gibt es hier keine Gangschaltung. Ihr fahrt also auf einem 1 Gang Zahnkranz.

Das Vecocraft E-Pax ist ein weiteres Modell von diesem Hersteller. Die Motorleistung ist die gleiche und auch die 20 Zoll Reifen kommen uns bekannt vor. Der größte Unterschied bei E-Pax ist die vorhandene Gangschaltung. Ihr könnt insgesamt aus 7 Gängen wählen, weshalb dieses Klapprad für Unternehmungen außerhalb der Stadt geeignet ist. Durch den entnehmbaren Samsung-Akku schafft das Faltrad mit einer Aufladung eine Reichweite von bis zu 120 km.

Bei der Konkurrenz gibt es das SXT Velox, ein Pedelec mit Rahmen aus Magnesiumlegierung, der aus einem Stück besteht. Hier sind die Räder allerdings nur 16 Zoll groß. Laut Hersteller kommt ihr mit diesem Klapprad auf eine Reichweite von bis zu 65 Kilometer im Sparmodus. Laut Testberichte sind aber anscheinend eher 15 Kilometer realistisch.

vecokraft e falträder
© Vecocraft E-Faltrad Nemesis

Vecocraft Nemesis kaufen - Unsere Tipps

Das Vecocraft Nemesis Elektrofaltrad ist als Einsteigermodell für Damen und Herren gedacht. Wer ein E-Bike sucht, das faltbar und günstig ist, findet mit diesem Klapprad eine gute Lösung. Obwohl es sich um ein kleines Rad handelt, ist es leistungsstark und muss den Vergleich mit größeren Modellen nicht scheuen. Für Einkäufe, zum Pendeln oder für Ausflüge eignet sich das Faltrad vorzüglich.

Der Listenpreis ist mit 999 Euro angesetzt, aber beim Online Discounter bekommt ihr das Vecocraft Nemesis für unter 800 Euro. Die Testberichte und Kundenbewertungen zu diesem E Bike sind durch die Bank weg gut. Vor allem der kräftige Antrieb, das leichte Handling und die realistische Angabe der Reichweite seitens des Herstellers werden neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt.

e Falträder mit Tretunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h und 250 Watt Motorleistung gelten laut StVZO als Fahrrad, daher bestehen weder eine Versicherungspflicht noch eine Führerscheinpflicht. Bei einem Unfall verursachte Schäden werden oft von der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Elektro Falträder für den privaten Gebrauch werden derzeit nicht bundesweit gefördert. Allerdings bieten Gemeinden und Kommunen Zuschüsse an. Hier kann es sich je nach Wohnort lohnen, sich vor dem Kauf zu erkundigen, welche Förderungen für euch speziell möglich sind.

Das Vecocraft E-Pax mit seinen 7 Gängen kostet ca. 1300 Euro. Beim SXT Velox liegt der Listenpreis bei 1250 Euro. Ähnlich teuer ist auch das Chrisson. Günstiger ist das sind die Zündapp E-Falträder mit unter 1000,- Euro. Aber das ist für ein E-Klapprad schon sehr sehr günstig. In der Oberklasse, wie beim Hersteller Tern spielen die Preise bei um die 3000,- Euro auf.

Gerne könnt Ihr das Vecocraft in unserem E Faltrad Test mit anderen Modellen vergleichen.

Aktuelle Angebote zum Vecocraft Nemesis

Vecocraft Nemesis weiß
Vecocraft Nemesis weiß
  • Reichweite bis zu 60km
  • Gewicht 23kg
  • max. Zuladung 100kg
Vecocraft Nemesis schwarz
Vecocraft Nemesis schwarz
  • Reichweite bis zu 60km
  • Gewicht 23kg
  • max. Zuladung 100kg

Vecocraft Nemesis Ersatzteile und Zubehör

Für dieses Klapprad könnt ihr beim Hersteller einen neuen Akku mit 7,8, 10,4 oder 13 Ah kaufen. Weitere Ersatzteile sind leider kaum oder nur schwer erhältlich. Ähnlich sieht es beim Zubehör aus, das so gut wie nichtexistent ist.

Vecocraft Nemesis News

E Faltrad mit Nabenschaltung

Modelle im Test und Preisvergleich Flyer Upstreet2 E Faltrad mit Nabenschaltung Ein e Bike Faltrad mit Nabenschaltung hat einen geringeren Verschleiß und sorgt bei einem

Weiterlesen »

Vecocraft Nemesis FAQs

Welches Gewicht hält ein Klapprad aus?

Das Elektrofaltrad Vecocraft Nemesis schafft eine maximale Zuladung von 100 Kilogramm. Dieses Gewicht ist Standard bei den meisten Klapprädern.

Wie handlich ist das Vecocraft Nemesis zusammengeklappt?

Das e Bike Vecocraft Nemesis lässt sich mit nur wenigen Handgriffen aus- und wieder zusammenklappen. Durch den faltbaren Vorbau reduzieren sich die Abmessungen erheblich.

Benötige ich eine Zulassung für ein Klapprad?

Das Vecocraft Nemesis Klappbike verfügt über eine vollständige StVO-konforme Ausstattung, inklusive Rücklicht und Bremslicht. Eine separate Zulassung ist nicht erforderlich.

Sollte man einen E Bike Akku vor dem Aufladen leer fahren?

Den Akku sollte man nicht ganz leer fahren, sondern nach jeder Fahrt ans Ladegerät hängen. So könnt ihr die Lebensdauer der Batterie erhöhen.

Kann ich den Akku des Vecocraft Nemesis zum Laden entnehmen?

Die Batterie ist beim Vecocraft Nemesis durch die klappbare Sattelstütze leicht zu entfernen. So könnt ihr den Akku auch im Haus ans Ladegerät hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.