The Urban #HMBRG V3 – Schwergewicht mit großer Reichweite

Dieser E-Scooter stammt aus dem Hause Walberg Urban Electrics und wird von den Hamburgern als Flaggschiff der The-Urban-Reihe bezeichnet. Daher die Namensgebung The Urban #HMBRG. Im Vergleich zum Vorgängermodell, das Geschwindigkeiten von 30 km/h erreichte, wurde beim V3 auf 20 km/h gedrosselt. In Punkto Sicherheit wurde ebenfalls nachgerüstet. Wer lange Strecken zurücklegen möchte und sich nicht vor dem Preis scheut, liegt hier richtig. Sparfüchse greifen besser zu #BRLN V3 oder #RVLTN

The Urban #HMBRG V3
The Urban #HMBRG V3
  • mit Straßenzulassung
  • Max. Reichweite: 30 km, 10 Zoll Reifen
  • Spitzenleistung 500 W, Traglast 100 kg, 5 Fahrstufen etc

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Steigungen nimmt die The-Urban #HMBRG V3 StVO-Version mit links. Das ist dem 350 Watt Motor zu verdanken, der eine Maximalleistung von 650 Watt schafft. Diese Spitzenleistung wird durch einen praktischen Zeigefinger-Gasgriff erreicht. Die stufenlose Geschwindigkeit lässt sich zudem über fünf Fahrstufen einstellen. Die Höchstgeschwindigkeit ist laut Hersteller schnell erreicht. Diese wurde für den sicheren Betrieb im Alltag auf 20 km/h gedrosselt. The Urban #HMBRG kommt auf eine vergleichsweise hohe Reichweite von maximal 30 km. Damit ist der Roller seinen Geschwistern The Urban #BRLN und #RVLTN von Urban Electronis um einiges überlegen. Ein Scooter, nicht nur für die letzte Meile.

Das Handling

Das Gewicht des E-Scooters #HMBRG V3 beläuft sich auf 17 kg. Das ist nicht gerade wenig. Dafür lässt er sich über einen Feststellhebel von 115 x 55,5 x 92-112 cm auf 105 x 18 x 38 cm einklappen. Die Handgriffe sind nach innen einklappbar, was sich in vollen Bussen und Bahnen als Vorteil erweist. Ein LI-ION-Akku mit einer Kapazität von 374,4 W lädt den Urban Hamburg V3 binnen 4-6 Stunden. Nach 2 Stunden sind 70 % geladen. Da der Akku fest in den E-Roller integriert ist, musst du ihn an eine Steckdose schleppen. Zum Schutz gegen Diebe hilft ein Bügel.

Die Sicherheit

Die Bedingungen für einen e Scooter mit Straßenzulassung sind laut Gesetzgeber unter anderem eine konforme Lichtanlage. Der #HMBRG-Scooter leuchtet die Straße vor dir gut aus und das Rücklicht hinten macht andere Verkehrsteilnehmer auf dich aufmerksam. Eine Kennzeichenhalterung befindet sich am Hinterrad. Mechanische Scheibenbremsen am Vorder- als auch am Hinterrad werden beim #HMBRG V3 über zwei Bremshebel am Lenker betätigt. Damit kommst du zuverlässig zum Stehen. Der Bremsweg liegt bei 5,40 Meter. Das maximale Gewicht der Zuladung liegt bei 100 kg. Unebenheiten im Straßenverlauf werden durch 10 Zoll-Luftreifen ausgebügelt. Dadurch fährt es sich selbst bei hohen Geschwindigkeiten sicher und komfortabel.

Die Technik des #HMBRG V3

Motorleistung

Steigungen bekommt der The-Urban #HMBRG V3 Scooter problemlos hin, dank seinem starken Motor mit 350 Watt Dauerleistung, der sogar eine Spitzenleistung von 650 Watt schafft. Schnell kommt er auf seine Höchstgeschwindigkeit. Um die Straßenzulassung zu erhalten, wurde der V3 e-Roller auf 20 km/h gedrosselt. Hier hast du es mit einem echten Kraftpaket zu tun.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Ein LI-ION-Akku mit einer Kapazität von 374,4 W lädt den Urban Hamburg V3 binnen 4-6 Stunden auf. Nach 2 Stunden sind 70 % geladen. Da der Akku mit 36 Volt Spannung und seinen 10,4 Amperestunden fest in den E-Roller integriert ist, musst du ihn an eine Steckdose schleppen. Mit einer vollen Ladung kommst du auf maximal 30 km, sagt der Hersteller.

Bremsen

Mechanische Scheibenbremsen am Vorder- als auch am Hinterrad bringen den #HMBRG V3 zum Stehen. Vor beiden Handgriffen am Lenker findest du jeweils einen Bremshebel. Scheibenbremsen sind sehr wartungsarm und bereiten üblicherweise keine Probleme. Damit kommst du zuverlässig zum Stehen. Wer zu stark bremst, kann jedoch die Kontrolle über das Vorderrad verlieren. Solltest du einen neuen Bremsbelag benötigen, gibt es Zubehör und Ersatzteile auf beim Hersteller nachzukaufen.

Räder

THe urban hmbrg räder escooter
©THE URBAN
Ausgestattet ist der Urban #HMBRG V3 mit Luftreifen in 10 Zoll. Die Größe der Räder vermittelt Sicherheit und ein besonders komfortables Fahrgefühl. Luftreifen absorbieren Unebenheiten wie Steinchen, Schlaglöcher oder Übergänge an Gehsteigen problemlos. Der Nachteil: Bei Beschädigungen, beispielsweise durch Scherben, muss bei einem Scooter, der luftbereift ist, gleich das komplette Rad ausgetauscht werden.

Gewicht, Zuladung

Stolze 17 kg wiegt der #HMBRG V3 E Scooter. Das ist nicht kein Pappenstiel, wenn du ihn oft tragen oder transportieren willst. Es gibt bereits E-Roller, die unter 10 kg wiegen. Was die Zuladung angeht, sind maximal 100 kg erlaubt. Auch da geht bei der Konkurrenz mehr.

Faltmechanismus

hmbrg Klappbar escooter
©THE URBAN
Per Feststellhebel kannst du den Elektro-Tretroller von 115 x 55,5 x 92-112 auf 105 x 18 x 38 cm einklappen. Auch die Handgriffe sind einklappbar, was sich in vollen Bussen als zusätzlicher Vorteil erweist. Klapphebel lösen und den Drehhebel nach unten drücken bis er einrastet. Die Lenkstange ist höhenverstellbar.

Ausstattung, Smart-Features

Die stufenlose Geschwindigkeit lässt sich über einen Zeigefinger-Gasgriff am rechten Lenker bedienen, die du zudem über fünf Fahrstufen einstellen kannst. Das Display vom #HMBRG-Scooter gleich nebendran zeigt dir alle wichtigen Informationen wie Geschwindigkeit, Ladezustand und die zurückgelegten Kilometer an. Eine konforme Lichtanlage leuchtet die Straße vor dir gut aus und das Rücklicht hinten macht andere Verkehrsteilnehmer auf dich aufmerksam. Die Kennzeichenhalterung ist am Hinterrad befestigt. Zum Schutz gegen Diebe hilft ein Bügel, den es beim Vorgängermodell noch nicht gab. Abstellen kannst du den E-Roller mit einem Ständer zum Ausklappen. Eine Allgemeine Betriebserlaubnis liegt vor.

Das Fazit

Der Urban Hamburg ist zwar relativ schwer, dafür auch absolut stabil. Erhältlich in den Farben Grau und Schwarz, hat der E-Scooter allgemein gute Fahreigenschaften. Gut gefallen hat uns die Reichweite des E-Rollers. Punktabzug erhält er von uns wegen seines schweren Gewichts. Mit 1149 Euro ist er der teuerste Scooter aus der Urban-Serie. Du willst dich selbst vom #HMBRG V3 überzeugen? Dann vergleiche die Händler in deiner Nähe bei e-roller.com.

Wir raten euch wegen Garantie und Service direkt im The Urban Shop zu kaufen:



The Urban #HMBRG V3 Forum

Willkommen im neuen Forum zum The Urban #HMBRG V3.

Über unsere Kommentare kannst Du dich mit anderen austauschen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.