Nova Motors eRETROSTAR – zeitloser Klassiker zum kleinen Preis

Als Roller mit Verbrennungsmotor ist der RETROSTAR von Nova Motors äußerst beliebt, was wohl am coolen 60er-Jahre Look und dem günstigen Preis liegt. Doch wer emissionsfrei und leise durch die Stadt düsen will, kann sich auch die Elektrovariante holen. Der eRETROSTAR ist ausschließlich in der Farbe schwarz erhältlich und benötigt nur eine Steckdose, um wieder vollgetankt zu werden.

Nova Motors eRetro Star
Nova Motors eRetro Star
  • mit StVZO-Zulassung
  • Bis max. 45 Km/h
  • Reichweite: 50 km
  • Jetzt bei NOVA MOTORS bis 400€ Preisnachlass!
Nova Motors DE Preis: € 1.099,00
Aktuelles Top Angebot

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Der eRETROSTAR besitzt am Hinterrad einen elektrischen Radnabenmotor von BOSCH mit einer Leistung von 2000 Watt. Das ist ideal für ebene Strecken mit leichten Steigungen hier und da. Beim häufigen Bergauffahren musst du damit rechnen, dass der Roller viel an Geschwindigkeit verliert. Auch die Reichweite pro Akkuladung beträgt im bergigen Gelände weniger als die angegebenen 40-60 Kilometer. In der städtischen Ebene kommen die meisten Fahrer jedoch etwa 45 km weit, bevor sie wieder aufladen müssen.

Das elektrisch angetriebene Zweirad besitzt eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h – wie bei allen e-Rollern wird diese jedoch erst nach ein paar Ladezyklen erreicht. Wenn du den Akku erst wenige Male aufgeladen hast, schaffst du es zunächst auf rund 42 km/h.

Das Handling

Das schnittige Kleinkraftrad ist zwar für zwei Personen zugelassen, doch dann wird es sehr ungemütlich auf der kurzen Sitzbank. Besser ist es, alleine auf dem e-Roller zu fahren oder höchstens noch ein Kind mitzunehmen. Die Sitzhöhe von 75 cm ist ideal für Menschen bis 1,75 m Körpergröße, die dann auch noch etwas Beinfreiheit genießen. Mit insgesamt 96 kg gehört der Nova Motors eRETROSTAR zu den schwereren Elektrorollern – Schuld daran haben die fest verbauten Blei-Vlies-Batterien mit einem Eigengewicht von 34 kg! Die Batterien lassen sich zum Aufladen nicht entnehmen und müssen nach rund 400 Ladezyklen ausgetauscht werden. Außerdem laden sie 6-8 Stunden lang. Dass es den eRETROSTAR nicht auch als modernere Version mit Lithium-Ionen-Akku gibt, ist relativ schade.

Die Sicherheit

Natürlich ist beim eRETROSTAR  für die Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt. Das aktuellste Modell von Nova Motors ist mit einem LED-Scheinwerfer und Verkleidungsblinkern ausgestattet. Ansonsten findest du Rückspiegel, Fernlicht, Reflektoren und weitere Features vor, die du von einem normalen Motorroller gewöhnt bist. Kurioserweise besitzt der e-Roller auf beiden Seiten einen Hupenknopf, sodass du bei nahender Gefahr schnell reagieren kannst. Analoge Anzeigen verraten dir den Kilometerstand, die Fahrgeschwindigkeit und den Ladestand der Batterie. Außerdem siehst du, ob die Blinker oder Lichter eingeschaltet sind. Die Bremsleistung des Elektrorollers, der mit einer Trommelbremse am Hinterrad ausgestattet ist, lässt laut vereinzelten Meinungen zu wünschen übrig.

Die Technik des eRetroStar:

Motorleistung

nova motors retrostar eroller tacho

©NOVA MOTORS

Mit dem schicken Elektroroller bringst du bis zu 45 km/h auf den Tacho und kannst gemütlich im Ort herumcruisen. Dank einer Motorleistung von 2 kW erreichst du auf flachen Strecken eine zufriedenstellende Beschleunigung, die mittels dreier Leistungsstufen (ECO, Normal und Sport) regulierbar ist. Steigungen bis zu 15% kannst du ohne Bedenken angehen. Der e-Retrostar wird von einem verschleißarmen, wartungsfreien, nahezu geräuschlosen Elektromotor angetrieben – dabei handelt es sich um einen bürstenlosen Radnabenmotor von BOSCH, der mit dem Energiespeicher verbunden ist. Der durchschnittliche Stromverbrauch liegt bei 41 Wh/km.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Gut versteckt sind in dem eRoller fünf Blei-Vlies-Batterien verbaut, die eine Nennkapazität von 20 Ah und eine Spannung von 60 V aufweisen. Die Batterien lassen sich 400 Mal voll aufladen, bevor sie in einer geeigneten Werkstatt ausgetauscht werden müssen. Ein kompletter Ladevorgang dauert 8 Stunden, wobei du den gesamten Roller ans Ladekabel hängen musst (eine entsprechende Ladebuchse ist vorhanden). Bei voller Batterie leuchtet ein grünes Licht auf.
Wenn du mit dem Nova Motors eRetro Star eine längere Strecke fahren willst, solltest du mit einer maximalen Reichweite von 40 km planen. Besser ist es, die Akkukapazität nie ganz auszureizen und lieber frühzeitig wieder aufzuladen.

Bremsen

Sobald du beim Fahren Gas wegnimmst – also den Gasgriff im Uhrzeigersinn von dir weg drehst – spürst du sofort, wie das Leichtkraftkrad entschleunigt. Willst du aktiv abbremsen, ziehst du beide Bremshebel mit den Händen zusammen. Dann werden die hydraulische Scheibenbremse am Vorderrad und die mechanische Trommelbremse am Hinterrad aktiviert.

Räder

nova motors retrostar eroller vorderrad

©NOVA MOTORS

Die schlauchlosen 10” Reifen mit klassischem Profil eignen sich bestens für den Alltagseinsatz während der Motorradsaison. Wenn du den Stromer auch in der kalten und nassen Jahreszeit benutzen möchtest, kannst du dir von Nova Motors spezielle Winterreifen bestellen.

Gewicht, Zuladung

Den 96 kg schweren eRetro Star Roller darfst du mit einem Gewicht von bis zu 150 kg beladen, um das zulässige Gesamtgewicht von 245 kg nicht zu überschreiten. Da sich der e-Retro Star sowieso bequemer alleine fahren lässt, dürfte das gar kein Problem darstellen.

Ausstattung, Smart-Features

nova motors retrostar eroller frontlicht

©NOVA MOTORS

Das stylische Mokick bietet zwar keine Smart Features, hat aber dennoch ein paar Asse im Ärmel. Dazu zählt z.B. das dreifach unterteilte Cockpit mit einem analogen Tachometer und KM-Zähler in der Mitte, der Batterieladezustandsanzeige rechts und den Fernlicht- sowie Blinkerkontrollleuchten links. An den Lenkerarmaturen findest du außerdem einen Fahrstufenschalter und einen Schalter für die Geschwindigkeitsregelanlage (= Tempomat) vor. Unter dem Sitz bietet dir der Stromer Staufläche für einen kleinen Helm oder eine Tasche. Außerdem gibt es einen Gepäckträger, auf dem sich ein Universal-Topcase befestigen lässt. Zum stabilen Parken über längere Zeit ist ein Hauptständer vorhanden.

Das Fazit

Die wohl größte Stärke des e-Rollers im Kult-Design ist sein zugänglicher Preis. Die niedrigen Anschaffungskosten von etwa 1.299 € motivieren viele Kunden dazu, hin und wieder ein Auge zuzudrücken und kleinere Verarbeitungsmängel in Kauf zu nehmen. Für kurze Fahrten in Ortsnähe, die man ansonsten mit dem Auto, dem Bus oder dem Fahrrad angehen würde, ist der elektrisch betriebene eRETROSTAR von Nova Motors eine tolle Alternative.
Du willst mit dem Nova Motors eRETROSTAR durch deinen Ort cruisen? Dann klicke dich durch die Händlerübersicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

join the family

Subscribe to our mailing list and get a special surprise

join the family

Subscribe to our mailing list and get a special surprise

Erhalte die neusten Deals

Melde dich zu unserem Newsletter an