IO Hawk – Sparrow-Legal – Ein Einsteigermodell mit Longboard-Feel

Es handelt sich hier um eine überarbeitete Version des Sparrow Scooters von IO Hawk. Im Vergleich zum Vorgängermodell darfst du hiermit legal auf deutschen Straßen fahren, daher wohl die Wortschöpfung „Sparrow Legal“. Um die Zulassung zu erhalten, wurde der E-Roller entsprechend umgebaut. Wer den alten Sparrow besitzt, kann ihn sich umrüsten lassen. Hat sich der große Bruder, der IO Hawk Exit Cross, bei Querfeldeinfahrern etabliert, eignet sich dieses leistungsschwächere Modell eher für die letzte Meile.

IO Hawk - Sparrow-Legal
IO Hawk - Sparrow-Legal
  • mit Straßenzulassung!
  • bis 20km/h
  • 250 Watt Motorleistung

Technische Daten des IO Hawk – Sparrow Legal

Modell IO Hawk – Sparrow Legal
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 20 km/h
Motorleistung 250 Watt
Reichweite 25 – 28 km
Gewicht 12,5 kg
Traglast max. 100 kg
Reifengröße 8 Zoll
Maße 120 x 55 x 118 cm
Akku 36V 7.5Ah
Ladedauer ca. 3-5 Stunden
Ausstattung
    • vers. Fahrmodi
    • IP54 Schutzklasse
    • inkl. Tragegurt
    • App Anbindung

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Der im Vorderrad verbaute Frontmotor hat eine Nennleistung von 250 Watt. Steigungen von bis zu 14 % sollen laut Hersteller bequem zu schaffen sein, die maximale Reichweite gibt er mit 25 bis 28 Kilometern an. Dafür muss der Sparrow Legal mit den Füßen zum Rollen gebracht werden, erst dann schaltet der Motor hinzu.
Wegen der Straßenzulassung ist das Tempo, das du stufenweise am Lenker auswählen kannst, auf 20 km/h gedrosselt. Die luftgefüllten 8 Zoll Räder des Sparrow Legal haben einen Durchmesser von 24 Zentimetern, Fahrgefühl und Federung stecken laut IO Hawk Sparrow Test von Computerbild noch in den Kinderschuhen.

Das Handling

Der Sparrow Legal Scooter lässt sich zum Transportieren etwas umständlich auf 120 x 55 x 49 cm schrumpfen. Die Lenkergriffe können aufwändig eingeklappt werden (Schraubenzieher nicht vergessen), die Lenkstange ist nicht variabel in der Höhe. Dafür ist er mit seinem geringen Gewicht von 12,5 kg gut über die Schulter zu werfen. Ein Tragegriff wird mitgeliefert. Das mit 53 cm recht lange Trittbrett sorgt auch bei Menschen, die auf großem Fuß leben, für einen sicheren Stand. Der fest verbaute 36 V Lithium-Ionen-Akku des IO Hawk Sparrow Legal fasst 270 Wh. Geladen wird er über das mitgelieferte Netzteil in etwa 4 Stunden.

Die Sicherheit

Von Gesetzeswegen her werden bei allen straßenzugelassenen E-Scootern zwei voneinander unabhängige Bremsen verlangt. Hier hätte IO Hawk lieber nicht geizen sollen. Gegen die Präzisions-Scheibenbremse kann man zwar nichts sagen, doch die hinten verbaute Trittbremse leistet nicht die gewünschte Bremskraft. Techstage kam im io hawk sparrow legal test beim Bremsweg auf 4 Meter.
Die bisherige Vorderleuchte ist nun eine wieder aufladbare USB Frontleuchte, die sich abnehmen lässt. Das Rücklicht ist batteriebetrieben. Weitere Änderungen gegenüber dem alten Sparrow sind ein zusätzlicher Kennzeichenhalter und seitliche Reflektoren. Der Sparrow Legal hat eine IP-54-Zertifizierung und ist spritzwassergeschützt. Er packt eine Zuladung bis 100 kg.

Die Technik des Sparrow Legal:

Motorleistung

sparrowlegal escooter motor rücklicht
©IO HAWK

Der IO Hawk Sparrow Legal E-Scooter wird von einem Frontmotor mit einer Nennleistung von 250 Watt angetrieben. Binnen 9 Sekunden kommst du auf die zugelassene Höchstgeschwindigkeit. 20 km/h ist das Maximum. Das schaffen aber nur Leute, die unter 70 kg wiegen. Je schwerer der Fahrer, desto langsamer der Roller. Steigungen von bis zu 14 Grad packt der Sparrow Legal e Roller laut IO Hawk.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Geladen wird der IO Hawk Sparrow Legal Akku über ein Netzteil, das im Lieferumfang enthalten ist. Das geschieht direkt am Scooter. In etwa 4 Stunden ist der 7,5 Ah Akku bereit für die nächste Tour. Der 36 V Akku hat eine Kapazität von 270 W und lässt sich nicht entnehmen. Die Reichweite wird mit 25 bis 28 km angegeben. Realistisch sind eher 20 km bei einem 85 kg Probanden. Auf ebenen, asphaltierten Untergründen steigt die Reichweite. Auch das Fahrergewicht beeinflusst die Länge der Strecke.

Bremsen

Im Sparrow Legal e Scooter sind zwei voneinander unabhängige Bremssysteme verbaut. Die erste Bremse befindet sich am Hinterrad. Es handelt sich um eine Scheibenbremse. Diese solltest du ab und zu nachzustellen. Müssen die Bremsbeläge ausgetauscht werden, lässt sich das selbst erledigen. Eine Rücktrittbremse erfüllt die Auflage einer zweiten, unabhängigen Bremse beim Sparrow Legal. In 4 m kommst du bei einer Vollbremsung zum Stehen, wenn du den Bremsgriff findest. Der sitzt links am Lenker statt wie gewohnt rechts.

Räder

Das IO Hawk Elektro-Fahrrad verfügt über 8 Zoll großen Reifen. Sie fangen ein paar Unebenheiten ab, eine zusätzliche Federung gibt es aber nicht. Der Vorderreifen ist pneumatisch, der Hinterreifen aus Vollgummi. Der pneumatische Reifen ist ein Reifen, der mit Luft gefüllt wird. Geliefert wird der Sparrow Legal mit einem Reifendruck von lediglich 0,5 bar. Deine erste Amtshandlung wird also das Aufpumpen des Vorderrads sein. 3 bis 3,5 bar sind perfekt. Vollgummireifen sind im Gegensatz zu Luftreifen pannensicher.

Gewicht, Zuladung

Bei 12,5 kg liegt das Netto-Gewicht bei diesem Scooter von IO Hawk. Der Fahrer sollte höchstens 100 kg wiegen; dies dient sowohl der eigenen Sicherheit als auch der Risikominimierung für Schäden am IO HAWK Sparrow Legal E-Scooter. Mit ein wenig Gepäck ist das Maximalgewicht auch bei leichten Personen schnell erreicht.

Faltmechanismus

sparrow_detail_klappbar escooter
©IO HAWK

Der Sparrow Legal Scooter lässt sich über einen einfach zu bedienenden Klappmechanismus falten, indem die Lenkstange auf das Trittbrett geklappt wird. So hat der Scooter die Maße 120 × 55 × 49 cm. Schraubst du die Griffe ab, sind es statt 55 cm nur noch 30 cm. Die Lenkstange ist nicht verstellbar. Eine Einrastfunktion fehlt.

Ausstattung, Smart-Features

Zur Inbetriebnahme wird der Sparrow Legal Roller über einen Knopf eingeschaltet. Beschleunigen kannst du mit einem kleinen Hebel auf der rechten Seite des Lenkers. Oder du wählst zwischen 3 Geschwindigkeitsstufen aus. Der IO Hawk Sparrow verbindet sich auf Wunsch nach Download einer App über Bluetooth mit dem Smartphone. Allerdings besteht keine Möglichkeit das Smartphone am Lenker zu befestigen, um während der Fahrt das Display zu lesen. Dort könntest du Geschwindigkeit, gefahrene Kilometer und Akkuladestand einsehen. Die Option einer Diebstahlsicherung fehlt. Die Lampe muss ab und an geladen werden. Das geht via USB. Das Rücklicht ist batteriebetrieben.

Das Fazit

sparrowlegal escooter lenker
©IO HAWK
Mit dem IO HAWK Sparrow Legal bekommst du einen kompakten und schlanken E-Scooter, der mit seinem großen Trittbrett für viel Komfort sorgt. Für Fahrten in der City und auf Asphalt ist der Tretroller gut geeignet. Er hat alles was man braucht, die Kabel sind gut aufgeräumt, die Optik stimmt. Als Last-Mile Vehikel durchaus empfehlenswert. Du suchst einen Händler vor Ort? Lass dir von uns Angebote unterbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.