Diebstahlsicherung – Wie kann ich meinen Elektro Roller sicher abstellen?

Die Anschaffung eines Elektro Rollers kann eine teure Angelegenheit sein. Deshalb möchte der Besitzer auch möglichst lange etwas davon haben und das Fahrzeug schützen, wie seinen liebsten Schatz. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um nicht ungewünscht über Nacht den Besitzer zu wechseln?

Das klassische Schloss als Diebstahlsicherung

Saxxx Prima E Diebstahlsicherung
©Saxxx Prima E Diebstahlsicherung

Beim Schloss für E-Scooter kann man aus einer vielseitigen Palette wählen. Es gibt das Kettenschloss, Bügelschloss, Faltschloss, Bremsscheibenschloss und weitere Sicherungsmaßnahmen für den Elektro Roller. Nicht alle Schlösser passen jedoch in jeden E Roller. Oft handelt es sich hierbei nämlich um Schlösser für Fahrräder, die auch keinen 100 %igen Diebstahlschutz garantieren. Wer es wirklich auf das Gefährt abgesehen hat, kann bei einer Nacht und Nebel-Aktion einfach mit dem Bolzenschneider vorbeikommen. Immerhin gibt es Schlösser mit unterschiedlich hoher Sicherheitsstufe, die schwerer zu knacken sind.

Alarmanlage und Wegfahrsperre

Eine Wegfahrsperre verhindert, dass der Elektromotor des Scooters gestartet werden kann.

Gibt es am E-Scooter eine Alarmanlage, wird sie durch Erschütterung ausgelöst. Alarmanlagen können sehr laut sein. Mit einer Lautstärke von um die 113 dB machen sie ganz schön Krach und ziehen dadurch die Aufmerksamkeit auf sich.

Der Elektroroller e-Bee von Saxxx besitzt eine Alarmanlage und eine Wegfahrsperre:

Saxxx e-Bee
Saxxx e-Bee
  • 800 Watt Elektromotor
  • 60 V 20 Ah, 1.200 Wh Lithium-Ionen-Akku
  • Inkl. Alarmanlage und Wegfahrsperre

GPS Tracker zur Nachverfolgung

Es gibt die Möglichkeit, den E-Roller mit einem GPS-Tracker auszustatten. Der Tracker bekommt eine SIM-Karte und wenn sich der Roller bewegt, wird die Route aufgezeichnet. Steht der E-Scooter in der Früh nicht mehr da, wo er abgestellt wurde, kann die Polizei diese Daten abrufen. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das geklaute Gerät gefunden wird. Manche Elektroroller wie die Ninebot by Segway Elektroroller haben solche GPS-Tracker schon integriert. Hier könnt ihr den Standort eures Elektrorollers immer au dem Smartphone nachverfolgen.

Der Segway Ninebot E110S hat einen integrierten GPS Tracker und meldet jede ungewöhnliche Bewegung des Fahrzeuges direkt aufs Smartphone:

Segway Ninebot E110S
Segway Ninebot E110S
  • 25 oder 45 km/h
  • Nutzlast: 230 kg
  • Reichweite: bis 75 km

Vorsicht bei Keyless Go Funksystemen

Durch Keyless Go Technologie kann man seinen E Roller aufschließen, ohne dafür den Schlüssel in die Hand nehmen zu müssen. Der ist auch für das Starten des Fahrzeugs nicht mehr notwendig. Das ist nicht nur für den Besitzer äußerst bequem, sondern auch für technisch versierte Rollerklauer. Denn die nutzen die Technik, um sich durch Signalweiterleitung beinahe mühelos Zugang zum Elektroroller zu verschaffen. Das gelingt ihnen auch dann, wenn zwischen dem Fahrzeug und dem Schlüssel eine größere Distanz liegt.

Bei der Diebstahlsicherung gilt daher: Doppelt hält besser!

Am besten schützt man seinen E Roller, indem man ihn in einer abschließbaren Garage parkt. Ist das nicht möglich, sollte man zumindest den teuren Akku mit ins Haus nehmen, sofern das möglich ist, und eine zusätzliche Diebstahlschutz-Versicherung abschließen.




Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.