Search
Generic filters

E Bike Centurion 2023: Test, Vergleich und Kauf – alles, was Ihr wissen müsst

Centurion E Bike Test
CENTURION E Bike Test

Immer wieder werden in diversen Bike-Magazinen neue herausragende Testergebnisse der Centurion E Bikes veröffentlicht. Der Hersteller hat es verstanden, mit der Zeit zu gehen und entwirft fortschrittliche, sauber verarbeitete Elektrofahrräder für Damen und Herren. In unserem Test möchten wir dir mehr davon erzählen.

Inhalt

Die besten Centurion e Bikes im Test

die Marke Centurion bietet E Bikes in den Kategorien:

Centurion Trekking E Bike

Das Centurion e-Fire Tour R550 e-Bike 2020 ist als Allrounder konzipiert und mit sämtlichen Details ausgestattet (Lichter, Gepäckträger etc.), um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Das ebike besitzt einen Bosch Motor Active Line Plus Gen3 mit einer Motorleistung von 250 Watt und einen PowerPack Akku mit 500 Wh. Dazu kommen 28-Zoll-Reifen und eine 9-Gang-Schaltung.

Centurion Country F760 E-Bike
Centurion Country F760 E-Bike
  • Zulässiges Gesamtgewicht 150kg
  • bis max. 25 km/h
  • 28 Zoll
Centurion Country Tour R960i.27
Centurion Country Tour R960i.2
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
  • bis 25 km/h
  • Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4 250 Watt

Centurion Mountain E Bike

Beim Centurion Overdrive Gravel Z4000 e-Bike 2020 findest du hingegen einen Fazua Evation Antrieb mit max. 60 Nm und einen 250 Wh Akku vor. Das sportlich gestaltete eBike mit 22-Gang-Schaltung ist für Wald- und Forstwege sowie Schotterpisten optimiert; für den Einsatz im Straßenverkehr muss es zuerst nachgerüstet werden.

Centurion BackFire E R2600I
Centurion BackFire E R2600I
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
  • bis 25 km/h, bis 200 km Reichweite
  • Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4 250 Watt
Centurion Backfire E R760I
Centurion Backfire E R760I
  • Shimano Deore, 10-Gang
  • BOSCH Performance Line CX, 85 Nm, 250 W
  • Zul. Gesamtgewicht: 150 kg

Centurion City E Bike

Das e-Bike Centurion e-Fire City R650 ermöglicht als Tiefeinsteiger das schnelle Auf- und Absteigen im Pendlerverkehr und fügt sich mit seiner schlanken Silhouette optimal in das urbane Umfeld ein. In punkto Motor und Batterie verlässt man sich auf den Hersteller Bosch; eine 4 Ampere Ladestation wird mitgeliefert.

Centurion E-Fire City R650
Centurion E-Fire City R650
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
  • bis 25 km/h
  • Dynamischer Bosch Active Line Plus Motor
Centurion E-Fire City R850.28
Centurion E-Fire City R850.28
  • Bosch Performance Line, 65 Nm
  • Shimano Deore M6000, 10-speed
  • Centurion gewährt 10 Jahre Garantie auf den Rahmen

Centurion Fully E Bike

Sehr viel Lob erhielt zuletzt das Centurion 2021 EP8 Fully e-Bike mit dem Namen „No Pogo F2600“. Die Ausstattung umfasst einen Shimano Motor mit einem Drehmoment von max. 85 Nm und einen 630 Wh Akku. Das vollgefederte Mountainbike mit einer Reifengröße von 29 Zoll ist für den Offroad-Einsatz mit häufigen Kletterpassagen prädestiniert.

Centurion No Pogo F3600i
Centurion No Pogo F3600i
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 150 kg
  • bis 25 km/h
  • Shimano STEPS EP8 Mittelmotor 250 Watt, 85Nm
Centurion No Pogo E R860i
Centurion No Pogo E R860i
  • Zulässiges Gesamtgewicht 150 kg
  • bis zu 25 km/h
  • Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4 250 Watt
TIPP: 
Bevor Du Dein E Bike kaufst, solltest du bei uns die Preise checken, da wir regelmäßig die besten Angebote und Preise der Hersteller oder der Fahrradshops aktualisieren und auch über Rabattcodes und Gutscheine informieren!

Hier kannst Du Centurion E Bikes kaufen

Bei Fahrrad XXL findest du diverse Centurion e Bikes, wie die Modelle Backfire, No Pogo und andere zu sehr günstigen Preisen.

Beim Fahrradshop BOC gibt es aktuell die Centurion E Bikes im Angebot. Das sind die Modelle Country, Backfire, No Pogo und andere.

raddiscount e bikes

Bei Raddiscount gibt es Centurion E Bikes ab 1100,- Euro mit 14 tägigen Widerrufsrecht und Kaufpreiserstattung.

Ist Centurion eine gute e Bike Marke? Wer steckt dahinter?

Merkmale und Besonderheiten von Centurion E Bikes

Centurion besitzt eine vergleichsweise große Auswahl an e Bike-Modellen, was für Kaufinteressierte sehr vorteilhaft ist da sie viel Entscheidungsfreiheit genießen. In diesem Test wäre es unmöglich, alle Centurion e Bikes abzuhandeln, weshalb wir uns auf die beliebtesten beschränken. Die Übergänge zwischen den verschiedenen e Bike-Arten sind bei Centurion eher fließend. Natürlich gibt es reine Mountain E Bikes mit Vollfederung, kraftvollem Antrieb und starken Reifen. Es gibt aber auch zahlreiche Modelle, die sich für längere Touren im Umland, kurze Fahrten im Stadtverkehr, geteerte wie unbefestigte Wege eignen. Das finden wir richtig super – immerhin sollte man ein e Bike möglichst flexibel einsetzen können!

e Bike Centurion für Outdoor-Liebhaber, Berufstätige, Tourenfahrer

Je nach Maße sind die Centurion Pedelecs für Menschen mit unterschiedlichem Körperbau geeignet. Man könnte zwar meinen, dass die sehr sportlichen Fully E Bikes vorwiegend für Herren gedacht sind und die Tiefeinsteiger-Modelle als E Bike Damen verkauft werden, doch letztendlich sind alle Bikes als Unisex ausgelegt.

e bike Centurion Technik, Ausstattung und Zubehör

Die Produktdatenblätter von Centurion weisen altbekannte Namen wie Bosch und Shimano auf, die bei den Kunden das Vertrauen in die technische Ausstattung und die Leistungskraft stärken. In dem Centurion e-Bike e-Fire 408 ist z.B. ein Bosch Active Line Mittelmotor und ein 400 Wh Lithium-Ionen-Akku verbaut. Zudem besitzt das Trekking E Bike ebenso wie das Centurion e-Bike e-Fire Style 508 eine Nabenschaltung statt einer Kettenschaltung. Jedes Centurion e Bike besitzt einen herausnehmbaren Wechselakku, den du mittels der im Oberrohr integrierten, sicher abgedeckten Ladebuchse laden kannst.

Sollte dein Centurion e Bike nicht voll ausgestattet sein, kannst du passendes Zubehör, aber auch häufig gebrauchte Ersatzteile gleich dazukaufen.

Vor- und Nachteile der Centurion E Bikes

Stärken der Centurion E Bikes

Schwächen der Centurion E Bikes

e bike Centurion kaufen – unsere Tipps

Das musst Du vor dem Kauf wissen

Wenn du ein leistungsstarkes Trekking E Bike suchst, das mit der neuesten Technik von Bosch aufwarten kann, Forst- und Waldwege mühelos befährt und außerdem als komfortabler Tiefeinsteiger konzipiert ist, solltest du dem Centurion e Bike Country R2600i Beachtung schenken. Dieses ist nicht nur StVZO-konform ausgerüstet, sondern besitzt auch eine Motorverkleidung und einen Kettenschutz für eine besonders lange Lebensdauer. Das e-Bike Centurion e-Fire Country F 750 bietet ähnliche Vorzüge.

Als sportliches Alltagsrad oder Freizeit Mountain e Bike wird das Centurion e Bike Backfire 600 umworben. Über die Befestigungsmöglichkeit für einen zweiten Akku freuen sich vor allem Langstreckenfahrer, da dies eine höhere Reichweite nach sich zieht.

e bike Centurion – Kosten und Preisvergleich

Günstige Optionen gibt es online bereits ab 2000 €. Indem du ein neueres E Bike Modell gebraucht kaufst, sparst du bei den Anschaffungskosten. Das E-Fire City Elektro Fahrrad kostet im Neuzustand um die 2.600 € und gehört damit zu den günstigeren Vertretern von Centurion. Am tiefsten musst du in die Tasche greifen, wenn du ein Fully e Bike wie das No Pogo F2600i bestellst – da liegt der Preis aktuell bei etwa 5.800 € bis 6.000 €.

Wenn du ein möglichst günstiges Stadtrad brauchst, könntest du bei Prophete Glück haben. Kettler hat hingegen eine sehr ähnliche Preisgestaltung für die Vielzahl an Trekking E Bikes, die aus deutscher Herstellung stammen. 

Je nachdem, für welches Modell du dich entscheidest, musst du – abgesehen von den Pedalen – keine größeren Aufwendungen mehr fürchten, um das e Bike straßentauglich zu machen. Eine E Bike Versicherung legen wir dir aber ans Herz.

Der E Bike Tipp des Tages

Hier findest Du Tagesdeals mit aktuell bis zu 44% Rabatt.

TIPP: Hier geht’s zum großen E Bike Test

Centurion E Bikes News

Wir halten Dich mit News und aktuellen Preisaktionen zu Centurion E Bikes über unseren Newsletter auf dem Laufenden.

Centurion E Bike FAQ

Welche e Bikes von Centurion gibt es?

Der deutsche Hersteller bietet anspruchsvolle Freizeiträder der Klassen Mountain E Bike und Fully E Bike, aber auch alltagstaugliche Touren- und Pendlerräder sowie City E Bikes.

Wie schnell fährt ein e Bike von Centurion?

Die Elektromotoren bieten eine Tretunterstützung bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Damit zählen die e Bikes zu den Fahrrädern und bedürfen keiner speziellen Fahrerlaubnis. Inner- und außerorts solltest du vorschriftsmäßig die Radwege benutzen; das Helmtragen wird empfohlen, ist aber keine Pflicht.

Wie funktioniert ein e Bike von Centurion?

Bei dem Centurion e-bike handelt es sich um ein Pedelec, bei dem du nach wie vor in die Pedale treten musst, um voranzukommen. Der Motor wirkt lediglich unterstützend. Falls der Akku mal komplett leer sein sollte, kannst du grundsätzlich auch ohne Unterstützung weiterfahren – wie bei einem normalen Fahrrad.

Wie schwer sind die e Bikes von Centurion?

Besonders leicht ist das Centurion Overdrive Gravel Z4000 e-Bike 2020 mit einem Eigengewicht von 15,3 kg. Ansonsten kannst du mit einem Gewicht von 22 bis 26 kg rechnen. Je nach Modell liegt das zulässige Gesamtgewicht bei 135 oder 150 kg.

Wie lange laden die Akkus von e Bikes von Centurion?

Je nach Batterie-Hersteller und mitgelieferter Ladestation variiert die Ladezeit. Der Bosch Standard Charger mit 4 Ampere braucht etwa 4,5 Stunden, um einen 500 Wh Akku vollständig aufzuladen. Empfehlenswert ist jedoch, den Akku bereits bei etwa 50% wieder aufzuladen.

Wie weit komme ich mit einem vollen Akku von e Bikes von Centurion?

Das hängt natürlich stark von den äußeren Gegebenheiten und dem Fahrverhalten ab. Bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h, einem Fahrergewicht von 70 kg, niedriger Anstrengung und niedriger Trittfrequenz kommt man mit einer vollen Akkuladung etwa 100 km weit.

Inhalt

Tagesdeal!

Zuschlagen!