Skip to main content

GT Union eStriker 3000 – schnittiger e-Roller für die City

Obwohl der GT Union eStriker 3000 mit seinem sportlich-modernen Aussehen ins Auge fällt, ist das Medieninteresse an dem e-Roller sehr begrenzt. Testberichte und Langzeit-Erfahrungen sind nicht aufzufinden, weshalb sich Käufer voll und ganz auf die Herstellerangaben verlassen müssen. Der Roller ist in vier Farbvariationen erhältlich und stammt von dem chinesischen Hersteller ZNEN.


Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Der ökologische Roller besticht mit einem leistungsfähigen 3000-Watt-Motor von BOSCH, der sehr gut zu dem spritzigen Aussehen passt. Dennoch kannst du nur 45 km/h schnell fahren, wie es die deutsche Gesetzgebung zu 50ccm Rollern vorsieht. Das Leichtkraftrad ist für innerörtliche Erledigungen ideal und eine gute Alternative für alle, die sich sonst auf dem Fahrrad abstrampeln oder ins Auto bequemen müssten. Außerdem besitzt der Elektroroller preisliche Vorteile gegenüber dem eStriker mit Verbrennungsmotor, der schon viele zufriedene Kundenrezensionen erhalten hat. Die Reichweite pro Akkuladung wird vom Hersteller mit 30 bis 60 km angegeben, was ein Durchschnittswert für die meisten e-Roller ist. Die Sitzbank liegt 79 cm hoch und ist 70 cm lang, weshalb du problemlos einen Beifahrer mitnehmen kannst. Ebenfalls positiv zu bewerten sind die größeren 12-Zoll-Reifen.

Das Handling

Viele Elektrorollerfahrer bevorzugen die mobil aufladbaren Lithium-Ionen-Akkus, obwohl Blei-Gel-Akkus ebenfalls gewisse Vorteile mitbringen. Der GT Union eStriker 3000 ist mit einem Blei-Gel-Akku ausgestattet und kann daher nur in der Nähe des Parkbereichs oder der Garage aufgeladen werden. Das dauert 6-8 Stunden, weshalb du den e-Roller am besten nachts an die Steckdose hängst. Beim Fahren kannst du praktischerweise dein Handy gleich aufladen, dank der integrierten USB-Ladebuchse. Habseligkeiten lassen sich unter dem Sitz oder in dem kleineren Handschuhfach verstauen.

Die Sicherheit

Der Stromer von GT Union besitzt sowohl am Vorder- als auch am Hinterrad Scheibenbremsen, was sehr löblich ist. Außerdem ist die Lichttechnik komplett mit LED ausgestattet – da der e-Roller selbstverständlich eine Straßenzulassung besitzt, findest du hier Abblend- und Fernlicht, Rücklicht sowie Blinker vor. Auch der digitale Tacho ist abends beleuchtet. Das Fahrgestell hält eine Zuladung von 150 kg aus. Für den Beifahrer gibt es Haltegriffe und ausklappbare Fußrasten.

Die Technik des eStriker 3000:

Motorleistung

eroller gt union estriker hinterrad

©GT UNION

Der e-Striker ist als Motorroller mit einer Spitzengeschwindigkeit von 45 km/h oder als Elektromofa mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h erhältlich. Für den Antrieb ist ein 3000 W starker, von Bosch entwickelter Elektromotor zuständig, der über ein Anschlusskabel mit der Batterie verbunden ist. Mit seinen 4 PS bietet der Motor eine kräftige Beschleunigung und einer sehr sportliche Fahrdynamik, was sich vor allem im hügeligen Gelände positiv bemerkbar macht. Die Steigfähigkeit liegt bei 15 %.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Die modernen Li-Ion-Akkus haben bei GT Union noch nicht Einzug gehalten. Deshalb ist der eStriker 3000 Roller mit einem 72 V / 20 Ah Akku des Blei-Gel-Typs ausgestattet. Sofern du eine Möglichkeit besitzt, den E Roller in Garagen- oder Parkplatznähe ans Stromnetz anzudocken, ist dies gar kein Problem. Außerdem sind Blei-Gel-Akkus robuster und weniger empfindlich gegenüber Kälte. Allerdings macht die Blei-Gel-Variante nur halb so viele Ladezyklen mit wie ein Li-Ion-Akku, bevor sie ausgetauscht werden muss. Die Ladezeit beträgt maximal 8 Stunden. Eine volle Akku-Ladung bringt dich unter optimalen Bedingungen bis zu 60 km weit. Allerdings kannst du den Roller ruhig schon vorher aufladen und so von einer kontinuierlich hohen Leistung profitieren. Sowieso ist es ratsam, keine komplett leere Batterie zu riskieren.

Bremsen

eroller gt union estriker vorderrad

©GT UNION

Sowohl vorne als auch hinten sind beim GT Union e-Striker 3000 verlässliche Scheibenbremsen verbaut. Um möglichst schnell zum Stillstand zu kommen, musst du mit beiden Händen gleichzeitig die Bremshebel am Lenker voll anziehen.

Räder

12-Zoll-Reifen sorgen bei diesem E-Motorroller für ein angenehmes Fahrverhalten mit guter Spurtreue.

Gewicht, Zuladung

Das Leergewicht des Stromers beträgt 80 kg, wobei GT Union leider nicht verrät, wie schwer der fest verbaute Blei-Gel-Akku ist. Mit einem Gesamtgewicht von über 100 kg musst du allerdings rechnen. Zuladen darfst du den E Roller mit maximal 150 kg – da halten andere Zweisitzer eindeutig mehr aus.

Ausstattung, Smart-Features

Abgesehen von einer USB-Ladebuchse für’s Handy gibt es bei diesem Modell keine besonderen Extras zu entdecken. Das Cockpit wurde von analog auf digital umgestellt, wobei die LCD-Anzeige alle Infos in übersichtlicher Form anzeigt. Für den Beifahrer sind klappbare Fußrasten und Haltegriffe vorhanden. Abstellen lässt sich der Stromer entweder auf den Seitenständer oder auf den Hauptständer. Da der Akku nicht im, sondern unter dem Sitzbankstaufach verbaut ist, hast du außerdem Platz für ein paar Habseligkeiten. Weiterhin findest du an dem Elektroroller LED-Lichter, Blinker, eine Hupe und Reflektoren vor.

Das Fazit

Der GT Union e-Striker 3000 liefert ein gutes Gesamtpaket zu einem zugänglichen Preis. Abgesehen von dem aufgemotzten Design bietet er allerdings wenig, womit er sich von der Konkurrenz abheben kann. Wer wenig Firlefanz braucht und viel Wert auf eine hohe Motorleistung legt, sollte sich den Stromer allerdings noch einmal im Detail anschauen. Die Preise für den Ökoflitzer bewegen sich zwischen 1.299 € und 1.899 €.
Du willst den GT Union e-Striker beim günstigsten Händler kaufen? Dann lass dir von uns Angebote unterbreiten.
Weiter Modelle von GT Union sind der e-Runner und e-ViaRino.

Kommentare

Ayhan Pekanlar 5. Oktober 2020 um 10:19

Ich habe den roller als jahres Roller gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden,der staufach hat mich sehr überrascht und bin daher glücklich das mein großer helm super rein passt,das Höchstgeschwindigkeit von knapp 50 kmh ist zwar okey aber 5-10 kmh mehr hätte ich mir schon gewünscht
Ansonsten top roller

Antworten

Christian 6. Oktober 2020 um 11:49

ja, der GT Union eStriker ist schon ein wunderbares Gerät…wir wünschen Dir viel Spaß und eine flotte Fahrt 🙂

Antworten

Manne 24. Oktober 2020 um 12:53

Meine Erfahrung mit dem GT Union eStriker.
Habe den Roller nun seit den 16.04.2019 und bin bis jetzt 6500 km gefahren und bin zufrieden, kann keinerlei Nachteile feststellen.
Zum AKKU muss ich sagen, wenn die Hälfte der Leistung erreicht ist und gibt man wie immer gleich weiter Vollgas komme ich nur auf 43 KM/H aber wenn ich langsam die Geschwindigkeit erhöhe und nicht unter 69 Volt falle erreiche weiter 45/46 KM/H.
Komme ca. 80 km weit zu zweit gute 60 km.
Bei der ersten Aufladung nach 77 KM war der Stromverbrauch genau 1,88 Kwh,
enspricht auf 100 KM – ca. 2,44 Kwh.
Der Verbrauch bei 3101 km sind genau 80,75 KWh
Zu zweit fahren ist beim Anfahren und Geschwindigkeit ist kein Unterschied fest zu stellen.
Bin also mit dem sehr zufrieden.

Antworten

Christian 4. November 2020 um 19:38

Danke für dein positives Feedback. Du hast sehr gute Erfahrungen mit dem GR Union Elektroroller gemacht. Der ist aber auch gut 🙂

Antworten

Dirk Schröder 25. Januar 2021 um 16:35

Hallo,
toller Bericht, Danke.
Ihr schreibt:“Allerdings macht die Blei-Gel-Variante nur halb so viele Ladezyklen mit wie ein Li-Ion-Akku.“
Das wirft bei mir drei wichtige Fragen auf. Wo bekomme ich einen Ersatz-Akku? (Ohne teure Werkstätten aufzusuchen.) Was kostet ein Akku? Welche Akkus (Bezeichnung) sind verbaut.

Antworten

Christian 26. Januar 2021 um 19:22

Danke für das Kompliment. Wenn mich nicht alles täuscht, müßte da ein 20 Ah Blei-Gel-Akku verbaut sein. Die werden auch über Amazon oder ebay angeboten.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *