Fest verbaute Akkus vs. entnehmbare Akkus

Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des richtigen E Rollers ist der Akku. Hier spielt nicht nur die Reichweite und die Ladezeit eine Rolle, sondern vor allem, ob er sich auswechseln lässt. Noch vor ein bis zwei Jahren hatten Wechselakkus Seltenheitswert. Mittlerweile werden sie von immer mehr Herstellern angeboten. Sollte man sich unbedingt ein Gefährt mit entnehmbaren Batterien zulegen oder geht es auch ohne?

Entnehmbare Akkus lassen sich überall laden

Nova Motors eTalia li entnehmbarer Akku
©Der Akku des Nova Motors eTalia li ist entnehmbar

Ein entnehmbarer Akku hat den Vorteil, dass man ihn nicht am E Roller laden muss. Denn nicht jeder Rollerbesitzer verfügt über eine Garage, in der das Aufladen problemlos funktioniert. Statt ein Stromkabel aus dem zweiten Stock auf die Straßen zu legen, lassen sich entnehmbare Akkus an einer Steckdose im Haus laden. Solche Akkupacks wiegen beim Elektroroller meist um die 8 Kilogramm und haben einen praktischen Tragegriff.

Reichweite verdoppeln mit entnehmbarem Akku

Es gibt verschiedene Systeme, was Wechselakkus betrifft. So gibt es Wechselakkus, die sich gemeinsam mit dem Original im E-Roller platzieren lassen. Geht ein Akku während der Fahrt zur Neige, wird automatisch zum anderen gewechselt. Es gibt jedoch auch Elektro Fahrzeuge, bei denen nur ein Akku Platz hat. Bei diesem System kann mit einem Akku gefahren werden, während der andere an der Ladestation hängt. Beide Varianten verdoppeln die Reichweite der Elektroscooter.

Der Streetbooster E Scooter mit Wechselakku

STREETBOOSTER TWO
STREETBOOSTER TWO
  • mit WECHSELAKKU
  • 22km/h Höchstgeschwindigkeit, mit ABE
  • 33 km Reichweite, herausnehmbarer Akku zum aufladen
  • Gutscheincode: ‚e-roller.com‘ im Hersteller Shop eingeben und 15 Euro sparen!
Infos & Test

Der Nova Motors e Talia li mit Doppel-Akku-System

Nova Motors eTalia li 2x Akku
Nova Motors eTalia li 2x Akku
  • 2 x Li-ion-Akkupack: bis zu 80 Kilometer, je 8 kg
  • 76 kg Gewicht (ohne Akku)
  • digitaler Tacho, Handschuhfach, Gepäckhaken
Infos & Test

Vorteile der austauschbaren Akkus überwiegen

Bislang überwiegen die Vorteile der entnehmbaren Akkus. Und auch wenn die Batterie in die Jahre gekommen ist und ausgetauscht werden muss, kann man das mit einem Wechselakku ganz einfach selbst tun. Der Gang in die Werkstatt entfällt. Das spart Geld. Dieses Geld muss man jedoch im Vorfeld in das E Roller Modell investieren. Denn aktuell sind Fahrzeuge mit entnehmbarem Akku noch teurer als solche, die den Akku fest verbaut haben. Außerdem handelt es sich bei austauschbaren Batterien oft um Lithium-Ionen-Batterien. Diese halten zwar länger als Blei-Gel-Akkus, sind aber auch in der Anschaffung nicht so günstig.

Der Nachteil: Momentan gibt es das auserwählte Modell vielleicht noch nicht mit einem entnehmbaren Akku.

Der Trend geht aber eindeutig in diese Richtung. Ob sich das Warten lohnt, muss jeder selbst entscheiden.




Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.