Search
Generic filters

Sushi California Roll im Test - das nachhaltige E Bike

Sushi E Bike California Roll Test
Sushi California 3.0

Ein Pedelec, das bezahlbar ist, gut aussieht und somit die Stadtmobilität auf eine grüne und flexible Art und Weise vorantreiben kann. Das ist die Idee hinter dem stylischen Sushi California e Bike. Das Besondere ist sein E Bike Wechselakku, den es schon für 99,- Euro zu kaufen gibt. Alles im Test:

Sushi California Roll 3.0 + im Preisvergleich

Wir zeigen Euch wo Ihr das Sushi California Roll günstig kaufen könnt und wo es Rabatt gibt:
Sushi California Roll 3.0
Sushi California Roll 3.0
  • bis 75 km Reichweite
  • 24 V, 200 W, 9,6 Ah
  • bis 120 kg belastbar
Sushi California Roll+
Sushi California Roll+
  • geringes Gewicht 17 Kg
  • 75 km Reichweite
  • herausnehmbarer Akku / in grau, rosa, schwarz

Sushi California Bike im Test Unsere Bewertungen

Modell Sushi E Bike California Roll 3.0
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 25 km/h
Motorleistung 200 Watt Nabenmotor
Reichweite 75 km
Gewicht 17 kg
Traglast max. 120 kg
Reifengröße 28 Zoll Sushi Pannenenschutz
Akku 24 V 9,6 Ah
Ladedauer 5,5 Stunden
Ausstattung
    • Schnellspanner am Vorderrad
    • Ergonomische Lenkergriffe
    • Ergonomischer Lenker
    • Innovatives LCD Display mit Kipp-Mechanismus
    • Schutzbleche
    • Fahrradständer
    • Reflektoren
    • Klingel
    • Kettenschutz
    • PAS (Pedal Assist Sensor)
    • 5 Unterstützungsmodi
    • Geschwindigkeitsanzeige
    • On-/Off-Funktion Licht
    • Aluminiumrahmen
    • Stahlgabel
    • Tektro Scheibenbremsen (hydraulisch)
    • Frontlicht fest verbaut, vom Akku betrieben, 100 Lux
    • Rücklicht Litemove, fest verbaut, vom Akku betrieben
    • Antrieb 46 Zähne x 170 mm, hinten: 18 Zähne
    • 12 Monate Garantier (auf Elektronik 24 Mon.)
    • Ladekabel 240 V, 2 A
    • Farben:Black, Stone, Berry

Andy Weinzierl und TV-Moderator Joko Winterscheidt stecken hinter dem Fahrradhersteller Sushi Bikes. Die Mission der Beiden war es, finanzierbare Elektroräder zu entwickeln, damit jeder nachhaltig und emissionslos durch die Stadt pesen kann.

Sushi Bikes California 3.0

Mit einem Nabenmotor mit 200 Watt, der sich im Hinterrad befindet, werdet ihr auf dem Sushi California e Bike 3.0 angetrieben. Steigungen von bis zu 10 % sind damit möglich. 5 Unterstützungsstufen stehen euch bei dem Pedelec zur Verfügung, dass es in einem Beerenton, in steingrau oder in schwarz gibt.

Mit dem herausnehmbaren Akku, der wahlweise im Haus aufladbar ist und sich auch als Powerbank für euer Smartphone nutzen lässt, schafft ihr eine Reichweite von bis zu 75 Kilometern im Stadtverkehr. Keine Übermengen, aber guter Durchschnitt. Da das Sushi California e Bike über Reflektoren, eine Klingel, einen Kettenschutz und integrierte Lichter, die von der Akkukapazität gespeist werden, verfügt, dürft ihr laut StVZO legal damit legal am Straßenverkehr teilnehmen. Hydraulische Scheibenbremsen von Tektro ermöglichen ein sehr präzises Bremsen und pannensichere Reifen sorgen für ein griffiges Profil. Beim neuen California Roll 3.0 beträgt die Laufradgröße 28 Zoll.

Die Sushi Bikes California 3.0 ist nunmehr das dritte Pedelec vom Hersteller. Während die Vorgängermodelle ein maximales Gesamtgewicht von 110 kg erlaubten, könnt ihr jetzt 10 extra Kilo auf das Pedelec packen. Die optimierte Rahmengeometrie, der neue Sattel und die ergonomischen Griffe bietet beim Sushi California e Bike 3.0 extra viel Fahrkomfort.

Das LCD Display mit Kipp-Mechanismus dient zur Steuerung der Unterstützung und Lichter, zeigt euch eure Geschwindigkeit, die gewählte Unterstützungsstufe und den Akkustand an. Das Gesamtgewicht ist beim Sushi California e Bike sehr gering. Durch den Schnellspanner am Vorderrad lässt sich das Pedelec platzsparend verkleinern, da das Rad einfach entnommen werden kann.

Dank des Elektromotors könnt Ihr das Sushi ohne Gangschaltung auch für Ausflüge mit Steigungen nutzen. Mit einem zusätzlichen Wechselakku für nur 99 Euro erhöht Ihr die Reichweite sogar auf 150 Kilometer.

Vergleich

Vergleicht man das Sushi California e Bike mit Modellen der Konkurrenz, handelt es sich hierbei um ein sehr leichtes Pedelec. Durch die Schnellspannvorrichtung ist es besonders auf Städter ausgerichtet, die ihr Fahrrad im engen Aufzug in die Wohnung transportieren müssen. Das findet man nicht immer bei anderen Marken.

Bewertungen

Das Sushi California e Bike kommt bei Käufern gut an. Vor allem die Optik wird sehr gelobt, das Preis-Leistungs-Verhältnis freut die Kundschaft und das geringe Gewicht erleichtert das Leben in der City für viele Fahrer.

Sushi E Bike California kaufen - Unsere Tipps

Kaufberatung

Das Sushi California e Bike wird in Portugal gefertigt. Dadurch ist es möglich, die Lieferketten enorm verkürzen, an Effizienz zu gewinnen und den ökologischen Fußabdruck eines jeden Sushi Bikes zu reduzieren. Sushi Bikes haben jedoch keine Schaltung. Die Singlespeed Stufe reicht aber in der Stadt und für moderate Steigungen, und bis etwa 30 km bleibt das Treten noch in angenehmer Frequenz. Das Sushi California e Bike eignet sich für Pendler und für Eltern mit Nachwuchs, denn die können einen Anhänger ankoppeln oder einen Kindersitz auf dem Gepäckträger montieren. Wenn ihr lieber einen Diamantrahmen wollt, raten wir euch zum Sushi E Bike Maki 3.0.

Kosten

Das E-Bike Sushi Maki hat bei der Markteinführung gerade einmal 999 Euro gekostet. Die neuen Modelle, eine verbesserte Version, sind etwas teurer. Das Sushi California e Bike kostet zwischen 1.299 und 1.399 Euro.

Eine E Bike Versicherung ist keine Pflicht, um mit dem Sushi California e Bike durch die Stadt zu cruisen. Auch ein Helm ist vom Gesetzgeber her nicht gefordert. Wenn ihr das Elektrorad einmal pro Jahr zur Wartung bringt, habt ihr extra lange was davon.

Preisvergleich

Es ist durchaus möglich, ein gutes E City Bike für weit unter 2.000 Euro zu bekommen, wie man an diesem Hersteller sieht. Andere günstige Marken sind Prophete, hier gibt es das e Bike Limited City Disc Edition mit City-Lenker beim Hersteller für 1.245 Euro zu kaufen. Auch Jeep bietet Modelle in einer ähnlichen Preisklasse wie Sushi Bikes an.

Sushi e Bike California Ersatzteile und Zubehör

Ihr braucht ein neues Schutzblech, einen Zusatzakku oder einen Gepäckträger mit Spanngurt für euer Sushi California e Bike? Das alles gibt es im Zubehörbereich vom Hersteller. Auch an Ersatzteilen mangelt es nicht. 

Der deutsche Hersteller Sushi E Bike bietet auch guten Service für nach dem Kauf!

Sushi California Roll Deals

Sushi California Roll+
Sushi California Roll+
  • geringes Gewicht 17 Kg
  • 75 km Reichweite
  • herausnehmbarer Akku / in grau, rosa, schwarz
Sushi California Roll 3.0
Sushi California Roll 3.0
  • bis 75 km Reichweite
  • 24 V, 200 W, 9,6 Ah
  • bis 120 kg belastbar

Die Alternative zum Sushi California Roll

Das Sushi Maki ist im Vergleich zum Sushi California mit der gleichen guten Technik ausgestattet. Das Modell gibt es auch für Damen und Herren:

Sushi Maki+
Sushi Maki+
  • geringes Gewicht 16 Kg
  • 75 km Reichweite
  • herausnehmbarer Akku

Sushi California News

Sushi e Bike California FAQ

Wie viel Akkukapazität hat der E-Bike Akku im 2023 – Sushi, California Roll 3.0?

Der Akku beim Sushi California e Bike kann euch in der Stadt auf einer Reichweite von bis zu 75 km unterstützen, bevor er geladen werden muss.

Welches E-Bike Display ist beim Sushi – California Roll 3.0 verfügbar?

Beim Sushi California Roll 3.0 seht ihr auf dem LCD-Display die 5 Unterstützungsmodi, die Geschwindigkeitsanzeige und eine On-/Off-Funktion des Lichts. Auch der Akkustand wird angezeigt.

Welche Vor- und Nachteile hat Sushi Bikes E-Citybike California Roll?

Das Gesamtgewicht ist recht gering, dafür sucht ihr eine Gangschaltung beim Sushi California e Bike vergebens. Es gibt nämlich nur einen Gang, also Singlespeed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!