Search
Generic filters

Porsche E Bike Cross & Sport im Test - Unsere Erfahrungen und Bewertungen

Porsche eBike Cross
Porsche E Bike Cross

Das Porsche Elektro Bike vom beliebten Sportwagenhersteller eignet sich durch seine durch Funktionalität, Langlebigkeit und Dynamik für Abenteuer und den Alltag gleichermaßen. Das Luxus Porsche E Bike im Test und Vergleich zu anderen Modellen. Unsere Bewertungen und Tipps zum Kauf.

Das Porsche e Bike im Preisvergleich

Porsche eBike Cross
Porsche eBike Cross
  • 100 Km Reichweite
  • Vollgefederter Carbon-Rahmen, von Porsche entworfen
  • extrem hochwertige Ausstattung

Technische Daten des Porsche E Bike Cross

Modell Porsche E Bike Cross
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 25 km/h
Reichweite bis zu 100 km
Motor SHIMANO STEPS EP-8 Motor
Gewicht 21,7 kg
Reifengröße Laufräder 27,5 – 29 Zoll
Akku 504 Wh
Ausstattung
    • Carbon Rahmen
    • Vollfedrung
    • SHIMANO XT 12-Gang-Schaltung
    • MAGURA MT Trail Hochleistungsbremsen

Vorteile und Nachteile des Porsche E Bike Cross

Stärken des Porsche E Bike Cross

+ für Stadt & Offroad geeignet
+ hohe Reichweite
+ leistungsstarker Motor
+ sehr leichter Carbonrahmen
+ Vollgefedert
+ gute Shimano Schaltung
+ starke und dosierbare Bremsen

Schwächen des Porsche E Bike Cross

– der Preis 🙂

– ansonsten gibt es hier nichts zu meckern. Das Porsche E Bike ist ein absolutes Luxus E Bike

Porsche E Bike Cross und Sport im Test

Fazua ist in Fachkreisen als Begründer der Light eBikes ein Begriff. Die leichten und kompakten Antriebssysteme und die Innovationen haben Porsche dermaßen begeistert, dass die Stuttgarter das Unternehmen aus Ottobrunn nun komplett übernommen haben. Neben der Übernahme von Fazua hat sich Porsche kurz zuvor gleich noch die Mehrheitsanteile am kroatischen E Bike Hersteller Greyp Bikes gesichert.

Mit dem Porsche Elektro Bike bekommt ihr ein E Mountainbike, das in Kooperation zwischen Porsche und Rotwild entstand. Am Oberrohr prangt der Porsche-Schriftzug, damit gleich jeder weiß, dass es sich hierbei um ein hochwertiges Pedelec handelt.

Das e Bike eignet sich ideal für ausgiebige Touren im Gelände, denn durch die Lenkerfernbedienung können die Crankbrothers Sattelstütze und die Laufräder an die jeweiligen Offroad-Bedingungen angepasst werden. Das resultiert in einer optimalen Sitzposition und bietet maximale Bewegungsfreiheit bei dem Ausflug ins Grüne.

Porsche E Bike Cross für Stadt und Offroad
© Porsche E Bike Cross für Stadt und Offroad

Von Shimano gibt es das neueste Antriebssystem, also Motor, Schaltung und Akku. Auch das Farbdisplay, auf dem Distanz, Reichweite und Geschwindigkeit in Echtzeit abgelesen werden können, stammen von Shimano. Das Porsche Elektro Bike Cross besitzt einen leistungsstarken Steps EP-8 Antrieb, der das eBike mit einer Tretunterstützung von bis zu 25 km/h unterstützt. Das Drehmoment gibt der Hersteller mit 85 Nm an. So erhaltet ihr mit diesem eBike eine maximale Beschleunigung bei geringem Tretwiderstand.

Der langlebige Akku mit 504 Wh ermöglicht Reichweiten von 100 km, wenn ihr mit dem Elektro Fahrrad im Eco-Modus unterwegs seid. Im Trail-Modus sind es 75 km, mit dem Boost kommt ihr noch auf eine Reichweite von 50 km, bevor das Porsche Elektro Bike Cross an den Strom muss. Aufgeladen ist das Pedelec recht zügig. Nach 2,5 Stunden ist der Akku zu 80 % gefüllt, nach 5 Stunden ist die Batterie zu 100 % aufgeladen. Der Hersteller gibt die Ladezyklen mit 1.000 an, erst dann muss ein neuer Akku her.

Der Rahmen aus Carbon ist vollgefedert, weshalb das eBike auch Strecken abseits des Alltags zu einem Abenteuer mit elektrisierendem Fahrgefühl macht. Drei Rahmengrößen werden angeboten, der kleinste Rahmen hat eine Laufradgröße von 27,5 Zoll, der größte Rahmen 29 Zoll. Je nach Größe variiert das Gewicht des Pedelecs. Das Mittelmaß wiegt inklusive Pedale 21,7 kg. Das Porsche Elektro Bike ist wetter- und wasserfest.

12 Gänge bietet die Shimano XT-12 Kettenschaltung. Eine Upside-Down-Federgabel von Magura und FOX Dämpfer bieten einen Federweg von je 100 mm. Ein hoher Federweg bedeutet gerade auf schwierigen, schnellen Abfahrten oder bei Hindernissen mehr Komfort und mehr Sicherheit. Ebenfalls von Magura stammen die leistungsstarken hydraulischen MT Trail Hochleistungsbremsen, die durch ihre extragroßen Bremsscheiben für eine passgenaue Verzögerung sorgen. So wird ein sicherer und schneller Stand gewährleistet.

Im Vergleich zu anderen Marken

Im Vergleich zur Konkurrenz, die ähnliche High End E Bikes anbietet, kann Porsche mit dem verhältnismäßig geringen Gewicht punkten. Das FOCUS Jam² 7.0 bringt nämlich fast 26 Kilo auf die Waage. Das Sitzrohr fällt beim MERIDA eONE-SIXTY 10K mit 470 mm in Größe L sehr lang aus, was in einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit führt. Auch die Kabelführung am Hinterbau hätte bei diesem E Bike besser gelöst werden können. Während das Porsche eBike Sport für die Straßen ein guter Alltagsbegleiter ist, wurde das eBike Cross für unwegsames Gelände und Gravel konzipiert. Etwas günstiger, aber definitiv auch sehr hochwertig und extrem schön im Design sind die E Bikes von Rose Bikes.

Bewertung

Laut Testberichten setzt Porsche bei seinem e Bike auf eine formschön integrierte Technik, vor allem was die gut versteckten Kabelstränge angeht. Spätestens beim Bremsen merkt man, dass man es mit einem Projekt des Sportwagenherstellers zu tun hat. Und wer an der Ampel steht, zieht mit diesem Elektrofahrrad definitiv interessierte Blicke auf sich. Durch die Zusammenarbeit mit Rotwild entstand hier ein echtes Premium-Bike, das Entspannung und Sport mit gut ausbalancierten MTB-Rädern einwandfrei kombiniert. Die Gänge rasten hörbar ein, gestartet wird die Fahrt mit einem für Porsche typischen Startknopf. Da bei den Porsche Elektro Bikes wegen der Optik auf Gepäckträger verzichtet wurde, eignen sich diese Pedelecs nicht als Lastenräder.

Fazit: Es ist eben nicht nur der Name Porsche! In Zusammenarbeit mit Rotwild wurde hier ein extrem hochwertiges Rad konzipiert, das in all seinen Bestandteilen vom Carbon Rahmen bis zur Shimano XT nur höchste Qualität bietet!

Porsche im Hepha Vergleich

Das Porsche ist doppelt so teuer, wie das Hepha Trekking 7 und kommt dennoch mit nur 100 Km Reichweite nur halb so weit, wie der E Bike Testsieger Hepha mit 200 Km. 

Porsche E Bike Cross kaufen

Fans von Porsche, die ihr Auto auch mal stehen lassen wollen, bekommen mit diesem E Bike ein elegantes und zugleich puristisches Pedelec, dem man in Sachen Beschleunigung nichts vormachen kann. Wer einen leistungsstarken Motor sucht, auf einem vollgefederten Carbon-Rahmen unterwegs sein will und auf Magura Hochleistungsbremsen steht, kann mit diesem exklusiven Porsche Elektro Bike nicht viel falsch machen. Für die beiden Räder sorgte der Porsche Taycan als Vorlage. So ein hochqualitatives E Bike hat natürlich seinen Preis.

Das seit Frühjahr 2021 erhältliche Porsche eBike Sport kosten laut Hersteller 9.990 Euro. Bei so einer Investition kann es nicht schaden, eine Versicherung für die Räder abzuschließen, sonst hat man vielleicht zwei dastehen. Etwas günstiger ist das Porsche eBike Cross mit einer UVP von 7.990 Euro. Zum Vergleich: Das MERIDA eONE-SIXTY 10K kostet ebenfalls um die 10.000 Euro. Das FOCUS Jam² 7.0 ist ab 7.799 Euro zu haben. Natürlich gibt es auch günstigere Bikes mit Elektroantrieb, aber da steht dann eben nicht Porsche drauf und es ist auch kein Porsche drin. Einige E Bike Modelle gibt es bereits ab 900 Euro, für ein hochwertiges Elektro Fahrrad sollte man aber mindestens zwischen 2.500 und 4.000 Euro ausgeben.

Bei einem E Bike fallen die Wartungskosten recht gering aus, wenn ihr die Fahrzeuge gut pflegt. Dazu gehört unter anderem, die Bremsklötze zu überprüfen, die Reifen regelmäßig aufzupumpen und das Pedelec nach einer Spritztour zu säubern. Alle 2.000 gefahrene Kilometer sollte das E-Bike in eine Werkstatt, um sich dort einer umfangreichen Inspektion zu unterziehen.

Gesetzlich gesehen wird das Porsche Elektro Bike wie ein Fahrrad ohne Elektromotor gehandhabt, da bei einem Pedelec die Motorleistung bei maximal 250 Watt liegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt nicht mehr als 25 km/h. Für dieses Elektrorad benötigt ihr daher weder ein Versicherungskennzeichen noch einen Helm. Es ist aber ratsam, stets mit Helm unterwegs zu sein. Auch ein Mindestalter gibt es nicht, weshalb auch kein Führerschein für diese Art von E Bike benötigt wird. Auch Kinder können sich theoretisch auf einem E-Bike fortbewegen. Als zusätzliche Kosten kommt noch die E Bike Versicherung auf Euch zu. Pflicht ist eine solche nicht, aber bei einem Luxus Bike sinnvoll.

In Deutschland gibt es derzeit keine staatliche Förderung für das Porsche Elektro Bike. Über die BAFA sind nur gewerblich genutzte Lastenräder förderfähig. Auf kommunaler Ebene bieten manche Ortschaften eine Förderung beim Kauf von e Bikes an. Im Süden gibt es dabei am meisten Fördergelder. In München wir die Anschaffung mit 25 Prozent des Nettopreises oder mit bis zu 1.000 Euro unterstützt. Das Angebot gilt für Privatpersonen, Freiberufler und Vereine. Die Stadtwerke Tübingen bieten einen Zuschuss für ein E-Bike an, wenn man bei ihnen zu einem Ökostromtarif wechselt

Das Porsche E Bike Sport

Das Porsche E Bike ist das zweite Porsche E Bike. Es ist ähnlich dem Porsche Cross, aber verfügt über ein paar andere technische Parameter:

Technische Daten des Porsche E Bike Sport

ModellPorsche E Bike Sport
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit25 km/h
Reichweitebis zu 125 km
MotorSHIMANO STEPS EP-8 Motor
Gewicht21,2 kg
ReifengrößeLaufräder 27,5 – 29 Zoll
Akku630 Wh
Ausstattung
    • Carbon Rahmen
    • Vollfedrung
    • SHIMANO Di2 11-Gang-Schaltung
    • MAGURA MT Trail Hochleistungsbremsen

Vorteile und Nachteile des Porsche E Bike Sport

Stärken des Porsche E Bike Cross

+ für Stadt & Offroad geeignet
+ noch höhere Reichweite
+ leistungsstarker Motor
+ noch leichterer Carbonrahmen
+ Vollgefedert
+ gute Shimano Schaltung
+ starke und dosierbare Bremsen

Schwächen des Porsche E Bike Cross

– der Preis 🙂

– das EPorsche E Bike Sport ist ein absolutes High End Rad. Die Reichweite, der Akku, sowie andere technische Parameter toppern sogar das Porsche E Bike Cross

Zubehör und Ersatzteile für Porsche E Bike

Sowohl Zubehör als auch Ersatzteile sind für das Elektro Bike recht schwer erhältlich, da Porsche beides im Moment nicht anbietet. Möglicherweise bekommt ihr beim lokalen E Bike Händler oder im Internet Ersatzteile für die Räder. Steht bei euch bereits der Porsche Taycan Cross in der Garage, könnt ihr dafür einen passenden Heckträger kaufen. Durch die langen Radschienen und der Nutzlast von 50 kg, können bis zu zwei E-Bikes auf dem Heckträger Platz finden.

Und Ihr solltet euch bei einem Luxus E Bike ein sicheres Schloss zulegen. Besonders sicher sind sogenannte Faltschlösser. Vielleicht wäre auch die Anschaffung eines GPS Trackers.

Aktuelle Angebote

Porsche eBike Cross
Porsche eBike Cross
  • 100 Km Reichweite
  • Vollgefederter Carbon-Rahmen, von Porsche entworfen
  • extrem hochwertige Ausstattung

Porsche E-Bike News

E Bike mit Wechselakku

Ein Ebike mit Wechselakku zum herausnehmen ist beim Laden ein schöner Vorteil gegenüber integrierten Akkus. Um eine Fahrt mit dem E-Bike ausgiebig zu genießen, ist es unerlässlich, sich vorab über ein passendes Akkumodell zu informieren.

Weiterlesen »

Porsche E-Bikes FAQ

Muss ein E-Bike regelmäßig gewartet werden?

Wer möglichst lange etwas von seinem Porsche Elektro Bike haben will, sollte es regelmäßig warten. Der Akku will gepflegt werden, die Reifen sollten den richtigen Druck haben und die Bremsklötze müssen geprüft werden. Alle 2.000 Kilometer sollten die Räder in einer Werkstatt inspiziert werden.

Was für E-Bike Motoren gibt es noch?

Bei einem Pedelec gibt es drei Antriebe. Den Frontabtrieb, den Heckantrieb und Mittelmotor. Je nach Platzierung des Motors ergeben sich unterschiedliche Fahrdynamiken, die sich beim Lenken und in der Gewichtsverteilung bemerkbar machen.

Bietet Porsche noch andere E-Mikrofahrzeuge an?

Mikromobilität ist auch bei Porsche ein Thema. Neben dem Porsche Elektro Bike Cross bietet der Hersteller noch das Porsche eBike Sport an. Letzteres ist eher für asphaltierte Strecken geeignet.

Dürfen Kinder mit dem E-Bike fahren?

Für ein Pedelec mit max. 25 km/h Tretunterstützung gibt es keine Altersbeschränkungen. Daher dürfen auch Kinder mit dem elektrisch angetriebenen Fahrrad unterwegs sein. Da die Räder durch den Motor und den Akku schwerer sind als normale Bikes, sollten die Eltern entscheiden, ob das Kind mit einem E Bike zurecht kommt oder nicht.

Gibt es eine Helmpflicht beim Fahren eines E-Bikes?

Bei einem eBike besteht keine Helmpflicht, sofern die Tretunterstützung bis zu 25 km/h unterstützt. Denn in diesem Fall wird das Pedelec verkehrsrechtlich wie ein Fahrrad behandelt. Wir empfehlen dennoch, zu eurer Sicherheit einen Helm zu tragen.

Kann ich mein E-Bike tunen?

Aus Gründen der Sicherheit haben die elektrischen Räder eine Geschwindigkeitsdrossel eingebaut. Es gibt aber diverse Tuning Tools, mit denen sich die Sperre entfernen lässt. Wer im öffentlichen Verkehr mit einem getunten E Bike unterwegs ist, ohne dafür eine Betriebserlaubnis zu besitzen, muss jedoch mit einem Bußgeld rechnen.

Was kostet eine Versicherung für ein e Bike das über 5000,- Euro kostet

Im allgemeinen bewegt sich der Preis für eine e Bike Versicherung für ein Jahr bei 50 bis 70,- Euro. Wenn das e Bike schon über 3500,- Euro kostet, dann wird es teurer und kann am Ende auch bei über 100 Euro liegen.

Lohnt sich ein GPS Tracker für ein Porsche E BIke?

Ein GPS Tracker ist ein zusätzlicher Diebstahlschutz, der anzeigt wo sich das E Bike befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!