Search
Generic filters

Wallbox Ladestation in Frankfurt – Kaufen, Installation & Förderung

wallbox ladestation

Ihr wollt Euch in Frankfurt oder Umgebung eine Wallbox Ladestation zulegen? Wir haben die passenden Infos zu den Herstellern, zu Technik und auch wie Ihr das Gerät installiert und zur Förderung? Es gibt bei der Anmeldung und Montage einiges zu beachten. Und es gibt für jede Ladelösung auch die passende Technik.

Die angesagten Wallboxen für zu Hause

Nicht nur für zu Hause, sondern auch für Unternehmen, Parkgaragen oder für die mobile Ladelösung von E Fahrzeugen. Mobility House bietet unserer Meinung nach den besten Überblick. Im folgenden findet Ihr Preise zu den beliebten Technikanbietern von Ladestationen:

Elli Wallbox:

Elli Wallbox
Elli Wallbox
  • 11 kW
  • integriertes Kabel
  • optionaler Installationsservice

Mennekes:

Mennekes AMTRON Compact 11 C2
Mennekes AMTRON Compact 11 C2
  • 3,7 u. 11 KW
  • Sleep-Modus
  • IP44-Schutzgrad

Heidelberg:

Heidelberg Home Eco Wallbox
Heidelberg Home Eco Wallbox
  • 2,1 bis 11 Kw
  • 5x schneller laden
  • ADAC Testsieger sehr gut

ABL:
ABL eMH1 1W1101 Wallbox
ABL eMH1 1W1101 Wallbox
  • bis 11 Kw
  • 5x schneller laden
  • ADAC Testsieger sehr gut

Abb:

ABB Terra 6AGC082157 Wallbox
ABB Terra 6AGC082157 Wallbox
  • bis 22 KW
  • Integrierte Gleichfehlerstromerkennung
  • Zugangskontrolle über RFID-Karten/APP

Keba:
KEBA Solar Paket
KEBA Solar Paket
  • bis 22 Kw Ladeleistung
  • Kommunikation über LAN
  • CO2-neutrale Green Edition

Juice:
JUICE BOOSTER 2 Mobile Ladestation
JUICE BOOSTER 2 Mobile Ladesta
  • bis 22 KW Ladeleistung
  • 10 mal schneller
  • an jeder Steckdose laden

NRG:
NRGkick KfW Select 12501008 Ladestation
NRGkick KfW Select 12501008 La
  • mobile Ladestation
  • optionale Stecker
  • bis 22 KW Ladeleistung

EVBox:
EVBox Elvi V2 E3160-A45062-10.2 Wallbox
EVBox Elvi V2 E3160-A45062-10.
  • bis 11 KW
  • Zukunftssicher und anpassbar dank automatischer Firmwareupdates und modularem Aufbau

Welche Ladestation ist geeignet?

Hier findet Ihr alle top Ladestationen, inklusive Installationsmöglichkeit und Hilfe zum Kauf



Förderung durch Länder, Kommunen u. Energieversorger

förderung und zuschuss

Das Ziel der hessischen Landesregierung ist es, Elektro-Mobilität nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten. Vorzugsweise soll der Strom aus erneuerbaren Energiequellen stammen, denn so ist diese Fortbewegungsart nahezu klimaneutral.

Leider gibt es, abgesehen von der Bundesförderung private Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden, keine separate Wallbox-Förderung in Frankfurt durch Länder und Kommunen (Stand 19.2.2021). Dafür legt der Stromversorger Mainova was drauf, wenn Sie die KfW-Förderung ergattern. 150 Euro gibt es hier zusätzlich. Wichtig ist aber: Die geförderte Ladestation muss mindestens 1 Jahr mit Ökostrom genutzt werden! Diese darf in diesem Zeitraum auch nicht veräußert werden, sonst droht eine Rückforderung der Fördersumme.

Immerhin können Sie beim Kauf eines Elektrowagens nochmal sparen. Kostet der E-Flitzer unter 40.000 Euro (Nettolistenpreis), schenkt Ihnen die Regierung 6.000 Euro. Der Bund verlängert diese Kaufprämie im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets bis Ende 2025. Auch der Hersteller gibt 1.850 bis 3.000 Euro, je nach Förderung, dazu.

Wohnungseigentümer und Mieter dürfen übrigens seit September 2020 leichte bauliche Veränderungen für die Errichtung von Ladesäulen vornehmen. Zahlen müssen Sie dafür allerdings selbst.

Förderantrag stellen

Hier bekommt Ihr nicht nur die passenden Ladegeräte, sondern werdet auch beim Förderantrag unterstützt:



Ladestation anmelden

Die Bestellung einer Wallbox ohne fachgerechte Installation reicht nicht aus. Ein zertifizierter Elektrofachpartner schaut sich Ihre Situation an und führt einen Installationscheck durch. Wenn alles in Ordnung ist, erfolgt die Montage und Inbetriebnahme der Wallbox. Jetzt können Sie die Ladestation anmelden. Dafür müssen Sie beim Energieversorgern ein Datenblatt ausfüllen, dass Sie eine Wallbox in Frankfurt in Betrieb nehmen möchten.

Hier findet Ihr nicht nur Wallboxen und Unterstützung beim Förderantrag, sondern auch Service & Installation durch ein Team und qualifizierte Elektroinstallateure.

E-Mobilität und öffentliche Ladestationen in Frankfurt

Obwohl Frankfurt sich bemüht, die E-Mobilität voranzutreiben, kam das Projekt im Sommer 2020 vorerst nicht weiter. Aus nicht bekannten Gründen hat sich das Unternehmen Allego, das 280 Ladesäulen und 80 Schnellladesäulen in der Stadt bauen wollte, verabschiedet. Damals gab die hessische Stadt bekannt, dass um die 800 Ladepunkte benötigt seien, also sieben Mal so viel, wie es zu dem Zeitpunkt gab. Durch den Umweltbonus waren Elektroautos im vergangenen Jahr so gefragt wie nie, doch ohne die nötigen Schnellladesäulen wird öffentliches Tanken schwierig.

Um eine bessere Verfügbarkeit der Ladesäulen zu schaffen, berechnet Mainova ab einer Parkdauer von 4 Stunden eine Standgebühr von 6 €/Std. zwischen 8:00 und 22:00 Uhr und 2 €/Std. zwischen 22:00 und 08:00 Uhr. Die bislang fällige Startpauschale von 2 € entfällt mittlerweile.

Um eine freie Ladesäule in Frankfurt zu finden, können Sie sich die TankE-Netzwerk-App herunterladen. Going Electic führt derzeit 98 Standorte mit 416 Ladepunkten (311 x Typ 2 Dose, 44 x Schuko, 21 x Combo Typ 2 (CCS) EU, 14 x Typ 2 Stecker, 14 x CHAdeMO, …) zum Laden von Elektroautos in Frankfurt am Main.

Sollten Sie warten müssen, können Sie einen Abstecher ins Johann Wolfgang von Goethe-Museum machen oder das berühmte Rathaus, den Frankfurter Römer, bestaunen. Und wenn der kleine Hunger Sie überfällt, führt kein Weg an der Grünen Soße vorbei. Die Spezialität der Finanzmetropole ist weit über die Landesgrenzen bekannt.

Eurer Fördergeld für den Kauf eines E Fahrzeugs

Der Förderzuschuss kommt vom Bund und heißt THG Quote. Die Treibhausgasquote regelt für Elektrofahrzeuge einen Zuschuss von um die 350,- Euro, den Ihr euch abholen könnt. Ob Ihr nun schon Besitzer oder erst Käufer eines Fahrzeuges seit. Die Beantragung läuft jedes Jahr neu. Mit dem Geld könnt Ihr euch die Anschaffung finanzieren. Oder eben eine neue Wallbox. Alle Infos unter THG Fördergeld.

Das neue Angebot für Frankfurt

Wer jetzt über den Kauf einer Wallbox Station nachdenkt, sollte sich die neue Lösung von Unite Webasto ansehen. Die Wallbox hat eine bis zu 22 kW Ladeleistung (10x schneller laden), eine Konfigurierbare Ladeleistung und einen Steckdose Typ 2 und Shutter, die für alle Elektrofahrzeuge geeignet ist:

Ladestation in Frankfurt FAQ

Bieten die Frankfurter Stadtwerke auch Ladestationen für zu Hause?

Die Mainove bietet auf der Internetseite auch eine Wallbox zu kaufen an, die man auch zu Hause laden kann. Es gibt das Mainova Charge-Kit Home: 11-kW-Wallbox im Komplettpaket. Die Ladestation ist speziell für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Wer installiert in Frankfurt Ladestationen?

Die Mainova bietet und isntalliert die klimaneutrale Wallbox KEBA P30 „GREEN EDITION“. Das Mainova Komplettpaket umfasst die Kosten für die fachgerechte Elektroinstallation. So spart Ihr euch die Suche zum Elektroinstallateur.

Welche Süwag Ladestationen für Zuhause gibt es?

Die Süwag bietet schnelles Laden via RFID Card oder App-Steuerung, Ladetechnik die vom ADAC geprüft worden ist. Ihr findet die Süwag Vertrieb AG & Co. KG in der Schützenbleiche 9-11 in 65929 Frankfurt am Main.

Wo gibt es am Frankfurter Flughafen Ladestationen?

Am Frankfurter Airport könnt ihr während der Flugreise ein Elektrofahrzeug aufladen. Ihr könnt eine breiten Stellplatz an einer Ladestation ganz einfach online buchen. Ihr findet die Ladeplätze hier: Terminal 1, Einfahrt P4, Ebene 1, Parkreihe 126 und Terminal 2, Einfahrt P8, Ebene U4, Parkreihe U423

Wo gibt es in Frankfurt Schnellladestationen?

Es gibt in Frankfurt die Allego Ladestation, eine Ladestation für Elektrofahrzeuge in der Brüsseler Str. 1-3 oder die Mainova Ladestation in der Europa-Allee 46. Weitere Ladestationen findet Ihr auch über eine Ladepunkte Karte auf chargefinder.com für das Frankfurter Stadtgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!