Search
Generic filters

E Scooter Elektro Motoren kaufen, reparieren & Infos

epowerfun epf-1 pro motor
ePowerFun mit leistungsstarkem Motor

Elektromotoren sind das Herzstück der E Scooter, da sie für die gesamte Leistung zuständig sind.

E-Scooter Elektromotor
E-Scooter Elektromotor
  • Wellendurchmesser: 5 mm
  • Länge der Abtriebswelle: 20 mm
  • Maximale Leistung: 1760W

Aufbau, Funktionsweise & Varianten

Der Aufbau bei einem E Scooter mit Elektromotor ähnelt dem einer manuellen Version. Der größte Unterschied liegt im Antrieb. Ein starker Radnabenmotor ermöglicht die komfortable Fortbewegung. So könnt ihr ganz ohne Anstrengung auf dem E Scooter fahren. Ein Elektro Motor wandelt elektrische Leistung, die durch einen Akku oder der Steckdose zugeführt wird, in mechanische um.

Die Brushless Motoren gibt es in 150 W, 250 W, 350 Watt oder mit einer stärkeren Leistung von 500 Watt, 1000 Watt, 1500 Watt, wobei 1 PS = 735,49875 Watt entspricht. In Deutschland gibt es eine Begrenzung der Leistung von 500 Watt. Alles, was drüber ist, hat keine Straßenzulassung, sofern es sich um den klassischen E Scooter handelt. Hierfür bräuchtet ihr eine Zulassung als Kleinkraftrad für den Elektro Roller.

Der Motor für den E-Roller bestimmt über die Geschwindigkeit und die Reichweite der Modelle. Ist der Motor klein und leicht, hat er eine geringere Reichweite, dafür ist der E Scooter leichter zu transportieren. Das könnte für Pendler interessant sein, die ihr Gerät viel schleppen müssen. Wer längere Strecken zurücklegen will, sollte sich ein Gefährt mit einem leistungsstarken Dual Motor kaufen.

Alle Elektromotoren bestehen aus drei Teilen: Dem Starter, dem Rotor und dem Kommutator. Erst die Zusammenarbeit dieser drei Komponenten sorgt dafür, dass der Elektromotor funktionieren kann. Besonders langlebige Modelle haben z. B. einen Bosch Motor verbaut. Sie sind auch bei der regelmäßigen Nutzung der Elektro Scooter lange im Einsatz.

Ein bürstenloser Motor für einen Elektro Scooter ist von seiner Funktionsweise her auf 20 km/h gedrosselt. Geht der Controller kaputt oder wollt ihr ein Tuning vornehmen, lässt sich der alte Motor wechseln.

Um einen E-Scooter zum Stehen zubringen, gibt es mindestens 2 voneinander unabhängige Bremsen. Motorbremsen kommen bei einem E Scooter nie alleine vor, sondern nur in Kombination mit einem weiteren Bremstypen. Lässt man den Gashebel am E-Scooter mit Motorbremse los, bremst der Elektromotor des Scooters ähnlich einem Verbrennungsmotor im Auto den Tretroller langsam ab. Hat man einen Elektroroller mit verschiedenen Gasstufen kann der Effekt noch verstärkt werden. Für schnelle Bremsmanöver eignet sich die Motorbremsung auf keinen Fall. Sie ist gedacht, um die Geschwindigkeit bei Gefällen oder bis zur kommenden roten Ampel langsam zu verringern. Einen Vorteil bringt sie gerade, wenn sie mit einem System zur Rückgewinnung der Energie gekoppelt wird.

Reparatur & Einbau

Wenn der E Scooter Motor tatsächlich irgendwann den Geist aufgibt, könnt ihr ein Motor Set nachrüsten. Wir empfehlen euch, dies in einer Werkstatt von einem Profi durchführen zu lassen, damit die Funktionsweise wieder hergestellt wird. Denn wer selbst Hand anlegt verliert während der Garantiezeit die Gewährleistung, die Zulassung und sogar den Versicherungsschutz. Gerade beim Einbau von einem Gleichstrommotor kann es zu Fehlfunktionen kommen, die nicht zu unterschätzen sind.

E Scooter Elektro Motor kaufen

Ihr könnt ein Motor Kit beim Hersteller in dessen Shop online kaufen und damit dann zu einer Fachwerkstatt gehen, die das Ersatzteil für euch einbaut. Einen günstigen Radnabenmotor gibt es schon für rund 70 Euro im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tagesdeal!

Zuschlagen!