E Scooter Sport

E Scooter Sport: Was kann man sich darunter vorstellen? Viele E Roller sind ja bei verifizierten Händlern unter E-Scooter Sport Geräte zu finden. Doch Sport ist es ja eigentlich nicht, wenn man statt zur Arbeit zu laufen einen E-Scooter benutzt. Außer man ist der Meinung, dass man E-Scooter Sport betreibt, wenn man Modelle wie den Ninebot manuell auf 3 km/h beschleunigen muss, bevor der Elektromotor via Gashebel greift und die restlichen 17 km/h übernimmt.

Segway Sharing Roller
Die bekanntesten Segway eRoller

Natürlich gibt es auch E-Scooter, die explizit für Sport, Action und Fun entwickelt wurden. Meistens haben aber gerade die keine Straßenzulassung. Sie sind viel zu schnell für das deutsche Gesetz bzw. das Kraftfahrt Bundesamt. Ein schnelles Beispiel ist der E-Scooter E-Twow von BOOSTER MONSTER SPORT.

Der ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von 50 km/h unterwegs. Sportlich, sportlich, so etwas geht aber nur auf einem Privatgelände, versteht sich. Denn legale E-Scooter dürfen in Deutschland nur maximal 20 km/h fahren. Zwar ist eine geringfügige Toleranz erlaubt, aber die 2 km/h pro Stunde extra machen den Kohl nicht fett und daher kann man das auch nicht E-Scooter Sport nennen.

Dennoch können auch legale E Scooter für Sport Aktivitäten genutzt werden. Gerade den Nachwuchs der einstigen Skater-Generation sieht man oft mit einem Elektroscooter in der Halfpipe rumflitzen. Sie machen aus dem E-Scooter einfach ein Sportgerät und geben dort coole Freestyle-Tricks zum Besten.

E-Scooter Sport kann aber auch als Fahrmodus verstanden werden. Beim Ninebot G30D gibt es u.a. neben dem Eco Modus nämlich auch den E-Roller Sport Modus. Der E Roller ist dann schneller am Gas und kommt häufiger an die Leistungsgrenzen des Motors. Im Sportmodus wird allerdings wenig auf die Akkuleistung und die Reichweite gelegt. Schnelles Anfahren setzen der Top-Reichweite im E-Roller Sport Modus ordentlich zu. Die Ersten seid ihr in diesem Modus aber auf jeden Fall.

Hier zeigt die Spitzenmotorleistung von 700 Watt, was sie alles kann. Da der Ninebot G30D aber eh eine wahnsinnige Reichweite von bis zu 65 Kilometer hat, kann man den E-Scooter Sport Modus ruhig öfter mal einschalten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.