Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik

Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik
Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik

Mit dem Nimbus One bringt der US-amerikanische Hersteller ein außergewöhnliches Elektrofahrzeug mit Neigetechnik auf den Markt, das zwischen E-Kabinenroller und e Motorrad angesiedelt ist. Wir stellen Euch das neue Fahrzeug vor.

Einordnung des Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik

Als was zähl der Nimbus One denn nun? Rein optisch wirkt er wie ein E Auto, denn durch die Verkleidung ist der Fahrer vor Wind und Wetter geschützt. Offiziell wird er aber wie ein Motorrad gehandelt, kann also helmfrei und ohne Autoführerschein bedient werden. Schließlich braucht man hier auch wesentlich weniger Platz, um in Parklücken hineinzukommen. Und trotzdem passt noch ein Beifahrer in den E Kabinenroller, der auf einem Notsitz hinter dem Fahrer platziert ist. 2,30 Meter lang ist das Gefährt, die Breite wird mit 86 cm angegeben. Auf Rückspiegel wurde verzichtet, stattdessen sind Kameras verbaut.

Nimbus One e Kabinenroller für 2 Personen
© Nimbus One e Kabinenroller für 2 Personen

E Kabinenroller mit künstlicher Intelligenz

Während die meisten E Trikes zwei Räder hinten haben und eins vorn, ist es bei diesem Modell genau umgekehrt. Durch die Neigetechnik muss man sich nicht in die Kurven legen, wie das bei Elektro-Fahrzeugen mit zwei Rädern der Fall ist. Denn das übernimmt der Nimbus One e Kabinenroller automatisch. Zu den weiteren Sicherheitsaspekten gehören ABS, Airbags und die KI an Board, die Auffahrunfälle per Antikollisionssystem vermeiden soll. Zudem ist eine Heizung verbaut, Scheibenwischer und ein Bluetooth-Soundsystem. Hinter dem Lenkrad befindet sich ein Display im Hochformat, wie auch eine Handyhalterung. Eine Klimaanlage ist optional erhältlich.

Elektrisches Stadtfahrzeug mit hoher Reichweite

Der Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik eignet sich auf Grund seiner Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gut für die City. Die Beschleunigung von Null auf 50 km/h geschieht innerhalb von drei Sekunden. Mit einer Akkuladung kommt das Fahrzeug auf eine Reichweite von rund 150 km. Die Batterie lässt sich entnehmen und im Haus an einer normalen Steckdose aufladen. In dem Fall dauert der Ladevorgang knapp über 5 Stunden. Schneller geht es mit einem Level 2-Lader, dann braucht der Akku nur 1 Stunde und 15 Minuten zum Laden. Es gibt E Kabinenroller ohne Führerscheinpflicht und welche mit. Das hängt ganz von der Höchstgeschwindigkeit ab. Fahren sie nur 45 Km/h, dann wird nur ein Mopedschein nötig.

Verfügbarkeit des Nimbus One e Kabinenroller mit Neigetechnik

Die Markteinführung soll laut Hersteller im dritten Quartal 2023 in den USA beginnen. Interessenten aus Europa können den Nimbus One aber bereits gegen eine Gebühr von 100 US-Dollar vorbestellen. Hierzulande soll der E Kabinenroller erst im Frühjahr 2024 verfügbar sein. Insgesamt soll das Modell für knapp unter 10.000 US-Dollar zu haben sein. Wer lieber mietet, statt kauft, kann das auch tun. Die Gebühr fürs Leasing beträgt 200 Dollar je Monat.

Wenn Ihr schauen wollt, welche Elektro Kabinenroller es aktuell in Deutschland zugelassen zu kaufen gibt, dann findet Ihr hier unseren E Kabinenroller Test.




Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert