SXT Raptor V3 – Zweisitzer mit geringen Betriebskosten

SXT Scooters stellt seit 2011 Fahrzeuge im Bereich der E-Mobility her. Die Firma mit Sitz in Rheinfelden bietet mittlerweile mehr als 20 Modelle zur Auswahl an. Den SXT Raptor V3 gibt es nun in der 3. Generation. Er ist angelehnt an seinen großen Bruder, den SXT Z3, wobei hier die wesentlichen technischen Daten gleich geblieben sind. Der größte Unterschied zwischen den beiden Fortbewegungsmitteln liegt bei dem Akku und dem Ladegerät.

SXT Raptor V3
SXT Raptor V3
  • Elektroroller bis 45 km/h
  • 2500 Watt Motorleistung
  • kann auf 25km/h gedrosselt werden (Mofaversion)

Technische Daten des SXT Raptor V3

Modell SXT Raptor V3
Straßenzulassung ja
Geschwindigkeit 45 km/h
Motorleistung 1500 Watt
Reichweite ca. 50 km
Gewicht 117 kg inkl. Akku
Traglast max. 200 kg
Reifengröße 12 Zoll
Maße 181 x 75 x 107 cm (LxBxH)
Akku 72V 20Ah (1440 Wh) Bleisäure
Ladedauer 8 – 10 Stunden
Ausstattung
    • Geschwindigkeit drosselbar
    • hydr. ABS Scheibenbremsanlage
    • Ladegerät
    • Handbuch

Fahren – Handling – Sicherheit

Das Fahren

Dieser Roller lässt sich mit 3 Fahrmodi steuern. Je nachdem, ob du im Eco-Modus oder im sportlichen fährst, soll der Raptor V3 laut Herstellerangaben auf eine Reichweite von bis zu 50 km kommen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 km/h, kann aber als Mofaversion auf 25 km/h gedrosselt werden. Der Motor schafft eine Nennleistung von 1500 W mit einer max. Leistung von 2500 W. Ein übersichtliches Display gibt einen Überblick über die wichtigsten Zahlen. Soll der Weg mal über Schotterpisten führen, sorgen eine Upside-down Federgabel vorne und hydropneumatische Stoßdämpfer hinten für genügend Federung. Bis zu 12 Grad beträgt die Steigfähigkeit angeblich.

Das Handling

Auf 181 x 75 x 107 cm kommt der E-Scooter im aufgebauten Zustand. Ziehst du die Spiegel mit ein, sind es 135 cm in der Höhe. Klappen oder falten lässt er sich nicht. Im Raptor V3 befindet sich ein Bleiakku mit 72 V und 20 Ah. Er hat eine Kapazität von 1440 Wh und ist fest verbaut. Zum Laden wird das mitgelieferte Gerät eingesteckt, das wiederum an eine Steckdose angeschlossen werden muss. Um die 8 bis 10 Stunden dauert es, bis er bereit für die nächste Ausfahrt ist. Inklusive Batterie wiegt der Roller 117 kg.

Die Sicherheit

Die Bremsanlage des SXT Raptor V3 besteht aus hydraulischen Scheibenbremsen an der Vorder- sowie Hinterachse. Da er über einen Straßenzulassung verfügt, gibt es dementsprechend eine Kennzeichenhalterung, zwei Seitenspiegel, eine Hupe und LED-Lampen vorne und hinten. Durch die große 12 Zoll Bereifung bewegst du dich sicher auf der Straße. Die maximale Zuladung beträgt bei diesem E-Roller satte 200 kg. Um den E-Scooter vor Dieben zu schützen, kannst du über den Schlüssel den Lenker blockieren. Je nach Version benötigst du zum Fahren einen Mofa- oder Autoführerschein.

Die Technik des Raptor V3:

Motorleistung

Im SXT Raptor V3 ist ein bürstenlosen Nabenmotor verbaut. Der Motor steckt im Hinterrad. Die Motorleistung beträgt 1500 W konstant und 2500 Watt max. Damit kommst du schnell auf die Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Der Raptor V3 Scooter ist auch in einer gedrosselten Variante erhältlich. Damit kommst du auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Für diese Version benötigst du lediglich einen Mofaführerschein. Bürstenlose Motoren sind äußerst leise und benötigen so gut wie keine Wartung.

Akku, Ladezeit, Reichweite

Im SXT Raptor V3 e-Roller sind 6 Akkus mit einer Akkuspannung von 72 V verbaut. Die Raptor Akkukapazität beträgt 20 Ah. Es handelt sich um Bleiakkus. Bleiakkus sind schwerer als Lithium-Akkus. Die Raptor V3 Akkus sind aber so gut platziert, dass das zusätzliche Gewicht kaum auffällt. 1440 Wh ermöglichen es dem Fahrer, eine maximale Reichweite von bis zu 50 km zu erreichen. Geladen wird der V3 Scooter Akku mit einem mitgelieferten Ladegerät. Du musst lediglich den 3-poligen Stecker mit der Ladebuchse unter dem Vordersitz verbinden. Die Ladezeit des Akkus beträgt 8 bis 10 Stunden. Der Akku ist fest verbaut.

Bremsen

sxt raptor felge reifen eroller
©SXT

Um den SXT v3 Scooter zum Stehen zu bringen, aktivierst du die hydraulischen Scheibenbremsen. Der rechte Griff am Lenker sendet Signale an die Vorderbremse, der linke Griff bringt die Bremse an der Hinterachse ins Spiel. Beim V3-Raptor SXT liegt die Bremskraftverteilung zu 80 % auf der Vorderradachse und zu 20 % auf der Hinterradachse. Nimmt die Bremsleistung ab, müssen Bremsflüssigkeit und Bremsbeläge kontrolliert werden. Die Upside-down Federgabel vorne und hydropneumatische Stoßdämpfer hinten bügeln Unebenheiten aus.

Räder

Beim SXT Raptor V3 findest du eine Bereifung von 12 Zoll: 90/90-12 vorne und 100/80-12 hinten. Es handelt sich um schlauchlose Reifen. Sie werden auch als tubeless Reifen bezeichnet. Schlauchlose Luftreifen bestehen nur aus einem Mantel. Sie gelten als pannensicher. Der Rollwiderstand ist im Vergleich zu Schlauchreifen geringer und das Gesamtgewicht  weniger. Verschleißteile wie Reifen und Bremsbeläge fallen bei SXT nicht unter die Gewährleistung. Die Upside-down Federgabel vorn und hydropneumatische Stoßdämpfer hinten federn Unebenheiten ab.

Gewicht, Zuladung

Der SXT Raptor V3 darf lediglich von Person gefahren werden, die unter 200 kg wiegen. 117 kg wiegt der Elektroroller insgesamt. 42 kg nimmt allein schon der Akku in Anspruch.

Ausstattung, Smart-Features

sxt raptor v3 lenker spiegel
©SXT

Im Helmfach unter dem Sitz befindet sich der Hauptschalter, mit dem du den V3-Roller einschaltest. Über den Drehgasgriff rechts am Lenker bestimmst du die Geschwindigkeit. Dort befindet sich das separate Tageslicht. Links sitzen Fernlicht, Hupe, Blinker und Warnblinker. Der Raptor V3 Roller hat eine eingebaute Wegfahrsperre, die durch das Betätigen der Bremse aufgehoben wird. Der Lenker lässt sich via Schlüssel blockieren. 2 Leute können damit fahren. Das LCD-Display informiert über Geschwindigkeit, Tages- und Gesamtkilometer, sowie Ladezustand des Akkus. Es gibt 3 Fahrstufen.

sxt raptor v3 scheiwerfer
©SXT

Das Fazit

Mit dem SXT Raptor V3 kommst du schnell und umweltfreundlich an dein Ziel. Er überzeugt mit seinem überarbeiteten Design und einem starken Motor. Die Betriebskosten bei 100 km liegen bei lediglich 0,55 Euro. Da es sich um einen Zweisitzer handelt, hast du Platz für einen Beifahrer. Die UVP vom Händler liegt bei 1.65000 €. Du suchst für den SXT Raptor V3 Scooter einen Händler vor Ort? Dann lass dir von uns die besten Angebote unterbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.