Rolektro E-Quad 25 V.3

Für Senioren  Stabilität & Coolness kombiniert

Das Rolektro E-Quad 25 V.3 sorgt für eine sichere und emissionsfreie Fahrt auf vier Rädern. Frei nach dem Motto: Hier kommt Kurt, ohne Helm aber mit Gurt.

Rolektro E-Quad 25
Rolektro E-Quad 25
  • Elektroroller für Senioren mit 4 Rädern
  • Maximale Belastbarkeit: 150kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 25km/h

Technische Daten des Rolektro E-Quad 25 V.3

ModellRolektro E-Quad 25 V.3
Straßenzulassungja
Geschwindigkeit25 km/h
Motorleistung1000 Watt
Reichweiteca. 80 km
Gewicht99,9  kg
Traglastmax. 160 kg
Reifengröße8 Zoll vorne, 10 Zoll hinten
Maße1500 x 710 x 1020 mm (LxBxH)
AkkuLithium 60V, 30Ah
Ladedauerca. 6-8 Stunden
Ausstattung
    • digitaler Tachometer
    • USB Ladebuchse
    • Koffer hinten
    • verstellbare Rückenlehne
    • Stockhalter

Rolektro E-Quad 25 V.3 Vergleich

Ein zweiachsigen Elektroroller ist ein optimales Hilfsmittel für Senioren und Menschen mit Gehbehinderung. Zwar ist er nicht ganz günstig in der Anschaffung, dafür packt er mehr km/h als der herkömmliche 08/15-Roller. Wer mit zügigen 25 km/h ans Ziel kommen will, ist mit dem Rolektro E-Quad 25 V3 gut bedient. Zu schnell für euren Geschmack? Dann wäre der kleine Bruder vielleicht was. Das E-Quad 15 V.3 ist bis zu 15 km/h schnell bzw. langsam. Optisch erinnern beide stark an das Econelo J4000 Seniorenmobil, das jedoch ein wenig teurer ist.

Rolektro E-Quad 25 V.3 Kaufen

Deutschlandweit gibt es viele Rolektro-Partner, die Interessierten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ihr könnt online bei Soletek bestellen.

Rolektro E-Quad 25 V.3 Test

Wem zweirädrige E-Scooter zu instabil sind, kann sich ein E-Quad, also einen Roller mit 4 Rädern zuzulegen. Beim Rolektro E-Quad 25 V3 sind diese Reifen unterschiedlich groß, nämlich 3.0-8″ vorne und 3.0-10″ hinten. Es gibt auch die Zwischenvariante, nämlich Elektromobile mit 3 Rädern, wie das Rolektro E-Trike 25. Was sind da jeweils die Vor- und Nachteile, fragt ihr euch? 

Dreirad oder Vierrad?

Nun, 4-rädige Elektromobile sind universelle Fahrzeuge, mit denen ihr im Vergleich meistens längere Strecken zurücklegen könnt. Auch wenn das Elektromobil geländegängig sein soll und die Mobilitätshilfe nicht nur zum Einkaufen, sondern auch für Ausflüge und Fahrten auf unebenem Gelände genutzt wird, sollte sich ein Modell mit vier Rädern anschaffen. Diese Fahrzeuge verfügen in der Regel über größere Räder, mit denen man auch mal einen Bordstein überwinden oder auf einem Schotterweg fahren kann (so lange er nicht zu steinig ist). Die vierrädrigen Quads haben eine hohe Fahrstabilität, sind absolut standsicher und durch den Kippschutz bleiben sie stets in der Spur. Sie weisen jedoch im Vergleich zu Modellen mit 3 Rädern einen größeren Wendekreis auf. Zum Rangieren braucht ihr also mehr Platz.

Motor und Bremse des E-Quad 25 V.3

Verbaut ist ein Elektromotor. Elektromotoren sind sehr sparsam und fahren nahezu geräuschlos und sehr umweltfreundlich, also völlig ohne Abgase. Mit seinem 1000 Watt starken Motor zieht der Rolektro durch und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 km/h. Obwohl es Spaß macht, so rasant durch die Gegend zu düsen, muss ab und zu gebremst werden. Dabei wird der nachfolgende Verkehr durch das kurzzeitig aufleuchtende Bremslicht vorgewarnt. Damit ihr ordentlich zum Stehen kommt, wurden zwei Scheibenbremsen vorne und eine Trommelbremse hinten verbaut. Böse Zungen, die mit dem Rolektro E-Quad 25 Erfahrungen haben, behaupten, dass die Bremsleistung bei diesem Modell ruhig etwas stärker sein könnte. 

Handling des Rolektro E-Quad 25 V.3

Seid ihr an eurem Ausflugsziel angekommen, erweist sich der Getränkehalter im Staufach als praktisches Tool. Nachschub an kühlen Getränken könnt ihr aus dem abschließbaren Koffer zaubern, der viel Stauraum für Gepäck oder Einkäufe bietet.

An der Ablage gibt es auch eine Ladebuchse fürs Handy. Soll die Fahrt weitergehen, kann der Rückwärtsgang eingelegt werden, der dafür sorgt, dass das Manövrieren total einfach ist.

Ob sich Verfolger an eure Fersen geheftet haben, lässt sich in den beiden Rückspiegeln erkennen. Falls ihr diese zu Fuß abhängen wollt, könnt ihr euren Gehstock aus dem praktischen Stockhalter an der Seite nehmen. Viele Interessenten fragen immer wieder, ob sich mit dem Quad auch ein faltbarer Rollator transportieren lässt. Dafür gibt es leider keine spezielle Halterung. Je nach Größe ist es aber eventuell möglich, die Gehhilfe im Fußbereich zu transportieren.

Reichweite

Die Angaben zur Reichweite werden vom Hersteller in der Regel unter Idealbedingungen ermittelt, es sind somit Maximalwerte. Die Reichweite liegt bei diesem Modell bei ca. 50 km. Die Anzeigeinstrumente bestehen aus einem digitalen Tacho und einem Kilometer-Zähler. Die Ladezustandsanzeige sagt euch, wie schnell und weit ihr gekommen seid. Mit diesen Parametern eignet sich das E-Quad 25 gut für den Nahbereich.

Akku

Ausgestattet mit einem austauschbaren 60 V 20 AH Lithium Akku, packt das Rolektro E-Quad 25 V.3 laut Hersteller eine Steigfähigkeit von bis zu 14 %. Der Wert ist jedoch abhängig vom Gewicht des Fahrers. Er zieht recht gut bei Steigungen, hat aber dann einen höheren Stromverbrauch. Die Batterie für Rolektro E-Quad 25 wiegt fast 12 kg und braucht 6-8 Stunden, bis sie vollgeladen ist. Daher bietet es sich an, den Akku nachts zu laden. Wer die Strecke verdoppeln will, kann sich einen Ersatzakku zulegen. Das ist recht neu. Bei früheren Modellen waren nämlich Akkus aus Bleigel fest verbaut.

Gewicht

Was das Nettogewicht angeht, wiegt das Rolektro E-Quad 25 V.3 99,9 kg und packt eine Zuladung von 140 kg. Zum Parken in der Garage benötigt ihr 1500 x 710 x 1020 mm Platz. Das Rolektro E-Quad 25 V.3 kann auch bei Nässe oder Regen gefahren werden.

Welchen Führerschein für das Rolektro E-Quad 25 V.3?

Der Fahrer benötigt einen Mofa-Führerschein der Klasse AM und muss mindestens 16 Jahre alt sein. Dies sollte bei den meisten Senioren als gegeben gelten. Eine Helmpflicht besteht nur, wenn der Sicherungsgurt nicht angelegt ist. Fast wie beim Boxautofahren. Im Falle eines Unfalls greift die Haftpflichtversicherung, die vor der ersten Fahrt abgeschlossen werden muss. Eine EU-Betriebserlaubnis (EEC) liegt dem Quad bei, damit könnt ihr ein Versicherungskennzeichen bei einer Wahlversicherung ergattern.

Komfort des E-Quad 25 V.3

Damit die Fahrt auch schön bequem ist, gibt es am Rolektro E-Quad 25 V.3 einen Sitz, der sich nach vorn und hinten verstellen lässt. Dies gewährt viel Beinfreiheit. Zum Einsteigen lässt sich der Sitz nicht drehen. Lediglich die Ellenbogenstützen könnt ihr zum Platz nehmen hochklappen. Die Einstiegshöhe beträgt inkl. der Höhe der Trittfläche 22 cm. Insgesamt sind vier Stoßdämpfer am E-Mobil verbaut, diese kaschieren so halbwegs unsanfte Untergründe. Die Federung ist nicht besonders und da der Antriebsmotor keinen großen Abstand zum Untergrund hat, empfehlen wir keine Fahrten auf ultraholprigem Boden.

Nicht nur die knallrote Rahmenfarbe lässt euch im Straßenverkehr erleuchten, auch ein LED-Abblendlicht und Fernlicht vorne, sowie Rück- und Bremslichter hinten strahlen im hellen Glanz.

Wird das Rolektro E-Quad 25 von der Krankenkasse bezahlt?

Falls wir euch jetzt heiß gemacht haben und ihr schon den Hörer in der Hand habt, um eure Krankenversicherung um eine Finanzspritze zu bitten, müssen wir euch enttäuschen. Denn obwohl Elektromobile als Sonderform von Elektro-Rollstühlen generell als anerkanntes Hilfsmittel der gesetzlichen Krankenversicherungen gelten, ist das Rolektro E-Quad 25 V.3 viel zu schnell für die AOK und Co. Nur wenn der Krankenfahrstuhl eine Hilfsmittelnummer bzw. eine zugelassene Kostennummer hat, gibt es Fördermöglichkeiten. Und die enden bei schlappen 6 km/h. Da niemand mit so einer lahmen Gurke durch die Gegend fahren will, bleibt wohl nur der Griff ins Sparschwein. Es gibt Ausnahmen, bei denen die Kasse wohnortbedingt ein Auge zudrückt, wenn der Senioren Scooter 15 km/h fährt. Aber auch davon ist das Rolektro E-Quad 25 V.3 weit entfernt.

Alles in allem ist dies ein fahrstabiles Beförderungsmittel mit Straßenverkehrszulassung, das für viel Fahrfreude sorgt. Die Rolektro E-Quad 25 Bedienungsanleitung kann man sich übrigens sparen. Einfach aufsitzen und losdüsen.

Rolektro E-Quad 25 V.3 Zubehör

Gibt es für das Rolektro E-Quad 25 Zubehör? Oh ja. So könnt ihr euer Gefährt mit einer Abdeckhülle vor schlechtem Wetter beschützen. Es ist sogar eine portable Garage verfügbar. Die mobilen Zelte dienen der wetterfesten Unterbringung oder können als Lagerfläche für alle Dinge des Alltags verwendet werden. Einen Kennzeichenhalter mit Firmenlogo gibt es ebenfalls im Rolektro-Shop. Damit ihr wisst, wohin die Reise geht, könnt ihr euch eine Handyhalterung zulegen. Auch an Rolektro Ersatzteilen wird nicht gespart. Bremsen, Rücklichter, Reflektoren, … Hier findet ihr alles, was das Schrauberherz begehrt. Es gibt Rolektro E-Quad 25 Ersatzteile, Rolektro Eco Trike 25 Ersatzteile und Rolektro Eco-City 20 Ersatzteile.

Rolektro E-Quad 25 V.3 News

Sobald es spannende News zum Rolektro E-Quad 25 V.3 werden wir darüber berichten!

Rolektro E-Quad 25 V.3 FAQ

Kommt das Rolektro E-Quad 25 V.3 komplett montiert bei mir an?

Fast. Das Elektromobil für Senioren wird zu 95 % vormontiert geliefert. Lediglich die Spiegel müsst ihr selbst anbringen.

Hat das Rolektro E-Quad 25 V.3 einen austauschbaren Akku?

Ja! Das E-Quad 25 V.3 hat einen Lithium-Akku verbaut, den ihr entnehmen oder tauschen könnt. Beim Rolektro E-Quad 25 Akku (ohne V.3 Zusatz) handelt es sich um einen Blei-Akku, der sich nicht entnehmen lässt. Daher Obacht geben, welches Modell ihr kauft.

Wird das Elektromobil von der Krankenkasse bezahlt?

Die Krankenkassen leisten nur für Modelle mit HMV-Nummer (Hilfsmittelnummer) einen entsprechenden Zuschuss. Diese Elektromobile sind allesamt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h begrenzt. Auch werden Seniorenmobile nur als Leihgabe bewilligt. Anspruch auf ein Neufahrzeug gibt es nicht. Daher muss das Rolektro E-Quad 25 V.3 aus eigener Tasche bezahlt werden.

Wo darf man mit dem Seniorenmobil fahren?

Wer am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen will, kann das mit diesem E-Scooter für Senioren tun, der bis 25 km/h Spitzengeschwindigkeit verspricht. Dieses Modell ist straßenzugelassen, deshalb darf der das. Das Elektromobil Rolektro E-Quad 25 darf innerorts auf Radwegen nur gefahren werden, wenn diese durch ein zusätzliches Mofaschild gekennzeichnet sind. Außerhalb geschlossener Ortschaften ist das Befahren von Radwegen erlaubt. Gehwege dürfen grundsätzlich nicht befahren werden. Seit Mitte April 2019 wird vom Rolektro E-Quad 25 Hersteller ein E-Quad 15 angeboten, mit diesem dürfen Sie Gehwege und Fußgängerzonen befahren.

Braucht man für einen Senioren E-Roller einen Führerschein?

Da dieses Senioren Elektromobil 25 km/h fährt, wird zum Betrieb des Rolektro E-Quad 25 V.3 ein Führerschein der Klasse AM benötigt. Dieser ist in den Führerscheinklassen A, A1, A2, B und T miteingeschlossen. Das Mindestalter ist 16 Jahre. Bei einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 15 km/h ist kein Führerschein erforderlich.

Kann ich den Rolektro E-Quad 25 V.3 auf dem Bürgersteig parken?

Das Parken auf Gehwegen ist grundsätzlich nicht erlaubt. Einige Kommunen drücken ein Auge zu, wenn die Restbreite des Bürgersteiges mindestens 1,2 m beträgt.

50% Rabatt Deals

Erhalte mit unserem Newsletter die aktuellen Rabattgutscheine und Deals zum Kauf eines eScooters oder Elektrorollers.

Gewinne bis zum 31. Oktober

unseren e-Scooter Testsieger! Wir verlosen zwischen allen Newsletter Anmeldungen bis zum 31. Oktober einen ePowerFun Stealth.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.